Microsoft stellt neues 3D-Display ohne Brille vor

andere
Bild von FLOGGER
FLOGGER 8926 EXP - 17 Shapeshifter,R9,S3,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

15. Juli 2010 - 21:26 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Ein Nachteil von aktueller 3D-Technik ist, dass man in einem bestimmten Winkel vor dem Display sitzen oder spezielle LC-Shutter-Brillen tragen muss. Unter dem Projektnamen Wedge präsentiert Microsoft eine neue, angeblich Blickwinkel-unabhängige 3D-Technologie, für die auch keine Shutter-Brille benötigt wird. 

Eine Kamera auf oder vor dem Bildschirm kann zwei Personen identifizieren und deren Augenposition im Raum erkennen. So wird für jedes Auge ein eigenes Bild erzeugt, wodurch der Zuschauer ein stereoskopisches 3D-Bild zu sehen bekommt. Es ist auch möglich, unterschiedliche Bilder für zwei Personen zu Verfügung zu stellen. Da die Software die Individuen über den Kamera-Feed verfolgt, können diese sogar die Positionen tauschen, ohne ihr jeweiliges Bild zu verlieren.

In Hinsicht auf das bald erscheinende Kinect könnte man spekulieren, ob Microsoft die neue Technologie nicht mit der controllerlosen Steuerung für Xbox 360 kompatibel machen will.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2203 - 12. Juli 2010 - 17:02 #

Klingt interessant - und teuer :)

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 12. Juli 2010 - 17:02 #

Klingt krass, sollte das wirklich funktionieren.

Deathlife 12 Trollwächter - 1168 - 12. Juli 2010 - 17:10 #

Bei den Quellen steht das die Kamera hinter dem durchsichtigen Bildschirm ist. Nicht wie hiervor dem Bildschirm.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 12. Juli 2010 - 17:21 #

Auf dem Video ist die Kamera nicht hinter dem Display, sondern darüber angebracht.

Deathlife 12 Trollwächter - 1168 - 12. Juli 2010 - 17:33 #

Und? Es wird schon ein Grund haben warum bei beiden Quellen von hinterm dem durchsichtigem Monitor geschrieben wird. Das ist ja auch part der Technologie dahinter.

Siehe http://www.youtube.com/watch?v=OgXoYdmKeLk

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 12. Juli 2010 - 18:26 #

Ich habe auch nur versucht die Funktion einigermaßen schlüssig zu erklären.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 12. Juli 2010 - 17:15 #

http://www.youtube.com/watch?v=Jd3-eiid-Uw&feature=fvw

sowas in der Art?

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 12. Juli 2010 - 17:20 #

Genau versteh ich nicht, wie das funktionieren soll. Es ist einfach ein Monitor im Raum, der mir für jedes Auge ein anderes Bild erzeugt? Wie kann denn ein einzelner Monitor mehrere Bilder gleichzeitig erzeugen??

Suzume 14 Komm-Experte - 1830 - 12. Juli 2010 - 18:19 #

Google mal nach autostereoskopischen Monitoren, dann weißt du, wie das bewerkstelligt wird.
Aber mal ganz simpel gefragt:
Was hindert Techniker/Ingenieure daran, mehrere Projektionsebenen in einen Monitor zu stopfen?
Wenn die Lücken im Raster der Bildmatrix der jeweils darüber liegenden Ebene groß genug sind, scheint die darunter liegende Ebene durch - es gibt also zwei Bildpunkte statt wie üblich nur einen.
Wenn man nun die Streifemasken seitlich neigt, sind die Punkte von einem Auge besser und vom anderen schlechter wahrnehmbar.
Es gibt noch andere Methoden... aber das ist wahrscheinlich die billigere Variante.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 12. Juli 2010 - 19:04 #

http://www.stereoskopie.org/

hui, sowas sollte ich eigentlich zumindest kennen ;)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11790 - 12. Juli 2010 - 17:24 #

Das klingt nach Kinect 2 xD Das wäre doch das Argument schlecht hin, dass Microsoft in 3 Jahren vorstellt, damit sich alle Käufer Kinect 2 zulegen ;) Selbst wenn das klappen würde, fehlt trotzdem in fast jedem Haushalt ein 3D Fernseher. Mich würde es ja interessieren, wenn sie 3D auf normalen LCD und Plasma Fernseher erzeugen könnten =)

Johannes Stein 14 Komm-Experte - 2225 - 12. Juli 2010 - 18:53 #

Das könnte ich mir sogar gut vorstellen, dass es als Kinect- oder XBox 360-Erweiterung verkauft wird.

Anonymous2.0 (unregistriert) 12. Juli 2010 - 19:41 #

Ich bin da noch sehr skeptisch, was da Microsoft verspricht. Natürlich klingt das ganze erst einmal gut, und es funktioniert auch definitiv (zumindest auf dem Papier). Aber wie zum Teufel soll so etwas für Bildschirme massentauglich werden. Sobald mehrere Personen vor dem Gerät sitzen wird es doch schon kompliziert, oder irre ich mich? Bei einer 4 köpfigen Familie müssen ja eig. 8 Bilder produziert werden, wobei jeder der Betrachter nur die für ihn entstandenen 2 sehen soll. Warscheinlich habe ich da nur was falsch verstanden sollte dies der Fall sein bitte klärt mich auf.

neone 15 Kenner - P - 3157 - 12. Juli 2010 - 19:43 #

Eine Revolution! Jeder bekommt ein paar Kopfhörer verpasst und schon kann Frau Desperate Housewifes schaun, während Mann sich ein Fußballspiel reinzieht!

Trey 12 Trollwächter - 961 - 12. Juli 2010 - 20:55 #

Damit hast du einfach mal den größten Vorteil genannt, den es je gab, je gibt und je geben wird.
Du gewinnst! :D
Und schließlich gewinnen dadurch wir alle. :)

Gadeiros 15 Kenner - 3074 - 13. Juli 2010 - 7:26 #

nintendo 3ds <> microsoftdisplay
die habens beide schon lange im schrank, nintendo will sowas nutzen und microsoft zieht -huch- ganz plötzlich sowas ähnliches ausm hut. zufall? :P

Makariel 19 Megatalent - P - 13793 - 13. Juli 2010 - 9:23 #

naja... ich behaupt jetzt mal ganz frech das Nintendo Stereoskopie nicht erfunden hat, und es bei jedem größeren Hersteller von Displays Leute geben wird, die sich seit längerem mit dem Thema befassen. Insofern würd es mich auch nicht wundern wenn andere Firmen wie Sony, Samsung oder Philips ebenfalls demnächst mit sowas rauskommen.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4531 - 13. Juli 2010 - 9:40 #

Gut, Nintendo hats nicht erfunden aber die bekommens als erste Massenmarkttauglich hin und darauf kommt es an, mich interessierts nicht wer etwas erfunden hat sondern wer es mir verkauft zu preisen die ich mir leisten kann.

Suzume 14 Komm-Experte - 1830 - 13. Juli 2010 - 11:34 #

Diese Monitore gibts schon länger.
Vor etwa 2-3 Jahren waren die bereits auf Messen zu bewundern - meist um irgendwelche Promofilmchen darauf abzuspielen.

Gadeiros 15 Kenner - 3074 - 13. Juli 2010 - 12:15 #

mir gehts weder darum, wers erfindet noch wers verkauft noch seit wann es das gibt. worum es mir geht und was scheinbar der fall ist, ist daß MS erst sowas raushaut, wenn sie ihren markt gefährdet sehen durch nintendo.
wenn mans so sieht ist ja auch kinekt (personenerkennung und -verfolgung durch ne kamera) auch nichts wirklich revolutionäres.

die 3 (MS, Nin, Sony) belauern sich fast nur noch und warten drauf, daß einer n schritt macht, damit sie es kopieren oder toppen können. stagnation pur- im westen nichts neues.

btw: wieviele personen sind dann vor dem monitor gestattet?
eine! keine kumpels, die zusammen mit einem vor der kiste sitzen und spaß haben bei nem kleinen gruppenspielchen. kein splitscreen und kein "über die schulter gucken" mehr..

Makariel 19 Megatalent - P - 13793 - 13. Juli 2010 - 21:40 #

Inwiefern sollte sich Microsoft vom 3DS angegriffen fühlen? Microsoft hat ja keinen eigenen Handheld, insofern ist der 3DS in keinerlei Konkurrenz zum M$-Portfolio. Wenn Sony mit sowas rauskommen würde, würde ich den Vorwurf eher verstehen.

Gadeiros 15 Kenner - 3074 - 14. Juli 2010 - 7:05 #

3ds > nintendo > markennamenruf verbessert sich > Einnahmen für nintendo fließen in den kampf gegen sony und MS

außerdem:
e3 > MS und ihr kinectstand diesmal kein superrenner trotz schlangen
e3 > 3ds und damit nintendo > extrem lange schlangen mit 3+ std

auch der direkte erfolg von dem neuen DS ist indirekte WERBUNG für die Wii

ich gehe auch unbesorgt die wette ein, daß sich MS nicht ewig ausm handheldmarkt fernhalten kann und will (zumal ihr alter 'bekannter' bei apple ja da auch indirekt ganz tief drinsteckt). spätestens in der neuen gen nehme ich an ists dann auch soweit.

p.s. "vorwurf" würde ich das nicht nennen. nur eine "beobachtung", daß immer nur erst gehandelt wird, wenn ein konkurrent sich bewegt. es ist ja nicht verwerflich, daß sie nur das nötigste machen für ihre kohle. für sie ist das nunmal das richtige und besser als garnichts zu machen ists ja auch allemal. nur eigeninitiative und innovation kann man das imho nicht nennen

Suzume 14 Komm-Experte - 1830 - 14. Juli 2010 - 10:36 #

Im Handheldsektor fährt MS eine andere Schiene. Die haben keinen und werden wohl auch keinen entwickeln - ihre Strategie setzt auf Smart Phones.
Sie hatten den Zune und setzen aktuell verstärkt auf das neue Windows Phone 7 OS.
Warum "hatten" sie den Zune? Mit XNA 4.0 fällt der Support dafür flach... ärgerlich für viele Zune-Besitzer und Indie-Entwickler, die sich kurz vor dieser Ankündigung noch einen Zune HD geholt hatten.

