E3: Lego Star Wars 3 - The Clone Wars angeschaut

PC 360 PS3 Wii
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25273 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

17. Juni 2010 - 7:32 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Lego Star Wars 3 - The Clone Wars ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Ein Besuch bei LucasArts kann überraschend sein, wenn man gleich am Eingang von zwei waschechten Jedi-Kriegern samt Lichtschwertern begrüßt wird, die dem verdutzten Gast erst mal einen Kaffee anbieten. Weniger überraschend hingegen ist, das LucasArts seine erfolgreiche Lego Star Wars-Serie fortsetzt und nun schon beim dritten Teil angekommen ist, der diesmal während der Klonkriege (ungefähr zur gleichen Zeit wie die Zeichentrickserie) spielt und folgerichtig Lego Star Wars 3 - The Clone Wars heißt.

Abgesehen von der Story sind die Änderungen im Vergleich zu den beiden Vorgängern marginal, im Detail jedoch macht die leicht aufgemotzte Grafik einen richtig guten Eindruck: Die Levels wirken bunter, lebhafter und vor allem detaillierter. Besonders viel Wert wurde darauf gelegt, dass die Emotionen der Figuren während des Spiels und in den Zwischensequenzen realistischer als früher wirken, erklärt uns Andrew Bell, Associate Producer bei LucasArts, und führt uns als nächstes ein paar der neuen Special-Moves vor. Das Lichtschwert kann nun auch geworfen werden, um mehrere Bösewichte auf einmal zu erledigen. Unsere Frage nach der Inspiration dieser Technik durch das Batarang aus Lego Batman beantwortet Andrew verschmitzt mit: "Davon habe ich noch nie etwas gehört!". Stärkere Charaktere wie Yoda können mit Hilfe der Macht einen Gegner hochheben und wegschleudern, zum Beispiel mitten in eine Gruppe von Feinden.

In der nächsten Szene fliegen wir mit einem kleinen wendigen Raumschiff durchs All und ballern uns durch die Gegenwehr einer größeren Raumstation. Sobald ein offener Hangar sicher genug ist, landen wir dort, springen aus unserem Gleiter und laufen übergangslos zu Fuß weiter, ganz ohne Unterbrechung, Ladebildschirm oder Zwischensequenz. Zu guter Letzt demonstriert Andrew noch einen Bosskampf im Anwesen von Grievous, bei dem zwei Spieler kooperativ einen spinnenartigen Droiden zu Fall bringen: Einer zurrt Seile um dessen Beine, um ihn bewegungsunfähig zu machen, der andere kümmert sich mit dem Lichtschwert ums Grobe. Lego Star Wars 3 - The Clone Wars macht bereits in der Messefassung einen sehr fertigen und durchdachten Eindruck.

Entwickler Traveller's Tales hat zwar nicht das Rad neu erfunden. Dennoch können sich Star-Wars-Fansauf ein weiteres Lego-Spiel freuen, das viel Spaß im Koop-Modus mitbringt und es sogar schafft, den lieb gewonnenen Lego-Detailgrad noch zu steigern.

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 17. Juni 2010 - 8:51 #

wohooo cool =) Lego star wars sind die besten lego spiele! :D

CruelChaos 11 Forenversteher - P - 711 - 17. Juni 2010 - 10:32 #

Da wird das Spiel mit großer wahrscheinlichkeit besser als der Film ^^, aber das ist ja auch net schwer.

Anonymous (unregistriert) 17. Juni 2010 - 11:58 #

Der Film war auch nur ein Pilot für die TV-Serie

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 17. Juni 2010 - 17:18 #

Ein Film ist es deshalb trotzdem ;)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 17. Juni 2010 - 14:56 #

Ich finde es schlimm... wie die Lego - Spiele Schiene nach LegoStarWars 2 immer schlechter wurde. Ich weiß nicht, was ich von diesem Spiel hier halten soll. Für mich stellt sich das gerade wenig reizvoll da.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit