Die besten 25 Wochenend-Deals zum Downloaden

Bild von Deals4Downloads
Deals4Downloads 74 EXP - Firmenvertreter,R5
30. Juli 2010 - 17:47

Freitagabend, endlich! Jetzt nur noch den Rechner hochfahren, beten, dass die Grafikkarte hält und ein oder lieber gleich zwei gute Games auf die Platte ziehen. Welche, das wird auch dieses Wochenende wieder eine schwere Wahl bei so vielen Sonderangeboten. Diese Woche sind vor allem die Indie-Games vertreten. Direct2Drive hat gleich ein ganzes Indie-Bundle geschnürt. Auch einige gute Adventures für den ruhigen Abend sind am Start.

Viel Spaß beim Shoppen und Zocken.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7647 - 30. Juli 2010 - 17:50 #

Gute Angebote, aber SC2 und die Cata-Beta reichen mir erstmal.^^

Felix 11 Forenversteher - 657 - 30. Juli 2010 - 18:20 #

Ist das jetzt eine neue Form von Werbung hier bei GG?

Werbung nicht nur um die News verteilt,
sondern auch IN den News?

Felix 11 Forenversteher - 657 - 30. Juli 2010 - 18:35 #

Es geht um diese "News".

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2357 - 30. Juli 2010 - 18:25 #

wieso werbung ich zock auch Starcraft 2 und hab grad weder zeit noch geld für was anderes....das is eine information und keine werbung die brauch das spiel eh nicht :D

Athavar 10 Kommunikator - 395 - 30. Juli 2010 - 18:28 #

Es geht um diese "News". Und ich find das auch irritierend. Werbung sollte als solche gekennzeichnet sein.

Falk 14 Komm-Experte - 1902 - 31. Juli 2010 - 16:47 #

€: Obsolet.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11565 - 30. Juli 2010 - 18:25 #

Wenigstens die Umrechnung in € hätte man erwarten können... :/

Avrii (unregistriert) 30. Juli 2010 - 18:35 #

Is das ok, wenn GG damit Geld verdient. Gibt es doch fast auf jeder Seite sowas...

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 30. Juli 2010 - 19:57 #

Nein, das wäre (wenn es denn wahr wäre) absolut nicht ok.

Avrii (unregistriert) 30. Juli 2010 - 19:59 #

Ich wollte "doch" schreiben und keine Frage mit "das" bilden.

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 30. Juli 2010 - 20:52 #

Wieso ist das deiner Meinung nach ok, wenn die Leser via Werbung zum Kauf von nicht günstiger Software animiert werden, die es beim Branchenprimus für weniger als den halben Preis gibt?
Wieso ist es für dich ok, dass User, die freiwillig für eine werbebefreite Informationsquelle zahlen, mit Schleichwerbung auf vermeintlich günstige Software hingewiesen werden?
Wieso ist es für dich ok, dass Werbung nicht als Werbung (Rang: "Firmenvertreter"), sondern als "Top News" ausgewiesen wird?
Wir sind doch alle hier, weil wir guten und unabhängigen Journalismus huldigen. Wenn der aber käuflich ist ("Top News"), was gibt dir dann noch die Sicherheit, dass die Reports oder Testberichte nicht auch für Summer "X" beeinflusst bzw. gekauft werden können?
Wie kannst du mit so einem Szenario ernsthaft zufrieden sein?

Ich persönlich fühle mich grade so unendlich verraten und verkauft, oh man, ach man. Scheiss, das. Ach man, dass ist so ernüchternd, nach all den wunderschönen Erfahrungen hier. Ach man. Ehrlich jetzt.
Zum Kotzen. Man möge mir die ungeschminkte Sprachwahl bitte verzeihen.

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 30. Juli 2010 - 21:44 #

Dieser Service ist ja jetzt nicht zum ersten Mal hier, es gab schon einige News dieser Art.
Gekauft wird hier nichts, jedenfalls kann ich mir das nicht vorstellen.

Wenn das den Usern nicht gefällt, ist es sicherlich kein Problem, solche News auch zu vermeiden - aber so einen Prozess erreicht man nur durch offene Kommunikation und Kritik, nicht durch "Ach, alles scheiße hier, ich geh jetzt weinen" und auch nicht durch lautes Lospoltern in einem Tempo, dass kein normaler Mensch die Zeit hat, eine vernünftige Antwort zu schreiben. ;)

Kritik ist ja schön und gut, aber zu sachlicher Kritik gehört auch, sich zu beherrschen, sonst kann man die Diskussion direkt wieder beenden.

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 30. Juli 2010 - 21:48 #

Jaja, ok, diesen Schuh zieh ich mir ja auch an.

Aber der Rang "Firmenvertreter" (nirgendwo auf den ersten Blick erklärt oder vorgestellt) und die "Top News", diese Kombination ist so nie kommuniziert, erklärt, begründet oder für jedermann offensichtlich und unübersehbar offensiv vertreten worden.

Und das bleibt bei all meinen Schwächen und persönlichen Verletzungen bzw. Schaumschlägereiein im Sekundentakt -zumindestens in meinen Augen- als kleiner, unappetitlicher Makel zurück.

Marcel 13 Koop-Gamer - 1377 - 30. Juli 2010 - 18:45 #

Wenn hier ein User die Besten Schnäppchen in einer News zusammenfasst, stört es auch keinen. Und hier ist es ähnlich, nur direkt vom Firmenvertreter. Wer kein interessantes Angebot findet, kann die News einfach schließen.

Felix 11 Forenversteher - 657 - 30. Juli 2010 - 19:07 #

Wenn ein User die "Besten Schnäppchen" zusammenfasst vermutet man allerdings auch kein finanzielles Eigeninteresse durch Verkäufe dahinter. Das ist der große und wichtige Unterschied.

Marcel 13 Koop-Gamer - 1377 - 30. Juli 2010 - 19:19 #

Aber was sagst du dazu, dass Radio PARALAX für ihre Sendung hier Werbung macht?

Felix 11 Forenversteher - 657 - 30. Juli 2010 - 19:28 #

Ich habe nicht das Gefühl, dass mir Radio PARALAX irgendetwas verkaufen will. Anders als bei dieser News. Deshalb finde ich, dass Verkaufsangebote von "Firmenvertretern" offiziell als Werbung gekennzeichnet werden sollen. Ansonsten sehe ich das Prinzip von GG untergraben. Wenn sich das häuft, müsste man das Motto "Redakteure & Spieler" in "Redakteure & Spieler & Firmenvertreter" umbenennen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 30. Juli 2010 - 20:54 #

Amen, amen, amen.

Athavar 10 Kommunikator - 395 - 30. Juli 2010 - 18:49 #

Hier sind mal ein paar Gedanken von mir zu dieser "News". Wenn sie als Werbung gedacht ist und GG damit Geld verdient ist das in Ordnung. Dann sollte sie jedoch als Werbung gekennzeichnet sein. Wenn dies nicht der Fall ist, treffen alle folgenden Punkte zu.

Die Preise sind nicht in Euro angegeben. Zu einer Vorgängerwerbung meinte der Autor noch, dass einige Shops nicht richtig umrechnen. Das ist also Irreführung, wenn hier Preise angegeben sind, die so vielleicht nicht stimmen.

Auf der eigenen Seite ist eine Erklärung zu dem Sternchen an den Preisen angegeben. Da steht, dass bei den Preisen Fehler auftreten können und die Shopseite selber befragt werden soll. Diese Erklärung fehlt hier!

Die einzelnen Angebote verlinken nicht auf die Shopseiten, sondern auf die Webseite des Autors. Das ist im Vergleich zu den anderen Angebots-Sammelnews nicht akzeptabel! Es soll um die Angebote, nicht um die Webseite des Autors gehen.

Der Autor beteiligt sich nicht an der Community, die GG ausmachen soll. Profil ist nicht ausgefüllt, es werden nur Werbenews erstellt und nichts anderes.

GG beschwört immer eigene Inhalte generieren zu wollen und keine Kopien abzuliefern. Diese Werbenews ist eine Kopie aus dem Blog der Firmenwebseite des Autors.

Das alles lässt mich diese Werbenews einfach nicht akzeptieren. Zumal es auch noch eine Top-News ist!

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 30. Juli 2010 - 19:19 #

Ich bin zwar definitiv der falsche Ansprechpartner, aber nach meinem Wissensstand erfolgt die Veröffentlichung von D4D-News unentgeltlich - sonst würde ich mich ehrlich gesagt auch nicht an der Schlussredaktion (wie oben ersichtlich!) beteiligen.

Da es jedem hier freisteht, sein eigenes Webprojekt zu bewerben, spricht prinzipiell ja auch nichts dagegen, dass D4D hier dasselbe tut. Ob dabei ein Unterschied zwischen privater und kommerzieller Webseite gemacht werden muss, ist meiner Meinung nach einzig die Entscheidung des Chefreds.

Mich persönlich stören die News von D4D allerdings aus inhaltlicher Sicht: Das sind mit Sicherheit preiswerte Möglichkeiten, einen Download zu tätigen. Im Hinblick auf den Retail- und Gebrauchtmarkt sind das allerdings größtenteils keine Schnäppchen mehr.

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 30. Juli 2010 - 20:59 #

Dann gibt es also diesbezüglich eine Entscheidung des Chefreds., dass kommerzielle Webseiten hier ihre Werbung als "Top-News" anbieten dürfen, habe ich dich hier richtig verstanden?

Ey, echt jetzt. Das ist nicht wirklich wahr, Herr Langer, stimmts?
Der Herr Sven schreibt hier die absolute Unwahrheit, korrekt?

Diese Aussage wird er so zurückziehen müssen, nicht wahr?

Das tun Sie ihren treuen Lesern nicht wirklich an, da bin ich sicher, korrekt?

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 30. Juli 2010 - 21:15 #

Du hast mich insofern richtig verstanden, dass ich im Rahmen meiner Aufgaben in der News-Redaktion die News redaktionell überprüft habe, also Links gecheckt und die Angebote hinsichtlich des hiesigen Jugendschutzes überprüft habe - so viel zu meiner Person.

Zu allem Weiteren kann ich dir mangels besseren Wissens keine Auskunft geben, außer dass ich bestätigen kann, dass Jörg die News freigeschalten und zur Top-News befördert hat - so steht es in der Versionsübersicht.

Ich bin mir sicher, dass Jörg sich hier melden wird - gib den Leuten doch bitte die Möglichkeit, dies auch zu tun. In der Frequenz, wie du hier Kommentare erstellst, kommt leider niemand hinterher.

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 30. Juli 2010 - 21:25 #

Ja, stimmt schon.
Guter und berechtigter Punkt.

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 30. Juli 2010 - 23:09 #

Ganz ehrlich:

wenn der User "deals4downloads" (Rang: "Firmenvertreter". Was zum Geier soll denn das bitteschön für ein Rang sein?? Laut offizieller Rankingliste gibt es diesen Rang überhaupt nicht, mit 57 EXP sollte dort "Kenner" stehen, und nicht anderes!) hier Werbung als News plazieren kann, dann bin ich demnächst kein GamersGlobal Mitglied mehr.

Es ist eine Sache, tolle Angebote als News zu bringen.
Eine ganz andere Sache ist es, Werbung als "News" zu verkaufen.
Das wäre mehr oder weniger Betrug, zumindestens meiner Meinung nach.

Ich bin Abonnenment. Ich zahle für unabhängigen, erstklassigen Journalismus. Und ich zahle sehr, sehr, sehr-sehr gerne dafür.
Aus der tiefsten Tiefe meines Herzens.
Mir ist bewusst, dass Top-Qualität seinen Preis hat, seinen Preis haben muss. Seinen Preis verdient hat.
Nicht umsonst habe ich jahrelang die Power Play, den PC / Amiga Joker, die PC Player, die PC Xtreme und die Game Star freudigen (EHRLICH!) Herzens und auch bereitwillig alle genannten Magazine GLEICHZEITIG gekauft bzw. abonniert (solange, bis die jeweiligen Ausgaben so schlecht wurden, dass alleine noch das anhängende Gratisspiel mich noch zum Kauf annimieren konnte).

Aber wenn irgendjemand glaubt, dass ich gerne dafür zahle, Schleichwerbung zu erhalten, dann hat sich irgendjemand ganz gewaltig geschnitten.

Dann bin ich nämlich stinksauer auf irgendjemand.

"Civ 4 komplett" kostet beispielsweise bei Amazon.de (eher eine Apotheke was die Preise angeht) 9,99 Euro, Command & Conquer 4 25,90).

Hier werde ich darüber informiert, dass es das genau gleich Programm (CIV 4 komplett) für 23,97 Euro bei GamersGate gibt. Ey, super News! Ach, was rede ich: es ist ja sogar eine "Top News".

Das ist eine Top News?
Dafür werden News, die ich kostenlos schreibe, als nicht ausreichend genug zurückgewiesen? Während parallel jemand Preissenkungen als Top-News proklamieren darf, deren Preise nicht einmal mit denen des Branchen-Primus Amazon.de abgeglichen sind. Und dabei lasse ich echte Preishelden wie play.com, zavi.com oder gar amazon.co.uk oder amazon.com noch ganz ausser acht.

Falk 14 Komm-Experte - 1902 - 31. Juli 2010 - 16:50 #

Ich stimme dir zu. Dachte zuerst, es wäre eine der üblichen (und guten!) Deal-News, aber es ist tatsächlich bloß Werbung für eine Seite. :(

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 31. Juli 2010 - 19:56 #

Ich muss mich (seufz) leider ein wenig korregieren:

"Sid Meiers Civilization IV: The Complete Edition" enthält im Gegensatz zu "Sid Meier's Civilization IV Complete"
auch noch das Colonization Remake.

Insofern hinkt mein Vergleich der beiden Verkaufspreise ein wenig:
im 9,99 Euro-Paket (Amazon) ist weniger drin als im 23,97 Euro-Paket (gamersgate).
Die Retail-Version von Colonization gibt es bei Amazon allerdings für 6,48 Euro, so dass es zusammen mit der Retailversion von CIV 4 Complete immer noch günstiger ist als die offerierte Downloadversion von "Sid Meiers Civilization IV: The Complete Edition".

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 30. Juli 2010 - 20:43 #

Mir schlägt diese News auch auf den Magen.

Erstens:

Sie ist reine Werbung. Punkt.

Zweitens:

Es sind noch Fehler drin (Übersetzung vergessen, deutsche Währungskürzel(?), Umrechnung (Autoren machen sich i.d.R. die Mühe Yen- und Dollar-Beträge nach Tageskurs in Euro umzurechnen, Sprachebene)

Drittens:

Die Schnäppchen-News wird mit mehr Feingefühl und Leistung gemacht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352341 - 30. Juli 2010 - 22:39 #

Zu Zweitens: Muss ich mir ankreiden lassen, ich habe sie vorhin online gestellt.

Zu Drittens: Zustimmung.

Zu Erstens: Siehe mein längeres Posting weiter unten.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 30. Juli 2010 - 20:56 #

Unabhängig von meiner Meinung: Es ist mittlerweile die vierte Deals4Downloads-News, eine davon wurde von GamersGlobal selbst veröffentlicht. Komisch, dass erst bei dieser News Kritik geäußert wird.

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 30. Juli 2010 - 21:02 #

Entschuldigung, aber ich darf die News doch bitte erst wahrnehmen, bevor ich darauf reagiere, nicht wahr?
Oder bin ich verdammt, wirklich JEDE erste News zu lesen oder beim Verpassen eben dieser alternativ für immer zu schweigen?

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 30. Juli 2010 - 21:11 #

Es war nur auffällig, dass bei den ersten 3 News keinerlei Kritik, sondern eher Lob kam (und das bei mehreren Hundert Aufrufen). Da fällt der krasse Gegensatz sehr auf.

Felix 11 Forenversteher - 657 - 30. Juli 2010 - 21:26 #

Korrektur; bei den ersten 2 News, dies hier ist die 3..
Und dass "eher Lob kam" kann ich anhand der Comments nicht bestätigen.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 30. Juli 2010 - 21:29 #

Eine News hat GamersGlobal unter eigenem Account veröffentlicht, ergo 4 ;)

Grinzerator (unregistriert) 30. Juli 2010 - 21:29 #

Wie bereits oben gesagt: Eine kam von GamersGlobal selbst: http://www.gamersglobal.de/news/24431

Felix 11 Forenversteher - 657 - 30. Juli 2010 - 21:42 #

Ok, 4 Stück.
Positive Resonanz hat aber nur diese News Nr. 24431 hervorgebracht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29905 - 30. Juli 2010 - 21:39 #

Ich muss zugeben - die anderen sind mir auch nicht aufgefallen. Und das, wo ich doch recht regelmäßig mitlese. UND ich muss zugeben, sonderlich gefallen tut es mir ehrlich gesagt nicht. Diese News ist schlecht verpackte Werbung ohne entsprechende Kennzeichnung. Mehr nicht. Vielleicht sehe ich manchmal drüber hinweg, wenn eine News zum Beispiel wirklich etwas *bietet*. Aber momentan stört mich das Ding schon ein wenig.

Falk 14 Komm-Experte - 1902 - 31. Juli 2010 - 16:52 #

Du bist witzig. Angesichts der normalen Deal-News, die es schon lange gibt, hat wahrscheinlich niemand gemerkt, dass GG uns da Werbung für eine externe Seite unterjubelt. Die Werbung ist nicht nur nicht als solche gekennzeichnet, sie ist als Ablösung der normalen Deal-News auch noch super getarnt.

Daumen runter. Böses Foul. Ob Absicht oder nicht, sowas geht mal gar nicht.

Grinzerator (unregistriert) 30. Juli 2010 - 21:05 #

Ich vermute, dass die erhöhte Aufmerksamkeit der User bei solchen News der Abwesenheit anderer interessanter Neuigkeiten geschuldet ist. Das Sommerloch hat diese Seite ebenso wie fast alle anderen (Online-)Magazine fest im Griff.

Felix 11 Forenversteher - 657 - 30. Juli 2010 - 21:10 #

Da fällt mir das Sprichwort "Besser spät als nie!" ein.

Grinzerator (unregistriert) 30. Juli 2010 - 21:00 #

Ich bin ein großer Fan der Schnäppchen-News von Gucky, aber das hier missfällt mir ebenso wie vielen meiner Vorredner. Firmenvertreter können hier gerne in Form von Kommentaren zu Wort kommen oder die Vorlage zur News ins entsprechende Forum posten, aber sie sollten selbst keine News schreiben dürfen. "Redakteure & Spieler". Keiner sonst.

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 30. Juli 2010 - 21:03 #

Möchte ich so sehr gerne kommentarlos unterschreiben!

Felix 11 Forenversteher - 657 - 30. Juli 2010 - 21:11 #

Dem kann ich nur zustimmen.

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 30. Juli 2010 - 21:40 #

Dem möchte ich mich anschließen.
Ich hatte bisher nicht bemerkt, dass der betreffende User hier einen Sonderrang hat. Ich finde es OK, wenn man als Einzel- bzw. Privatperson einen Hinweis auf ein für Gamer interessantes (eigenes) Projekt gibt, auch dann, wenn dies mit einem finanziellen Angebot verknüpft ist.

Dass es hier aber extra Firmenaccounts gibt, die sozusagen ein Exklusivrecht darauf haben, Werbung an allen Abo-Gebühren oder Werbeblockern vorbei zu posten, wie es ihnen gefällt, finde ich nicht Ok, das hat doch mit unabhängigem Journalismus nichts mehr zu tun.

Das sieht man z.B. schon daran, dass die Angebote alles andere als gut sind - für eine Seite, die stolz darauf ist, unabhängigen Journalismus zu betreiben, wäre in solchen News der Hinweis Pflicht, welche Spiele woanders wie viel günstiger zu bekommen sind - Stichwort "Recherche" oder auch "kritisches Auseinandersetzen mit Themen".

maddccat 18 Doppel-Voter - 11745 - 30. Juli 2010 - 22:14 #

full ack!

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 144296 - 30. Juli 2010 - 21:46 #

Hmm, wirklich begeistert bin ich von dieser Art der Werbung auch nicht - und zwar hauptsächlich deshalb, weil sie nicht als solche gekennzeichnet ist.

Würde vor der News, wie schon weiter oben kurz erwähnt, etwas wie "Werbung" stehen (so wie bei anderen Texten "Kurios" und ähnliches), hätten viele Leser - mich eingeschlossen - möglicherweise weniger Probleme mit dieser Art von "News", da sofort ersichtlich wäre, um was es sich wirklich handelt.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3352 - 30. Juli 2010 - 21:50 #

Vor allem ist diese Werbung eine schlechte, bzw. als News wären diese Infos recht uninteressant, da zumindest Civ meines Wissens nach viel zu teuer ist.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 30. Juli 2010 - 21:56 #

Im Vergleich zur Mac-Version bei Steam (39,99 €) nein.(Notiz: Bei der Steamversion ist auch Colonization dabei)
Im Vergleich zur Retail-Version für den PC (9,99 €) ja.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352341 - 30. Juli 2010 - 22:24 #

Mal einige Fakten zur eigentlichen News:

- Der Autor dieser News, die auf Deals4Downloads verweist, heißt Deals4Downloads und ist als Firmenvertreter gekennzeichnet. Damit sind Ross und Reiter aus meiner Sicht sehr deutlich genannt.

- GamersGlobal erhält kein Geld und auch keine sonstige Gegenleistung für diese News, auch nicht indirekt oder über drei Ecken für etwas anderes.

- Wir bringen diese freitägliche News zum 4. Mal (wenn ich richtig zähle), weil wir sie für einen guten Service halten. Bislang gab es kaum Kritik, sondern einige Zustimmung.

Für mich überwiegt bei der News oben der Nutzwert für euch User, nicht der Werbeaspekt für eine Firma. Zumal auch die meisten User-News, sofern sie Produkte oder Features von Produkten ankündigen oder thematisieren, letzten Endes einen (von der jeweiligen Firma ja beabsichtigten) "Werbeeeffekt" haben. Wenn der Nutzwert dieses Mal nicht gegeben ist oder teilweise nicht gegeben ist, würde ich das erstmal als Einzelfall werten. Auch in unseren Schnäppchennews finden sich immer wieder mal Schnäppchen, die zwei Tage später keine mehr sind, oder die nicht das beste Angebot im Markt sind. Und in der News oben geht es explizit um Download-Deals, nicht um Amazon-Angebote und Co.

Und noch ein letzter Punkt: Schaut mal hier: http://kotaku.com/5595396/the-moneysaver-untouchable-bargains unter "Digitial Distribution". Macht es Kotaku besser als wir (ist derselbe Anbieter!), oder sind wir nicht ehrlicher?
.
.
.
Soweit zur eigentlichen News. Im Thread oben wird aber noch ein weitreichender Punkt angesprochen, den ich interessant finde: "Redakteure und Spieler -- sonst keiner". Da möchte man doch instinktiv sofort zustimmen, oder? Aber ist es wirklich schlimm, wenn z.B. ein Pressesprecher als solcher klar ersichtlich auftritt und auch einmal eine News schreibt -- statt dass es eine Firma hintenrum probiert und sich als User ausgibt? Wir hatten letzteren Fall noch nicht, und außer der oben stehenden News und ihrer Vorgänger auch ersteren Fall noch nicht. Was wir aber schon hatten, waren Mod-Projektteams, die selbst gepostet haben. Habt ihr auch damit ein Problem? Geht das noch, weil nichtkommerziell? Aber wenn das Team damit bekannt und idealerweise kommerziell werden will? Auf den zweiten Blick ist diese ganze Fragestellung also vielleicht gar nicht so klar zu beantworten. Ich habe sie für mich noch nicht beantwortet, aber ich neige auch zur instinktiven Abwehrhaltung -- doch eine klare Schwarz-Weiß, Gut-Böse-Frage ist das für mich nicht.

Ich bitte um eure weiteren Meinungen, zum speziellen Punkt (diese News) wie auch zum allgemeinen (Firmenvertreter schreiben News).

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 30. Juli 2010 - 22:55 #

Ich persönlich (man möge mir bitte verzeihen dass ich hier heute offenbar die News mit meinen Kommentaren gradezu überschwemme) habe nichts gegen Firmenvertreter.
Aber ich möchte darüber, bitteschön, doch im Vorfeld informiert werden.
Ich denke, dass das zumutbar sein sollte, wenn den so eine nicht uninteressante Änderung ("Rang: Firmenvertreter") ins Spiel gebracht wird.
Und ich möchte auch sehr gerne, dass ein Hinweis kommt (ähnlich wie beim Anschauen von DVDs, die Kommentare enthalten), dass es sich bei der "Firmenvertreter"-News um einen Beitrag handelt, der nicht die Redaktionsmeinung wiederspiegelt bzw. von der Redaktion nicht auf den angegebenen Informationsgehalt hin überprüft wurde.
Kurz: kennzweichnet es in diesem Fall als das, was es letzlich und schließlich doch ist: als WERBUNG.

Es muss doch wirklich nicht sein, dass das so vermeintlich "hintenrum" passiert, wo man (oder besser: ich) sich den Eindruck nicht verschließen kann, dass das Ganze der Redaktinsleitung so peinlich war, dass sie lieber öffentlich nichts zum Rang "Firmenvertreter" kommuniziert hat.

Das hat jetzt, bei aller Liebe und Bewunderung für den persönlichen Einsatz & die generelle & allgemeine hochwertige Qualität von GamersGlobal und Herrn Langer so einen unterschwelligen "ha, ertappt!" Eindruck hinterlassen.

Ja, es geht in der News nur um Downloadangebote.
Und ja, "Firmenvertreter" ist irgendwie sichtbar.

Aber mit Transparenz, einem wirklich guten Angebot und einer "Top-Meldung" hat das alles nur mit überbordender Fantasie und seeeehr viel Enthusiasmus für das doch gelungene GamersGlobal-Konzept und die handelnden Personen zu tun.

Zumindestens in meinen nichtigen und nicht representativen Augen.

Kurz:

Firmenvertreter schreiben News: ok, her damit, aber um Himmels willen, kennzeichnet diese News so eindeutig, dass auch flüchtige Leser über den komerziellen Hintergurnd der Newsersteller stolpern
Und stellt sicher, das Top-News dabei auch Top-News bleiben.

Wenn ich persönlich (also der Claus) CIV 4 bei Ebay für 99 Euro verkaufe, und vorher dafür wochenlang 129 Euro haben wollte, dann wäre das ja wohl auf GamersGlobal auch weder eine News geschweige denn eine Top-News wert, gell?
Und das stößt schon sauer auf.
"Ja, aber es steht in der News ja auch lediglich, , das der CLAUS jetzt nur noch 99 Euro für CIV 4 haben will, nicht, dass Amazon, Bmazon oder CMazon das Spielb bereits kkostenlos jeder Seifenbestellung beilegen.
Es ist halt das beste CLAUS-Angebot. Und damit solange eine Top-News, bis jemand sich beschwert".
Denkt über diesen hirnlosen wir meiner Meinung nach trotzdem zutreffenden Satz bitte einmal nach.
Danke.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352341 - 30. Juli 2010 - 22:55 #

Glaub mir (wenn du kannst), dass ich bislang der Meinung war, dass die Kennzeichnung ausreichend ist. Die erste News haben wir vom Admin-Account aus gepostet, und das fand ich im Nachhinein ungut. Der "Firmenverteter" als Spezialrang existiert schon seit Start von GamersGlobal, er ist ebenso wie "Spieledesigner" oder die Redaktionsränge nirgends erklärt. Das halt also nichts mit Scham oder Verstecken zu tun. Beispielsweise hat Teut Weidemann auf seinem Account bei uns den Spieledesigner-Rang.

Mich würde deine Meinung interessieren zu meinem Link zu Kotaku.com. Die nutzen exakt denselben Input der (übrigens Startup-) Firma Deals4Downloads. Findest du es dort besser gelöst als bei uns, und wenn ja, weshalb?

Die Kritik am Top-News-Status muss ich mir, wie weiter oben schon geschrieben, gefallen lassen. Allein formal hätte sie besser bearbeitet sein müssen. Allerdings prüfe ich auch sonst bei Schnäppchen-News (oder wer immer sie zur Top-News macht) nur stichprobenhaft, ob die einzelnen Preise stimmen, und ich prüfe nicht oder nur im Ausnahmefall, ob es nicht doch noch bessere Preise irgendwo gibt. Das ginge zeitlich einfach nicht. Das hat bei den Schnäppchennews von Gucky, Stefan1904 und manchmal auch anderen bislang sehr gut funktioniert.

Ansonsten würde ich gerne weitere Reaktionen zu meinem obigen Posting abwarten, bevor ich mit der "Hauptdiskussion" weitermache.

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 30. Juli 2010 - 23:04 #

Natürlich glaube ich dir.
Kotaku.com kenne und nutze ich nicht.
Ich bin auf dieser Seite auf der Suche nach dem heiligen Gral.
Ich fühle mich auf dieser Seite so wohl, da sie von den Rittern der Tafelrunde geschrieben, geleitet oder wohlwollend unterstützt wird.
Und an König Artus, Lancelot oder den Hüter des einen Kelchs (Indiana Jones, anyone?) stelle ich persönlich den Anspruch, man möge mir auch dies verzeihen, dass Sie mutig vorangehen, und sich nicht in undurchsichtigen Gefilden verstricken.
Aber ok, ich halt jetzt mal den Rand, es geht natürlich nicht nur um mich und meine persönlichen Empfindungen oder Erwartungen.
Time-out für Claus. Oder anders: Claus, Sie sind RAUS!

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 30. Juli 2010 - 22:56 #

Das Firmenvertreter News schreiben ist zwar vielleicht nicht das Gelbe vom Ei, aber noch akzeptabel, wenn es denn eine gute News ist. Jedoch sollten dann die selben Regeln wir für normale User/News gelten. Wenn Gucky oder Stefan bei seinen alten Import-News die Preise in Pfund gelassen hätte, wäre das ganze auch auf Kritik gestoßen. Genauso sollten die Angebote auch wirklich gute Angebote sein, d.h. das günstige was es momentan auf dem Markt gibt. Und das sind nun wirklich einige der oben genannten Downloads nicht.
Kurz: Idee okay, Umsetzung mangelhaft.

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 30. Juli 2010 - 23:29 #

Ich muss mich hier (wie schon geschrieben) eindeutig auf die "Nur Redakteure und Spieler"-Seite stellen. Schlicht deshalb, weil es hier ja um unabhängigen Journalismus geht - und ich käme mir nicht wie bei einer unabhängigen Seite vor, wenn hier Pressevertreter oder Firmenvertreter alle Nase lang ihre eigenen News erstellen.
Zwar sind News nicht unbedingt Bollwerke der kritischen Berichterstattung, aber auch in News sind (aus meiner Sicht) Einschätzungen, weiterführende, kritische Informationen oder Ähnliches wichtig und notwendig, um auch Spielern, die nicht über alles informiert sind, die Hintergrundinformationen zu geben, die Informationen richtig zu bewerten. *Monstersatzende*

Das sollte aus meiner Sicht eine prinzipielle Entscheidung sein, unabhängig davon, ob das im Einzelfall jetzt besonders schlimm ist.

(Beispiel diese News: Es wäre normalerweise angebracht, darauf hinzuweisen, dass es im "Offlineverkauf" teilweise deutlich günstigere Angebote gibt, auch, wenn es hier ganz speziell um Downloads geht. Nicht jedem ist automatisch klar, dass Download-Schnäppchen nicht gleich richtigen Schnäppchen sind. So eine kritische Auseinandersetzung darf man von einem Firmenvertreter natürlich nicht erwarten)

Das Mindeste wäre hier doch eine sehr deutliche Kennzeichnung, dass es sich hier um eine Pressemitteilung oder tatsächlich Werbung handelt. Mir wäre aber auch das nicht unbedingt lieb.

@Claus: Du bist ja immer noch so aufgeregt :)

PS: Das ist einer der Gründe, warum ich GG so mag. Jemand kritisiert, Jörg meldet sich, bittet öffentlich um Rückmeldung - und es kommen keine Flames, sondern ordentlich formulierte Antworten, bei denen man merkt, dass es den Schreibern persönlich ernst mit der geschriebenen Meinung ist. Das musste ich jetzt hier nochmal los werde.

Grinzerator (unregistriert) 30. Juli 2010 - 23:29 #

"Zumal auch die meisten User-News, sofern sie Produkte oder Features von Produkten ankündigen oder thematisieren, letzten Endes einen (von der jeweiligen Firma ja beabsichtigten) "Werbeeeffekt" haben."

Das stimmt natürlich, dennoch ist es für mich etwas anderes, wenn ein User anderen Leuten eine Empfehlung für ein bestimmtes Angebot gibt oder ein Firmenvertreter einfach wöchentlich 25 Angebote als die "besten Wochenend-Deals" betitelt und dafür nur Copy & Paste von seiner kommerziellen Seite auf andere Webseiten betreibt.

"Und noch ein letzter Punkt: Schaut mal hier: http://kotaku.com/5595396/the-moneysaver-untouchable-bargains unter "Digitial Distribution". Macht es Kotaku besser als wir (ist derselbe Anbieter!), oder sind wir nicht ehrlicher?"

Ja, ihr seid ehrlicher. Aber ist es jetzt schon so weit, dass man das Wort ehrlich in Abstufungen benutzen muss? Ich bin auch ehrlicher als ein Kleptomane, wenn ich nur einmal was geklaut habe. Eine Straftat bleibt es trotzdem. Mir macht dein Beispiel den Händler einfach nur noch unsympathischer. Und das Kotaku neben den interessanten News noch eine Menge Müll verbreitet, ist mir nichts Neues.

"Aber ist es wirklich schlimm, wenn z.B. ein Pressesprecher als solcher klar ersichtlich auftritt und auch einmal eine News schreibt -- statt dass es eine Firma hintenrum probiert und sich als User ausgibt?"

Hierzu habe ich mehrere Dinge zu sagen.
Erstens würde ich die Formulierung "klar ersichtlich" herausstellen wollen, denn ebendies ist meiner Meinung nach nicht gegeben. Eine klein geschriebene Rangangabe "Firmenvertreter" in grau auf weiß würde ich kaum so bezeichnen. Mir schwebt da eher ein roter Balken mit fetter, weißer Schrift vor: "Achtung: Werbung!"
Zweitens habe ich das Ganze mit "Redakteure & Spieler. Keiner sonst." sicherlich etwas pauschal formuliert, nichtsdestotrotz wäre mir eine Einhaltung dieses Mottos lieber als eine Überflutung mit Werbe-News. Nicht zuletzt, weil man auf diese Weise auch die zahlenden Abonnenten hintergeht, die ja für Werbefreiheit Echtgeld hinlegen. Klar, es ist bisher nur ein "Fall", aber wenn man die Tür einmal aufmacht...
Außerdem würde ich klar abstufen zwischen kleinem unabhängigen Entwickler, der ein Publikum braucht, und Vertrieb/Händler bzw. in diesem Fall sogar Sammler von Händlerangeboten. Ersterem würde ich das Schreiben von News (mit besagtem rotem Banner und für Abo-Besitzer auf Wunsch ausblendbar) zubilligen, den anderen nicht.
Das Firmen sich als User ausgeben ist selbstverständlich ebenfalls nicht hinnehmbar, darüber braucht man, denke ich, nicht zu reden.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11565 - 30. Juli 2010 - 23:26 #

1. - : Das hab ich bemerkt. Stört mich trotzdem oder gerade deshalb. Bald haben wir einen Alternate.de, einen Amazon.de, einen Youtube.de User und alle machen Top-News Werbung für ihre Produkte, Seite...sry, kein Interesse. Dann darf ich mir bald die Infos zwischen Promotions rauspicken, ob ich und andere darauf Lust haben, weiß ich nicht.
2. - : Okay. Hätte ich überhaupt nicht erwartet. Es wirkt wie Werbung, es sieht aus wie Werbung und ich hätte eine Vergütung erwartet.
3. - : Die News ist mir bisher nie aufgefallen. Ich sehe den Nutzen im Gegensatz zu News von Gucky und Stefan nicht.

Zu: "Redakteure und Spieler -- sonst keiner"
Will GamersGlobal dann bald zu einem Medium für Pressemeldungen, kostenloser Shop-Werbung mutieren?

Wenn es ein kostenloser Mod ist, ob er mich interessiert oder nicht ist egal, dann hab ich damit kein Problem. Sollte allerdings auch mit Informationsgehalt aufwarten können.

@kotaku: Finde ich genauso nutzlos, wie hier diese News auch. Top 25, keine Recherche ob es ein Schnäppchen ist, einfach nur ein Liste die zum Vorteil für einen Shop ist, wie es sie noch zu hunderten gibt. Bekommen dann die anderen Shops auch eine kostenlose Top 25-Werbung geschaltet? Wäre doch fair, oder? Aber dann sollte uns der Platz auf der ersten Seite für wichtige Infos fehlen. ;)

Athavar 10 Kommunikator - 395 - 31. Juli 2010 - 1:10 #

Bei dem Kotaku-Vergleich macht Kotaku das für meinen Geschmack ehrlicher.

Kotaku sammelt an der Stelle die Angebote mehrerer Anbieter. Deals4Downloads ist nur einer davon. Am Ende der Kotaku-Meldung wird deutlich darauf hingewiesen, daß man sich bei diesen Partnern bedankt. Es ist deutlich, daß es sich um werbetreibende Firmen handelt.

In der "News" hier heißt es sinngemäß: "Wir haben tolle Schnäppchen gefunden, schaut sie euch an." Dann ist jedes Produkt extra auf die Seite der werbenden Firma verlinkt. Nicht zu dem Shop, wo man es kaufen kann selbst.

Bei Kotaku heißt es sinngemäß: "Bei dieser Firma sind folgende Schnäppchen gelistet." Und es folgt ein einziger Link zu der werbenden Firma.

Der Unterschied ist also, daß ich hier in die Irre geführt werde. Ich denke ich komme zu dem Schnäppchen, lande jedoch auf einer Webseite einer anderen Firma. Bei Kotaku weiß ich, daß ich bei dieser Firma lande und mir dort die Schnäppchen angucken kann.

Z 12 Trollwächter - 1009 - 1. August 2010 - 12:18 #

Ich finde Werbung in News eher unglücklich. Aber das Argument, dass sonst als User getarnte Vertreter hier posten ist zumindest nicht von der Hand zu weisen. Die Trennung von redaktionellem Inhalt und Werbung jedoch muss dann schon sehr viel deutlicher werden. Ich schaue nicht immer, wer jetzt der Verfasser von News ist und schon gar nicht schaue ich nach seinem Status. Einfach weil ich davon ausgehe, dass ich da wo "NEWS" steht, auch nur News lese.

Der Herr soll doch einfach Werbung auf GG schalten. Wenn dann der Nutzwert für uns User so hoch ist, klicken wir auch gerne drauf und dann haben alle was davon.

Annonüm (unregistriert) 31. Juli 2010 - 9:45 #

Leute, schon mal was von Verhältnismäßigkeit gehört?
Wie kann man wegen der paar Zeilen über ein paar mehr oder weniger reduzierte Spiele so ein Theater machen?
Wenn ich vergleiche, wie ich auf anderen Webseiten mit Werbung zugemüllt werde, ausspioniert werde, mit Logins, Passwörtern, Aufforderungen zur Bekanntgabe von persönlichen Daten und kostenpflichtigen "Premium"-Inhalten geteert und gefedert werde, dann ist GamersGlobal die Insel der Glückseeligkeit - und zwar mit Abstand.

Wer auch immer eine Grundsatzdiskussion darüber führen will, ob das jetzt News sind oder Werbung ist, der möge neben der Frage der Verhältnismäßigkeit noch folgende Aspekte im Hirne kreiseln lassen:

- Werden hier Spiele verkauft?
- Werden hier unabhängig von EINEM Händler verschiedene Plattformen zum Bezug reduzierter Spiele genannt?
- Ist diese "Werbung" auffällig gestaltet?
- Ist die Information über diese Bezugswege nicht eher ein Service?
- Warum werden diese paar Zeilen völlig aus der aus meiner Sicht journalistisch überragenden Gesamtleistung von GG herausgerissen und ein Riesenfass aufgemacht? Wehrtet den Anfängen? Das seid ihr a bisserl spät dran, die News gibt's - wie bereits gesagt- schon länger.

Wer sich auch immer wegen einer solchen Kleinigkeit verraten und verkauft fühlt, dem empfehle ich mal einen Blick in den Wirtschaftsteil seiner Zeitung zu werfen. Oder besser nicht, denn bei dem hier zur Schau gestellten "mimimi"-Faktor würde das unweigerlich zum Suizid führen.
Ich wünsche allen Meckerern gute Besserung und hoffe weiter auf gute Tipps, guten Service und interessante Berichte auf GG.

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 31. Juli 2010 - 13:55 #

Der einzige, der hier Theater macht, ist Claus - und der hat sich mittlerweile wieder beruhigt.

Also mach hier nicht so ein Theater wegen nicht vorhandenen Theaters ;)

Außerdem ist dieses "Anderswo ist es schlimmer!" in meinen Augen wirklich kein Argument - nur, weil es anderswo schlimmer ist, heißt das ja nicht, dass man hier nicht noch weiter dran arbeiten kann.

Also bitte auch mal die vermeintlichen Meckerer differenziert sehen - es gibt hier vor allem konstruktive Kritik und aufrichtige Meinungen - ich glaube nicht, dass man das als Meckern bezeichnen muss oder sollte.

ANNONYM (unregistriert) 31. Juli 2010 - 16:28 #

Was soll ich zu dieser Antwort schreiben. Mach' ich' s kurz:

1. Ich hatte um Verhältnismäßigkeit in der Beurteilung der "Werbung" gebeten. Ich habe nicht geschrieben, dass es anderswo schlimmer wäre und man deshalb hier aufhören solle, an dem Thema zu arbeiten.
Davon steht nichts in meinem posting. Woher kommt also Dein Vorwurf?

2. Ich habe nirgends geschrieben, dass hier nur Meckerer sind. Ich habe gezielt von den Meckerern geschrieben, die meckern. Nicht von den Nicht-Meckerern, die nicht meckern sondern hier Konstruktives posten. Das heißt, wenn ich von Meckerern schreibe, meine ich die Meckerer. Also die, die meckern. Nicht die, die nicht meckern.
Ich weiß nicht, wie Du darauf kommst, dass ich mit Meckerern die meine, die nicht meckern oder sogar alle. Also warum meckerst du? Sehr meckwürdig......

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 31. Juli 2010 - 17:22 #

1) Der Vorwurf bezieht sich auf den Rat, sich doch mal in der Wirtschaft umzusehen, dort wäre es doch eh schlimmer.
2) Ganz einfach: Du schreibst im Plural. Ich sehe hier aber nur einen, der anfangs etwas aufgebracht war und vielleicht unter "Meckern" fällt - also schloss ich, dass Du damit auch mindestens einen von denen meinen muss, Die aus meiner Sicht nicht unter "Meckern" fallen. Das war der Grund, warum ich Dich kommentiert(!) habe :D

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28084 - 31. Juli 2010 - 10:17 #

Also nunmal ehrlich, einige von euch sind anscheinend verdammt kleinkariert und denkt nur in Schwarz-Weiss. Erinnert mich an einen Fall vor einigen Jahren bei Premiere, als sich jemand beschwert hatte, dass während der Rennen ein "Tag Heuer"-Schriftzug über den Rundenzeiten eingeblendet war. Das sei schliesslich Werbung und er verlange ein sofortiges Kündigungsrecht.

Mir ist der Firmenvertreter schon in den letzten News aufgefallen, aber ich habe mir einfach gedacht "Cool, Firmenvertreter. Vielleicht kriegen wir ja auch irgendwann Publisher. Dann wären wir User direkt an den Ohren der Publisher dran und das durch GG.".

Die Preise müssen in der jeweiligen Währung bleiben, um zu sehen ob es wirklich ein Schnäppchen ist. Just Cause 2 kostet 25$. Das wären nach aktuellem Umrechnungskurs 19,17€. Allerdings zahlt Paypal immer(!) einen schlechteren Umrechnungskurs, als der tatsächlich wirklich ist. Dieses Verfahren praktizieren sie schon seit Jahren und haben damit sicherlich einige Millionen gemacht. Wenn man allerdings mit Kreditkarte bezahlt, hat man den realen Umrechnungskurs. Aber bleibt ihr ruhig bei euren Steam-Schnäppchen wie z.B. The Guild 2 für 17,99€, während es momentan bei Impulse nur 8€ kostet. Bloß die Augen verschliessen vor der großen Welt, in der es mehr als nur eine Währung gibt.

Ich freue mich jedes mal wenn diese Deals4Downloads News kommt, auch wenn ich Abonnent bin, da dies für mich keine Werbung, sondern eine Zusammenfassung von manchen Schnäppchen ist.

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 31. Juli 2010 - 13:57 #

Hast Du die Kommentare überhaupt gelesen? Der Vorwurf mit den verschlossenen Augen sieht doch ziemlich verquer aus in einem Kommentarthread, in dem gefordert wird, dass so eine News auch kritisch hinterfragt und gegen die (oft günstigeren) Retail-Preise aufgewogen werden sollte.

Deals4Downloads Firmenvertreter - 74 - 31. Juli 2010 - 14:51 #

Wow, was für eine Diskussion. Auch wenn ich nicht mit allen Argumenten einverstanden bin, bin ich doch über den Enthusiasmus der Leser begeistert. Möchte dazu auch noch ein paar Gedanken meinerseits hinzufügen.

Ich selbst bin begeisterter Gamer und Digital-Fanboy. Ich habe gerade meine letzten Retail-Boxen verkauft und kaufe seit mehreren Jahren nur noch digital. Das mag sicher jeder anders halten, mir gefallen jedoch die vielen Vorteile wie sofortige Verfügbarkeit, keine CD im Laufwerk usw. Mir ist aufgefallen, dass viele Download-Shops ständig Sonderangebote machen, die aber immer nur kurze Zeit gültig sind. Deshalb habe ich Deals4downloads.com zunächst als Spaß gegründet, da ich gemerkt habe, dass viele andere auch ständig nach den besten Deals rumsurfen. Die Seite soll in erste Linie mir und allen anderen Gamern helfen, schnell ein gutes Game auf den Rechner zu bekommen: Freitag abend, Regen, 10 Euro, klick, klick und ich bin am Zocken. Deshalb haben wir auch nur Download-Angebote. Wir sammeln Angebote undiskriminiert von allen Online-Shops, die wir finden und versuchen sie gut zu sortieren.

Die News hier ist keine Werbung für Shops sondern einfach eine Zusammenfassung der unserer Meinung nach interessantesten Download-Angebote, die wir auch 100 verschiedenen aussortieren. Das ist ein Haufen Arbeit und spart anderen viel Zeit und Geld. Ich dachte, diese News würde einige ebenfalls interessieren. Konnte mir bis heute nicht vorstellen, dass sich jemand darüber beschweren würde.

Momentan ist der Kundenkreis hauptsächliche amerikanisch, weil die einfach schneller im digitalen Bereich sind und es da auch mehr Online-Shops gibt. Die Übersetzung mache ich dann exklusiv für GG, da rutsch manchmal ein Fehler rein, sorry.

Stimmt, die Preise sind leider noch alle in Dollar. Das liegt daran, dass viele Shops nicht einfach nach Wechselkurs umrechnen sondern in Euro andere Preise haben. Wir arbeiten schon daran, die Preise auch korrekt in Euro anzugeben, dass dauert aber noch etwas.

