Guild Wars 2: Infos zum Persönlichkeitssystem

PC
Bild von Khayet
Khayet 1300 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

4. August 2010 - 16:53 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Guild Wars 2 ab 34,95 € bei Amazon.de kaufen.

Curtis Johnson, seines Zeichens Game Designer beim Spieleentwickler Arenanet, hat auf dem offiziellen Arenanet-Blog einen weiteren kleinen Einblick in Guild Wars 2 gewährt. Dieses Mal geht es um die Persönlichkeit der Spieler-Charaktere und deren Verhalten gegenüber NPCs.

So wird es möglich sein, durch Entscheidungen in Events oder Dialogen die Persönlichkeit der eigenen Spielfigur zu beeinflussen. Betrügt ihr zum Beispiel örtliche Holzarbeiter um eine Gratiswaffe, wird sich eure Persönlichkeit eher zum Halunken entwickeln. Schafft ihr es hingegen, ein paar kriegsmüde Wachen zum weiterkämpfen zu motivieren, werdet ihr als ehrbar oder sogar nobel angesehen werden.

Die Persönlichkeit des Charakters ist aber nicht bloß eine ästhetische Sache: ihr schaltet so auch Dialogoptionen frei, die vorher nicht verfügbar waren und NPC reagieren anders auf den Spieler. So kann es passieren, dass ihr auf euren Abenteuern in Tyria auf einen Söldner trefft, der euren Stil mag und euch deswegen eine Weile begleitet, ohne seinen üblichen Sold zu fordern. Auch die ersten anzeigbaren Titel werden durch die Persönlichkeit freigeschaltet.

Keine Angst zu haben brauchen diejenigen, die keine Lust auf Rollenspiel oder lange Dialoge haben: Die meisten NPC mit einer Belohnung bieten ihre Dienste auch gegen Gold an und wollt ihr wirklich nichts lesen, wird es immer einen kürzestmöglichen Weg durch das Gespräch geben.

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 4. August 2010 - 17:00 #

Super Nachrichten!

Hört sich so an, als ob man zwei Chars derselben Klasse doch recht weit diversifizieren kann. Zum einen durch die 5fache Rassenwahl, zum anderen durch die Persönlichkeitsausgestaltung.

Freue mich sehr auf GW2. Mal sehen, was die uns alles in Kürze in Köln vorstellen. Da wollen die ja gross auftrumpfen.

marshel87 16 Übertalent - 5675 - 4. August 2010 - 17:30 #

hört sich nice an =)

justFaked 16 Übertalent - 4369 - 4. August 2010 - 18:06 #

Ich bin echt gespannt auf GW2.
Hab´ GW1 für WoW aufgegeben und seit dem nie wieder ein f2p-mmo länger als 20 Minuten gespielt, bisher scheint es, als könnte sich das mit GW2 wieder ändern.
Die Möglichkeiten der Individualisierung sind (wie es aussieht) wesentlich zahlreicher als in (z.t. sogar pay2play) Konkurenzprodukten

Marcel 13 Koop-Gamer - 1377 - 4. August 2010 - 19:38 #

GuildWars mit einem free2play-Titel zu vergleichen tut schon fast weh... (nicht zu ernst nehmen;) )
Aber Tatsache ist das GW auch überhaupt kein f2p-Titel ist, denn beim Erwerb fallen einmalige kosten an.

Und ja die Neuerungen gefallen auch mir sehr gut. Das Spiel erwarte ich momentan sogar noch ein Stück sehnsüchtiger als SW:TOR :)

Ich hoffe, auf GG wird massig über das Anspielen auf der GC10 berichtet!!! ;)

Khayet 13 Koop-Gamer - 1300 - 4. August 2010 - 19:47 #

Oftmals wird GW als free to play bezeichnet, weil das Spielen an sich schon kostenlos ist; "b2p" (buy to play) finde ich da aber auch korrekter.

Der Anspruch an GW ist ja auch viel höher als an einen vollkommen kostenlosen Titel. Die Entwicklungskosten dürften auch sehr viel höher sein.

justFaked 16 Übertalent - 4369 - 4. August 2010 - 23:02 #

Mein Fehler, ich meinte antürlich nicht f2p in dem Sinne, dass das Spielen wirklich nichts kostet, sondern dass keine Gebühren anfallen.
Aber meiner Meinung nach, konnte GW mit keinem Gebührentitel wirklich mithalten (außer AoC und WAR in den ersten paar Monaten). Der Herr der Ringe, AION, WoW, WAR (nach Beseitigung der gröbsten Performanceprobleme) übertrafen GW1 bei weitem.

Aber im direkten vergleich zu echten f2p-Spielen ist GW natürlich klar überlegen (zumindest, denen die ich so kenne... Metin, Allods, RoM, etc.).

Von GW2 erwarte ich mir allerdings auch viiiel mehr als von SW:TOR oder gar neuen WoW Expansionen. GW2 scheint mal etwas "neues" zu sein - anspielen weerd ichs auf der gamescon auf jeden Fall, egal wie lange ich anstehen muss ;-)

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 5. August 2010 - 0:19 #

«Aber meiner Meinung nach, konnte GW mit keinem Gebührentitel wirklich mithalten (außer AoC und WAR in den ersten paar Monaten). Der Herr der Ringe, AION, WoW, WAR (nach Beseitigung der gröbsten Performanceprobleme) übertrafen GW1 bei weitem.»

Ok, ist deine Meinung, aber darin dürftest du nicht viel Gesellschaft haben.

Davon abgesehen war GW1 ursprünglich vorwiegend für PvP konzipiert und erst ab dem 3. Kapitel und dem AddOn GW:EN vorwiegend für PvE-Content erweitert.

Weiterer Schwerpunkt war immer der casual gamer, der weder grinden noch ewig leveln will, sondern Spaß hat, auch wenn er mal längere Zeit pausierte. Man muss keine Bosse campen, um an Equip zu kommen und sich mit anderen Spielern um Loot fetzen (würfeln oder sowas).

Außerdem gewinnt nicht der, der die meiste Zeit und das meiste Geld in Ausrüstung gesteckt hat, sondern der, der sich für die Situation das geeignetste Build aus den tausend Skills zusammengestellt hat und die besseren Reflexe hat.

So gesehen ist GW anspruchsvoller als viele "typische" MMOs und gleichzeitig sehr viel spielerfreundlicher und frustärmer. Mir hat es fast 5 Jahre lang sehr viel Spaß gemacht. Aion dagegen kann man in die Tonne treten. Grinden ohne Ende und alles das, was man glücklciherweise in GW nicht ertragen muss.^^

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 5. August 2010 - 9:38 #

Hey da steht meine Meinung besser und konkreter ausformuliert, als ich es jemals könnte = ) Danke deinen Eltern von mir, dass es dich gibt ^-^

Marcel 13 Koop-Gamer - 1377 - 5. August 2010 - 11:44 #

@Tristan: Sign!
@JakillSlavik: SIGN! xD

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit