Old Republic: Spezielle Ankündigung nur, wenn ihr brav seid

PC
Bild von Benjamin Ginkel
Benjamin Ginkel 10252 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

19. Juli 2010 - 8:02 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Star Wars - The Old Republic ab 69,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie sammelt man als erfolgreicher Spielehersteller mal eben in Nullkommanix viele, viele Facebook-Fans und Twitter-Anhänger? Bioware macht's vor: Die Kanadier zeigen im Rahmen der diesjährigen Comic-Con ihr als World of Warcraft-Konkurrenz gedachtes MMO Star Wars - The Old Republic und kündigen an, sie "könnten" eine "coole Enthüllung" machen.

Im offiziellen Forum hat Bioware-Mitarbeiter Sean Dahlberg jetzt nachgelegt: Vorausgesetzt, es finden sich bis zum 23. Juli insgesamt 200.000 Fans bei Facebook und mindestens 30.000 Anhänger bei Twitter, würde man noch einen draufsatteln mit einer speziellen Ankündigung. Natürlich ist das feinstes Marketing-Gesülze. Denn bei wörtlicher Auslegung hieße das: Sollten sich nicht genug Fans finden, macht man willentlich eine schlechtere Präsentation, damit es auch ja nicht mehr werden. Das aber wäre kontraproduktiv und ist damit als Unfug enttarnt. Zumal ja im Negativfall hinterher niemand weiß, was Bioware sonst noch hätte verkünden wollen.

Auf jeden Fall müssen sich bei aktuell 136.102 Facebook-Fans und 18.442 Twitter-Followers in der nächsten Woche doch noch einige The-Old-Republic-Enthusiasten melden, um die strenge Bioware-Vorgabe zu erfüllen...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 15. Juli 2010 - 8:58 #

Ich habe das mal zur Top-News gemacht, weil ich den leichten Ansatz zur Volksverdummung hinter der Ankündigung schon bemerkenswert finde (also wenn man das wörtlich liest, statt nicht einfach als "Hey, wir wollen mehr Twitter-Fans).

Wir machen das jetzt dann auch mal mit GamersGlobal:

"Wenn sich bis in einer Stunde 100.000 neue Leser hier registrieren, erhaltet ihr alle ZUR BELOHNUNG eine Ankündigung von uns, was wir uns nächste Woche so alles einfallen lassen."

Benjamin Ginkel 18 Doppel-Voter - 10252 - 15. Juli 2010 - 9:05 #

Ich glaube ja, du hast das zur Top-News gemacht, damit es jeder GG-Leser liest und sich dort anmeldet. In Wahrheit bist du doch nur gespannt, was Bioware angekündigt und willst mit den Millionen von GG-Lesern die Vorgaben im Nu erreichen...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 15. Juli 2010 - 9:20 #

"Wenn sich genug neue Leser registrieren, dann gibts am Montag ne Übersicht über die vergangene und kommende Woche bei GG per eMail. Wenn nicht, dann bekommt ihr den Newsletter trotzdem *ätsch*" :)

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 15. Juli 2010 - 10:21 #

Ich finde, ihr nehmt die Sache etwas zu ernst. Natürlich würde Bioware keine schlechtere Präsentation machen, nur weil sie weniger als 200.000 Fans auf Facebook haben und man kann auch nicht nachprüfen, ob sie die Ankündigung nicht sowieso gemacht hätten. Aber Fans sind halt Fans, die saugen jedes Detail auf wie ein Schwamm. Würde Bioware sagen 'Bei 500.000 Facebook-Freunden zeigen wir nen Entwurf, wie Tali in ME 3 unter ihrem Helm aussehen könnte' würde ich noch heute ein paar tausend Fakeaccounts auf Facebook erstellen (und problemlos 20 Leute finden, die das auch machen) ;-)

Letztlich dient das doch nur dazu, die Fans bei Laune und das Spiel im Gespräch zu halten, das ist wohl ausnahmslos jedem klar, der sich an der Aktion beteiligt. Übrigens setzt sich Bioware damit auch unnötig selbst unter Druck, denn wenn die Ankündigung dann doch nicht so 'cool' ist, geht das seitenweise Geflame wieder los und man steht plötzlich mit leicht enttäuschten Fans und eher negativer PR da.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 15. Juli 2010 - 10:29 #

Wieso zu ernst? Wir hinterfragen einfach wahlweise die Glaubwürdigkeit oder die Konstruktivität hinter dem Prinzip "Wenn ihr genug Freunde zusammentrommelt, zeigen wir euch was, wenn nicht, nicht: ätschibädsch."

Ich glaube nicht, dass Bioware irgendein zusätzliches Spiel-Feature einbaut, nur weil es eine bestimmte Anzahl von Facebook-Fans gibt. Also nehmen sie einfach irgendwas, was sie sowieso oder halt erst in 2 Wochen woanders vorgestellt hätten, und stellen es schon jetzt vor.

Gertie 14 Komm-Experte - P - 2250 - 15. Juli 2010 - 11:30 #

Wenn sie genug nicht facebook fans haben gibts nur realnamen im spiel!
Forum is was für Mädchen :P

Ich versteh im allgmeinen nicht den Hype den Firmen um Facebook machen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 15. Juli 2010 - 11:48 #

Man sollte den "Hype" um Social Networking allerdings nicht unterschätzen: Derweil zeigt Old Spice, wie effektiv man dort werben kann, wenn man es denn richtig gut anstellt - ich mochte deren Werbung schon immer, aber mit dieser Interaktion im Internet haben die Jungs die Messlatte erheblich angehoben: http://bit.ly/9VMyk8

Liam 13 Koop-Gamer - 1222 - 15. Juli 2010 - 14:55 #

Abgesehen davon, dass es afaik mehrere hundert Millionen Nutzer hat?
Wodurch alles was bei Facebook gut einschlägt massig pot. Kunden bringen kann.

Z 12 Trollwächter - 1009 - 15. Juli 2010 - 9:35 #

Ich habe gerade in das Forum in der Quellenangabe geschaut. Erhofft habe ich mir kritische Töne. Gefunden habe ich Fans, die gleich schwanzwedelnden aufgeregten Hündchen es kaum erwarten können, die Ankündigung zu hören, nachdem sie ihren kompletten Familien- und Freundeskreis dazu genötigt haben, zu tun, was Bioware verlangt. Mir ist schlecht.

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1395 - 15. Juli 2010 - 9:31 #

Es gibt Marketing Dinge, bei denen ich wirklich nicht weiß, was ich davon halten soll... Aber interessant zu sehen, wie viele direkt drauf anspringen, z.B im Forum.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 15. Juli 2010 - 9:35 #

Gott sei Dank war das für mich immer völlig uninteressant und ich bin nie auf den Facebook- und Twitter-Gedöns-Zug aufgesprungen und ich werde damit verschont :). Okay, vielleicht bin ich auch zu alt für sowas ;). Denn wer keine Feinde hat, hat dafür Facebook- und Twitter-Freunde :D.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 15. Juli 2010 - 10:21 #

Facebook Acc habe ich kürzlich gelöscht. Twitter lass ich mal nebenher laufen, ansonsten bin ich befreit von diesen dubiosen Datennetzwerken :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 15. Juli 2010 - 10:30 #

Wie bitte? Du liest nicht unseren liebevoll zur Artikelankündigung missbrauchten Twitter-Feed?!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 15. Juli 2010 - 11:09 #

Brauch ich nicht, da ich eh täglich auf GG bin :).

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 15. Juli 2010 - 13:10 #

wer braucht schon Twitter und Co Oo
das ist wertvolle zeit die man anders investieren kann

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 15. Juli 2010 - 15:16 #

Es ist ja jetzt echt nicht die Schuld von Twitter, wenn Mitarbeiter von BioWare zu einer solchen fragwürdigen Aktion aufrufen...

Facebook mag ich allerdings auch gar nicht.

Darth68 10 Kommunikator - 409 - 15. Juli 2010 - 9:41 #

Ich hab weder einen Twitter- noch einen Facebook-Account und darauf bin ich irgendwie ein bisschen stolz.
Aber macht das nur, damit ich die suuuper wichtigen Neuheiten nicht verpasse ;-)

Natas2010 04 Talent - 39 - 15. Juli 2010 - 10:34 #

Ich habe auch keinen Twitter und Facebook acc, auch wkw und co. bin ich immer aus dem weg gegangen.

GG ACC ist social Network genug ;)

aber back 2 topic

glaub so ne marketing geschichte entsteht nur aus ner bierlaune heraus

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2029 - 15. Juli 2010 - 10:52 #

Ich verweigerm ich auch noch erfolgreich twitter und facebook wobei bei blizzard wird man ja mittlerweile ständig indirekt dazu genötigt doch da seine freunde hinzuzufügen...

Disteldrop 13 Koop-Gamer - P - 1608 - 15. Juli 2010 - 11:16 #

Erst Blizzard mit Facebook und jetzt Star Wars mit Twitter?
Hinke ich der Zeit hinterher oder hab ich einfach den falschen Verdacht, dass das irgendwie mit Geld machen zusammen hängt?
Jetzt mal nur so, ohne mich jemals näher mit den Unternehmen Twitter und Co. beschäftigt zu haben.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 15. Juli 2010 - 15:21 #

Es hängt damit zusammen das es schlicht die größten Dienste auf diesem Feld sind. Leute verkaufen ihr Zeug ja auch nicht auf ebay weil der Dienst so modern und sympathisch ist, sondern weil es dort die meisten potentiellen Kunden gibt. Im Falle von Facebook muss ich mich aber auch wundern, dass es nach wie vor so gut ankommt. Die Mentalität von Mark Zuckerberg sollte eigentlich jeden verscheuchen. Twitter hingegen ist ("richtig" benutzt) ziemlich toll.

Anonymous (unregistriert) 15. Juli 2010 - 11:19 #

Bullshit - Mein Intresse ist gesunken ...

Momsenek 13 Koop-Gamer - P - 1559 - 15. Juli 2010 - 12:10 #

Naja wenn die Leute das mitmachen, haben sie doch ihr Ziel erreicht.
Ich denke, dass jedem gesunden Menschen klar ist, das Bioware hier nur marketingtechnisch etwas Aufmischen will und der Anreiz mit Facebook + Twitter ist in der heutigen SocialNetwork-Zeit mehr als verständlich.

Zusätzlich erhalten sie dadurch tausende potenzielle Fan-Profile, mit denen man die Absatzgruppe besser analysieren kann :-)

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 15. Juli 2010 - 15:25 #

"Ich denke, dass jedem gesunden Menschen klar ist, das Bioware hier nur marketingtechnisch etwas Aufmischen will [...]"

Das wäre schön. Aber offenbar gibt es ja viele die lieber über die jeweiligen Dienste motzen, als korrekt zu erkennen, dass doch das Vorgehen dieses BioWare Mitarbeiters das eigentlich kritikwürdige an der Sache ist. Aber richtig differenzieren können ja sowieso nur die wenigsten. :(

Benny (unregistriert) 15. Juli 2010 - 12:23 #

*erinnert sich an die Kommentare zur Blizzard'schen Real-ID*

"Muahaha, BioWare wird der neue König, denen liegt noch etwas am Spieler. Die haben noch nicht mit Satan paktiert."

Social Networks scheinen ein lohnendes Geschäft zu sein...

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1578 - 15. Juli 2010 - 14:43 #

Facebook werde ich auch weiterhin meiden...

vetterka 12 Trollwächter - 882 - 15. Juli 2010 - 15:54 #

Passt doch zu dem Countdowngedöns das sie sonst veranstalten...
Hinter TOR steckt halt echt eine Riesenmaschine: Spiel, Roman, Comic, T-shirts, unterhosen etc. das volle Merch-Programm halt. Die wollen echt was hinklotzen
Aber wegen nem Spiel sich bei FB oder Twitter anzumelden ist schon ein wenig gaga. Dann doch lieber um der Freund von Paul der Krake zu werden...;)

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 15. Juli 2010 - 16:35 #

Ich glaube Stan Marsh und ich sind die letzten Menschen im Internet die weder Facebook noch Twitter benutzen. "I will not get sucked into Facebook!"

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6532 - 15. Juli 2010 - 19:31 #

Nette Werbemaßnahme, allerdings mache ich nicht extra bei dem Quark wie Twitter oder Facebook mit, nur um Infos zu bekommen. Die wollen doch mich als Spieler als Kunden haben, dann sollen sie die Infos mal rausrücken.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 16. Juli 2010 - 0:50 #

Wo ist denn eigentlich die GamersGlobal Facebook Seite? Ich will das ihr auch eine tolle Ankündigung macht! Wie wäre es z.B. mit folgender:
"GamersGlobal kauft Axel-Springer-Verlag! BILD heisst ab sofort SCREENSHOT!"

Dafür würde ich der Gruppe sogar beitreten. :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit