E3: Activision-Show: Superstar-Konzert statt Pressekonferenz

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 335929 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

17. Juni 2010 - 1:25 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Einige Tage vor dem Event hatte Activision eine etwas seltsame E-Mail verschickt: "Bei dem Event am 14.6. im Staples Center handelt es sich nicht um eine Pressekonferenz". Ja, um was dann? Die Antwort wurde schon angesichts des Oskar-würdigen Drumherums schnell klar, bei dem ein prominenter Besucher nach dem anderen von den Fotografen abgelichtet wurde: Activision hatte ein ausgewachsenes Star-Konzert auf die Beine gestellt, bei dem sich eine stattliche Auswahl aktueller A-Performer die Klinke in die Hand gab. Zwar wurden auch die Highlight-Spiele des Publishers gezeigt, insbesondere DJ Hero 2, Guitar Hero 6, True Crime und Call of Duty: Black Ops. Diese aber traten trotz aufwändiger Präsentation (etwa ausgewachsene Pyrotechnik-Explosionen, die den auf einer Riesen-Monitorwand laufenden Black-Ops-Part untermalten) hinter die diversen Musikstars zurück.

Der Abend begann gegen 21:00 Ortszeit mit DJ Z-Trip, der das Publikum mit Zitaten von unter anderem Eye of the Tiger (Survivior) und Seek and Destroy (Metallica) aufwärmte. Passend dazu wurde dann DJ Hero 2 vorgestellt, gefolgt von Deadmau5 (der Harder Better Faster Stronger von Draft Punk remixte) und David Guetta (zitierte aus I Got a Feeling von den Black Eyed Peas). Dann kam Usher auf die Bühne, der vier Stücke spielte, darunter Caught Up. Beim letzten Song kam Black-Eyed-Peas-Frontmann will.i.am kurz auf die Bühne.

Nun sollte Tony Hawk's Shred vorgestellt werden -- selbstverständlich von Tony Hawk persönlich, unterstützt von einigen uns unbekannten Skatern. Dummerweise versagte die Technik, sodass die Live-Demonstration nicht funktionierte. Problemlos lief hingegen das Video zum nächsten Guitar Hero ab, Warriors of Rock. Das Video stellte vier der Story-Modus-Charaktere vor (die eigentliche Neuerung des Spiels), die dann begannen, Queens Boheimian Rhapsody zu singen. Kurz darauf übernahm der Lead Singer von Tool/Puscifer, Maynard James Keenan, den Gesang, unterstützt von einem auf der Bühne befindlichen, größeren Orchester nebst Chor. Der Gitarrist Billy Howerdel übernahm das Solo des Songs -- es gibt Rockkonzerte, die weniger erhebende Momente produzieren.
 

Als nächstes performte Jane’s Addiction den Song Been Caught Steeling sowie Mountain Song, bevor Chris Cornell von Soundgarden eine Version ihres Klassikers Black Hole Sun zum besten gab. Dies leitete über zur Präsentation von True Crime Hong Kong und der Band N.E.R.D.

Der eigentliche Höhepunkt folgte aber noch, sowohl in Sachen vorgestelltes Spiel als auch performendem Superstar. Natürlich reden wir von Call of Duty: Black Ops. Gezeigt wurden zunächst typische Egosicht-Infanteriekämpfe und dann die Steuerung eines Hind-Helikopters. Als der dann auf der Video-Leinwand effektvoll zerschellte, schien auch die riesige Halle des Staple Centers zu explodieren -- überall installiertem Feuerwerk sei Dank. Das war der Einsatzbefehl für... Eminem, der nicht weniger als sechs Stücke zum Besten gab, darunter It Was Just A Dream. Aber weil die Superstars bei dieser Activision-Nacht offensichtlich nur im Dutzend zu haben waren, kam auch noch Rihanna auf die Bühne und sang mit Eminem zusammen Love the Way You Lie.

Eminem gab noch eine Zugabe, dann war eine außergewöhnliche Show-die-keine-Pressekonferenz-ist zu Ende. Filmen war übrigens verboten, die im Netz aufgetauchten Mitschnitte (wie der unten eingeklebte von Eminem/Rihanna) sind also höchst illegal...

Video:

crueldeath 05 Spieler - 46 - 15. Juni 2010 - 17:55 #

nanana höchst ILLEGAL!
ich glaub ich hab mich verlesen ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35495 - 15. Juni 2010 - 17:56 #

Wow, was für ein Staraufgebot! Aber das passte ja auch zum Spiele-Line-Up. Ist immerhin mal was anderes.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79821 - 15. Juni 2010 - 18:00 #

Die Kohle haben sie ja, die von Activision :D. Da wird nicht gekleckert, da wird geklotzt.

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 15. Juni 2010 - 18:06 #

Das ist doch ein wahrer Overkill :) Hoffentlich gibts die ganze Präsentation demnächst mal in HD von offizieller Seite.

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11755 - 15. Juni 2010 - 19:10 #

Gut, jetzt wissen wir was mit dem ganzen Geld von DLC und WoW-Reittieren passiert ;)
Schlecht geht es Activision (noch?) nicht!

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 17. Juni 2010 - 13:26 #

Scheint so zu sein. Aber wen wundert es? Wenn die Geld brauchen würden, dann hauen die einfach ein neues Reittier raus. ^^

bersi (unregistriert) 15. Juni 2010 - 19:16 #

Jetzt weiß ich wo meine letzten 5 Jahre WoW Gebühren hingeflossen sind :)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 15. Juni 2010 - 19:41 #

Blizzard hat damit zum Glück nichts zu tun^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24062 - 15. Juni 2010 - 20:28 #

Pfft, den Möchtegern-Stars steckt man die Kohle in den Allerwährtesten und die Spieler zockt man rigoros ab. Reife Leistung, Activision!
-
Bei mittlerweile mehr als 20 Mio. verkauften Einheiten von Modern Warfare 2 wundert mich aber echt nichts mehr.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79821 - 15. Juni 2010 - 22:53 #

Du hast die Mappacks vergessen :). Ich glaub allein mit dem Gewinn, haben die die Party geschmissen :).

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12121 - 15. Juni 2010 - 20:54 #

xD das die ganzen Fachpresse leute zu austicken xD das klag eher beim video nach Teenie konzert...Also da merkt man, selbst die Presse Futzies sind auch nur Menschen xD

Arandor 10 Kommunikator - 378 - 15. Juni 2010 - 21:36 #

Naja... wenn man bedenkt, dass man als Publisher den meisten Presseleuten mittlerweile mindestens eine Reise zum Mond bieten muss, um sie ein wenig zu beeindrucken, verwundert diese Aktion kaum. Und wenn sie's sich leisten können, bitte. Mein Ding wärs nicht gewesen.

Cornerstone 14 Komm-Experte - 1850 - 16. Juni 2010 - 14:00 #

"Kurz darauf übernahm der Lead Singer von Tool/Puscifer, Maynard James Keenan, den Gesang, unterstützt von einem auf der Bühne befindlichen, größeren Orchester nebst Chor."

Öhm...wie bitte? Das kann doch nur ein Scherz sein! Maynard war da? Und singt bei/für Activision? WTF?!?!

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79821 - 16. Juni 2010 - 14:57 #

Klar, wenn die Kohle stimmt :).

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 5941 - 18. Juni 2010 - 12:01 #

was muss man denn heutzutage tun, um ein "A-Performer" (welche Wortschöpfung) zu sein. Ich habe noch nie von einem dieser Leute gehört...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 335929 - 21. Juni 2010 - 1:02 #

Du musst besser sein als ein B-Performer...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)