Daedalic tritt G.A.M.E.-Verband bei

Bild von Vin
Vin 11829 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladen

12. August 2010 - 8:41 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Das deutsche Entwicklerstudio Daedalic Entertainment ist seit kurzem Mitglied des G.A.M.E. Bundesverband der Entwickler von Computerspielen. Daedalic ist in den letzten Jahren hauptsächlich durch die beiden Adventures Edna bricht aus und The Whispered World (GamersGlobal-Test: 8,5) bekannt geworden. Das Hamburger Studio hat bereits fünf Mal den deutschen Entwicklerpreis, den deutschen Computerspielpreis, zweimal den Red Dot Design Award und mehrfach den Lara Games Award gewonnen. Dazu wurden die Entwickler von der Jury des deutschen Entwicklerpreises 2009 zum "Studio of the Year" gewählt. Aktuell arbeitet Daedalic an zwei weiteren Adventures: A New Beginning wird bereits am 8.10.2010 erscheinen, Deponia soll im vierten Quartal dieses Jahres folgen. Carsten Fichtelmann, Geschäftsführer von Daedalic, zum Beitritt in dem G.A.M.E.-Verband:

Nachdem wir schon in der Vergangenheit stets hervorragend mit dem G.A.M.E. zusammengearbeitet haben, freuen wir uns sehr, mit diesem Schritt die gemeinsame Arbeit um die Anerkennung von Spielen als kulturschöpfendes Medium und die internationale Stellung der deutschen Entwicklerlandschaft zu intensivieren.

Der G.A.M.E. Bundesverband der Entwickler von Computerspielen (Apronym für Games, Art, Media und Entertainment) ist Teil des deutschen Kulturrats im Bereich Film und Audiovisuelle Medien. Ziel des Vereins ist es, das Ansehen von Unterhaltungssoftware, vornehmlich Videospielen, in der Politik und Wirtschaft zu verbessern. Neben Daedalic sind auch bekannte deutsche Entwickler und Publisher wie Crytek, dtp oder CDV Mitglieder in G.A.M.E..

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 12. August 2010 - 11:09 #

A New Beginning und Deponia , sind definitiv zwei Games die man sich auf die Kaufliste schreiben sollte=)

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2045 - 12. August 2010 - 11:22 #

Eine großartige Bereichung für den Verband.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Gucky