Nintendo 3DS: Grafikchip enthüllt

3DS
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
24. Juni 2010 - 18:34 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
3DS ab 185,00 € bei Amazon.de kaufen.

Kaum wurde Nintendos 3DS auf der E3 in Los Angeles erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt (wir berichteten), da kursieren bereits erste Gerüchte über die Grafikhardware. Wie nun aus einem Blog-Eintrag von Joystiq hervorgeht soll sich nach Angaben des japanischen Chipherstellers DMP Nintendo für den DMP-Chip PICA 200 entschieden haben, der bereits 2006 vorgestellt wurde. Die mit 200Mhz getaktete GPU soll bis zu 15,3 Millionen Polygone oder 800 Millionen Pixel pro Sekunde darstellen können. Außerdem soll sie Alpha-Blending, Full-Scene-Antialiasing und andere Zusatzfunktionen beherrschen.

Ein von Futuremark vor einigen Jahren veröffentlichtes Video vermittelt einen Ersteindruck über die theoretische Grafikleistung des PICA 200. Es muss aber nicht automatisch etwas mit der tatsächlichen Grafikpracht des 3DS zu tun haben. Nintendo selbst hüllt sich zu weiteren Hardwaredetails des 3DS bisher noch in Schweigen.

Video:

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 22. Juni 2010 - 5:58 #

Spiele auf dem 3DS werden niemals so aussehen wie auf diesem Video. Ich bin selbst (noch-)Hobby-Entwickler und Informatikstudent und weiß wovon ich rede. In diesem Video werden zwei Modelle (Haus+Boden) plus animierte Figur vor einem 2D-Bitmap-Hintergrund (Himmel) dargestellt. Dabei werden keinerlei spielrelevanten Hintergrundberechnungen durchgeführt, es geht alleine um die Grafik und Animation. In der Praxis müssten deutliche Abstriche gemacht werden: In durchschnittlichen Spielen sind mehr Objekte gleichzeitig auf und außerhalb des Screens, die in der Polygonanzahl vergleichsweise deutlich reduziert werden müssten. Auch die hier gezeigten 3D-Effekte sind aus verschiedenen Gründen eher fraglich. Zum einen fehlt in der gezeigten Szene gänzlich die Spielmechanik und erweiterte Geometrie an sich. KI, Physik, Weltensimulation, erweiterte Levelarchitektur. Jeder Mechnanismus, jedes Objekt in einem Spiel muss berechnet werden, was Ressourcen kostet. Zum anderen fehlt gänzlich die 3D-Darstellung, die vieles der im 2D Modus verfügbaren Rechenleistung wegnimmt und dadurch die Grafik weiter verlangsamt. MadOnion bzw. Futuremark sind Meister der Theorie. In der Praxis jedoch muss auf deutlich mehr Rücksicht genommen werden als auf die theoretisch zu erzielende Grafikpracht in stark optimierten Minimalstszenerien, die so nicht umsetzbar sind. Schaut euch mal den 3D Mark 99 an und vergleicht diesen mit Spielen aus demselben Jahr. Erst 2001 kamen Titel, die auf dreimal stärkerer Hardware ansatzweise an diese Grafikpracht heranreichten (Max Payne). Das hat exakt jene Gründe.

Dennoch eine nette Demo.

PS. Achja die gute alte Zeit. Ich liebe den 3D Mark 2000 und seine Musik einfach http://www.youtube.com/watch?v=KdXfmfFL5x4&feature=related

Edit: Ist eigentlich mal jemand aufgefallen, dass der 3D mark 2000 den Untertitel "The Gamers Global Diagnostic" hat? :D

RedShirt (unregistriert) 22. Juni 2010 - 7:32 #

Klar sind FutureMark und Co. nur theoretische Werte, aber trotzdem kann man durch solche Benchmarks ganz gut erkennen zu was Grafikchips/Karten fähig sind, denn Megahertz-Werte sagen heute nicht mehr viel aus. Treiber sind da übrigens auch extrem entscheidend, wenn man bedenkt, dass neuere Treiber oder Firmwares teilweise Verbesserungen im zweistelligen Prozentbereich bringen.

Zu dem Video: Es zeigt das theoretisch Mögliche auf einem Screen. Für den kleinen Nintendo aber doch recht beeindruckend. Spielphysik, KI usw. sind auf solchen Spieleplattformen sowieso eher recht simpel gehalten und zu vernachlässigen(bei Physik tippe ich sogar eher auf eine "Pseudophysik" ohne großartige Berechnungen). Übrigens bleibt einem bei solch beschränkten Hardware-Features doch nix anderes übrig, als 2D-Hintergründe, auch viele Objekte werden 2D bleiben. Das wird sich auch bei zukünftigen Spielen auf dem Nintendo nicht ändern.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 22. Juni 2010 - 9:17 #

viel text was eigentlich jeder weiß ^^

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 22. Juni 2010 - 9:20 #

Benchmark 2000 habe ich mir damals bestimmt 100 Mal angeguckt, vor allem wegen der Musik. Danke für den YT-Link, hatte das Ding schon total vergessen. ^^

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 22. Juni 2010 - 13:39 #

Die Musik fängt mit dem Max Payne Theme des ersten Teils an, was nicht verwunderlich ist wenn man bedenkt das Remedy, der Entwickler von Max Payne, auch den Benchmark "Final Reality" entwickelt haben und später die Firma Futuremark gegründet haben, die sich damals kurzfristig "Mad Onion" genannt haben.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 22. Juni 2010 - 9:24 #

na mal sehn was sie daraus machen, wenn man ihn mit dem normalen DS vergleicht ist das schon eine sehr große steigerung!
mal im vergleich!

Polygone: NDS 120000/s 3DS 15,3 Millionen /s
Sprites: NDS 30Millionen/s 3DS 800 Millionen/s

(falls die angaben wirklich stimmen)
Glaub da kann man schon einiges mehr erwarten wenn man teilweis sieht was dem DS noch so entlockt wird....

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 22. Juni 2010 - 11:23 #

Folgende Techdemo find ich noch beeindruckender:
http://www.youtube.com/watch?v=DqIpy8Wq06U&feature=player_embedded
-
Wenn das Ingame dann auch nur annähernd genauso aussieht, dann ist das wirklich beeindruckend, was der 3DS zu leisten vermag. Da scheinen die Entwickler, die meinten, dass der 3DS Effekte auf HD-Niveau beherrscht nicht übertrieben zu haben.
Laut E3-"Anspiel"-Berichten konnte man während der Szene die Kamera frei drehen. Das heißt zwar noch immer nicht, dass es Ingame dann so aussieht, zeigt aber doch ganz eindrucksvoll, was der kleine Kasten so alles zu leisten vermag, besonders an Effekten.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 22. Juni 2010 - 11:33 #

sieht wirklich hammermäßig aus und vorallem besser als 90% der Wiispiele.... erschreckend xD

RedShirt (unregistriert) 22. Juni 2010 - 17:19 #

Stimmt. Sieht noch besser aus. Könnte der schon sterbenden Sony PSP den Todesstoß geben. (Bei einem vernünfigen Preis)

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 22. Juni 2010 - 19:49 #

Totgesagte leben länger ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)