Ich lese gerne eure weiteren Anregungen und denke auch, dass wir die meisten umsetzen können.

Larnak 21 Motivator - P - 26207 - 31. Juli 2010 - 15:10 #

Wenn das mit dem Euro noch nicht richtig funktioniert, verstehe ich aber nicht, warum man auf Eurer Seite auf Euro umschalten kann - das macht dann doch gar keinen Sinn, oder?

Trotzdem denke ich, dass es bei so einer News angebracht ist, die Angebote auch mit Retail-Boxen zu vergleichen - nicht jeder hat einen Überblick über den Markt und nicht jeder macht sich Gedanken darüber, dass hier wirklich nur auf Downloads geguckt wird.
Das kann durchaus irreführend wirken - nicht auf Eurer Seite freilich, die hat da ja einen ganz klaren "Auftrag", hier auf GG aber schon.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11565 - 31. Juli 2010 - 15:11 #

Naja, ich hab schon hier und da Interesse an Download-Spielen, bei Steam hab ich doch schon 1-2mal zu geschlagen. Aber wieso sollte ich mir den Streß mit dem Runterladen an tun, wenn ich eine DVD + Handbuch + Hülle haben kann?

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 31. Juli 2010 - 17:13 #

Auf der Webseite ist zu lesen, dass Herr Krenz Anfang September als fester Mitarbeiter auf Vollzeit eingestellt wird. Darf ich fragen, wie sich der Seite derzeit finanziert bzw. langfristig finanzieren möchte?

Ganesh 16 Übertalent - 5035 - 1. August 2010 - 9:01 #

So, dann melde ich auch mal zu der Debatte zu Wort:

1. Ich finde eure Seite gut. Sie ist gebookmarkt und wird oft (vor allem zum Wochenende hin) besucht. Ich mag digitale Versionen auch - finde aber, man sollte die Vorteile, die Boxen haben, nicht vergessen. Erst gestern durfte ich mit meinem gekauften EUIII auf Steam wieder rumhampeln, weil ich mit dem Kumpel zu Besuch nicht einfach mal in den MP reinspielen konnte - heute weiß ich, dass ich Steam erst umständlich in den Offline-Modus versetzen muss, um auf zwei Rechnern mit einem gekauften Spiel im MP zu spielen.
Und da möchte ich anderen beipflichten: Man sollte die Preise von Download-Schnäppchen schon mit denen der Retail-Fassungen vergleichen. Für einen Download mehr zu bezahlen, lohnt sich in den wenigsten Fällen - auch, wenn andere Download-Anbieter sicherlich nicht so hakelig wie Steam und Impulse sind... Allerdings ist das nicht wirklich eine Kritik an der News - die Schnäppchen-News, die hier sonst erscheinen, machen auch keine Preisvergleiche - ich empfinde das als Makel, kann aber auch verstehen, was das für eine zusätzliche Arbeit bedeuten würde.

2. Zu der News: Ich persönlich habe nichts dagegen, wenn sich derartige Beiträge hier finden lassen. Vor allem weil ich bisher nicht sehe, in welchem Sinne diese News direkt Geld für euch generiert - aber da wundere ich mich ohnehin, wie ihr euer Geld verdient - ich habe gerade auf der Seite mal ABP ausgemacht und habe keine Werbung gefunden - seltsame Geschichte... ;)
Allerdings gebe ich einigen Vorrednern recht: Wenn die News uin Ordnung ist, ist sie noch lange nicht 'top': Es fehlt einfach die Euro-Umrechnung. Auch würde ich es wegen der Werbung begrüßen, wenn oben nicht dick das Firmenlogo sitzen würde, aber das ist ist nur optional - die paar GOG-News die ich geschrieben hatte, hatten auch das Firmenlogo...

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34212 - 31. Juli 2010 - 19:39 #

Hmmm, ich persönlich finde News über "Schnäppchen" ok. Es ist letztlich ein Dienst der für die User erbracht wird. Eigenwerbung wäre für mich allerdings eher ok, wenn Jörg dafür was "bekommen" würde, da sich GG ja finanzieren muss.

Auch sollten aus meiner Sicht solche News nicht überhand nehmen, was ich zurzeit aber auch nicht sehe.

Allerdings ist für mich der Status Top-News nicht gerechtfertigt, weil es halt nicht nur richtig gute Schnäppchen sind und weil ich auch die Aufmachung kritisiere. Umrechnungen in Euro sollten schon dabei sein und es sollte eine Erklärung dabei sein, für was das Sternchen hinter dem Dollar-Preis steht.

Ergo: Für mich noch in Ordnung, aber aufgrund der Präsentation und Auswahl keine Top-News.

bender79 13 Koop-Gamer - 1381 - 31. Juli 2010 - 19:08 #

Es ist doch nur Eigenwerbung von dem "gewerblichen" User.

Die Grenzen zwischen Kommerz und objektiven Infos verschmelzen langsam zunehmend... :-(

Ich finde das hier als TopNews reichlich unpassend (generell als News).

Von anderen Foren kenn ich eine gewerbliche Ecke, wo Eigenwerbung praktiziert werden kann und der Bereich ist dann ordentlich abgegrenzt.

greets

MicBass 19 Megatalent - 14617 - 31. Juli 2010 - 23:25 #

Im Gegensatz zu Jörg denke ich nicht dass bei obiger "Top News" Ross und Reiter ausreichend getrennt sind. Dass der Autor "Firmenvertreter" ist habe ich z.B. erst entdeckt als es in den Kommentaren erwähnt wurde. Da finanzielle Interessen dahinterstehen hat es aus meiner Sicht absolut nichts in den Top News verloren. Dies ist Werbung, keine News.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 1. August 2010 - 11:32 #

Wenn eine News ein Service für den Leser ist, habe ich keine Probleme damit, allerdings muss ich bei dieser News Kritik üben:

1. Die Links hinter den Spielen führen nicht auf die jeweilige Shopseite, sondern auf die Seite des Newserstellers. Das sehe ich dann doch als starke Eigenwerbung, um Klicks für die eigene Seite zu generieren.
2. Die Preise sollten in Euro angegeben werden.
3. Mir ist nicht klar, nach welchen Kriterien die Angebote ausgewählt wurden. Außerdem wäre es wünschenswert zu wissen, ob die Spiele auch auf Deutsch sind.

Zur Kritik einer User, dass man den stationären Handel als Vergleich einbeziehen sollte: Wäre sicherlich wünschenswert, aber soll dann nur der deutsche Handel einbezogen werden oder auch der ausländische (speziell UK)? Guckys News lässt den UK-Handel auch außen vor (bis auf 1 oder 2 Angebote).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352341 - 1. August 2010 - 20:41 #

Danke für euer Feedback bis hierhin. Wir sprechen am Montag in der Redkonf drüber und entscheiden dann, ob und wie wir weiter machen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit