Civilization 5: Weitere Editionen angekündigt

PC
Bild von fazzl
fazzl 1277 EXP - 13 Koop-Gamer,R2,A1,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

20. Juli 2010 - 16:54 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Civilization 5 ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nach der Ankündigung einer Special-Edition für das Rundenstrategiespiel Civilization 5 (wir berichteten), werden nun weitere Versionen vorgestellt. So wird sich das Spiel über Steam, im Handel und wie nun bekannt wurde auch bei direct2drive (D2D) beziehen lassen.

Für einigen Unmut in der Community sorgte die Ankündigung, dass die Zivilisation der Babylonier sich nur von Käufern der jeweiligen Deluxe-Versionen spielen lassen wird. Nicht zum Frieden beitragen dürfte deshalb, was das 2KGames-Community-Management nun außerdem ankündigte: es wird zwei weitere exklusive Zivilisationen geben, die ausschließlich für D2D-Käufer im Spiel enthalten sein werden. Als Sahnehäubchen gibt es dort ein extra Szenario und Civilization 3 Complete noch oben drauf. Mit diversen Kartenpaketen, die nur über Steam bzw. den Einzelhandel zu erhalten sind, ist das Chaos perfekt. Für eine Zusammenfassung der verschiedenen, bisher bekannten Versionen, empfiehlt sich die Übersicht auf civilized.de. Dort lässt sich auch erkennen, dass bisher keine Version angekündigt wurde, in der alle Extrainhalte verfügbar sein werden.

Ein weiterer Hinweis auf die Verwirrung durch die Vielfalt der Optionen, zeigt ein einsetzender Preisverfall der Standardversion des Spiels, über zwei Monate vor der Veröffentlichung (24. September 2010). Diese Basisversion ist inzwischen für unter 45€ zu erhalten, in Großbritannien sogar für umgerechnet 30€.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324290 - 20. Juli 2010 - 16:54 #

Bitte bei den Quellen immer auch dazu schreiben, wie die Quelle heißt, nicht nur "Versionsübersicht" etc. Hab's korrigiert :-)

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 20. Juli 2010 - 17:11 #

"Sie möchten unser Spiel kaufen?
Bitte laden sie sich hierzu unsere praktische Excel-Tabelle herunter und tragen ihre gewünschten Extras ein - die Tabelle errechnet ihnen dann automatisch die passende Version. Vielen Dank."

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 20. Juli 2010 - 17:28 #

Ist das kompliziert, jetzt muss man sich schon einlesen um ein Spiel zu kaufen...ich kauf mal das billigste, den Rest bekomme ich bestimmt über DLC früher oder später.

Wieso ist Steam eingendlich teurer als eine DVD im Laden?

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 20. Juli 2010 - 17:38 #

Wir sollten uns an so etwas gewöhnen. Das wird mehr und mehr Standard werden. Schließlich wollen die verschiedenen Anbieter mit besonderen Boni Kunden gewinnen.

Wenn der Preisverfall für die Standardversion (im Moment: 42,94)
auch in Deutschland anhält: Prima, die kaufe ich mir nämlich...!

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 20. Juli 2010 - 18:36 #

*kopfschüttel* Herje, was ein Unsinn. Ich weiß wirklich nicht, was das soll. Bei mir löst das nichts anderes aus als: Warten auf die GotY-Edition. Ich kaufe doch nichts, von dem ich schon weiß, dass Teile fehlen, nur weil ich es bei einem bestimmten Händler in einer bestimmten Edition gekauft habe. Eine Deluxe- und eine Standard-Edition ist ja so gerade noch i.O., wenn auch schon nervig, wenn da Spielinhalte von betroffen sind. Aber alles darüber hinaus: Nee!

fazzl 13 Koop-Gamer - 1277 - 20. Juli 2010 - 21:06 #

Ich glaube gegen DLC generell habe ich nicht mal etwas. Es gibt schließlich auch unterschiedliche Spielertypen. Die einen kaufens, spielen es eine Weile und legen es dann beiseite. Der harte Kern baut selber Mods, errichtet Multiplayerplattformen und bastelt Maps. Die sind dann sicher auch bereit DLC zu erwerben (wenn er gut ist).

...und doch ärgert es mich. Babylonier? Ein Klassiker bei Civi! Civ3 hatte noch den Turm vom Babel als Cover. :'( Jetzt soll ich dafür extra zahlen? Ist irgendwie schwer die Grenze zu ziehen. Aber ich denke sowas wird Erfolg haben, und deshalb schon sehr bald Alltag sein.

Olphas 24 Trolljäger - - 47014 - 20. Juli 2010 - 19:33 #

Hmm ... komischer Trend. Mal abwarten, im September werd ich vermutlich eh nicht wirklich Zeit für einen Zeitfresser wie Civ haben, vielleicht machen Steam oder Amazon ja schöne Deals im Dezember. Bis dahin weiß ich dann auch, ob ich wirklich unbedingt eine der zig Varianten haben will und mich dementsprechend für einen Händler entscheiden muß oder ob mir das schlicht egal ist.

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4557 - 20. Juli 2010 - 21:50 #

Dieser Trend zum Aufsplitten von Produkten, die eigentlich in einem Verkauft werden sollten, ist mir schleierhaft. Warum verkauft Nintendo den Wii-Mote Controller ohne Nunchuck? Das ist doch ein halbabgesägter Controller. Auch möchte ich bei Civ 5 nicht mehr zahlen müssen für ein vollständiges Spiel.

Shigawire 11 Forenversteher - 613 - 20. Juli 2010 - 23:27 #

Langsam hängen mir exklusive Inhalte zum Halse raus

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 21. Juli 2010 - 6:35 #

Hmm... so langsam geht mir das gegen den Strich... Bevor ich meine Vorbestellung bei Steam noch mal überdenke... weiß jemand, ob und wie man die stornieren kann?

fazzl 13 Koop-Gamer - 1277 - 21. Juli 2010 - 9:06 #

In den AGBs steht glaube ich der Ausschluss jeder Rücknahme. Habe aber schon gehört, dass die bei Pre-Order Sachen kolant sind. Müsstest du wahrscheinlich mal jemanden dort schreiben. Oder noch besser: anrufen!? Wenn das geht... kA!

Am meisten nervt mich das Wirrwarr. Warum dutzende Versionen und alle haben unterschiedliche Boni-Inhalte??? *hrmpf*

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 21. Juli 2010 - 9:29 #

Also ich habe gehört, dass Leute ihre Vorbestellungen canceln konnten...

Ich bin - nett ausgedrückt - enttäuscht. Da kaufe ich extra eine digitale Edition, damit ich die Extra-Zivilisation bekomme. Diese Edition ist um einiges teurer als mein Standardmässiger UK-Import von Retailfassungen. Fast das Doppelte. Aber okay, es ist Civilization, ich bin ein Fanboy, ich ertrage so was.

Und dann kommen sie mit einer Collector's Edition um die Ecke, die zwar die Bonus-Civ nicht enthält, dafür aber einiges an Extra-Content. Das war die erste Strafe für alle Fans, die direkt am Tag der Ankündigung bei Steam auf 'Bestellen!' geklickt haben.

Das jetzt ist Strafe Nummer 2. Eine digitale Edition, die (fast) alles enthält, was die von Steam hat und auch alles der Collector's Edition (nur halt digital). Ich komm mir echt verarscht vor: Im Podcast und den Trailern erzählt Firaxis mir, wie toll sie mit der Community zusammenarbeiten und wie viel Wert sie auf die Fans legen und dann wird man nur gestraft...

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 21. Juli 2010 - 9:43 #

Wobei ich mir nicht sicher bin, ob und wie weit Firaxis die Verkaufspolitik beeinflusst, oder ob das nur beim Publisher 2k liegt...

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 21. Juli 2010 - 9:51 #

Ehrlich gesagt ist mir das relativ egal. Firaxis entwickelt populäre Spiele, die wahrscheinlich auch ohne viel Marketing ausreichend Absatz finden würden - die werden ja wohl in der Lage sein, Verträge mit ihrem Publisher auszuhandeln, die derartige Kundenverarsche verhindern.

Mit Grummeln habe ich mich darauf eingestellt, dass es zu Civ wohl DLC geben wird. Dieser DLC steht natürlich in Konkurrenz zu den bisherigen Mods - also wird da irgendwas passieren, leider... Das hätte man noch notgedrungen schlucken können - aber das ich mir zum Veröffentlichungsdatum eigentlich zwei oder drei Versionen kaufen müsste, um alles vollständig zu haben, ist eine Frechheit...

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 21. Juli 2010 - 10:08 #

Da stimme ich dir zu. Es gibt allerdings nur zwei Alternativen:

Entweder niemand kauft sich auch nur eine Version des Spiels, oder jeder kauft sich nur die Basisversion.

fazzl 13 Koop-Gamer - 1277 - 21. Juli 2010 - 11:53 #

Mhh zumindest teilweise Entwarnung kann man geben. Heute stand bei den civfanatics, dass alle Inhalte die einem entgehen (durch die spezielle Verison die man hat) als DLC nachgekauft werden können. Das erste DLC soll für alle kostenlos sein.
Das ganze macht mich aber natürlich trotzdem nicht glücklich. ;)

Zu dem Thema, "Konkurrenz für Mods" habe ich mal was gelesen. Angeblich soll es ganz einfach und unkompliziert werden, dass man als Modersteller seine Mod als DLC anbietet. Man erhofft sich also eine Art Modindustrie um das Spiel herum. Eigentlich klingt die Idee toll, aber nach dem ganzen Durcheinander der letzten Zeit bleibt ein Rest Skepsis.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 21. Juli 2010 - 13:10 #

Ist das irgendwie bestätigt, dass DLCs nachgereicht werden? Dann würde ich mich ja wirklich um eine Stornieurng bei Steam bemühen und die Collector's Edition wie gehabt aus UK importieren...

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 21. Juli 2010 - 13:23 #

Ich würde auf jeden Fall mal den Steam Support anschreiben und schauen ob die Vorbestellung storniert werden kann.

Dann abwarten und schauen welche Boxen, zu welchen Konditionen rauskommen. Im schlimmsten Fall kannste ja dann wieder bei Steam bestellen.

Ich würde für Vorbestellung z.B. nie Steam nutzen. Steam nehme ich nur für deren Sonderangebote. In allen anderen Fällen will ich eine Hülle haben und dafür eignet sich am besten Amazon.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 21. Juli 2010 - 13:51 #

Normalerweise würde ich auch so handeln. Ich habe lediglich bei Steam vorbestellt, weil vor einem Monat angekündigt war, das lediglich diese die Babylonier hat - andere Editionen waren da ja noch nicht in Sicht.

Ich werde dem Support mal schreiben und hoffen, dass das durchgeht... immerhin ist die Leistung von denen noch nicht erbracht...

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 21. Juli 2010 - 14:15 #

"immerhin ist die Leistung von denen noch nicht erbracht..."

Hier gilt kein HGB oder sonstwas, hier gilt lediglich die Steam-EULA...:))

Außerdem ist Steam recht pingelig wenn es um andere Publisher geht. Hier verweisen die auf z.B. 2K oder auf die AGB.

Ich habe bisher immer gute Hilfestellung bekommen, also Toi Toi Toi...

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 21. Juli 2010 - 14:32 #

Danke. Ich hab denen jetzt geschrieben. In Englisch. Vielleicht geht's dann schneller. Dummerweise hätten sie in diesem Fall alles Recht, das auf 2K abzuwälzen... Nun ja, hoffen wir mal das beste...

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 21. Juli 2010 - 14:48 #

Musst übrigens nicht auf Englisch schreiben. Die antworten generell in Deutsch. Erkennen die anhand deines Accounts...

Habe das erste Mal auch 2 Versionen erstellt o0

fazzl 13 Koop-Gamer - 1277 - 21. Juli 2010 - 15:11 #

Wie gesagt, ich habe gehört bei pre-order Stornierungen sind die sehr kooperativ.
Die DRM geht ja dann sowieso wieder über Steam... :D
kannst ja versprechen ein paar DLCs zu kaufen! ;)

Übrigens, dass die speziellen Inhalte der verschiedenen Versionen später mit DLC zu bekommen sind, ist wohl eine Reaktion auf die Unmut im Community-Volk.
Bis jetzt fand ich Firaxis und somit auch 2K da immer taktisch klug. Mal sehen was da noch auf uns zukommt.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 21. Juli 2010 - 15:18 #

Na ja, dass die Vorbesteller-Inhalte von D2D nachher normale DLCs sind, erscheint wahrscheinlich. Bleiben allerdings noch die diversen Mappacks und die Babylonier...

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 21. Juli 2010 - 15:20 #

Nur ich denke eine Rasse weniger zu haben, macht bei Civ jetzt nicht so den großen Unterschied. Ob du nun 25 hast, oder 24...

Wenn so etwas bei z.B. Starcraft kommen würde, sähe die Geschichte schon anders aus.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 21. Juli 2010 - 15:23 #

Groß ist der Unterschied nicht, nein - jedoch es mir gegen den Strich, wenn ich bereit bin, mehr für eine Collector's-oder-was-weiß-ich Edition auszugeben, aber keine vollständige bekomme...

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 21. Juli 2010 - 15:34 #

Die Gamesmagazine und Spiele-Webseiten sollten generell auch mal mehr "Druck" auf die Publisher aufbauen. Die merken ja am ehesten wenn die Community am rebellieren ist. Außerdem muss es die genauso nerven ständig News zu schreiben, weil jeden Tag neue Verkaufskonzepte - eines schwachsinniger als das andere - geboren werden.

Aber solange irgendwelche kleinen Kinder über 10 Euro für COD-Mappacks ausgeben werden die Publisher immer weitermachen...:-)

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 21. Juli 2010 - 15:41 #

Ehrlich gesagt: Die Marketing-Abteilung von 2K hat jetzt schon meinen Spielspaß gemindert und das muss man bei Civ und meiner Person erstmal schaffen. Und ich finde, dass Spielspaß-Minderungen durch unsinnige Vermarktung in die Bewertung eingehen sollten.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 21. Juli 2010 - 15:58 #

Für etliche solcher Neuregelungen bin ich schon seit längerem: Wenig Bugs, sehr gute Performances, Spielzeit sollten das Endergebnis beeinflussen. Aber dann müssten die Magazine ja erheblich mehr im Vorfeld testen. Das steht wohl in keinem Verhältnis.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 21. Juli 2010 - 16:55 #

Wir werden zwar extrem OT, aber das dürfte bei einer älteren News ja wohl keinen stören... ^^

Wie recht du hast. Obwohl Bug ja zumindest bei GG in die Wertung einzufließen scheinen...
Oh, wie schön könnte man Spiele da abwerten... Bugs? -1! DLC schon am Verkaufstag? -1! und so weiter... da lässt sich bestimmt noch mehr finden... Aber wenn mir mit der Wunschliste für Spielemedien anfangen... ich weiß nicht, ob wir da so schnell fertig werden... ^^

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 21. Juli 2010 - 17:39 #

Die Gamestar zieht ja bspw. auch bei derbst verbuggten Games Punkte in der Wertung ab. Dennoch geht das mMn noch nicht weit genug. Ein Spiel wie Gothic 3 bekäme von mir glatt -10 Prozent wegen Bugs und nochmal -5 weil die Performance net so dolle war.

Aber ähnlich der Grafik kann man z.B. Spielzeit nicht fair bewerten. Selbst Spiele die nur 5 Stunden lang sind, können grandios sein. Gerade weil Spieleenntwicklung immer teurer wird, kann man da nicht mehr viel etwas ändern.

Dennoch kann es nicht sein, dass Entwickler sogar zugeben Dinge aus der Retailfassung herausgekürzt zu haben, nur um diese per DLC nachzuliefern.

Am Beispiel Civ wird es relativ deutlich. Wie viel Aufwand kann es sein eine solche Rasse wie die Babylonier in das Spiel zu integrieren. Statt wie bei Warcraft sind es bei Civ ja quasi nur Einheitenwerte, 1-2 Protraits und gewisse Spezialeinheiten. Das rechtfertigt keinen Aufpreis >2,99. Aus Spielersicht...

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 21. Juli 2010 - 18:49 #

Ich stimme dir bzgl. des DLC zu, gerade bei Dragon Age hat mich das genervt...

Diese Wertungswissenschaft bei Gamestar (und anderen) finde ich eh schwachsinnig. Anstatt gute (und ausführliche!) Tests zu schreiben, klammert man sich an so ein komisches Wertungssystem, dessen Ergebnis dann nachher offen zur Diskussion ist.
Und gerade bei nicht so aufpolierten Spielen versagen diese Systeme auch immer... Wenn ein Spiel andere Qualitäten (Langzeit-Spielspaß oder Vielfältigkeit im Gameplay) ist die Grafik so was von nachrangig...

j-d-s 06 Bewerter - 86 - 21. Juli 2010 - 21:52 #

Preise für Standard Editionen von Games von 40-50 Euro in D und von 17-25 Pfund in UK sind normal. Das ist keine Besonderheit.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 22. Juli 2010 - 6:20 #

Kleine Rückmeldung: Steam hat meine Vorbestellung netterweise aus Kulanz storniert - mit der Auswahl der wirklich zu kaufenden Edition warte ich jetzt aber ein wenig, bis das Versions-Chaos beseitigt ist.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 22. Juli 2010 - 8:16 #

Steam rulz...^^

fazzl 13 Koop-Gamer - 1277 - 22. Juli 2010 - 9:34 #

Stimmt, das wollte ich dir noch schreiben: Jetzt lieber erstmal Füsse stillhalten und mit vorbestellen warten! :)

Ansonsten sehe ich kein Weg der DLCs noch verhindern kann. Es wird damit gutes Geld verdient und der Bedarf ist schlicht vorhanden. Ich kann es mir im Moment selbst nicht vorstellen jemals sowas zu kaufen, aber wenn es zum Beispiel die Kelten als DLC gibt, könnte ich schnell zum Suchtopfer werden.

Aber bisher habe ich das Spiel ja noch nicht einmal probiert, weil ich Probleme mit dem DRM habe. Ich weiß einfach noch nicht, ob ich ein Haufen Software installieren will, nur um Civ spielen zu können!? Außerdem habe ich mehrere Rechner und will das Spiel doch gern dann auch immer dabei haben...!?

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 22. Juli 2010 - 9:53 #

Mit Steam ist das kein Problem, gibt hier einen Offline Modus. Musst es lediglich online aktivieren und ggf. bei Release noch Daten runterladen.

Außerdem ist DAS Spiel noch gar nicht draussen...o0

fazzl 13 Koop-Gamer - 1277 - 22. Juli 2010 - 10:07 #

hihi ja wollte "bestellt" schreiben :)
@Steam: Ah ok, und kann ich auch gleichzeitig beliebig viele Kopien auf mehreren Rechnern haben? Also mehr als eine Version registrieren?

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 22. Juli 2010 - 10:10 #

Na ja, gekaufte Spiele sind an deinen Account gebunden. Auf mehreren Rechnern installieren, ist also kein Problem. Gleichzeitig ausführen habe ich noch nicht ausprobiert, denke aber, es müsste gehen. SOlange es einen LAN-Modus bei Civ V gibt, kann man dann ja auch weiter wie gehabt mit Freunden und einer Kopie spielen...

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 22. Juli 2010 - 10:29 #

Du kannst den Steam Ordner ohne Probleme auf mehrere andere Rechner kopieren und die Programme dann gleichzeitig im Offline Modus starten. Du kannst mMn nicht gleichzeitig mit beiden Rechnern in Steam online sein.

Vielfach fliegen Spieler online aus den Games heraus (bspw. CSS oder TF2) mit dem Hinweis: This Steam Account has been used in another location.

Ob man Spiele mit LAN-Modus auch über 2 gleiche Offline Accounts starten kann ist mir nicht bekannt. Ich vermute mal, dass dann eine ähnliche Sperre eintritt. Im Normalfall muss man ja auch eine Ladenversion mehrfach kaufen.

Das waren noch Zeiten als man bspw. Starcraft oder Diablo mit einer Spawn Installation im Multiplayer mit nur einer Kopie spielen konnte.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 22. Juli 2010 - 10:17 #

Och, es gibt eins, das mit Sicherheit DLC behindern kann: Schlechte Verkäufe. Und die lassen sich am besten mit einer kritischen Presse herbeiführen - womit wir wieder bei dem obigen Thema wären... ;)

Aber in welchem Verhältnis DLC und Mods bei Civ stehen werden, wird interessant sein... Kann 2K die Veröffentlichung eines Mods verhindern, weil sie ohnehin gerade ähnliches als DLC geplant hatten?

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 22. Juli 2010 - 10:32 #

Kommt auf deren EULA an. Generell behalten die ihr Recht an ihrem Eigentum. Alle kommerzielle, aber auch nicht-kommerzielle Mods könnten eingestampft werden.

Allerdings bezweifle ich (nach den Entwicklervideos zu urteilen) das die einen solchen Schritt einleiten würden. Aber man weiß ja nie...

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 22. Juli 2010 - 10:36 #

Ich glaube aber nicht, dass sich irgendjemand von Moddern das Geschäft verhageln lassen möchte. Vielleicht schreiben sie in die Nutzungsbedingungenr ein, dass ohne eine Nachfrage vor Entwicklungsbeginn eines Mods, ob dieser mit der Firmenpolitik vereinbar ist, die Veröffentlichung (war da nicht so eine Plattform angekündigt?) nicht gesichert ist...

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 22. Juli 2010 - 10:56 #

Jep, das meinte ich mit meiner Einschränkung. Ich könnte mir z.B. vorstellen, dass es für einen Modder ein Leichtes ist die Babylonier nachträglich einzuarbeiten.

Mal davon abgesehen, dass die Models für den z.B. Diplomatiebildschirm schwierig sind. Jenachdem wie offen das Spiel zu modifizieren ist, könnte man sich z.B. die Daten aus der Collectors Edition nehmen und als Mod in die Standardversion einarbeiten. Sowas werden die schon zu unterbinden wissen.

Aber da ja auch Mods & Maps aus Civ 4 funktionieren sollen bin ich mal optimistisch. Ich zogge aber z.B. Civ 3 nur so nebenher ab und an.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit