Alpha Protocol wird nicht fortgesetzt

PC 360 PS3
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25273 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

10. Juli 2010 - 12:21 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Alpha Protocol ab 9,78 € bei Amazon.de kaufen.

Die Macht der Zahlen: Zwar schnitt Segas Spionage-RPG Alpha Protocol im GamersGlobal-Test mit einer sehr guten Note von 8.0 (siehe Test) ab, doch die Verkaufszahlen blieben hinter den Erwartungen zurück. Insbesondere bei den US-amerikanischen Magazinen -- die gerne einmal das Sein nicht sehen, wenn der Schein nicht stimmt -- wurde der als Rollenspiel starke, als Actionspiel aber verbesserungswürdige Titel abgestraft: Im von US-Medien dominierten Metacritic-Score (Metacritic gehört dem aktiennotierten US-Konzern CBS) kam der ambitionierte Rollenspiel-Action-Mix nur auf mickrige Werte: 63 von 100 Punkten für die Xbox-, 65 für die PS3- und 73 für die PC-Fassung.

Mike Hayes, Geschäftsführer von Sega West, hat nun verkündet, dass es keine Fortsetzung geben soll, und begründet die Entscheidung in einem Interview mit der Webseite CVG wie folgt:

Lassen Sie es mich ganz nüchtern und kaufmännisch ausdrücken: Das Spiel hat nicht so viele Exemplare verkauft, wie wir uns erhofft hatten, und wird deshalb nicht fortgesetzt. Wissen Sie, dieses ganze Gerede über Metacritic und dass man in den hohen 70ern bis mittleren 80ern sein muss [um erfolgreich zu sein] trifft für RPGs nicht zu - da muss man schon in den hohen 80ern sein. Einfach nur "gut" ist eben nicht gut genug für die oberste Stufe auf dem Treppchen. Es nochmals zu versuchen, wäre zu kostspielig.

Wer Alpha Protocol kennt und  mag -- der großen Entscheidungsfreiheit und des ungewöhnlichen Szenarios wegen -- hat nun eine Hoffnung weniger. Vielleicht wird das durchaus vergleichbare Deus Ex 3 ja eine würdige Alternative.

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1395 - 7. Juli 2010 - 9:57 #

Schade. Alpha Protocol hat mir (trotz seiner offensichtlichen Schwächen) viel Spaß gemacht.Ein verbesserter Nachfolger wäre schon schön gewesen. Zumindest braucht AP (storytechnisch gesehen) keinen direkten Nachfolger. Naja, vielleicht entwickelt Obsidian irgendwann mal AP2 mit einem anderem Publisher.Ist zwar nicht sonderlich wahrscheinlich aber naja, die Hoffnung stirbt zuletzt. ^^

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 7. Juli 2010 - 9:58 #

Sehr, sehr schade, wie ich finde! Ich hätte mich schon über einen Nachfolger gefreut. :(

ronnymiller 12 Trollwächter - 858 - 7. Juli 2010 - 10:00 #

Würden nur noch US-Kritiker Spiele bewerten, gäbe es bald keine guten Spiele mehr.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 7. Juli 2010 - 10:12 #

Es waren vor allem einzelne, sehr niedrige Wertungen wie die von "Destructoid", die mit gerade mal 20% den gesamten Durchschnitt nach unter gezogen hat.

Mal davon abgesehen das das Spiel zwar gut, aber trotzdem Fehler hatte. Manche Leute stören diese Fehler halt mehr, andere können sich damit arrangieren.

Metacritic ALPHA PROTOCOL PC:
http://www.metacritic.com/games/platforms/pc/alphaprotocol

Metacritic ALPHA PROTOCOL XBOX 360:
http://www.metacritic.com/games/platforms/xbox360/alphaprotocol

Metacritic ALPHA PROTOCOL PS3:
http://www.metacritic.com/games/platforms/ps3/alphaprotocol

Mann muss fairerweise aber auch mal sagen das europäische Tester bestimmte Spiele wie das Bug-Festival Gothic 3 viel zu hoch bewerten, während die US-Tester damals mit Ihren Wertungen wohl näher an dem dran lagen was das Spiel wirklich verdiente.

faldnd 12 Trollwächter - 971 - 7. Juli 2010 - 13:50 #

Grad die Destructoid Wertung ist eben nicht von einem US Tester. Jim Sterling is Engländer. Die Story wird im Test leider nicht groß erwähnt. Dann hätte man vielleicht ein paar Punkte mehr geben können (eine 2 ist schon hart) aber im Vergleich zu seinem DragonAge Review durchaus gerechtfertigt.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 7. Juli 2010 - 10:01 #

Ärgert mich, war aber abzusehen.
Viele Leute die Ich kenne haben es nichtmal angespielt, geschweige denn behalten nachdem Sie es gekauft haben.
Das Spiel hat es mir am Anfang auch nicht leicht gemacht und die ersten 5 Stunden fand Ich unglaublich zäh und spaßfrei.
Danach wurde es besser und am Ende habe Ich mir wegen dem Spiel die halbe Nacht um die Ohren geschlagen weil Ich wissen wollte wie die (sehr spannende) Geschichte ausgeht.

Casa 12 Trollwächter - P - 1037 - 7. Juli 2010 - 10:11 #

Mag ja sein, aber mich haben viel zu viele Sachen an dem Spiel genervt, so das ichs nach ein paar Stunden wieder deinstalliert habe und so wirds vielen gehn!

Grausame Untertitel, Schreckliche KI, Viel zu simpler Schwierigkeitsgrad und und und. Zuviel in meinen Augen, da kann die Story noch so gut werden, wenn das drum rum keinen Spass macht und ich habe Deus Ex geliebt, nur da kommt es leider nicht ansatzweise ran.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 7. Juli 2010 - 10:18 #

Deckt sich ja mit dem was Ich weiter oben geschrieben habe.
Ich kann voll und ganz verstehen wenn jemanden das Spiel nicht gefällt, da mir selbst beim spielen oft durch den Kopf ging wie viele Macken das ganze doch hatte.

Nur bin Ich manchmal ne Story-Hure und stehe außerdem tierisch auf Agenten-Scheiß und große Entscheidungsfreiheit in Spielen (den Part hat Alpha Protocol richtig gut gemacht).
Deshalb habe Ich mich trotzdem bis zum (denkwürdigen) Schluss durchgebissen.

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1395 - 7. Juli 2010 - 10:24 #

Das Spiel schein wirklich zu polarisieren. Hatte mich mal mit ein paar Leuten über AP unterhalten, es gab nur 2 Positionen.
1. Das Spiel ist (wegen Spielmechanik & Grafik) Mist. Hab nach 1 Stunde aufgehört.
2. Das Spiel hat mich durch die Story (und Dialoge) bis zum Schluss gefesselt.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 8. Juli 2010 - 0:00 #

Ich fand ehrlich gesagt die Spielmechanik ganz spaßig und die Story hundsmiserabel. Besser als beim letzten CoD, keine Frage, aber wirklich kohärent erschien sie mir nicht, geschweige denn großartig beeinflussbar.

Die Grafik lässt sich ja verschmerzen, aber das Tutorial war ja schon derart dämlich...

Henke 15 Kenner - 3636 - 21. Juli 2010 - 19:35 #

Man kann es eben keinem Recht machen... ich fand die Steuerung (mit Maus und Tastatur) gut gelöst, den Spielfluß anfangs zäh, doch dann nahm der Plot Fahrt auf und mich gefangen...

Was die technischen Probleme/Grafik betrifft: Einen Titel, der sich so einfach (ohne Social Club,Service Pack 3 und Indeo-Videotreiber) installieren und spielen läßt, und der solange mitzureißen vermag, ist mir seit dem grandiosen Fallout3 nicht mehr untergekommen... habe es insgesamt 6xMal durchgedaddelt und immer wieder neues gesehen. Dabei ist mir dann auch die Story mit all ihren Wendungen wichtiger als die etwas veraltete Grafik...

Sicher, es kann sich nicht unbedingt mit Deus Ex messen, ist aber in der Atmosphäre ähnlich intensiv!

Sunstar (unregistriert) 7. Juli 2010 - 10:27 #

Furchtbares Spiel, sogar die Entwickler selber waren mit dem Spiel unzufrieden.
Die US-Presse ist einfach unabhängiger als die deutsche bei der es nicht unüblich ist, dass Publisher und Magazine gemeinsame Sache machen.
Die US-Reviews zu Demon's Souls beweisen, dass komplexe Rollenspiele nicht per se einen schweren Stand in den USA haben.

Anonymous (unregistriert) 7. Juli 2010 - 10:40 #

Also man weiß immernoch nicht ob das ein Entwickler war, es war ein einziger anonymer Kommentar unter einer News...
Demon's Souls ist halt was den Amis gefällt, ein Rollenspiel der Oblivion-Schiene.

Ich muss sagen bei Alpha Protocol habe ich keinen einzigen Test (den hier habe ich aber auch nur überflogen) nachvollziehen. Die Grafik fand ich nicht schlecht, mir ist nur aufgefallen das die Engine ein wenig langsam beim Laden (vor allem von Texturen) ist. Die Animationen die so schlecht sein sollen sind mir nicht aufgefallen, ehrlich gesagt sehe ich immernochnicht was da lächerlich sein soll, die Alternative zum geduckt gehen wäre der Entengang gewesen, und ob das besser ausgesehen hätte...
Das einzige was Tests gut getroffen haben war der unausgeglichene Schwierigkeitsgrad, als ich das erste mal Surkov aus dem Gebäude führen wollte, hätt ich beinah ins Keyboard gebissen, mit einem neuen Charakter gings dann ohne Probleme.
Die großen Fehler wie das verkorkste Speichersystem, die nervigen Nachladeruckler, die uneinheitliche Bedienung, das unüberdachte Dialogsystem usw, wurden praktisch nie erwähnt. Alpha Protocol ist meiner Meinung nach ein ziemlich spaßiges Spiel, mit einem ordentlichen Patch hätts zu einem überragenden werden können.

Anonymous (unregistriert) 7. Juli 2010 - 10:43 #

Achso, ein weiterer großer Nachteil war das wieder der Krebs der Shooter, das Deckungssystem, zum Einsatz kam. Das ist ja eine der großen Konsolenschweinereien die man neuerdings ertragen muss.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 7. Juli 2010 - 10:58 #

Und wieder ein "WIN" für die anonyme Kommentarfunktion!

Vielleicht wird es mit der Angabe der Real-World-Namen besser... ;)

Jetzt geht mir gerade durch den Kopf das er anscheinend Deckungssysteme perse mauke findet.
"Anonymous", Ich kann nur für dich hoffen das du nie in ein echtes Feuergefecht verwickelt wirst. :D

beagel 09 Triple-Talent - 293 - 7. Juli 2010 - 13:18 #

Ich weis zwar nicht was anonymes Posten damit zu tun hat, aber ok...

Wenn du das so siehst, wunderst du dich sicher auch das die ganzen Traktor- und Zugfahrsimulatoren nicht erfolgreicher sind, oder?
Es geht mir um den Spielspaß und dieses Deckungssystem als einziges Gameplayelement (was das Schießen angeht) ist viel zu eintönig. Ich spiele um Spaß zu haben nicht um möglichst realistisch Sachen am Computer nachzumachen. Ich mag zum Beispiel auch nicht das GTA immer mehr so wie das normale Leben werden soll, in GTA V muss man dann wohl noch Wäsche waschen...

[Edit] Jetzt verstehe ich das, das mit dem anonymen Posten war nicht auf mich bezogen, sondern auf den "Entwickler". Wär ja auch bekloppt mir vorzuwerfen das ich mich an dem Rechner in der Uni nicht einloggen kann :-p

Suzume 14 Komm-Experte - 1810 - 7. Juli 2010 - 10:55 #

Naja, schau dir mal die Splinter Cell Reihe und die Animationen von Sam an. Dann weißt du, wie Schleichen aussehen sollte. Das seltsame Getrippel in AP ist wirklich keine gute Animation. Und weil die leider sehr oft zu sehen ist (in einem Spionagespiel zwangsläufig), kann ich den Negativpunkt hier absolut nachvollziehen.

Habs noch nicht gespielt, werde es mir wahrscheinlich als Low-Budget holen.

beagel 09 Triple-Talent - 293 - 7. Juli 2010 - 13:14 #

Wie gesagt, das die Animationen lächerlich schlecht sind habe ich erst erfahren als ich tests gelesen habe, und wenn ich mir das jetzt ansehe find ich das auch nicht bemerkenswert schlecht. Nicht gerade tolle Animationen, klar, aber was daran nu schlimm ist...

Casa 12 Trollwächter - P - 1037 - 8. Juli 2010 - 8:19 #

Demons Souls hat nu wirklich rein garnichts mit Oblivion zu tun. Demons Souls spielt einfach eine Liga höher als AP, falls du es überhaupt mal gespielt hast ...

beagel 09 Triple-Talent - 293 - 8. Juli 2010 - 16:33 #

Ok, hab mich jetzt nochmal informiert. Ich dachte es wäre einfach nur ein kampfzentriertes Rpg ohne Party und ohne allzuviel Story. Ich wusste nicht das es auch noch Hack'n'Slay ist.

Allerdings sehe ich garkeine Verbindung zwischen Demons Souls und AP, zumindest nicht nach dem Review von gt.tv

Ist ja aber alles nicht wichtig.

Avrii (unregistriert) 7. Juli 2010 - 10:39 #

2-3 Monate mehr Entwicklungszeit und es wäre kein Fail geworden^^

Andreas Peter 11 Forenversteher - 612 - 7. Juli 2010 - 11:13 #

Tja, SEGA hat nicht an den Titel geglaubt und ihn halt irgendwie auf den Markt werfen lassen. Sehr schade. Ich kann mit der Grafik leben, und hatte wirklich sehr viel Spass damit.

Creasy (unregistriert) 7. Juli 2010 - 11:29 #

Gut so, so grottig schlechtes Gamedesign soll nicht unterstützt werden.
Ok, 98% des Rests ist genauso schlecht und wird weiterhin produziert, aber immerhin einer.

Andreas Peter 11 Forenversteher - 612 - 8. Juli 2010 - 11:53 #

Hast Du es denn überhaupt gespielt, alter Forentroll?

VaPi 10 Kommunikator - 383 - 7. Juli 2010 - 11:42 #

Die ganzen Tests klangen eigentlich gar nicht so schlecht , wie es jetzt hier dargestellt wird. Da ich großer Fan der Mass Effect Reihe bin wollt ich es mir demnächst eigentlich kaufen. Da jetzt aber soviele Negativpunkte aufkamen und sich das Spiel schlecht verkauft, wird es wohl bald für 10 Euro bei Steam zu haben sein. Dann werd ich zuschlagen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Juli 2010 - 12:06 #

Sehr schade, aber nachvollziehbar. Hätte mich über eine Fortsetzung, die vieles definitiv besser hätte machen können, überaus gefreut.

Keine Frage, dass man eine hohe Fehlertoleranz haben muss, bis man sich im Spiel einfindet - aber dann macht es durchaus Spaß. Vor allem der Background des Spiels ist ungemein gut und das Dialogsystem ist spitze.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 7. Juli 2010 - 12:10 #

Ach scheisse. Ich bin dann einer der "wenigen" Käufer, die dieses Spiel von Anfang bis Ende geliebt haben. Nach dem Ende hatte ich mich schon tierisch auf den 2. Teil gefreut, aber das kann ich mir ja nun abschminken.

Trotz aller Kritiken, hatte ich sehr viel Spaß mit dem Spiel und bin froh das ich es mir gekauft habe.

Anonymous (unregistriert) 7. Juli 2010 - 12:19 #

Keine Fortsetzung ? das ist eine blöde Nachricht.

AB war immerhin mal wieder ein echtes Rollenspiel das unterschiedliche Spielweise unterstützte und bei jedem neuen Durchgang auch anders wurde.

Wünsche mir SPiele wo ich solch eine Entscheidungvielfalt habe wie in diesen Spiel.

Mal gucken wie Deus Ex 3 wird. Habe ja fast die Befürchtung das es nicht so toll wird wie der erste Teil wird... da man den großen Umsatz eher den Vorzug geben will (zum teil ja verständlich, arbeiten ja nicht ehrenamtlich).

Liam 13 Koop-Gamer - 1222 - 7. Juli 2010 - 12:27 #

Muss sagen nachdem ich das Spiel inzwischen 3 mal gespielt hab, bin ich sehr verwundert warum die Bewertungen so brutal teilweise ausgefallen sind.
Die Gaphik war vielleicht nicht spektakulär und hatte hin und wieder kleinere Fehler, aber nichts weswegen man ein Spiel in Grund und Boden werten müsste.
Die Minispiele waren zwar nicht sonderlich interessant (wie bei keinem Spiel) aber auch nicht annährend so schwer wie immer behauptet wurde, mal abgesehen davon, dass man mit ner EMP eh alles auch so bewältigen konnte.
Bugs die spielruinierend waren hab ich auch noch kein mal erlebt (bei Mass Effect 2 hingegen schon mehrfach den berühmten "steigt in die Luft" Bug der langsam mal behoben werden könnte anstatt neue Helmdlcs rauszubringen).
Kurz gesagt ich fand den Großteil der europäischen Wertungen im 7-8er Bereich erheblich zutreffender, während die Amireviews dazu neigten extrem kleinlich zu bewerten.

Insgesamt aber find ich es nicht weiterzuführen nicht so dramatisch. Die Story war ja an sich in sich abgeschlossen. Das einzige was ich hoffe ist, dass deswegen nicht wieder alle RPGs in weiter Zukunft nur Fantasysetting haben dürfen und der Versuch Gesprächen mehr Einfluss auf den Spielverlauf zu gestatten als nur rein kosmetische Natur, deswegen nicht als gescheitert gilt.

Fyyff (unregistriert) 7. Juli 2010 - 13:11 #

War ja klar. Wenns nicht an allen Ecken kracht und glitzert und die Story für Joe Sixpack zu undurchsichtig ist wir gnadenlos abgewertet. Ist ja egal das AP neben vielen Bugs und Fehler etwas hatte was vielen anderen Titeln heute fehlt - Seele. Aber ok...freuen wir uns auf den zigten Call of Duty-Teil (jetzt mit noch weniger Innovation als der Vorgänger, yay!), der bekommt dann auch garantiert wieder sein 96% bei Metacritic.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Juli 2010 - 14:31 #

Danke - das ist es, was ich selten richtig zu vermitteln weiß.
Ich sehe ein, dass es auf dem heutigen Spielemarkt anders läuft, aber GERADE dann sollten die "Experten" ein Spiel wie Alpha Protocol mal vernünftig beleuchten. Aber wie Du schon sagtest, dafür glitzert und kracht's in Alpha Protocol nicht genug, um den Durchschnitt zu bedienen :/

Entreri (unregistriert) 7. Juli 2010 - 13:52 #

Ich kenne das Spiel zugegebenermaßen nur durch den letzten Steam-Sale und hatte kurz überlegt, es dort zu kaufen, hab es dann aber gelassen, weil ich in letzter Zeit eh schon zu viele Shooter gespielt habe.
Das ich jetzt hier die Einteilung "Rollenspiel" sehe, verwundert mich ehrlich gesagt etwas, weil es auch auf den Screenshots nicht wirklich danach aussieht.
Hätte mir das Spiel im Sale vll etwas genauer anschauen sollen ;).

Schade, dass die Verkaufszahlen nicht auch gleich genannt und mit anderen, ähnlichen Titeln verglichen wurden.
Oft sind die Erwartungen der Publisher, was Verkaufszahlen angeht ja auch maßlos übertrieben.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 9. Juli 2010 - 15:16 #

"Das ich jetzt hier die Einteilung "Rollenspiel" sehe, verwundert mich ehrlich gesagt etwas, weil es auch auf den Screenshots nicht wirklich danach aussieht."

Du bekommst halt für deine Aktionen nach den Missionen Erfahrungspunkte und kannst diese auf verschiedene Charakterwerte verteilen. Dazu gibt es verschiedene Klassen (Spion, Soldat, Techniker...). Zwischen den Missionen kann man zudem mit dem erworbenen Geld Ausrüstung kaufen und verkaufen.
Als Rollenspiel würde ich es auch nicht direkt bezeichnen, aber es hat ganz klar diverse Rollenspiel-Elemente.

Anonymous (unregistriert) 7. Juli 2010 - 16:48 #

sehr schade, ap war endlich mal wider ein Spiel das aus der grauen Einheitsmasse hervor stach.
doch anscheinend lässt sich heutzutage so ewas nicht mehr verkaufen, dann warten wir halt auf das nächste grafisch bombastisches Actionspektakel mit sinnlosen geballere ala cod und crisys

flow7 (unregistriert) 7. Juli 2010 - 17:00 #

sehr schade...fand das game bis auf ein paar technische probleme sehr gut!!!

Kraten85 (unregistriert) 7. Juli 2010 - 20:34 #

Ich wollte mir eigentlich Alpha Protocol kaufen, aber über die Tatsache, dass keine Deutsche Sprach-Lokalisierung verfügbar war, konnte ich nicht darüber hinwegsehen. ich will das Spielgeschehen verfolgen, und nicht ständig unten auf die Untertitel glotzen und den halben Skriptseuqenzen verpassen, das war bei Deus Ex 1 zwar kein großes manko gewesen, aber Trozdem......

llg (unregistriert) 7. Juli 2010 - 22:30 #

Schade, ich habe den ersten (und jetzt wohl auch einzigen) Teil gerade ein zweites Mal beendet, und ich hätte auch einen Nachfolger mit großer Wahrscheinlichkeit gekauft.
Also leben Sie wohl, Agent Thornton. War wirklich nett mit Ihnen. Blöd, dass es so enden musste, nach allem, was wir zusammen durchgemacht haben.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 8. Juli 2010 - 16:14 #

Ist natürlich ihr gutes Recht wenn das Spiel nicht die nötigen Gelder einspielen konnte, schade ist es dennoch, den bei aller Kritik hat es mir einfach Spass gemacht, interessanter weise deutlich mehr Spass als das aktuelle Splinter Cell.

Realist (unregistriert) 9. Juli 2010 - 9:31 #

Oh man , in DIESEM Fall völlig deplatzierter Seitenhieb auf die "bösen Amis". Find die zwar auch nicht sonderlich toll, aber eine Wertung im 60er-Bereich spiegelt gut wieder was diees Spiel ist: interessant, storytechnisch gut mit unausgereiftem Gameplay, durchwachsenem Leveldesign und schrecklicher, unfertiger Technik.

Insgesamt brauchbar. Nicht grottig, aber auch ganz sicher nicht sehr gut. Kann man mögen, kann man hassen.

Aber gut wenn man selbst eine lächerlich hohe Wertung für dises Alpha-status Spiel abgibt muss man sich ja irgendwie direkt oder indrekt rechtfertigen.

Genauso wie die dämlichen Amis mit Hype und Kritik völlig übers Ziel hinauschießen, (20-40%-Wertungen für AP) so werten deutsche Mags bei solchen unfertigen, aber ach so vielversprechenden Spielen überhaupt nicht nachvollziehbar.

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 18. Juli 2010 - 17:31 #

Sega ist es doch selbst schuld, dass das Spiel hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Hätte man dem Spiel noch mehr Zeit gegeben, hätte es der erhoffte Hit werden können. Das hat man eben davon, wenn man unfertige Spiele auf den Markt wirft.

Dennoch macht mir persönlich das Spiel sehr viel Spaß, weil ich es trotz seiner Macken sehr motivierend finde. Da ich es als Rollenspiel und nicht als Shooter ansehe, fällt bei mir die Technik eh nicht so sehr ins Gewicht. Viel wichtiger sind hier Story und Gameplay an sich und da überzeugt AP durchaus.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rollenspiel
Einzelheld-Rollenspiel
ab 16 freigegeben
18
Obsidian Entertainment
Sega
28.05.2010
Link
8.0
7.8
PCPS3360
Amazon (€): 17,51 (PC), 18,90 (360), 9,78 (PS3)
Gamesrocket (€): 14.95 (Download) 13.46 (GG-Premium)