E3: Deus Ex Human Revolution angeschaut

PC 360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 341836 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

18. Juni 2010 - 9:31 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Deus Ex - Human Revolution ab 7,95 € bei Amazon.de kaufen.
Um Deus Ex ranken sich geradezu Mythen, und wer sich die Mühe macht, den Klassiker nochmal aus der Truhe hervorzukramen, kann sich -- die vorsintflutliche Grafik einmal außen vor gelassen -- noch immer an einem anspruchsvollen Spielprinzip erfreuen, das im Rahmen eines Action-RPGs (oder Actionspiels mit starkem RPG-Einschlag) vor allem durch die vielen Möglichkeiten glänzt, die einem zur Missionserfüllung zur Verfügung stehen. Was für eine Enttäuschung war im Vergleich dazu Deus Ex 2, das mit deutlich kleineren Levels und deutlich weniger Entscheidungsfreiheit viele Fans von Teil 1 enttäuschte. Seit einiger Zeit ruhen nun die Hoffnungen auf Deus Ex 3 mit offiziellem Titel Human Revolution. Wir hatten auf der E3 Gelegenheit, uns die aktuelle Version vorführen zu lassen.

Deus Ex 3 spielt in 2027, also einige Zeit vor dem ersten Deus Ex. Unser Held heißt Adam und gehört zu einer Elite: Menschen, die mit modernster Technik verändert, "verbessert" wurden. Der Demo-Level (der im fertigen Spiel enthalten sein wird) begann mit unserem Flug in einem futuristischen Senkrechtstarter zu einer in goldenes Licht getauchten Stadt (allem Anschein nach Shanghai), die direkt dem Film Bladerunner entsprungen sein könnte. Dieser Eindruck verstärkt sich, nachdem wir von der Flug-Cutscene zum eigentlichen Spiel auf dem Boden springen: eine lebendige Stadt mit vielen Passanten, digitalen Werbetafeln, Clubs. Einer der Clubs, The Hive genannt, ist unser Ziel in dieser Mission, beziehungsweise dessen Besitzer, Tom. Auf dem Weg zum Club ziehen "wir" (in Wahrheit spielt einer der Entwickler) die Pistole und richtet sie auf einen Passanten -- der erschreckt die Hände hebt und darum bittet, in Frieden gelassen zu werden -- ein kleines Beispiel dafür, dass die Passanten nicht nur leblose Statisten sind. Am Club angekommen, wartet die erste Entscheidung auf uns: Wie kommen wir hinen? Denn der Bouncer am Eingang ist nicht davon beeindruckt, dass wir "augmentiert", also mit modernster Technik und künstlichen Gliedmaßen ausgerüstet sind. Wir können den Türsteher überzeugen, bestechen, töten. Wir können nach einem Hintereingang suchen. Wir könnten einen Weg über die Dächer suchen. Doch wir entscheiden uns für die gute, alte Bestechung, und sind drin. Übrigens begleitet uns eine Stimme aus dem Off bei unserer Mission, die unserer Verbündeten Faridah Malik gehört.

Schnell finden wir den Barkeeper, der mit seiner kybernetischen Armprothese eine klare Hommage an Ratz aus William Gibsons Neuromancer darstellt. Mit einer Auswahl von drei Gesprächsoptionen versuchen wir, ihn davon zu überzeugen, uns zu Tom vorzulassen (dessen Identität dann eine kleine Überraschung ist, die wir nicht verraten wollen) -- doch anscheinend sind wir zu pushy, und der Barkeeper verweigert seine Unterstützung. Einige Umwege und Cuscenes später haben wir doch unseren Hinweis gefunden, und machen uns auf zu einem Fabrikgelände. Bei dieser Gelegenheit weisen uns die Entwickler darauf hin, dass man das Spiel lösen könne, ohne einen einzigen Gegner zu töten -- sei es durch Schleichen, sei es durch die Verwendung des Unsichtbarkeitsfeatures unseres Spezialanzugs, sei es durch die Verwendung nicht-tödlicher Waffen. Doch den Wächter, der vor dem Monitor in einem Wachhäuschen sitzt, töten wir recht effektvoll (mit einer so genannten "Contextual action"), bevor wir die Sicherheitskamera ausschalten und weiter aufs Gelände vordringen.

Zu einer von zwei überraschenden Szenen kommt es, als wir durch ein Glasdach in eine Fabrikhalle springen: Adam macht eine komplizierte Pirouette, aus seinen Armen schießen Kugeln und breiten sich kreisförmig um ihn herum aus, explodieren -- und legen damit die vier Gegner flach, in deren Mitte wir gesprungen sind. Danach folgt ein heftiges Gefecht mit konventionellen Schießprügeln. Dabei hilft uns ein Sichtmodus, der Gegner als leuchtende Drahtgitter auch durch HIndernisse hindurch darstellt.

Die zweite (eher unliebsame) Überraschung der Vorführung folgt sogleich: Nachdem die normalen Gegner besiegt sind, betritt eine recht großer, vierfüßiger, im weitesten Sinne käferartiger Kampfroboter die Szene und nimmt mit seinem MG unsere Deckung (einige Kisten) auseinander. Doch da unser Raketenwerfer mit einem Wärmesuch-Upgrade ausgerüstet ist (das Upgraden von Waffen soll eine große Rolle in Deus Ex 3 spielen), können wir ihn fast blind abfeuern. Die Rakete sucht sich selbst ihr Ziel, und der Kampfroboter ist Geschichte. Wenig später haben wir das Zielobjekt der Mission gefunden, eine Ladung Sprengstoff. Doch der explodiert plötzlich, mit knapper Not kommen wir mit dem Leben davon... nur um uns in den Händen einer Art großen Version unserer selbst wieder zu finden: einem groß gewachsenen, kybernetisch verstärktem Söldner oder Soldaten. Der schlägt uns nieder, sein rechter Arm verwandelt sich in eine dreiläufige Autocannon. Der Bildschirm wird dunkel, ein Schussgeräusch ertönt -- und die Demonstrationshalbstunde ist vorbei.

Was an Eindrücken zurückbleibt: eine wirklich große Ladung Bladerunner-Zitate, die Andeutung von alter Spieltiefe, darunter die Betonung von Gesprächen und unterschiedlichen Vorgehensweisen -- und die Hoffnung, dass es Eidos / Square Enix tatsächlich schaffen könnten, das Spielgefühl des ersten Deus Ex im modernen Gewand zu kopieren.



TwentY3 14 Komm-Experte - P - 2418 - 18. Juni 2010 - 12:41 #

Seit Teil 1 warte ich auf einen würdigen Nachfolger. Ich habe den ersten Teil bestimmt dreimal durchgespielt und es war immer anders. Teil 3 wird hoffentlich diese Offenheit teilen. Vielleicht gibt es ja auch einige Charaktere aus Teil 1 in jung? Und die Freiheitsstatue sollte da auch noch stehen.

onli 15 Kenner - 2893 - 18. Juni 2010 - 12:43 #

Vielleicht ist der im Artikel erwähnte Tom ja solch ein Charakter, das würde gut passen.

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 18. Juni 2010 - 13:13 #

Ließt sich jedenfalls ganz interessant.
Könnt ihr auch schon eine Aussage zur Grafik machen?
Ist bei Deus Ex zwar nicht ganz so wichtig aber doch schön zu wissen.^^

Anonymous (unregistriert) 18. Juni 2010 - 13:18 #

Für mich wird DE3 funktionieren wenn endlich wieder "um die Ecke lehnen" Q/E eingeführt wird. Das fehlt heute so vielen Titeln (fast alle Looking Glass Titel hatten das damals), ich liebe dieses Feature. Aber ehrlich glaube ich nicht dran, heute scheinbar zu kompliziert für die Meisten ...

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 21. Juni 2010 - 14:07 #

Das um die Ecke lehnen von Früher ist durch heutige Coversysteme ersetzt worden glaub ich. Ob DE3 überhaupt noch First Person ist, wird sich ja auch noch zeigen müssen.

Magnus Draken 12 Trollwächter - 988 - 21. Juni 2010 - 16:45 #

Deus Ex 3 wird First Person sein (siehe Diskussion etwas weiter unten)

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 21. Juni 2010 - 23:09 #

Aber alle Aktion werden von aussen gezeigt. Gibt ein "geleaktes" Video von der Pressevorführung und jetzt bin ich auch wieder skeptisch was ich davon halten soll...

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2085 - 18. Juni 2010 - 13:27 #

Das Spiel wird sicher fantastisch.

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 18. Juni 2010 - 15:44 #

Was nicht direkt angesprochen wurde, aber ich aus der Beschreibung so verstanden habe ist, dass das Spiel in der Schulterperspektive gespielt wird. Gehe ich da richtig in der Annahmen?
Sonst klingt das alles doch mal sehr gut. Wurde dieser Rundumschuss-Move eigentlich vorher ausgewählt oder ist das eine Tastenkombi, so dass sich das Spiel eher wie ein Assassins Creed steuert? Ich hab zwar nichts gegen die Steuerung, doch hat Altair schon nicht immer das gemacht was ich wollte und die Kämpfe waren öfters doch eher wildes Rumgedrücke um mal zu dem Move zu kommen den ich machen wollte.
Ach und vielen, vielen Dank! Mit diesem Bericht haben sich schon ein großer Teil meiner Sorgen bezüglich Deus Ex 3 aufgelöst. Nachdem das generelle Gameplay wohl in Ordnung ist, geht es nur noch um Steuerung, Benutzerfreundlichkeit, Spieltiefe, Story usw. ;)

Trey 12 Trollwächter - 961 - 18. Juni 2010 - 16:05 #

Na, wenn's sonst um nichts mehr geht ;)

Magnus Draken 12 Trollwächter - 988 - 18. Juni 2010 - 16:33 #

Dass man aus der Schulterperspektive spielt, kann ich mir nicht vorstellen. Eine solch gravierende Änderung des Spielprinzips wäre sicherlich in der Berichterstattung erwähnt worden.

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 19. Juni 2010 - 0:39 #

Sonst hätt man z.B. nicht die Animation mit den Armen richtig gesehen. In Ego hätten die wohl sicher keinen 180/360Grad Turn eingebaut, ist ein typischer 3rd-Person Move. Viel drehen, damits schick aussieht. Und auf den "Screenshots" die Anfang der Woche rausgekommen sind, wars auch immer 3rdPerson. An Wände lehnen usw.

Magnus Draken 12 Trollwächter - 988 - 19. Juni 2010 - 11:03 #

Möglicherweise schaltet die Kamera bei Special Moves auf 3rd Person oder man kann frei wählen. Ego-Perspektive scheint aber trotzdem Standard zu sein. Hier ein Auszug aus der GameStar-Preview:
"Nachdem Adam aus dem futuristischen Flugdings gestiegen ist, wechselt die Kamera in die Ego-Perspektive und der Held klettert vom Helipad hinab in die Stadt."

Einige Screenshots bestätigen das ebenfalls. Die meisten anderen Bilder sind meiner Meinung nach Promo-Shots oder Ingame-Cutscenes wie es sie ja auch bei Deus Ex 1 gab.

Quellen
Preview:
http://www.gamestar.de/previews/rollenspiel/2315754/deus_ex_human_revolution.html
Screenshots:
http://www.gamestar.de/_misc/images/detail.cfm?contenttype=10&pk=2114283&fk=2315754&addid=EL_12767726480572701957465&pid=241
http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=6&pk=91910&fk=2116161

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 19. Juni 2010 - 12:30 #

Hach, da freu ich mich aber :) Dachte wegen Konsolenverwässerung hätten se das umgestellt... *puh*
Aktuell geht jedes Informations-Schnipselchen in die richtige Richtung, klasse!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341836 - 22. Juni 2010 - 12:13 #

Das Spiel findet aus der Egosicht statt, nur in Zwischensequenzen / Dialogen sowie bei manchen Spezialaktionen siehst du die Spielfigur von außen.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 22. Juni 2010 - 14:29 #

Danke für die Info Jörg.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7090 - 18. Juni 2010 - 16:41 #

Fehlt nur noch Major Kusanagi samt Tachikomas. :)

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 19. Juni 2010 - 3:31 #

...und ein OST von Yoko Kanno dazu, aber das wäre wohl ein bissl viel verlangt ;)

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 18. Juni 2010 - 17:39 #

Konnte man frei zwischen 1st und 3rd Person Sicht wechseln?

BIOCRY 15 Kenner - P - 3266 - 19. Juni 2010 - 22:24 #

Ich bin entzückt! Das weckt den Tracer Tong in mir. Ich will dieses Spiel haben, now!

GI 11 Forenversteher - 716 - 20. Juni 2010 - 17:46 #

Ich habe die Stealth Pistole schon geölt, *grins* hoffentlich wird das Game was!

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 20. Juni 2010 - 20:51 #

Sehr schön. Bin beeindruckt. :)

Anonymous (unregistriert) 22. Juni 2010 - 0:10 #

Im ersten Absatz: "enttäiuschte"

Henke 15 Kenner - 3636 - 21. Juli 2010 - 22:12 #

Na dann drücken wir alle mal die Daumen, das SquareEnix es nicht so vermasselt wie IonStorm seinerzeit mit Deus Ex 2, sich die Stärken des ersten Teils zu Herzen nimmt und auch mit einer intelligenten und vor allem nachvollziehbaren Story aufwarten kann.

Ich freu mich drauf!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit