The Giving Pledge: Milliardäre um Bill Gates spenden 100 Milliarden

Bild von Sven
Sven 9146 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S10,C1,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

5. August 2010 - 2:47 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Insgesamt 40 US-Milliardäre haben öffentlich versprochen, mindestens die Hälfte ihres Vermögens für wohltätige Zwecke zur Verfügung zu stellen. Dies wurde heute als zwischenzeitliches Ergebnis der von Bill Gates und Warren Buffett ins Leben gerufenen Initiative The Giving Pledges verkündet. Die Spenden sollen wahlweise noch zu Lebzeiten, ansonsten post mortem erfolgen. Die einzelnen Gaben sind zweckgebunden – jeder Milliardär entscheidet individuell, wofür sein Geld verwendet werden soll.

Die im Juni gestartete Initiative erreichte somit rund ein Zehntel der laut Forbes 403 Milliardäre der USA. Sowohl Gates als auch Buffett hoffen allerdings, dass sich noch weitere Vermögende an der Aktion beteiligen. Da allerdings viele der bereits Teilnehmenden erklärt haben, weit mehr als die Hälfte ihres Vermögens abzugeben, beträgt die gesamte Spendensumme schon jetzt etwa um die 100 Milliarden US-Dollar. Damit ließe sich immerhin ein gutes Zwanzigstel der Staatsverschuldung Deutschlands auf einen Streich tilgen...

Auf der offiziellen Webseite zur Initiative legen viele der Milliardäre ihre Beweggründe dar, wieso sie sich beteiligen. So lässt George Lucas beispielsweise verlauten, dass er sein Geld gerne für die Ausbildung jüngerer Generationen spenden möchte, da dies der Grundstein einer funktionierenden Gesellschaft sei. Die mitunter sehr persönlich formulierten Briefe sind größtenteils lesenswert.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 5. August 2010 - 2:50 #

Schöne News!

So, das musste gesagt werden, bevor die "Was hat das auf 'ner Gaming-Website zu suchen"-Kommentare kommen. :)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85147 - 5. August 2010 - 8:12 #

Find ich auch. Zumindest ohne Bill wäre das Gaming unter Windows auf dem PC nicht mal möglich :).

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85147 - 5. August 2010 - 8:14 #

Interessante News. Ein sehr vorbildliches und engagiertes Projekt.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 140682 - 5. August 2010 - 8:45 #

Wichtige Aktion, die neben dem Sammeln von Geld hoffentlich auch Zeichen setzen kann.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35879 - 5. August 2010 - 10:11 #

Habe ich vorhin auch in der Zeitung gelesen. Ist eine schöne Sache, aber ich frage mich ganz im Ernst, ob die Meldung was hier zu suchen hat. Ich finde solche "über den Tellerrand"-News meistens gut, aber hier ist die Verbuindung doch arg weit hergeholt.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 5. August 2010 - 10:43 #

Find ich ausgezeichnet die Aktion, zeigt dass sich die Milliadäre auch Gedanken machen was sie mit mehr Geld machen als sie ausgeben können ;)
Bill Gates hab ich schon immer als recht sympatisch empfunde, im Vergleich zu so machen Apfel Bossen ("Halt das anders herum" :D ).

VanillaMike 14 Komm-Experte - 1875 - 5. August 2010 - 10:59 #

Genau das richtige. Das sooo viel Geld kann man eh net ausgeben.
Da kann man das auch spenden.
Thumbs UP

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3267 - 5. August 2010 - 11:54 #

Post mortem - das wird manchen Erben sicher freuen. ;)

Gute Sache, hoffentlich wird die Kohle wirklich sinnvoll verwendet.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 5. August 2010 - 12:22 #

"Damit ließe sich immerhin ein gutes Zwanzigstel der Staatsverschuldung Deutschlands auf einen Streich tilgen."

- Ich hoffe aber sehr das mit dem vielen Geld etwas weitaus vernünftigeres finanziert wird.

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2080 - 5. August 2010 - 12:49 #

Wirklich sehr schöne Sache.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit