Activision Blizzard: Höherer Gewinn trotz Umsatzrückgang

Bild von Crizzo
Crizzo 11054 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S3,A1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertForumsguru: Hat sich besondere Verdienste im Forum erworbenTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient

8. August 2010 - 22:40

Im 2. Quartal 2010 hat Activision Blizzard einen Umsatz von 967 Mio. US-Dollar und damit 71 Mio. weniger als im gleichen Zeitraum 2009 erwirtschaftet. Trotzdem stieg der Gewinn von 195 Mio. auf 219 Mio. US-Dollar. Den größten Anteil an diesem Erfolg haben die beiden Spiele Call of Duty - Modern Warfare 2 und World of Warcraft. Wegen des zum Release erfolgreich angelaufenen Verkaufs von Starcraft 2 - Wings of Liberty und der kommenden Veröffentlichung von World of Warcraft - Cataclysm erwartet man für das Jahr 2010 den bisher größten Umsatz und Gewinn der Firmengeschichte. Zudem werden mit Call of Duty - Black Ops und Guitar Hero - Warriors of Rock zu weiteren bekannten Serien Fortsetzungen erscheinen, von denen ebenfalls ein guter Verkauf erwartet wird. Außerdem im Herbst auf der Release-Liste: DJ Hero 2, Tony Hawk - SHRED, Spider-Man - Shattered Dimensions, GoldenEye 007 und Bakugan.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11054 - 8. August 2010 - 22:48 #

Würde gerne mal wissen, wie sehr die, mMn sau teuren, Map-Pakete für MW2 mitverantwortlich für den steigenden Gewinn gegenüber dem sinkendem Umsatz sind.

Goh 14 Komm-Experte - P - 2489 - 9. August 2010 - 0:09 #

hier mal ne teilerklärung:
http://www.gamersglobal.de/news/25750

jetz musst du anschaun: die mappacks kosten in der entwicklung etwa 1 20tel von einem normalen "blockbuster-game". die preise sind aber nicht ein 20tel. jetz die 20 millionen verkäufe aller mappacks...
und voila: GEWINN!!!

CH Guerrilla 11 Forenversteher - 732 - 9. August 2010 - 8:21 #

Mein alter Mathelehrer hätte es nicht besser erklären können :-)

Age 19 Megatalent - P - 13988 - 9. August 2010 - 12:43 #

1/20 halt ich aber für ziemlich hochgegriffen für Mappacks...

Goh 14 Komm-Experte - P - 2489 - 9. August 2010 - 15:43 #

ich hab auch eher gemeint alle zusammen und nich 1... hätt ich vllt besser ausdrücken solln^^

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1741 - 9. August 2010 - 10:33 #

Wow, kann es sein, dass das der Aktie nicht gut getan hat? Ich hab nur vorher gesehen, dass sie ordentlich verloren hat ;-)

Ciocco79 05 Spieler - 37 - 9. August 2010 - 11:55 #

Ja, da Börsenanalysten eigentlich einen noch höheren Gewinn erwartet hatten ist nun die Aktie im Wert gesunken :)

Avrii (unregistriert) 9. August 2010 - 14:55 #

Aber grundsätzlich find ich interessant das sich viele Gamer für derartige Grundsatz-Meldungen nicht interessieren, aber dafür bei jeden DLC/Mappack losmeckern.

Würden die Leute mal so ein Bericht sich anschauen, würden Sie schnell merken das Publisher halt auch nur ein primäres Ziel haben: Stakeholder glücklich machen und das daher dieses übelste gejammer über DLC wenig Sinn macht.

thurius (unregistriert) 9. August 2010 - 15:39 #

hey viele glauben noch das spieleentwickler wohlfahrtsunternehmen sind

gangsta (unregistriert) 10. August 2010 - 8:45 #

jau glauben viele, weil sie ohnehin nicht gewohnt sind das games auch geld kosten, weil man sie ja auch bequem kostenlos bekommt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit