Call of Duty Online: Wunsch von Kotick

PC 360 PS3 andere
Bild von Corthalion
Corthalion 4765 EXP - 16 Übertalent,R8,S5,A5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschrieben

20. Juni 2010 - 17:01 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Call of Duty - Black Ops ab 11,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nach mehreren Gerüchten um ein mögliches Call of Duty Online gab nun auch Bobby Kotick, der Geschäftsführer von Activision Blizzard, seine Meinung hierzu kund. Dies geschah im Kontext eines Interviews mit dem Wall Street Journal. Hier wurde er gefragt, was er an Activision ändern würde, wenn er es könnte.

Seine Antwort lautete, dass er die Marke Call of Duty "bis morgen zu einem Online-Abo-Service ausbauen" würde. So ein MMOG (Massively Multiplayer Online Game) im Call of Duty-Universum würde den Spielern "eine noch fesselndere Erfahrung" bieten.

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 20. Juni 2010 - 17:04 #

Online-Abo-Service
wieso war mir das klar das dies bald kommen wird ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13994 - 20. Juni 2010 - 17:33 #

und es wird sofort von allen anderen Grossen aufgegriffen werden. Demnächst also Battlefield MMO, Ghost Warrior MMO usw etc etc.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12386 - 20. Juni 2010 - 17:42 #

glaub die ganzen "dummen" erfüllen dem Bobby auch den wunsch... und zahlen dann pro Kugel Munition, nun werden die ersten sagen... Nein wenn das kommt spiel ich das Spiel nicht, am ende sind se aber die ersten die sich für 10€ Munition kaufen werden xD

Anonymous (unregistriert) 20. Juni 2010 - 17:58 #

"So ein MMOG (Massively Multiplayer Online Game) im Call of Duty-Universum würde den Spielern "eine noch fesselndere Erfahrung" bieten."
Ja genau, vor allem aber, würde es Bobby Kotick, der alten Heuschrecke, noch mehr Geld willenloser Konsumschafe bieten.

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11747 - 20. Juni 2010 - 19:21 #

Das freut mich für Kotick, dass er das gerne haben würde... Nur leider wird er das sicher nicht bekommen, denn seine ganzen guten Entwickler sind weg...

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2400 - 20. Juni 2010 - 20:23 #

Ich persönlich bin von Call of Duty gesätigt. Klar, Black Ops wird durchgespielt, aber nicht als Neutitel ;) Ich bin da der böse böse böse Gebrauchtkäufer. Aber ein Call of Duty Online wird mir bestimmt nicht ins Laufwerk kommen!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73859 - 21. Juni 2010 - 9:16 #

Und ich bin dann die böse böse böse Low Budget-Käuferin, denn ich muß es auch nicht am Release haben :). Der Kotick ist mir eh unsympathisch. Der würde sogar noch ne tote Kuh melken...

Olphas 24 Trolljäger - - 47214 - 20. Juni 2010 - 21:13 #

Da hört einer den Geldbeutel klingeln! Für mich selbst wäre das nichts, aber ich kann mir vorstellen, dass das tatsächlich gut laufen würde.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 21. Juni 2010 - 12:15 #

"fesselndere Erfahrung"
Klingt logisch, ist man doch angewiesen, ein Abo abzuschließen.
Als ob die "Erfahrung" von Modern Warfare 2 nicht schon fesselnd genug gewesen wäre (peer2peer).

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 22. Juni 2010 - 12:39 #

Also langsam dreht der Kotick richtig am Rad. Was kommt als nächstes? Demos zum bezahlen? Ohh das plant ja Sony schon. Aber dem Kotick ist ja jedes Geschäftsmodell recht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit