Mass Effect 2: Bioware plant weiteren DLC

PC 360
Bild von Atomsk
Atomsk 4878 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,A8,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

19. Juli 2010 - 9:03 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Mass Effect 2 ab 15,42 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem zu Mass Effect 2 mit Kasumi - Gestohlene Erinnerungen und dem vor vier Wochen erschienenen Overlord bereits zwei relativ große DLCs erschienen sind, kündigt Greg Zeschuk (Mitbegründer von Bioware) nun weitere herunterladbare Inhalte an:

Wir haben noch mehr DLC für Mass 2 geplant. Die letzten kamen ziemlich gut an. Vom Overlord-Pack waren die Leute wirklich beeindruckt und auch Kasumi hat sich gut geschlagen. Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem es vielleicht etwas nachlässt, aber wir haben noch immer einige ziemlich große Pläne im Hinblick auf DLC. Es läuft wirklich gut. Allgemein ist das etwas, was wir definitiv weiter verfolgen werden.

Erst vor einigen Wochen hatte der Entwickler angekündigt, dass man die erzählerische Lücke zwischen Mass Effect 2 und dem nächsten Teil mit DLC schließen wolle. Mass Effect 3 wird voraussichtlich im Laufe des nächsten Jahres erscheinen.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 15. Juli 2010 - 15:30 #

Ich wollte Shepard oben im Bild erst noch kleine Dollar-Zeichen in die Augen malen, aber das wäre dann wohl doch zu unsachlich... ;-)

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 15. Juli 2010 - 23:59 #

Kritische Auseinandersetzung mit einem Thema hat noch keiner News geschadet.
Von daher, warum nicht? ;)

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 16. Juli 2010 - 1:27 #

Ich hätte es auch okay gefunden. :)

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 16. Juli 2010 - 9:01 #

wer ist denn der kerl auf dem bild?
(shepard ist, wie wir alle wissen, eine asiatische frau... *scnr*)

Khayet 13 Koop-Gamer - 1300 - 15. Juli 2010 - 15:36 #

"Erst vor einigen Wochen hatte der Entwickler angekündigt, dass man die erzählerische Lücke zwischen Mass Effect 2 und dem nächsten Teil mit DLC schließen wolle."

WTF?

Das heißt, wenn ich mir den DLC nicht hole, hab ich weniger Spaß an ME3, weil ich nicht die ganze Story kenne?

Trey 12 Trollwächter - 961 - 15. Juli 2010 - 15:49 #

Genau so sieht's wohl aus.
Verstimmt mir gerade auch ein wenig den Magen.
Schön den Vollpreis zum Release bezahlen gibt einem wohl nicht mehr das Recht, auch die ganze Story zu erfahren.
DLC, der optionale Erzählstränge weiterführt - von mir aus. Aber sobald er quasi zum nötigen Addon wird, geht's zu weit.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 15. Juli 2010 - 15:58 #

Hm, vielleicht habe ich das mit der erzählerischen 'Lücke' etwas zu negativ formuliert, der DLC soll halt erzählen, was zwischen dem zweiten und dem dritten Teil passiert. Wörtlich sagte Casey Hudson vor ein paar Monaten 'We’ll start to have packs that’ll tell the story between Mass Effect 2 and 3' (siehe dritte Quelle). Keine Ahnung, inwiefern das dann für ME3 relevant ist.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 15. Juli 2010 - 17:09 #

Obwohl ich es mindestens genauso kritisch sehe wie du, stellt es sich in der Praxis doch eher so dar, wie es auch gerade mit dem DLC Leliana's Song für Dragon Age passiert ist. Dieser DLC spielt in der Vergangenheit von Leliana und ist quasi ihre Origin Story. Im DLC selbst ist es jedoch so, das quasi nichts passiert, was man nicht schon vorher gewusst hat, wenn man sich im Hauptspiel mit ihr gründlich über ihre Vergangenheit unterhalten hat.
Also was ich nur damit sagen will, ist dass zwar eine Art Interesse geweckt werden soll, dass fertige Produkt diesem Anspruch aber nicht gerecht werden kann und selbst Leute die es nicht spielten, nichts wesentliches weniger wissen. Genau das ist ja das miese bei DLC, es soll der Eindruck erweckt werden, man würde etwas verpassen, obwohl das so gut wie nie wirklich der Fall ist.
Bei Mass Effect 2 und Dragon Age ist bisher in der Summe ja wirklich viel DLC erschienen, aber trotzdem könnte ich darunter keinen einzigen benennen, den man wirklich gespielt haben müsste...

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1448 - 15. Juli 2010 - 18:03 #

Erstmal abwarten, was genau das für ein DLC wird.
Nur wie die "erzählerische Lücke" geschlossen werden soll bin ich ja mal gespannt.
Wenn es nur ein paar kleine Abenteuer sind, deren Geschichte (am Anfang von) ME 3 erklärt wird, ok.
Sollten sie aber zum Verständnis von ME3 nötig sein, geht's hier echt zu weit.

Tante Bernd (unregistriert) 16. Juli 2010 - 11:04 #

Ein Rumgeheule...

Effektiv wirds so aussehen, das man nen paar vorbereitende Missionen auf Teil 3 spielen können wird, die ggf. noch die ein oder andere interessante Hintergrundinfo enthalten werden, nicht mehr und nicht weniger.

Ansonsten ist solch ein DLC auch nichts anderes als die beiden Mass Effect Romane... und da sülzt ja auch keiner rum das man die extra bezahlen muss und sie nicht standardmässig jedem Spiel beiliegen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101046 - 15. Juli 2010 - 16:04 #

Wenn ich schon wieder lese "erzählerische Lücke zwischen Teil 2 und 3 mit DLC zu schließen" bestärkt es mich nur in der These, daß man mit Teil 3 im Grunde nur 90% des Spieles bekommen wird, weil die restlichen 10% im zusätzlich kostenden DLC stecken.

Wenigstens warnen sie den potenziellen Käufer von Teil 3 so vor, aber lausig ist es dennoch.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 15. Juli 2010 - 16:19 #

Kommt drauf an. Wenn du dir das Spiel gebraucht holst und der Erstkäufer-Code schon eingelöst wurde, bekommst du vielleicht sogar nur 80% des Spiels...

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101046 - 15. Juli 2010 - 16:25 #

Für den PC kaufe ich gründsätzlich keine gebrauchten Spiele. Da warte ich eher auf Low Budget :).

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 15. Juli 2010 - 16:42 #

Joa, aber wenn das so weiter geht, bekommt man bei den Budget-Versionen nur noch verbeulte Rüstungen und rostige Waffen, die richtigen muss man per DLC nachkaufen :D

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101046 - 15. Juli 2010 - 18:48 #

Jup, darum sehe ich diese Art der Entwicklung mit diesen DLCs mit Argwohn, da sie im Grunde nur eines bezwecken: den Käufer zusätzlich abzuzocken. Viele merken das schon, die meisten nicht oder wollen es nicht merken :).

GI 11 Forenversteher - 716 - 15. Juli 2010 - 16:45 #

Ich glaube auch dass in Zukunft viele Spielehersteller dazu übergehen werden ihre Vollpreistitel sozusagen nur noch als Basisprogramme zu verkaufen.

Und dann die Wochen/Monate/Jahre danach ihr eigentliches Geld damit verdienen dass sie DLC verkaufen der dann die Story weiterführen soll.

Lausige Entwicklung! Nach dem Motto mal sehen ob es die zahlende Spielerschaft mitmacht...

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 15. Juli 2010 - 17:30 #

"Nach dem Motto mal sehen ob es die zahlende Spielerschaft mitmacht..."

Die Spieler haben es bereits mitgemacht. Im Text steht ja, wie sich allein die letzten beiden DLC gut verkauft haben. Abgesehen davon würde BioWare natürlich nie so viele Ressourcen an DLC Entwicklung binden, würde es sich nicht bezahlt machen.

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 16. Juli 2010 - 9:08 #

wobei man kurz einwerfen muss, dass der overlord-dlc (fuer ME2, nicht dlc fuer overlord ;)) aber wirklich gut war. auch wenn er etwas kurz war (was erwarten die leute an spielzeit wenn viele vollpreisspiele in 6-8 stunden durchgekaut sind?) so war er doch seine 5-7 euro auf alle faelle wert. :)

Farang 14 Komm-Experte - 2449 - 15. Juli 2010 - 17:55 #

so nen scheiss kaufe ich mir nicht ...entweder bringen die mal vernünftige add ons aufn markt oder ich laß es ..aber so 5 euro 2 minuten dlc brauch und will ich nicht

GI 11 Forenversteher - 716 - 15. Juli 2010 - 18:06 #

Das finde ich ja grade das Komische! Viele Spieler sehen wie ihnen immer mehr vom Spiel in Häppchen präsentiert wird, und ärgern sich dementsprechend.

Und andere kaufen das wohl wie geschnitten Brot. Bis jetzt geht der DLC ja nicht in das Mark der Story, aber das kommt bestimmt auch noch.

Solange das nur unwichtige oder optionale Sachen sind, meinetwegen aber wenn es ins eigemachte der Story geht und nur noch DLC Käufer das ganze Spiel kennen ist das nicht mehr lustig.

Wenn die Kunden dieses System dann auch noch in der breiten Masse annehmen reibt sich der Hersteller die Hände.

Liam 13 Koop-Gamer - 1229 - 15. Juli 2010 - 19:06 #

Immerhin besser als es nur in Buch oder Comicform nebenher rauszubringen. So kann ich wenigstens einfach meine Spiellust ein Jahr zügeln und das ganze zum normalen Vollpreis als GotY Edition erwerben kurz bevor ME3 rauskommt

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 15. Juli 2010 - 22:16 #

Neue Comics kommen auch:

masseffect2

More Dark Horse Mass Effect comics written by ME Lead writer Mac Walters are coming dealing with The Illusive Man! http://bit.ly/d0BMX5

https://twitter.com/masseffect2/status/18625743988

Farang 14 Komm-Experte - 2449 - 15. Juli 2010 - 20:14 #

wenn das wirklich in die story geht ist ME3 schon gestorben für mich

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 15. Juli 2010 - 22:24 #

Ich will dieses DLC Modell jetzt ja nicht verteidigen, aber in Mass Effect 2 haben sie es doch schon genauso gemacht. Im Vorfeld von Mass Effect 2 gab es das Spiel Mass Effect Galaxy [1] _nur_ auf iPhone, in dem Miranda und Jacob ein Abenteuer auf der Citadel erlebten. Im Spiel wird es bloß mal kurz erwähnt wenn man mit Jacob spricht. Des weiteren gab es eine Comic-Reihe (Mass Effect Redemption [2]), die zeitlich vor Mass Effect 2 (und nach 1) spielte.
Deine Logik nach wäre also schon ME2 nichts für dich gewesen.

[1]

http://masseffect.wikia.com/wiki/Mass_Effect_Galaxy

[2]

http://masseffect.wikia.com/wiki/Redemption

Henke 15 Kenner - 3636 - 21. Juli 2010 - 19:35 #

Es mag ja angehen, das DLCs immer wichtiger werden für die ein oder andere Käuferschicht (und all diejenigen, die nicht auf die GOTY-Edition warten wollen).

Es ist natürlich auch toll, das Entwickler und Publisher den Fans soviel Material,Infos und Merchandise zukommen lassen wollen wie möglich.

Schlimm hingegen finde ich es, wenn man (Publisher & Fans) auf Krampf versucht, etwas zu einem Kult zu erheben. Ich glaube nicht, das es die Marke "Mass Effect" schon lange genug gibt, um Comics, Blogs, Bettwäsche, Spielzeuglaserpistolen und ähnlichen Trara zu rechtfertigen.

Gene Roddenberry und George Lucas wußten auch nicht, was sie da lostraten, als sie Star Trek bzw. Star Wars erschufen.Was Mass Effect betrifft :

"ES IST NUR EIN SPIEL!!!"

Und von einem solchen erwarte ich dann allerdings, das mir (dem Käufer) für 49,99€ eine finale Version des Spieles zugänglich gemacht wird, und das ich der Handlung im Rahmen des Spieles folgen kann. Mir ist klar, dass die Programmierer nicht alles, was sie auch wollen, in ein Spiel packen können;

ABER SIE SOLLEN ES VERD.... NOCH MAL VERSUCHEN!!!

Es geht doch darum, dem Spieler Freude zu bereiten, und nicht, ihn auszubluten...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24847 - 16. Juli 2010 - 1:02 #

Mir haben die ersten beiden DLC richtig gut gefallen, die Story nach dem Ende haben sie aber nicht weitergesponnen.
Ich bin mir sicher, dass man die Story von Mass Effect 3 auch ohne den ME 2 DLC versteht.
Schon komisch, überteuerte Mappacks verkaufen sich millionenfach, aber gute Zusatzmissionen werden verteufelt. Statt zwei Jahre auf dem Nachfolger warten zu müssen, wird man weiterhin mit neuen Mass Effect Material versorgt, eigentlich ne tolle Sache...

Florian Eibel (unregistriert) 16. Juli 2010 - 6:31 #

keine Sau heult rum wenn ein spiel 10 stunden dauert und 45 euro kostet und es keinen dlc bekommt, wie in diversen Shootern. Hier wird nicht von einem halben Spiel gesprochen.

Dauert ein Game aber 35- 40 Stunden wie Mass Effect oder gar 70 Stunden wie Dragonage........dann sprechen die Leute davon nur ein halbes Spiel bekommen zu haben sobald DLC nachkommt.

Über kostenlosen DLC wird sich sogar beschwert, siehe BF BC2..........

Leute ihr habt echt ein riesen Problem mit eurer Einstellung. Ihr heult so unberechtigt rum, dass man euch eigentlich die Hände auf dem Rücken zusammen binden will, damit ihr nichts mehr schreiben könnt. Und am besten noch den Mund zutackern, dass da auch nichts mehr raus kommt.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101046 - 16. Juli 2010 - 8:09 #

Zur Info: Bei BF BC2 ist nicht jeder DLC und auch nicht für jeden BC2-Besitzer kostenlos, schon gar nicht für die Konsoleros.

Was den DLC hier jetzt bei ME2/ME3 angeht ist der Stein des Anstoßes der, daß es nun offensichtlich um wichtige Storyelemete geht, die dem "Normalkäufer" bei ME3 vorenthalten werden, es sei denn, er kauft sich zusätzlich den entsprechenden DLC. Und das kann es nun wirklich nicht sein, da gerade die Story der Dreh- und Angelpunkt bei ME ist. Wenn anscheindend langsam aber sicher nun Hauptbestandteile wie Storyelemente anstatt züsätzlichem Content als DLC angeboten werden, darf man sich schon fragen, ob man je 100% eines Spieles gekauft hat. Und wir wissen: Fängt einer an und es setzt sich durch, weil zuwenig die Intuition dahinter erkennen, machen es alle nach.

Das wäre jetzt hier bei ME2/ME3 z. B. so, als müßte man sich die mittleren Folgen einer Serien-Staffel im Free-TV auf einmal via Pay-TV "erkaufen", damit man sie sehen kann (um der weiteren Handlung dann auch folgen zu können) :).

Es ist schon ein Unterschied, ob dem Spieler beim Nichtkauf des DLCs Teile der Story fehlen, oder nur ein paar Multiplayer-Maps oder ein paar Waffen oder eine handlungsunabhängige Zusatzmission, was keinerlei Einfluß auf das eigentliche Spielgeschehen hat :).

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 16. Juli 2010 - 9:16 #

und wenn der DLC fuer das verstaendnis von ME3 wichtig waere? so what?

das ist dann im voraus bekannt, somit keine "mogelpackung" und immerhin leben wir in einem land in dem man die moeglichkeit hat das produkt dann NICHT zu kaufen. das scheinen einige hier zu vergessen und sehen sich lieber in der rolle des verbraucherschuetzers.

EA/Activision/Etc werden ihre strategie wegen klagenden gamern nicht aendern. hoechstens bei nicht-zahlenden...

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101046 - 16. Juli 2010 - 12:26 #

Wie ich weiter oben schrieb, sagte ich bereits, daß sie es wenigstens vorher ankündigen. Es geht hier schlichtweg um die Entwicklung dieser DLCs und das sie in die falsche Richtung geht.

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 16. Juli 2010 - 13:48 #

falsche richtung? fuer wen? die gamer? who cares?
aus wirtschaftlicher sicht geht der schritt in die absolut richtige richtung fuer die publisher.

noch mal: keiner wird zum kauf gezwungen und kristallkugelartige diskussionen ("koennte sein", "wird wohl so sein", "ist vielleicht so") bringt nix und langweilt. wartet die fakten (bzw. den release des dlc) erst mal ab, danach kann sich dann darueber aufgeregt werden. bis dahin kann man sich ja am "warum gibts RDR nicht fuer pc"-geheule beteiligen...*eg*

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101046 - 16. Juli 2010 - 14:26 #

Sicher steht es jeden frei, sich die DLCs zu kaufen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, daß man mehr und mehr für ein Spiel draufzahlt oder im Umkehrschluß immer weniger für sein Geld bekommt.

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 16. Juli 2010 - 15:54 #

weniger ist immer relativ. siehe ursprungspost: bei 6-8 stunden storyspielzeit bei hirnlos-shootern wird nicht gemeckert. bei der 3-4 fachen stundenzahl schreit gleich jeder "skandal" wenn ein kostenpflichtiger dlc kommt. im ersten fall wird beim shooter sogar beschwerdelos noch ein wenig inspririertes mappack fuer $20 dazugekauft...

"there's no such thing as free lunch", denn die entwickler wollen auch bezahlt werden. und da der preisverfall bei games in den ersten paar wochen enorm ist (ich zahle selten mehr als £20 nach 4-6 wochen nach release) ist es verstaendlich das versucht wird sekundaere verdienstquellen zu erschliessen.

orakeln ist zwar immer schwierig, aber ich schaetze dass in den naechsten jahren immer mehr games episodenweise (wie z.b. fable2) und nur digital vertrieben auf den markt kommen. und wenn die tv-sender ein abrechnungssystem dafuer haetten, dann haetten wir dein beispiel mit den kostenpflichtigen serien-mittelteilen schon lange. glaub mir. ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24847 - 16. Juli 2010 - 12:26 #

Mir ist es lieber die erzählerische Lücke wird mit DLC gefüllt, statt mit Romanen die ich eh nicht lese oder spaßfreien iPhone Spielen.
Man wird den Anfang von ME3 sicher auch verstehen, ohne jeden ME 2 DLC gespielt zu haben.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101046 - 16. Juli 2010 - 12:27 #

"Man wird den Anfang von ME3 sicher auch verstehen, ohne jeden ME 2 DLC gespielt zu haben."

Hoffen wir das für dienjenigen, die ME3 kaufen werden. Allerdings beweifle ich das, sonst würden die sich nicht extra die Mühe für so einen DLC machen.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 16. Juli 2010 - 13:59 #

Ich gebe Dir recht, dass sich das unangenehm anhört. Aber Bioware macht das schon seit ME1. Die gesamte Vorgeschichte um Captain Anderson und Saren sowie der ganze 'Setup' des Universums sind in einem Roman erfolgt. Auch das zweite Buch enthält viele Elemente, die man durchaus auch als wichtige Storyelemente bezeichnen kann.

Ich hoffe, dieser DLC wird etwas in der Art von ME-Galaxy auf dem iPhone sein, quasi eine Erweiterung der Story bzw. eine Vorgeschichte für neue Charaktere.

Der Papst (unregistriert) 16. Juli 2010 - 10:37 #

Hoffentlich kaum spielerischer Inhalt, super kurz u. knackig u. teuer. Dann nehm ich ihn auch.

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2087 - 16. Juli 2010 - 13:16 #

Ich würde auch ein Addon wie bei Dragon Age Awakening mir gut vorstellen können.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12758 - 16. Juli 2010 - 15:10 #

Laute alle die sich ärgern wegen der erzählerischen Lücke zwischen 2 und 3!
Diese Lücke gabs auch zwischen 1 und 2 oder hat jemand die Comics usw gelesen die erklären was Liara in den zwei jahren gemacht hat und wie Cerberus wirkoich an den Leichnahm von shepard kam?

Da find ich DLC besser als irgendwelche Comics oder sonstigen unsinn

Anonymous (unregistriert) 16. Juli 2010 - 16:01 #

OT: Kommt es eigentlich nur mir so vor, oder war die Story von ME2 ein "bißchen" dünn? Es ist zwar schon lange her, dass ich den ersten Teil gespielt habe, aber ich meine mich an ein paar nette Twists erinnern zu können. ME2 war hingegen so strukturiert: "Sammel deine Kollegen ein, mach die Loyalitätsmissionen, hole das IFF und dann ab durch das Omega 4 Relay. Ende." Verkläre ich im Rückblick ME1 oder ist da was dran? Zumal vielerorts der Qualitätssprung zwischen den Teilen betont wurde...

Tante Bernd (unregistriert) 16. Juli 2010 - 18:20 #

Hatte den selben Eindruck wie du und fand Teil 1 von der Story her auch insgesamt spannender. Lag vielleicht auch daran, das die Gefahr im ersten Teil 1 deutlich präsenter war, man ein klares Feindbild hatte (erst Saren, dann Sovereign), man insgesamt erstmal die ganzen Geschehnisse selbst aufdecken musste, man sich erstmal allem und jedem beweisen musste und auch das Feeling besser war das man die letzte Hoffnung der Menschheit/allen Lebens ist.

In Teil 2 war man im Endeffekt bloss Lakei des Illusive Mans/Cerberus, ist nen bisschem umhergegurkt und hat nen neues Team aufgebaut, um am Schluss dann mal fix die Collectors zu plätten. Die konkrete Bedrohung wurde nicht wirklich rübergebracht und der Feind mit Gesicht, auf dessen Vernichtung man hinarbeitet, fehlte.

Aber die Enthüllung zum Ende von Teil 2 lässt mich zumindest hoffen das Teil 3 dann vom Feeling her wieder mehr wie Teil 1 wird.

Florian Eibel (unregistriert) 16. Juli 2010 - 20:48 #

Ich hatte in Mass Effect2 nicht im geringsten das Gefühl etwas von der Stroy verpasst zu haben, auch wenn ich gerade erfahre das es eine VOrgeschichte in Comicform gibt. Ich finde das Super! denn ich kann mich entscheiden mehr zu erfahren....muss aber nicht. das gleiche ist es beim DLC.
Das muss erstmal passieren das der DLC so wichtig ist, das ohne ihn wirklich wichtige Storyelemente aussen Vor bleiben, dann, ja dann darf gemeckert werden. aber der deutsche meckert halt schon gern mal vor, damit er nachher sagen kann " ich habs ja gesagt"! und überhaupt ist meckern des deutschen liebste Beschäftigung. Hier auf GG beim Begriff dlc besonders gut zu merken. DLC oh ah das kann nichts gutes sein!

Und ich wiederhole es, es wird sogar bei dlc für lau gemeckert "oh was is das denn? das ist ja auf der gleichen map wie schon ein anderer modus, nicht wirklich neu, das ist eine frechheit!!!" ja eine frechheit warum habe ich nichts öllig neues geschnkt bekommen dessen entwicklung eigentlich rechtfertigen würde es zu bezahlen...
fehlen mir halt echt mal die Worte....

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit