Kings and Castles: Video-Blog #25: Kartenerstellung + Mod-Infos

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 151147 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostet

31. Juli 2010 - 9:22 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

In der aktuellen Folge der Videoserie rund um die Entstehung von Kings and Castles, dem kommenden Strategiespiel von Gas Powered Games, erhaltet ihr erneut einen Einblick in die Entwicklung der zur Verfügung stehenden Karten und bekommt darüber hinaus erste Informationen über die Möglichkeiten des Moddings. Des Weiteren werden von Chris Taylor – nachdem er den Vizepräsidenten des Business Developments beim Telefonieren mit seiner Frau stört – kurz das frühe Modell eines einzelnen Ritters mit zwei Schwertern sowie mehrere sich bewegende Einheiten gezeigt, die jedoch noch keine Animationen besitzen.

Video:

Anonymous (unregistriert) 30. Juli 2010 - 23:49 #

Blalablub, die sollen erst mal Moding für Supreme Commander 2 ermöglichen...

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1931 - 31. Juli 2010 - 10:11 #

Was sagt die junge Dame gen Ende des Videos? Was hat er in seinem Kofferraum...?

Levthan 10 Kommunikator - 527 - 31. Juli 2010 - 11:13 #

Also ich habe so viel verstanden wie rope, shovel and lime.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1931 - 31. Juli 2010 - 11:50 #

Stimmt...^^

The Eidolon (unregistriert) 31. Juli 2010 - 11:26 #

Ich mag diesen durchgeknallten Chris Taylor einfach. Seine Spiele haben oft Ideen die ich sehr begrüsse, auch wenn sie dann doch meist Mittelmaß sind. Siehe Dungeon Siege und das Feature zum automatischen Aufsammeln der Gegenstände.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit