Kinect kostet laut MS-Store 150 Dollar // 360 Slim Arcade im Herbst

360
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

24. Juni 2010 - 18:34 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox 360 ab 159,00 € bei Amazon.de kaufen.

Auf der E3 hat Microsoft letzte Woche ein redesigntes, in Hochglanzschwarz gehaltenes Modell der Xbox 360 vorgestellt, das mit integrierter 250-GB-Festplatte und schnellem WLAN hierzulande ab dem 16. Juli zum Preis von 249,99 Euro erhältlich ist (wir berichteten). Die bisherigen Arcade- und Elite-Modelle laufen aus und sind in den USA zum reduzierten Preis zu haben – solange der Vorrat reicht. Über eine Preissenkung in Europa ist bisher noch nichts bekannt.

Gegenüber IGN hat ein Microsoft-Repräsentant nun bestätigt, dass im Herbst ein Einsteigermodell für 199 US-Dollar, also dem Preis der Xbox 360 Arcade, in den Handel kommen soll. Nähere Details zur Ausstattung macht er allerdings nicht, so dass wir nur spekulieren können, ob erneut auf eine Festplatte und WLAN verzichtet wird.

Zum Preis von Kinect gibt es ebenfalls Neuigkeiten zu vermelden. Nachdem in den USA unter anderem die Händler Amazon und Gamestop schon Preise von 150 US-Dollar aufgeführt haben, Microsoft aber betont hat, diesbezügliche Angaben erst auf der gamescom in Köln im August zu machen, listen die Redmonder die 3D-Kamera nun selbst in ihrem Online-Store zum genannten Preis. Interessanterweise will Develop gestern erfahren haben, dass sich alleine die Produktionskosten auf 150 US-Dollar belaufen. Es deutet also einiges darauf hin, dass Kinect ein kostspieliges Vergnügen werden könnte.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12930 - 22. Juni 2010 - 12:05 #

kann man sich nun wohl streiten obs teuer ist oder nicht...
bei Multplayer Titeln bestimmt nicht wenn man denn mit 4 leuten gleichzeitig spielen kann (falls dies überhaupt vernünftig geht)!
mein 4 wiimote oder Move und du bist beim selben Preis, für jemanden der 1-2 mal im Jahr besuch hat wo mal mehr Leute zum Sppielen kommen ists hingegen Teuer

CH64 13 Koop-Gamer - 1715 - 22. Juni 2010 - 12:11 #

Wenn Kinect wirklich 150 US-Dollar ohne Spiel kostet wird es ein Flop. Casual Gamer werden nicht 500 US-Dollar für Hardware und ein paar Spiele zahlen. Für andere sind nicht die Spiele vorgestellt worden, die Kinect zu einem Pflichtkauf machen.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 22. Juni 2010 - 12:22 #

So wie ich das mitbekommen habe wird es ein Bundle geben, 360 + Kinect für $399, durch die neue kleinere Version der neuen 360 wirds vielleicht noch 'günstiger' werden. Zu teuer ist es natürlich immer noch.

CH64 13 Koop-Gamer - 1715 - 22. Juni 2010 - 12:58 #

Selbst wenn ist höchstens ein Spiel mit im Paket. Noch zwei Spiele und wir haben locker 500 Dollar. Das zahlt doch kaum einer.

Wenn gesagt wird die Wii kostet in der Anschaffung nicht weniger stimmt das ja auch nicht.Wer kauft den gleich für 4 Spieler Controller? Für zwei Spieler ist man bei zirka 250 Euro. Mehr wird meistens erst nach und nach gekauft. Die Kosten werden so auch anders wahrgenommen.

Wie man es dreht und wendet ist Microsoft zu Teuer.

Rondidon 15 Kenner - 2954 - 22. Juni 2010 - 19:27 #

Oh mein Gott, jetzt muss man seine Konsole einmal aufrüsten. Für ungalubliche 120€. Und alle heulen rum, sind aber gleichzeitig schon auf dem Weg zum Elektronikfachmarkt, um sich die neueste Grafikkarte für das Doppelte zu kaufen...

Jedes gute Lenkrad, jeder gute Joystick kostet 100-200€, von daher ist Natal nicht wirklich überteuert, wenn man bedenkt was das Teil alles kann...

Sermon 13 Koop-Gamer - P - 1232 - 22. Juni 2010 - 19:38 #

Sehe ich genauso. Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: der Preis ist nicht das Problem, das Problem liegt bei den eher mauen Starttiteln.

Punisher 19 Megatalent - P - 16199 - 22. Juni 2010 - 22:09 #

Ich denke mal, der Preis ist insofern ein Problem, dass die Kernzielgruppe eh schon ne WII haben wird und kaum nochmal so viel Asche ausgeben wird für eine zweite Konsole mit wahrscheinlich erstmal sehr ähnlichen Spielen; der bestehende XBOX'ler ist wahrscheinlich kein Casual Gamer - und der überlegt sich das wahrscheinlich auch zweimal.

Der Preis liegt mit Move in "Vollausstattung" in einer Liga, von vier SPielern ausgehen ist er sogar quasi ein Schnäppchen - aber denoch wahrscheinlich den meisten Leuten zu teuer - mal so orakelt.

Sermon 13 Koop-Gamer - P - 1232 - 23. Juni 2010 - 18:56 #

Diese Strategie ist bei Microsoft eigentlich eh nix Neues. Frei nach dem Motto "wir wollen bitte auch mitnaschen", aber leider geht's durch (oft dumme und vermeidbare) Fehler bei der Umsetzung in die Hose ... mal schauen, ich kann mich ja täuschen, aber ich hab' da so eine Vorahnung ...

CH64 13 Koop-Gamer - 1715 - 23. Juni 2010 - 11:55 #

Der Preis ist für die Zielgruppe zu hoch. Gelegenheitsspieler kaufen sich auch keinen High-End-PC mit 400€ Grafikkarte. Die Spieler die bereit sind das zu Zahlen werden durch die Spiele nicht angesprochen.

Sermon 13 Koop-Gamer - P - 1232 - 23. Juni 2010 - 18:51 #

Ganz genau - das war eigentlich meine Ausgangsposition. Wenn zur Veröffentlichung des Kinect nur ein oder zwei absolute Must-Have Exklusivtitel vorhanden wären, die auch Hardcore-Spieler ansprechen (sowas wie Mario 64 damals zum Start des N64), dann würde der Preis auch viel eher akzeptiert werden. Davon bin ich überzeugt. Aber die mauen Starttitel in Kombination mit dem Preis geben absolut Null Anreiz zum Kauf eines Kinect.

Denis Brown 16 Übertalent - 4926 - 22. Juni 2010 - 12:12 #

So sieht es aus, 150 Dollar sind viel zu viel. 50 Dollar drauf,und man bekommt ne Wii.

Bei diesem Preis wird Kinect der größte Flop des Jahrzehnts.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 22. Juni 2010 - 12:28 #

Ich gebe Dir Recht, 150 Dollar ist zu teuer, aber:

Eine Wii für €200 ist auch nicht komplett, wenn man das System für das benutzen will, auf das MS am Anfang mit Kinect abzielt: Spiele für mehrere Personen. Das geht mit Kinect ohne zusätzliche Kosten, bei der Wii brauchst Du zwingend weitere Remotes und Nunchuks. Und ein solches Pärchen kostet im Moment ohne Motion Plus etwa €45...

Wenn man das hochrechnet für drei-vier Spieler, ist MS mit Kinect günstiger als Nintendo mit der Wii...

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8078 - 22. Juni 2010 - 15:12 #

Ich gebe auch dir recht, habe aber auch ein "aber":

So rechnet der Massenmarkt wahrscheinlich nicht. Man steht im Laden, sieht einmal 399 für 360+kinect und demgegenüber 199 für wii, da wird eben da zugefriffen. Die weiteren Steuerknüppel werden dann bei Bedarf nach und nach gekauft.
Könnt ich mir zumindest vorstellen.

Sermon 13 Koop-Gamer - P - 1232 - 22. Juni 2010 - 14:56 #

... das Fehlen interessanter Start-Titel ist meiner Meinung nach ein viel grösseres Manko als der Preis. Wenn ein oder zwei absolute Hammertitel zum Kinect-Start in den Regalen stehen würden, wäre ich durchaus dazu bereit, die $ 150 für Kinect auszulegen ... so wie's aber derzeit aussieht, kann ich mir nicht mal ein halbherziges Achselzucken abringen ...

maddccat 18 Doppel-Voter - 11745 - 22. Juni 2010 - 15:48 #

Na, "der größte Flop des Jahrzehnts" ist doch hoffentlich schon für OnLive reserviert! -.-

Green Yoshi 21 Motivator - 25385 - 22. Juni 2010 - 12:19 #

Weder Viva Pinata noch You're in the Movies und co. haben bisher die Casualspieler auf die 360 gelockt.
-
Kinect wird sich wohl in den USA einigermaßen verkaufen und in Japan (immerhin die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt) und Europa floppen. Aber mal abwarten, vielleicht senkt Microsoft ja bereits zum Ostergeschäft den Preis auf 89,99€.

rated-cm 09 Triple-Talent - 281 - 22. Juni 2010 - 12:25 #

Kinect wird auch in japan floppen, da dort Microsoft fast gar keine Rolle spielt was den Konsolenmarkt angeht. Und wer in Japan eine Wii oder PS3 hat wird sich keine XBox mit Kinect kaufen.

Anonymous (unregistriert) 22. Juni 2010 - 12:34 #

Also ich habe schon mit so einem Preis gerechnet. Vor allem wenn man die Bundle Preise sich angeschaut hat (Xbox 360 "slim" + Kinect für 399$). Aber: Ich werde es mir holen. Habe hier noch eine Launch-Konsole von 2005 (RROD schon einmal behoben ^_^) und würde mir das Bundle mit der neuen Box gerne anschaffen. Geld liegt bereit. ^^ Allein für Kinectimals wäre es mir schon wert (Der Tiger war doch echt mal cute ^_^). Der Einzelpreis für 150$/€ ist sicher vielen zu teuer (verständlich), aber ihr geht immer davon aus, das nur "casual-Spieler" sich das angeblich kaufen wollen. Ich habe bisher nur "Coregames" + LIPS (PARTY ;-) und kaufe es mir trotzdem. Einfach weil ich Spass an meinem Hobby habe. Und es gibt sicher genug Hardcore-Gamer die sich das auch holen werden. Manchmal ist das Interesse an neuen Sachen größer als der gesunde Menschenverstand ;-) Ich gebe dem Teil mal ne Chance. Nur meine Meinung!!! ^^

DarkVamp 12 Trollwächter - 929 - 22. Juni 2010 - 13:51 #

Im Vergleich zu MOVE ist es zwa günstig aber ich hatte auf 99€ gehofft.

Vergleich:

Move + Kamera Starter Kit = 60€
Zusätzlicher Move Kontroller (fast alles Sportspiele wollen zwei für z.B. Bogenschießen, Boxen etc) = 50€
Navigation Controller = 30€

Macht für alles dann 140€

Und da kommen noch Ladestation bzw. Akkus usw dazu!

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8078 - 22. Juni 2010 - 15:14 #

Ist denn ein Preis von 299,- für Slim Arcade und Kinect so unrealistisch? Die alte Arcade hat doch schonmal 179,- gekostet, dazu dann noch die Kinect. Könnte doch für 299,- gehen? Oder?

Shigawire 11 Forenversteher - 613 - 22. Juni 2010 - 15:23 #

Das Ding kommt eh erst in ein paar Monaten und bis dahin wird dann der Preis auch ganz überraschend auf 99 € reduziert werden oder es wird ein Spiel beigelegt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352554 - 22. Juni 2010 - 16:12 #

Es liegt garantiert ein Spiel bei. Wii Sports, würde ich tippen... :-)

Goldfinger72 15 Kenner - 3154 - 22. Juni 2010 - 15:23 #

Ich finde den Preis auch ziemlich happig. Für etwas mehr bekommt man schon eine komplette Wii.

Allerdings warte ich sowieso erst einmal das Spieleangebot ab.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 22. Juni 2010 - 16:22 #

Microsoft - what the heck? Jeder in der Branche weiß, dass 99$ die Obergrenze für zusätzliche Peripherie ist, deswegen hat Sony für eines ihrer Move-Pakete diesen Preis gewählt und deswegen hat Activision für Guitar Hero diesen Preis gewählt.
Welcher Casual-Gamer soll denn bereit sein, 500$ für eine 360-Slim mit Kinect und einem Spiel auszugeben?
Da kann die dahinter steckende Technik doch noch so toll sein - den Massenmarkt wird es nicht interessieren, vor allem weil die Vorteile von Kinect gegenüber der Wii dem Massenmarkt gegenüber nur unglaublich schwer klar zu machen sind: Natürlich spielt man bei Kinect jetzt mit dem ganzen Körper und nicht mehr nur mit Händen und Armen wie bei der Wii. Aber wie soll man das der Zielgruppe klar machen? Wie soll man die Vorteile in einem Fernsehspot begreifbar machen? Oder in Printwerbung? Oder in Online Advertising?

Angesichts des höheren Preises wäre es unabdingbar gewesen, seitens Microsoft für eine Killerapp am Start zu sorgen. Wenn sich wenigstens die Hardcore-Gamer Kinect zum Launch kaufen würden, wäre ja wenigstens eine Hardwarebasis vorhanden, auf der man aufbauen könnte. So prophezeie ich dem Gerät aber - trotz des so interessanten Konzepts und der tollen Technik dahinter - ein jähes Ende.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66035 - 22. Juni 2010 - 16:50 #

150 Euro ist mit Sicherheit zu viel. Ich glaube nicht, dass sie mit dem Preis allzu großen Erfolg haben werden. Legt man noch mal ein Drittel drauf, bekommt man eine Wii, die in Sachen Bewegungssteuerung erstens ausgereifter ist und zweitens mehr Software anbietet. Da muss sich MS schon was einfallen lassen.

mandelbrot (unregistriert) 22. Juni 2010 - 18:25 #

Die xBox36o ist seit Ende 2005 auf dem Markt. Ziemlich genau 5 Jahre später bringt MS dann so ein großes Hardware-Addon raus. Bedeutet das, dass wir noch locker 3 Jahre auf die nächste Generation warten dürfen? Gegen Ende eines Produktlebenszyklusses würde man wohl kaum ein Add-On in der Größenordnung wie Kinetic mehr bringen, oder?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12930 - 22. Juni 2010 - 20:26 #

wenns schlecht läuft bedeutet es genau DAS!
Sprich weitere Jahre Technik Stillstand, Entwickler zb rechnen aber anscheind nicht mehr solang. Bioware zb hat gesagt dass sie AMss effect auf alle fälle noch für 2011 fertigmachen wollen dass der dritte Teil noch auf Xbox360 erscheint

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 22. Juni 2010 - 21:34 #

Durch die Finanzkrise von 2007 und die darauf folgende Weltwirtschaftskrise hat sich der Launch des Xbox-Nachfolgers mit Sicherheit um mindestens ein Jahr verschoben. Will heißen: Selbst wenn der 360 Microsoft-intern nur eine Lebensdauer von 5 Jahren eingeräumt worden ist, wird der Nachfolger erst frühestens nach 6 Jahren, also nächstes Jahr erscheinen. Ich rechne mit einer Ankündigung des 360-Nachfolgers auf der E3 2011, vor allem weil Kinect - zumindest mit diesem Preis - floppen wird.

Green Yoshi 21 Motivator - 25385 - 22. Juni 2010 - 21:48 #

Passend dazu:
" Geht es nach Chris Lewis, Chef von Microsoft Europe, werden die neue Xbox 360 Slim und der bevorstehende Release von Kinect die Lebensspanne der Xbox 360 deutlich verlängern. So soll die Xbox 360 gerade mal bei der Hälfte ihrer Lebensspanne angekommen sein und durch die neue Version der Konsole und die neue Steuerungsmöglichkeit mindestens bis 2015 auf dem Markt bleiben.

Das bedeutet zwar nicht zwangsläufig, dass in dieser Zeit keine neue Xbox auf den Markt kommt, zeigt aber auf, dass wohl auch Microsoft nun mit einer Lebensspanne von 10 Jahren für die Xbox 360 rechnet."
-
Quelle: http://www.consolewars.de/news/29635/microsoft_europa_boss_neue_generation_noch_5_jahre_entfernt/

Anonymous (unregistriert) 23. Juni 2010 - 8:34 #

Jaja, das Christ Lewis das sagt ist doch klar! o.0 War letzte Woche beim Saturn... die wollten mir eine (alte) Xbox 360 Elite + zusätzlichen Controller + Rennspiel + 4 Arcadespiele für 199 EUR andrehen! Hätte ich die Kohle gehabt, hätte ich sofort zugeschlagen... verdammt!

heraider 10 Kommunikator - 437 - 23. Juni 2010 - 16:26 #

Also wenn es bei dem Preis bleiben sollte ist das Ding für mich schon gestorben. Ich gebe für dieses Teil sicher nicht mehr als für ein Spiel aus...

Zeitgeist (unregistriert) 24. Juni 2010 - 18:16 #

Wo ist denn bitteschön die News, dass die Preise für Kinect nur Platzhalter sein sollen? Das hat immerhin Stephen Toulouse, Director of Policy and Enforcement getwittert.
Ach ja, ich vergass... Gamersglobal postet ja nur negative News über Xbox. Hier ist PC/Playstation-Land.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 25. Juni 2010 - 9:15 #

GG ist vor allem "Wenn du eine News vermisst, melde dich an und erstelle sie selbst"-Land. :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)