Nintendo 3DS: Höhere Produktionskosten

3DS
Bild von Johannes Mario Simmel
Johannes Mario Simmel 1572 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

22. Juni 2010 - 21:38 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Nintendo Geschäftsführer (CEO) Satoru Iwata hat in einem Interview erste Details über den Verkaufspreis des neuen 3DS geäußert. So bestätigte er die Annahme, dass die Produktionskosten für den 3DS höher liegen werden, als die der älteren DS Exemplare.

Einen besonderen Anteil an den erhöhten Kosten wird dem neuartigen 3D-Display zugesprochen. Nach Angaben von cnet sollen die Kosten des 3D-Displays mit ca. 20-30 Dollar pro Stück etwa doppelt so hoch sein, wie die eines normalen DS-Displays.

Iwata geht nicht davon aus, dass Nintendo den 3DS unter seinen Produktionskosten verkaufen muss,
um ihn erfolgreich auf den Markt zu bringen. Wie weit der Preis des 3DS bei der Veröffentlichung über dem des DS liegen wird, kam im Interview jedoch nicht zur Sprache.

Die englische Seite Pocketgamer äußerte eine erste Schätzung des 3DS-Verkaufspreises auf bis zu 199 Pfund (ca. 240 €).

Vidar 18 Doppel-Voter - 12454 - 22. Juni 2010 - 21:39 #

"So bestätigte er die Annahme, dass die Produktionskosten für den 3DS höher liegen, als die der älteren DS Exemplare."

Wer hätte das gedacht xD

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23782 - 22. Juni 2010 - 21:53 #

Mehr als 199 Euro darf das Teil eigentlich nicht kosten, sonst wirds schwer. Da sich Konsolen in der Regel über die Softwareverkäufe finanzieren ist es schade, dass Nintendo nicht quersubventionieren will.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12454 - 22. Juni 2010 - 21:59 #

naja die müssen ja damit Geld verdienen haben ja nicht mehr soviel andres im Gegensatz zu Sony und Microsoft!
Die Automaten sparte schrumpft in Japan jährlich, und ansonsten haben se glaub nur noch ihr Baseball Team was aber sicherlich nichts abwirft (falls sie das noch haben xD)

Wobei Nintendo immer betont dass sie, nach dem N64 debakel, keine zu teuren Konsolen mehr auf den bringen wollen. sondern dass sie für jeden bezahlbar sind. und eigentlich hätte der Ds genügend gewinn erwirtschaftet um mal 1 jahr mit verlust zu fahren bis die Produktion billiger wird(muss man auch sagen)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35049 - 23. Juni 2010 - 11:06 #

Wie gesagt finanzieren sich Konsolen üblicherweise über die Software, also die Spiele. Und Nintendo hat vermutlich mehr und erfolgreichere Eigenproduktionen als die anderen beiden zusammen. ;-)
199 € wäre ein Preis, der das Gerät interessant macht. Was kostet denn derzeit ein DS?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12454 - 23. Juni 2010 - 11:36 #

kommt drauf an welchen du willst!

DS Light zwischen 120 und 130€
DSi zwischen 140 und 150€
DSi XL zwischen 160 und 170€!

Übrigens der DS kostete zum Launch damals 150€ bei uns

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35049 - 24. Juni 2010 - 9:38 #

Ok, da bin ich mal gespannt, wie viel höher der 3DS über dem XL liegen wird. Zum Startpreis würde ich ihn mir aber vermutlich so oder so nicht kaufen. Vielleicht wenn mal ein 3DSi oder so rauskommt.

bam 15 Kenner - 2757 - 22. Juni 2010 - 22:14 #

Nintendo wird den Preis wählen der die größten Einnahmen verspricht. Es scheint einfach so als ob dieser ideale Preis einfach über den Produktionskosten liegen wird. Nintendo wird nicht per se eine Quersubventionierung ausschließen, aber man plant eben schon von Beginn an Produktionskosten möglichst gering zu halten, um eben nicht quersubventionieren zu müssen.

bersi (unregistriert) 22. Juni 2010 - 22:15 #

Man darf nicht vergessen, dass der 3DS trotz allem ein Handheld bleibt. Wenn der dann angeblich mit 240 Euro auf dem Niveau einer Nintendo Wii rangiert und eigentlich auch noch teurer als die günstigsten X-Box 360 Bundles ist, welche mit der Einführung der 360-Slim ja auch nochmal im Preis fallen dürften, ist das Display lange keine Rechtfertigung mehr.

Nintendo sollte in den letzten Jahren genug Geld genug erwirtschaftet haben um das Teil für unter 200 Euro auf den Markt zu bringen.

faldnd 12 Trollwächter - 971 - 23. Juni 2010 - 16:18 #

Äh versteh ich nicht. Was hat ein Handheldpreis mit dem Preis eines Xbox/Wii zu tun? Genau! Nix. Es ist ein Handheld mit einer Technologie von der Nintendo glaubt das sie den Preis dafür nehmen können. Eine XboxSlim oder Wii kann man eben nicht rumtragen und wenn die Technik wirklich gut ist und sie kein anderer hat ... kann man dafür verlangen was man möchte. Dann brauchen die auch nix subventionieren. Die einzigen Konkurrenten sind Sony und evtl. Apple ... ich hab Handhelds von allen drei Herstellern und würde jederzeit den Nintendopreis zahlen wenn das Display nur halbwegs so gut ist wie alle sagen, die es in Action gesehen haben.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29584 - 23. Juni 2010 - 8:12 #

Maximal 200 Euro (also psychologisch wertvolle 199 Euro) sind vertretbar, alles drüber dürfte die Zielgruppe(n) verschrecken. 199 Euro wäre auch mein Maximum, interessieren würde mich das Ding ja schon :) .

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 23. Juni 2010 - 9:06 #

Ich glaube nicht, dass mehr als 200 Euro die Zielgruppe verschrecken würde. Nach dem Hype der letzten Woche und den Lobeshymnen kann Nintendo das in meinen Augen auch für 250 Euro in den Laden bringen und es wird sich gewaltig verkaufen. Man braucht sich doch nur anzuschauen, wie gut sich der DSi verkauft hat, trotz des höheren Preises gegenüber dem DSLite.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8346 - 23. Juni 2010 - 12:42 #

199 Euro fände ich super, würde aber auch zur Not bis 250 miteghen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 23. Juni 2010 - 13:01 #

Wenn das Teil 199€ kostet, wirds gekauft. Wenn es 249€ kostet, wirds auch gekauft. Neben mir werden noch Millionen von anderen Interessierten auf dieser Welt so denken, und das weiss Iwata. Wenn die Werbung zum Release mich anmacht und ein Spiel beiliegt, dann würde ich sogar 299€ bezahlen. Klar sind ne PS3 und ne 360 dann günstiger, sehen aber scheisse aus in der Straßenbahn. :D

Momsenek 13 Koop-Gamer - P - 1573 - 23. Juni 2010 - 14:13 #

Klar ! = neue Technik / neuer Display, erstmal entwickeln,designen und produzieren. Da wird der Startpreis bestimmt höher liegen. Damit habe ich sowieso gerechnet. Da Nintendo zusätzlich auf dem Konsolen-Handheld-Markt die Ersten mit dieser Art von Darstellung sind, können Sie sich das auch leisten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)