E3: Bericht vom Natal-Event (samt Cirque du Soleil)

360
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 323796 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

15. Juni 2010 - 23:28 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Heißt Project Natal zum Release plötzlich "Kinect"? Nachdem vor 90 Minuten im Galen Center in Los Angeles eine arg pompöse Microsoft-Veranstaltung zu Ende gegangen ist, der wir beiwohnten, können wir das mit einem klaren "Keine Ahnung" beantworten. Zwar bildeten sich relativ am Anfang der rund einstündigen Show -- die mit großem Aufwand unter anderem mit Künstlern des Cirque du Soleil gestaltet wurde (von der Hallendecke schwebende, mit einem Paar besetzte Couch; die Hauptbühne bestand aus einem rotierbaren Wohnzimmer, durch das immer wieder, der Schwerkraft trotzend, Artisten kopfüber an der Decke entlangspazierten -- aus einer Buchstabensuppe das Wort "Kinect". Doch das blieb die einzige klare Referenz, am Ende war dann aus dem Off doch von einer "Project Natal Experience" die Rede. Und die neckischen Plüschtiere, die den Besuchern am Ende in die Hand gedrückt wurden, tragen auch "Natal" und nicht "Kinect" als Beschriftung, und sprechen vom "Natal Sensor".

Wie dem auch immer sei: Auch wenn wir wie alle anderen Besucher in seltsame weiße Ponchos gehüllt wurden (der entstehende Eindruck war der eines Sekten-Treffens) , die am Ende der Show an beiden Schultern zu blinken begannen -- die gezeigten Spiele ließen uns jedoch seltsam kalt. Da wurde eben alles mögliche durch Körperbewegung gesteuert, vor allem diverse Leichtathletikdisziplinen. Unglaubwürdig blieb eine Fußballdemonstration, bei der ein Junge auf der Stelle lief und schließlich einen Schuss nachahmte -- wie daraus eine echte Fußballsimulation entstehen soll, blieb uns verborgen. Eine Art Lichtschwertduell war zu sehen. Dazu Beach Volleyball (das schien uns das Highlight zu sein, was die Gebärdensteuerung anbelangte). Und, minutenlang, wurde in einem "Black&White im Dschungel" ein süßer Tigerwelpe gekrault. Dann gab es noch ein Tanzspiel. Gähn.

Bei dem von uns erst vor wenigen Tagen lange ausprobierten Playstation Move konnten wir zumindest erahnen, wie die Steuerung auch in einem ernsthaften Spiel verwendet werden könnte. Dagegen scheint es bei Natal nur noch um Herumhopsen und -fuchteln zu gehen. Sorry, wir sind bekennende Couch Potatoes, wir wollen nicht ständig ins Schwitzen kommen beim Videospielen. Egal ob Project Natal nun Project Natal heißen wird oder Kinect: Die sich jetzt langsam herauskristallisierenden ersten Spiele dafür reißen uns überhaupt nicht vom Hocker. Sicherlich ist die Gestensteuerung eine technische Meisterleistung, sie funktionierte bereits zur Gamescom (wo wir sie selbst ausprobieren konnten) sehr gut. Doch wir wollen nicht nur Casual-Spiele mit Herumhops-Prinzip. Als den nächsten Schritt der Evolution, wie es uns die Show voller Retortenpathos weismachen wollte, können wir die Microsoft-Technologie zumindest bislang nicht erkennen.

Ach ja, die erwähnten Plüschtigerchen und -panterchen tragen einen einzuscannenden Code, den man im fertigen Spiel -- das wohl Project Natal Animals heißen wird -- einscannen kann, woraufhin diese Raubtierwelpensorte im Spiel freigeschaltet wird. Eine richtig nette Idee.



JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 14. Juni 2010 - 7:31 #

Zu oft hört man, dass es an der Präsentation scheitert...aber was hat das bitte mit Natal zu tun....Hmm, ich könnte auch mal wieder in den Zirkus gehen fällt mir ein...brauch ich dafür jetzt eine Xbox?

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 14. Juni 2010 - 7:35 #

Naja es macht eine Präsentation hübscher und je nach dem was man vorstellt kan nes doch auch passend sein? O_o
Hmm euer bisherhiger bericht hört sich ja nicht so prickelnd an aber ehrlich gesagt fand ich den move bericht auch nicht so interessant war einfach nen eyetoy nunchuck abklatsch.
Ich denke mit denr richtigen Titeln wird Natal gewiss interessant bzw Black and White mit Natal Steuerung so in etwa hatte ich mir scho Titel vorgestelt mal abwarten was aber wirklich gezeigt wird und in den nächsten Monaten kommt.
Bei der Wii hat es ja auch einwenig gedauert bis da wirklich tolle Titel erschienen sind die ne Nunchuk Steuerung rechtfertigen.

Momsenek 13 Koop-Gamer - P - 1558 - 14. Juni 2010 - 8:22 #

Ich denke das es normal ist,dass Anfangs zum Einstieg einer neuen Technologie kleine Spielereien gezeigt und veröffentlicht werden.Damit werden erstmal die Möglichkeiten demonstriert und Anreize für Entwickler gesetzt.Richtige vollwertige Spiele hab ich nicht erwartet.Das wird bestimmt noch eine Weile dauern.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 14. Juni 2010 - 8:29 #

KLingt nicht gut, brauch ich genauso wenig wie Move.

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1395 - 14. Juni 2010 - 8:50 #

"Kinect" klingt in meinen Ohren nicht so toll. Da hörte sich Natal ja besser an,ist wohl Geschmackssache.
Aber das mit den Plüschtierchen ist schon eine nette Idee.
Obwohl mich das alles weniger betrifft, da ich keine Konsole besitze.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 14. Juni 2010 - 9:10 #

Fürchterlicher Name, Playstation Move ist viel selbsterklärender.

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 14. Juni 2010 - 9:19 #

Aber auch langweiliger :)

Bin ja mal gespannt auf die neuen Erfahrungsberichte mit diesem Natal/Kinect-Dingens. Das letzte mal hatte es ja trotz PC anstatt Kompaktgerät noch ne recht erhebliche Verzögerung. Dann noch die News, dass sie bei den Produktionskosten einsparen mussten und nen anderen Chip verbaut haben... Bin echt gespannt ob das Teil wirklich spieltauglich ist, sie wollten es ja auch für Gestensteuerung am PC verkaufen.

Christaneu 12 Trollwächter - 1094 - 14. Juni 2010 - 18:15 #

Also ich würd es genial finden, wenn man seinen PC damit steuern könnte!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 14. Juni 2010 - 9:12 #

Also heißts nun tatsache Kinect... frage mich grade ob der Marketing Abteilung langweilig war!
Seit einem Jahr wird mit Natal "geworben", jeder spieler weiß was Natal ist und nun kommen sie mit ner namensänerung daher? ist doch absolut Blödsinnig....

Ansonsten ein begeisterter bericht der meine vermutung bestätigte ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 14. Juni 2010 - 9:25 #

Natal war von Anfang an nur ein Projektname.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 14. Juni 2010 - 9:24 #

Ich weiß nicht, was ich von dem Event halten soll. Auf der einen Seite klingt es ja so, als wäre es durchaus interessant gewesen (Weiße Regenmäntel, Elefant, etc.) aber auf der anderen Seite schreckt mich ab, was ich in den Videos gesehen habe. Bislang dachte ich, dass Kinect eine Art Wii ohne Wiimote werden soll, die Videos vermitteln aber eher den Eindruck, dass man hauptsächlich rumhüpft. Das mag hin und wieder spaßig sein, aber auf Dauer schreckt mich das bei Videospielen ab.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 14. Juni 2010 - 9:33 #

Es kann ja sein das es der nächste Schritt in Sachen Konsolenspielerei ist. Es kann auch sein, das dafür noch Supergames entwickelt werden. Es kann auch sein, das jeder jetzt (microsoft, Sony, Nintendo und vielleicht auch für n Pc) bewegungssensitive Spiele entwickelt. Aber es kann doch nicht sein, das angenommen wird das uns so etwas wirklich auf Dauer motiviert und auch noch anspricht! Waren da wieder ein paar hochbezahlte, allwissende Analysten am Werk? Denn dann wundert mich gar nix. Ich mein, wer will denn sowas haben frag ich mich! Ich kann nur für mich sprechen, und ich fand Sonys Eye Toy schon sterbenslangweilig. Dann war lange Zeit ruhig, und jetzt kommt der Mist wieder! Es ödet mich an.

