E3: Driver San Francisco angeschaut

360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 341836 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

17. Juni 2010 - 0:43 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Driver San Francisco ab 3,96 € bei Amazon.de kaufen.

Die Driver-Serie (von Reflection Interactive, im Juli 2006 von Atari zu Ubisoft gewechselt) geht mit Driver San Francisco in eine neue Runde -- und führt eine Neuerung ein, die ebenso groß und spielbestimmend werden soll wie das Einfügen von Shooter-Elementen in Driver 3: Shift nennt sich das neue Feature, und damit ist nicht die Gangschaltung gemeint...

Mit Shift könnt ihr euch die Stadt (eben San Francisco, mit Umland) in Zeitlupe und etwas herausgezoomt anschauen. Jedes Fahrzeug verrät euch beim Auswählen seine Marke und einige Statistiken. Und auch, welcher Fahrer gerade drin sitzt. Angeblich wird jedes einzelne Auto oder sonstige Gefährt, das ihr seht, von einer simulierten Person mit einem eigenen Ziel gesteuert -- kurze "In-Auto"-Videos verraten euch, was die Charaktere gerade denken. Mit Shift könnt ihr nun in einen beliebigen Wagen springen, um fortan diesen zu steuern. Das kann im einfachsten Fall einfach bedeuten, dass ihr euch das manuelle Einsteigen spart. Oder ihr wechselt damit blitzschnell die Richtung. Ihr nutzt aber Shift auch zur Missionsauswahl. Wenn ihr beispielsweise zwei Polizeiautos seht, die einen Wagen verfolgen, könnt ihr per Shift einen der Polizisten übernehmen und habt damit eine neue Mission: den Fluchtwagen stoppen! Doch es geht noch weiter. Sollte euer eigener Polizeiwagen gegen ein Hindernis krachen, könnt ihr blitzschnell in den anderen wechseln. Der Flüchtende scheint dennoch nicht zu stoppen? Dann shiftet doch einfach in einen entgegenkommenden Truck und stellt sicher, dass dieser in den Fluchtwagen kracht -- Mission geschafft.

Wir haben zwar nicht herausbekommen, wie das Shift-Feature limitiert wird, um die Spielbalance zu erhalten, aber allein das Zuschauen hat viel Spaß gemacht. Zumal sich die Shift-Fähigkeit (die mit einem Beinahe-tot-Erlebnis des Helden begründet wird) im Laufe des Spiels ausbauen lässt, etwa zum "Rapid Shift". Andere Ausbaustufen sind das stärkere Herauszoomen: Normalerweise seht ihr erst mal nur die aktuelle Straße, später einen ganzen Block, und schließlich ganz San Francisco. Dabei ist gut zu erkennen, dass es neben typischen Hügelstraßen und natürlichen "Schanzen" auch freies Umland sowie rennstreckenartige Abschnitte gibt. Etwa 200 Quadratmeilen Gebiet soll es zu erkunden geben.

Zur Story: Gangsterboss Charles Jericho, ein altbekannter Bösewicht, ist wieder auf freiem Fuß und will Böses mit San Francisco anstellen. Also muss John Tanner, altbekannter Serienheld. Driver San Francisco setzt wie gewohnt auf eine lebendige Stadt nebst Umland, die ihr frei befahren könnt, und betont abermals vor allem das Fahren (wir haben den Demo-Charakter nie zu Fuß erlebt, das soll aber weiterhin möglich sein). Lizenzierte Automarken sind dieses Mal auch enthalten -- und können natürlich nach allen Regeln der Fahr-(un-)kunst zerlegt werden.

ichus 15 Kenner - 2987 - 17. Juni 2010 - 13:17 #

Sehr interessant wohl schon wieder ein Pflichtkauf...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12658 - 17. Juni 2010 - 13:25 #

naja ich bin und bleib skeptisch find das Shiften blöde :o

Trey 12 Trollwächter - 961 - 18. Juni 2010 - 17:20 #

Klingt nach 'nem sehr mutigen Schritt - und gerade die machen's entweder zu was Großartigem oder 'nem Megaflop.
Ich hoffe Ersteres. Denn es klingt toll.

Und da ich nur den wundervollen ersten Teil damals auf der PlayStation gespielt hab', ist mein Bild von dieser Spieleserie auch noch nicht zerstört, sondern immer noch sehr positiv. :P

Anonymous (unregistriert) 22. Oktober 2010 - 22:15 #

ich schätze das wird ein sehr geiles game und das shiften sieht in videos spaßig aus.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
Open-World-Action
ab 12 freigegeben
12
Ubisoft Reflections
Ubisoft
01.09.2011
Link
8.5
7.9
MacOSPCPS3Wii360
Amazon (€): 24,99 (Wii), 35,19 (PS3), 49,99 (360), 12,99 (PC), 99,95 (PC), 14,00 (360), 49,99 (PS3), 9,99 (360), 3,96 (PC), 29,90 (PS3), 49,75 (360), 34,90 (PS3)