Diablo 3: Hoffentlich einfacherer Item-Transfer als im Vorgänger

PC
Bild von Benjamin Ginkel
Benjamin Ginkel 10252 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

15. Juli 2010 - 11:13 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Diablo 3 ab 7,00 € bei Amazon.de kaufen.

Neuigkeiten zu Blizzards Action-Rollenspiel Diablo 3 sind rar. Kein Wunder: Starcraft 2 steht kurz vor seiner Veröffentlichung und World-of-Warcraft-Addon Cataclysm befindet sich in der Beta-Phase, aus der es eine Menge zu berichten gibt. Außerdem hat Entwickler Blizzard schon mehrfach betont, dass mit größeren Ankündigungen rund um Diablo 3 erst im Rahmen der eigenen Hausmesse Blizzcon zu rechnen ist. Blizzard-Mitarbeiter Bashiok hat jetzt dennoch ein paar Info-Krümelchen im offiziellen Forum fallen lassen: Er äußert er sich zu den Plänen, Gegenstände leichter von einem zum anderen Charakter weiterreichen zu können:

Es gibt noch nichts handfestes. Eigentlich ist das [sogenannte Mule-Feature, Anm. GG.de] etwas, das wir hoffentlich umsetzen können. Es gibt weder ein Design, noch befinden wir uns in irgendeiner Implementierungs-Phase. Solange wir also noch nicht an diesem Punkt angelangt sind und entweder enthüllen, dass es klappt oder nicht, wissen wir noch nichts genaues. Aber ja, wir hoffen, dass es eine einfachere Methode geben wird, Items zwischen Charakteren auszutauschen. Drop-Games sind blöd.

Bei Diablo 2 gestaltet sich die Übergabe von Items eines Charakters an den Anderen abenteuerlich: So muss beispielsweise mit Charakter A ein Spiel eröffnet werden, der Gegenstand auf dem Boden der Spielwelt gelegt und dann zügig mit Charakter B einloggt werden, um das Item aufzunehmen.

Raokhar 06 Bewerter - 866 - 15. Juli 2010 - 11:59 #

Bei Torchlight gibt es die Charaktertruhe und dann gibt es eine Accounttruhe. Man tut ein Item hinein, wechselt den Charakter, der dann ebenfalls auf diese Zugriff hat.
Soll Blizzard einfach auch solch ein System einbauen.

kami. 11 Forenversteher - 797 - 15. Juli 2010 - 13:34 #

ich dachte es geht um transfer zwischen verschiedenen accounts? Oo

Olphas 24 Trolljäger - - 47570 - 15. Juli 2010 - 14:34 #

Zwischen 2 Accounts ist ja kein Problem, da beide Charaktere gleichzeitig online sein können. Bei einem Account geht das eben nicht und bei D2 war das wirklich abenteuerlich, wenn man keinen Freund zur Stelle hatte, dem man seine wertvollen Items anvertrauen konnte um dann schnell auf den Charakter umzuloggen, der die Items bekommen sollte.
Aber Account-Truhen scheinen ja kein Problem zu sein. Torchlight macht es, bei Everquest 2 gibt es z.B. spezielle Bankfächer, die sich alle Charaktere eines Accounts teilen. Sehr bequem, speziell wenn es um Crafting-Material geht. Warum nicht auch in Diablo 3?

bersi (unregistriert) 15. Juli 2010 - 18:47 #

Wir reden hier aber von Blizzard, die es bei WoW schon geschafft haben, dass Flasks nicht über eine Zone hinaus wirksam waren, weil sonst die Serverleistung in die Knie ging ;)

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1913 - 15. Juli 2010 - 14:36 #

Im Normalfall hat jeder Spieler ja nur einen Account. Wer würde sich das Spiel schon 2x kaufen und dann noch mit beiden Accounts quasi "gleichzeitig" zoggen.

--> Spiele sind mit dem neuen BNet nun an eine Adresse gekoppelt; ähnlich wie bei Steam.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2186 - 15. Juli 2010 - 15:44 #

"Im Normalfall hat jeder Spieler ja nur einen Account. Wer würde sich das Spiel schon 2x kaufen und dann noch mit beiden Accounts quasi "gleichzeitig" zoggen"

So ziemlich viele Diablo2 Spieler, die ich kenne (mich eingeschlossen).

Olphas 24 Trolljäger - - 47570 - 15. Juli 2010 - 15:56 #

Das ist bei Spielen wie D2 oder diversen Online-Rollenspielen sogar ziemlich verbreitet.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1913 - 15. Juli 2010 - 16:11 #

Echt? Mit welchem Hintergrund? Ich kann ja (meistens) relativ viele Charaktere gleichzeitig erstellen.

Wahrscheinlich um sich den Weiterverkauf offen zu halten? Für jedes Spiel einen eigenen Account.

Etwas mehrfach zu kaufen lässt mich sonst nur auf gecheatete Charaktere schließen...:)

Olphas 24 Trolljäger - - 47570 - 15. Juli 2010 - 16:15 #

Gerade bei Online Rollenspielen gibt es Spieler, die mehrere Charaktere z.B. gleichzeitig in Instanzen spielen. Zum Beispiel Stargrace von MMOQuests schreibt öfter mal darüber, sie spielt dann meist einen Heiler und einen Damage Dealer, wobei der Heiler dann an dem anderen Charakter "dranhängt" und sie sich nur noch um dessen Fähigkeiten kümmern muß. Ich selbst hab das allerdings auch noch nicht gemacht, vor allem weil ich nicht einsehe, dafür mehrfach zu zahlen.

bersi (unregistriert) 15. Juli 2010 - 18:52 #

Nennt sich Multiboxing :)

http://www.buffed.de/usernews_images/1970/fullsize/wow-36box2-1.jpg

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2326 - 15. Juli 2010 - 12:21 #

joar wäre am einfachsten das system...wobei so nen pet mit extra stauraum wie bei torchlight wäre auch sehr gut :D

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 15. Juli 2010 - 16:53 #

Hm, bei D2 kann man schon 2 mal mit demselben Account eingeloggt sein und sogar im selben Spiel sein (habe ich gerade bei der beta von 1.13 gemacht. Es dürfen bloß nicht beide gleichzeitig in einem Channel sein. Ist besonders nützlich, wenn man Höllenschmied Quest macht und man dann für mehrere neue Charaktere, die alle einem selber gehören die netten Runen bekommt :)
Dennoch bin ich stark für so etwas wie eine gemeinsame Truhe. Habe schon genug Items in D2 beim mulen verloren - kaum a. G. Diebstahls sonder eher a. G. gschlossener/nicht mehr vorhandener Spiel...

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1913 - 15. Juli 2010 - 17:46 #

Das hat ja schon nix mehr mit richtigem Spielen zu tun.^^

syL 13 Koop-Gamer - 1629 - 15. Juli 2010 - 17:50 #

So ein Feature ist inzwischen einfach Pflicht für ein HacknSlay, aber das wissen sie selbst sicher auch. D3 wird das garantiert haben. Ich denke die sind seit Patch 1.13 einfach vorsichtiger was Versprechungen mit diesem Thema angeht.

marshel87 16 Übertalent - 5653 - 16. Juli 2010 - 8:50 #

einfach ne gemeinschaftstruhe hinknallen und fertig ist die "Kiste" :D

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 16. Juli 2010 - 11:07 #

Wie bei Sacred 2, mit der Truhe für den Char und für den Account. Passt super und ist einfach zu nutzen.

Tamttai 10 Kommunikator - 379 - 16. Juli 2010 - 11:48 #

Wir wärs mit eine Postfeature wie bei WoW? Namen sind im Bnet eindeutig. Wenn genug Platz pro Char geboten wird brauch man auch nicht mehrere Mule-Accounts sondern kommt mit einem Acc. und einer Serial aus. Whats the big f****** problem? Wenns bei WoW funktioniert seh ich jetzt nicht das Problem, dass in andere Spiele zu implementieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)