Wenn MS also einen Konkurrenten im Handheldbereich sieht, dann wohl eher Apple und Google (Android).

General_Kolenga 15 Kenner - 2862 - 13. Juli 2010 - 9:06 #

Industriespionage ftw!

Anonymous (unregistriert) 13. Juli 2010 - 9:50 #

Naja... ich würde sagen das Sony erstmal nicht von dem Brillen Tripp runter kommt... sonst würden sie sich ja nicht so angepisst von Nintendo fühlen ( das die aber auch immer auf den Brillen rum hacken müssen xD )

Stereoskopie ist schon soo lange auf dem Markt und wer eine alte Elsa Revelator 3D hat ( 1999 ) hält fast die gleiche Technik in der Hand wie man sie heutzutage als .. WOOOW NEU anpreist.

Klar 3D ist interessant, aber seien wir mal ehrlich... Massen tauglich ist etwas anderes, wenn man jetzt mal an die ganzen Menschen denkt die überhaupt nicht die Wahrnehmung dafür haben --- und die meisten gar nicht Wissen ob die Technik bei ihnen richtig funktioniert ( wer geht heutzutage den Regelmäßig zum Augenarzt ? )

Wenn ich 3D heutzutage haben will... schau ich einfach um mich rum... da ist genug 3D mehr brauch ich nicht ;)

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1436 - 13. Juli 2010 - 10:53 #

wow

das wär wirklich mal eine Innovation ohne die nervigen Shutter-brillen

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 13. Juli 2010 - 11:53 #

Wäre ein kluger Zug von MS mit so einer Technik.
Früher oder später muss es sicherlich auch eine Technik ohne Brillen sein.

Denke nämlich nicht, dass sich das mit "Brillenzwang" flächendeckend durchsetzen wird.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74505 - 13. Juli 2010 - 12:19 #

Von mir aus kann man das 3D-Gedöns überspringen und gleich mit der Entwicklung von Holodecks anfangen :).

Baumix 05 Spieler - 50 - 13. Juli 2010 - 12:34 #

Genau, need ein MHN

Gadeiros 15 Kenner - 3074 - 13. Juli 2010 - 13:47 #

MHN.. ja, wäre nett..
aber wir wissen doch alle, welche programme hauptsächlich in so einem holodeck laufen würden ;)

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 13. Juli 2010 - 13:30 #

Ein Schritt nach dem anderen. ;o) Zum Thema Hologramm habe ich tatsächlich mal was gelesen, das Forscher irgendwie fühlbare Impulse über ein Hologramm senden konnten.

Suzume 14 Komm-Experte - 1830 - 13. Juli 2010 - 14:31 #

Das waren, wenn ich mich noch recht entsinne, Luftdruckdüsen, die das Auftreffen von Regentropfen auf der Hand simulierten.

Tomcat3000 (unregistriert) 13. Juli 2010 - 16:18 #

Airborne Ultrasound Tactile Display

(*Link posten ist nur angemeldeten Usern erlaubt, man findet aber recht schnell Videos im Internet dazu*)

Da wird mit einem Feld aus ganz vielen kleinen Ultraschall-Generatoren durch Wellenüberlagerung ein punktueller Luftstrom an einer bestimmten Stelle im Raum erzeugt.

bersi (unregistriert) 14. Juli 2010 - 19:11 #

Hohlgrammtechnologie hat zumindest Kodak bei ihrer Ausstellung auf der DRUPA 2008 verwendet. War schon krass wie die Moderatorin quasi auf der Bühne "geschwebt" ist.

fightermedic (unregistriert) 13. Juli 2010 - 21:38 #

also WENN das funktioniert
dann könnte es mal nicht schlecht werden
3d hat mich irgendwie schon immer begeistert
nur schutter brillen sind halt lästig

danca 09 Triple-Talent - 282 - 14. Juli 2010 - 2:06 #

Ich glaube es heißt Wedge mit d und nicht mit t, wie in der News geschrieben : )

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 14. Juli 2010 - 5:08 #

Danke!

AnanasJonas95 05 Spieler - 40 - 14. Juli 2010 - 11:00 #

Und die mit einem kaputtem Auge stehen wieder doof dar :/

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 14. Juli 2010 - 12:52 #

Für diejenigen ist es auch mit Shutter-Brillen jetzt schon doof.

Momsenek 13 Koop-Gamer - P - 1573 - 14. Juli 2010 - 12:06 #

jea keine Brillen mehr :-)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8345 - 14. Juli 2010 - 16:17 #

Klingt gut aber mal sehen wie teuer das wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)