Sunstar (unregistriert) 14. Juni 2010 - 10:00 #

LET'S SPEND ALL THE MONEY THAT HAS EVER BEEN PRINTED IN AMERICA SO WE CAN USE GAME JOURNALISTS AS UNWITTING ACCOMPLICES IN A RIDICULOUS MTV COMMERCIAL FOR OUR EYETOY! ALSO, CIRQUE DU SOLEIL!

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10705 - 14. Juni 2010 - 10:00 #

Meine Güte, Bewegungssteuerung gab es schon vor zig Jahren in einer einfacheren Form bei Motocross Madness. Im Prinzip ist es doch völlig Schnuppe ob ich jetzt nen Knopp drücke oder mit dem Arm furchtel. Klar macht das teilweise Spaß, taugt aber eben doch hauptsächlich für Zwischendurch-Spiele. Wer will denn bitte ein ganzes ernstzunehmendes Spiel im stehen zocken und ständig Bewegungen machen, die abseits von Tennis oder Schwertkämpfen nur wenig zu dem passen, was auf dem Bildschirm passiert? Alleine schon das "Laufen" schlägt doch wieder völlig aus dem Konzept. Es können doch nur Ego-Spiele halbwegs sinnvoll mit sowas gesteuert werden. Es gibt immer(!) eine unpassende Schnittstelle zum Spielgeschehen. In der Regel ist das mindestens die Fortbewegung.

Egal von wem, es ist einfach eine WII-Nachmache für eine andere Konsole. Nettes Prinzip, macht Spaß, gibt es aber schon. Und für jeden, der sich mit Casual-Spielchen nicht stundenlang beschäftigen mag ist es völlig uninteressant.

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 14. Juni 2010 - 10:42 #

Oh man jetzt bin ich mir sicher Microsoft wird mit Natal nicht unsere Core Games mit Intuitiver Steuerung bereichern sondern die Xbox mit Casual games überschwemmen ;(

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 14. Juni 2010 - 11:21 #

Sogar Rare scheint nicht glücklich
-
http://twitter.com/RareLtd
-
Dieses Circus Ding war ein totaler Reinfall. Die meisten Teilnehmer waren wirklich stinkig (3 Stunden Schlange stehen, keine Sitzplätze, keine Getränke), selbst die Mainstream Presse.
-
"For me the highlight of the evening was watching Ninja Gaiden creator Tomonobu Itagaki walk into the event in his white robe, taking in the scene behind his his traditional sungalasses.
He looked around a few times, stood quietly for a few moments and then turned around and left" (IGN)

Anonymous (unregistriert) 14. Juni 2010 - 11:51 #

Der Kinect-Event mit Cirque du Soleil .war ein auf 1,5 Stunden aufgeblasenes Marketingvideo mit lauter fröhlichen Familien, die Autorennen und Sportdisziplinen miteinander spielen, Yoga machen oder das Laserschwert schwingen. Daneben gab es noch ein bisschen durch Netflix-Videos wedeln und süße kleine Tiger im EyePet-Stil streicheln. Die Außenrum-Inszenierung durch Cirque du Soleil war nicht wirklich übel, aber das ganze Ding war viel zu lang und leer, die Rahmen kam durch die Tänzer und Artisten, der Kern aber war seelenlos und amerikanisch plump. Ein paar Techniktricks und hübsche Effekte ausgenommen.
.
Schlimmer war, dass ein erheblicher Teil des Publikums (die übrigens alle seltsame weiße Kittel anziehen mussten, deren Schulterpolster zwischendurch farbig blinkten) nach langer Steherei in der Schlange zum Reinkommen die ganze Show lang in der Arena stehen mussten, zwischendurch auch noch vereinzelt zum Affentheater mit den Artisten genötigt wurden. Rundum: Der Event war ziemlich grässlich, ich hab selten was unbefriedigenderes und unbequemeres in diesem Bereich erlebt. Gefühlte 80% der Besucher waren meiner Meinung. Spitzenauftakt für Microsoft also. Nicht gut, ich hoffe, dass bei der PK morgen ein bisschen was gut gemacht wird.

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 14. Juni 2010 - 12:15 #

Sehr schöne News.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 14. Juni 2010 - 13:07 #

So sieht ein PR Desaster aus:
-
E3 2010: The Top 20 Kinected Press Reactions
-
20. @oliviamunn: Walked in late to Microsoft Natal E3 event with every single person in white rob shirt thing.... No. No, I don't want any koolaid, thank u.
-
19. @jeffcannata: Yes, Kinect does nintendogs, too. But it is a tiger! Extreme!
-
18. @mattbertz: Somewhere in Los Angeles, Nintendo is laughing
-
17. @CheapyD: And the only thing better than playing motion control sports mini-games is watching video of other people playing them
-
16. @Vahn16: That Star Wars trailer was so obviously pre-rendered. I think this event is actually making me angry with it's underwhelming-ness.
-
15. @CheapyD: I'm in a marketing acid trip!
-
14. @jwhdavison: At Microsoft thing. Wearing a white sheet, having stepped through a hole in the wall to be greeted by a family in multiple languages.
-
13. @Vahn16: If any creepy dancing people touch me, I will fight them.
-
12. @BenKuchera: Guys, you can take the ponchos off, it's called kinect and it has Wii Sports. We know already.
-
11. @jeffcannata: You know what wod make this event better, Microsoft? Anything.
-

10. @DanRyckert: According to tweets I've seen, the Kinect event seems to involve: KKK members, magic smocks, floating couches, and people dancing on flowers
-
9. @GI_AndyMc: In any other place this many people in white sheets would be hit with tear gas. I hate myself right now.
-
8. @louiethecat: I don't know WTF to think about this but I am scurred and wanna go home.
-
7. @Andrew_Reiner: I don't even know what to say...
-
6. @jeffcannata: Microsoft now has a standing army.
-
5. @jeffgerstmann: So does Sony rename their thing to Müv or Mooove or something now to complete in the misspelled motion controller wars?
-
4. @Vahn16: From now on, when I'm embarassed, I'm going to imagine everyone in these ponchos.
-
3.@andrew pfister: Can't wait to see what E3's closing ceremony is like.
-
2.@Vahn16: The only way this could have been worse was if James Cameron came out and talked for two hours
-
1. @GI_AndyMc: Now I know why Robbie Bach quit.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 14. Juni 2010 - 13:25 #

Bitte bei sowas auch die Quelle angeben.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 14. Juni 2010 - 15:43 #

Alle 20 oder reicht dir diese?
http://www.neogaf.com/forum/showpost.php?p=21829009&postcount=4763

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 14. Juni 2010 - 18:20 #

Die reicht. Wichtig ist halt, daß man da eine Quelle hat, wenn es nicht von einem selbst kommt bzw. in der Einleitung erwähnt, daß man diverse Meinungen zusammengetragen hat :).

Anonymous 2 (unregistriert) 14. Juni 2010 - 13:25 #

Playstation Move und Xbox Kinect sind zwei sehr verschiedene Ansätze. Das wurde von der Presse (uns insbesondere von euch) in den letzten Monaten nicht wahrgenommen, da wurden nach Lust und Laune Äpfel mit Birnen verglichen. Nun kommen zur E3 die Karten auf den Tisch, und da erwarte ich von euch ehrlich gesagt mehr als dieses Gejammere vom "Retortenpathos" und "vernachlässigten Core Gamer", nämlich endlich eine differenzierte Berichterstattung.

Playstation Move greift den Ansatz der Wii Remote auf, und macht ihn präziser und moderner. Man kann sich leicht vorstellen, wie damit "Core Games" wie SMG 2 auf PS3 möglich werden, nur eben viel präziser zu steuern und mit einer wesentlich besseren Präsentation.

Xbox Kinect hingegen will die Xbox 360 im Wohnzimmer etablieren, und will die Konsole als Familienspielzeug attraktiv machen, nicht mehr nur exklusiv an Core Gamer gerichtet.
Das primäre Ziel sind hier Spiele wie Wii Sports, Wii Fit oder EyePet, nur eben jetzt mit vollem Körpereinsatz statt mit Handgelenksgefuchtel. Auch Gesichtserkennung, Spracherkennung und Gestensteuerung werden eine große Rolle spielen, z.B. im Videochat oder bei der Bedienung des Dashboards.

Ich für meinen Teil finde beide Ansätze valide, allerdings erscheint mir der Ansatz von Microsoft finanziell vielversprechender.
Denn wenn es Microsoft gelingt, der Wii im Wohnzimmer Konkurrenz zu machen, bei der zahlungskräftigen Zielgruppe der sehr jungen und der vornehmlich weiblichen Nichtspieler, dann schaffen sie sich damit ein ganz neues Standbein, die Installed Base könnte nochmal deutlich anwachsen.
Der Ansatz von Sony ist zwar für Core Gamer interessanter, aber die PS3 hat bereits (wie die Xbox 360) ein fantastisches Line-Up von Core Games, ob nun mit oder ohne Fuchtelsteuerung.
Auf der anderen Seite bin ich zuversichtlich, dass auch Sony es mit Playstation Move durch gute Vermarktung und schiere Produktqualität (Move funktioniert einfach klasse) schafft, die Verkäufe der PS3 deutlich anzukurbeln.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323796 - 14. Juni 2010 - 16:10 #

Aber schau: Unser Aufgabe ist es nicht (was du mit "differenziert" zu meinen scheinst), über das zu berichten, was sich der Hersteller denkt, und uns seinen Standpunkt einzuverleiben. Unsere Aufgabe ist es, solche Pläne zu bewerten und auf das Interesse bei unseren Lesern abzuklopfen. Und da kann ich mich nur wiederholen: Was ich bei der Präsentation gesehen habe, reißt mich als Core Gamer, der für Core Gamer schreibt, überhaupt nicht vom Hocker, ich war geradezu enttäuscht von dem, was Microsoft nun offensichtlich als Verkaufsargumente für den Kinect-Start aufgetan hat. Da war eben kein "Milo" zu sehen, wo man mit einem simulierten Jungen interagieren würde, da war nicht von einem Rollenspiel die Rede, bei denen die Gegenüber auf die eigene Mimik reagieren würden -- was aber doch Dinge sind, die mit Natal/Kinect möglich sein müssten, und die absolut faszinierend wären! Stattdessen wurden körperlich anstrengend aussehende Minispielchen demonstriert.

Davon mal abgesehen, empfand ich den Event als unangenehm. Ich habe versucht, die persönlichen Nervfaktoren rauszuhalten, sie sind aber gut in den Twitter-Zitaten oben zu erkennen. Ich könnte noch hinzufügen "eine halbe Stunde neben zig Abgase ausstoßenden Bussen stehen", um das Galen Center wieder zu verlassen, und mit "neben" meine ich 1 Meter. Aber das sind persönliche Faktoren, die nicht in eine News gehören. Was schon in eine News gehört, ist das Ausstaffieren der Anwesenden mit einem weißen Poncho. Sorry, das wirkte schon ein wenig wie eine Sektenveranstaltung.

Vor allem aber: Wenn bei zumindest einigen der Teilnehmer nicht mal zweifelsfrei klar wird ohne Lesen der Presseinfo, dass Kinect nun der neue Name ist (meine Verwirrung habe ich ja oben beschrieben, einige US-Kollegen waren sich auch nicht sicher), dann hat die Veranstaltung auch noch ein anderes Problem gehabt.

Ach ja: Ich habe schon entschieden begeisterter über Kinect berichtet, nämlich, als ich es 2009 selbst ausprobiert habe: http://www.gamersglobal.de/news/8913 . Aber da musste ich nicht auf der Stelle rennen und hüpfen.

Fischinator 08 Versteher - 199 - 14. Juni 2010 - 16:47 #

Kinect wid das Ding also heißen. Ein bescheuerterer Name ist ihnen wohl nicht eingefallen. Sagt mal 10mal hintereinander Kinect.

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 14. Juni 2010 - 17:23 #

Die Sache scheint doch so zu sein, daß die Kritik
hauptsächlich der Software gilt, nicht der Hardware.
-
Ein Produkt (die Hardware) deswegen -sagen wirs auf Deustch- schlecht
zu reden ist doch nicht richtig.
Natürlich steigt oder fällt eine Plattform mit der verfügbaren
Software, ganz klar.
Aber die kommt zum größten Teil dann nicht (in diesem Falle)
von MS, sondern von Drittanbietern. Bis diese sich eingearbeitet
haben und die ersten Burner rauskommen, kanns halt etwas dauern.
-
Ich denke hier muss man einfach noch abwarten.
Ebenso bei Move, denn diese Partyspielchen interessieren
mich (z.B.) überhaupt nicht.
Beide Produkte scheinen dem immensen Erfolg der Wii hinterher-
rennen zu wollen. Verständlicherweise.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)