GG-Test: Darkstar One - Broken Alliance

360
Bild von Christoph Licht
Christoph Licht 55125 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

24. Juni 2010 - 19:33 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Darkstar One - Broken Alliance ab 4,89 € bei Amazon.de kaufen.

Weltraumspiele auf dem PC sind rar geworden, doch auch auf Konsole lassen sich entsprechende Titel an einer Hand abzählen, ohne dazu sämtliche Finger zu benötigen. Eine gute Ausgangslage für Darkstar One - Broken Alliance: Mehr als vier Jahre nach der PC-Version schafft es das Weltraumspiel aus deutschen Landen nun auch auf eure Xbox 360. Wie schon 1984 im ehrwürdigen Elite geht es darum, durch Handel und Kämpfe zu Geld zu kommen, das eigene Schiff immer besser zu machen und schließlich den gewaltsamen Tod des eigenen Vaters aufzuklären. Mick Schnelle verrät euch im Test, ob sich das Warten gelohnt hat.

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit