WoW: Cataclysm - Beta bald & viele neue Informationen

PC
Bild von Benjamin Ginkel
Benjamin Ginkel 10252 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

13. Juni 2010 - 16:40 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
World of Warcraft: Cataclysm ab 0,98 € bei Amazon.de kaufen.

Einige Fanseiten durften Spieleentwickler Blizzard Entertainment vor einigen Tagen besuchen und direkt im Hauptquartier in Irvine das neueste Addon des Blockbusters World of Warcraft anspielen. Neben den ersten Schritten als Goblin oder Worg durften die Journalisten auch einen kurzen Blick in neue Gebiete werfen, die Cataclysm mit sich bringt und in denen sich die Spieler dann auf die Maximallevelstufe 85 kämpfen dürfen.

Doch von der Pressetour - mit anschließender Gelegenheit ein Interview mit Greg Street (Lead Systems Designer), Tom Chilton (Lead Game Designer) und Alex Afrasiabi (Lead World Designer) zu führen - erreichten die Spieler nicht nur positive Nachrichten und euphorische Rückmeldungen.

So wurden etwa die Gilden-Talentbäume gestrichen, da Blizzard nicht einem einzigen Spieler (dem Gildenmeister) die Entscheidung überlassen wollte, in welche Richtung sich die Gilde entwickelt. Stattdessen können Gilden jetzt leveln und sogenannte "Perks" freischalten, wie etwa eine Masse-Wiederbelebung nach einem Wipe.

Ebenfalls dem Rotstift zum Opfer fiel der "Pfad der Titanen", mit dem sich Charaktere der Stufe 85 hätten weiter entwickeln sollen. Jetzt wird das Glyphensystem überarbeitet und etwas umgebaut, beispielsweise werden "Mittlere Glyphen" neu eingeführt. Durch den Wegfall des "Pfads der Titanen" wird auch der neue Sekundär-Beruf "Archäologie" weniger wichtig, als erwartet: Ähnlich wie beim Fischen soll es zwar einige "Schön-euch-zu-haben"-Items geben, aber keine spielentscheidenden Verbesserungen.

Während die Startzone der Goblins von denen, die Cataclysm angespielt haben, sehr gelobt wird, schneidet das Worgen-Startgebiet nicht so gut ab: "Langweilige Quests, nichts, was man nicht schon gesehen hat", wird da auf einigen Seiten kritisiert. Außerdem kündigen die Designer (in verschiedenen Interviews) an, dass die Beta nicht mehr lange auf sich warten lasse.

Neue Informationen - auch zu den Themen Raids, UI, PvP und WoW-Hintergrundgeschichte (die Verlassenen leiden nach der Entmachtung des Lichking tatsächlich an Nachwuchsmangel) - sind auf folgenden Seiten zu finden:

Außerdem zeigt ein knapp vierminütiges Video von Blizzard die neuen, überarbeiteten Zonen.

Video:

bersi (unregistriert) 13. Juni 2010 - 16:49 #

Schade um Path of the Titans und die Gildentalentbäume. Waren mit die größten Features, auf die ich mich gefreut habe :/

Benjamin Ginkel 18 Doppel-Voter - 10252 - 13. Juni 2010 - 16:53 #

Ja, die Sache mit dem Pfad der Titanen klang spannend und neu... Das fehlt jetzt ein wenig - auch mit der komplett veränderten alten Welt.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 13. Juni 2010 - 16:52 #

Denke mal spätestens nach dme SC 2 Release kommt die Beta. Freu mich drauf :)

Zoidberg 10 Kommunikator - 418 - 13. Juni 2010 - 17:04 #

Ist schon wirklich seltsam, dass man sich von diesen zwei Dingen trennt. Auf der Blizzcon waren das noch mehr oder weniger die Hauptnews nach der Addon ankündigung.

Aber was solls - ich warte ja auch immer noch auf das Tanzstudio ;-)

Grinzerator (unregistriert) 13. Juni 2010 - 17:25 #

Und ich auf das Housing.
Begrüßenswert ist auch, dass Archäologie genauso wichtig wird wie das Angeln. So haben die Achievment-Jäger etwas mehr zu tun.

panpeter (unregistriert) 13. Juni 2010 - 17:36 #

ich warte ja nur darauf dass die wow-seuche endlich mal abflaut,
dann würde sich im online-rpg sektor wieder mal was postiv ändern.
traurig dass sich das spiel schon über 5 jahre hält und die leute nachwievor stumpf vor sich hinleveln...wie zombies :/

Benjamin Ginkel 18 Doppel-Voter - 10252 - 13. Juni 2010 - 17:43 #

Warum sollte erst etwas passieren, wenn "die WoW-Seuche abflaut?" Die bisherigen (oft vorher sehr vollmundigen) Versuche, WoW vom Thron zu stoßen sind meist sang- und klanglos gescheitert.

Offenbar macht Blizzard alles - oder zumindest sehr viel - richtig: Sonst würde das Spiel ja nicht noch Jahre nach dem Release gespielt werden...

Zoidberg 10 Kommunikator - 418 - 13. Juni 2010 - 18:33 #

Jups, ist schon ein seltsame Aussage, die man aber schon häufiger gehört hat. Einmal ist Blizzard am Niedergang der Spieleentwickler Schuld, da die Leute keine Spiele mehr kaufen, weil sie ja ihr WoW haben. Und jetzt sind sie auch noch Schuld, weil es den anderen Herstellern bisher nicht gelungen ist einen MMORPG Mix zu erschaffen, der bei den Kunden besser ankommt. =D

panpeter (unregistriert) 13. Juni 2010 - 17:59 #

eben weil es eine SEUCHE ist..die leute wollen nichts anderes spielen, sie kennen nichts anderes und lassen anderen games auch keine chance
und wow spieler nehmen einen großteil der user von (kostenpflichtigen) mmorpgs ein
die ganzen free2play titel mit cashshop versuchen sich auch eine scheibe von dem ganzen abzuschneiden.
das dabei nicht viel neues, innovatives entstehen kann ist irgendwie klar

wow ist/war ja auch ein verdammt gelungenes spiel, aber irgendwann muss mal schluss sein.
verstehs einfach nicht wie leute nach all den jahren immer noch freude an dem spiel haben

Benjamin Ginkel 18 Doppel-Voter - 10252 - 13. Juni 2010 - 19:08 #

Na, dass die Leute nichts anderes spielen WOLLEN, lass ich so nicht gelten: Die ganzen großen (damals als "WoW-Killer" bezeichneten) Titel wie Warhammer Online, Age of Conan oder Aion (Beispiele) haben sich ziemlich gut verkauft. Das Interesse an neuen Spielen von Seiten der Spieler ist sicher da. Aber die Spiele waren eben nicht so gelungen/ nicht so gut wie erhofft.

Worin ich dir recht gebe ist, dass die neuen Spiele schon von Tag eins an richtig gut sein müssen - nicht erst nach einem Jahr, da sonst etliche wieder nach dem Frei-/ Probemonat aufhören. Da hat WoW eben den Vorteil, dass Blizzard schon fünf Jahre mit dem Feinschliff beschäftgit ist...

Raokhar 06 Bewerter - 866 - 13. Juni 2010 - 18:47 #

Werd's wie schon bei WotLK machen.
Addon kaufen -> auf Stufe 85 questen -> Instanzen im normalen und heroischen Modus spielen -> evtl. ein paar Raids anschauen -> nach 2 Monaten wieder kündigen und auf SW: TOR freuen.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 13. Juni 2010 - 19:47 #

Wird bei mir genauso sein ;)

CrazyChemist 14 Komm-Experte - P - 2039 - 13. Juni 2010 - 21:55 #

Also ich habe mich nach WotLK von WoW verabscheidet, weil es mir zu eintönig geworden ist und bisher sehe ich mit Cataclysm keinen Grund, wieder anzufangen. Schade Blizzard - aber so bleibt dann mehr Zeit für SC2 :-D

Christaneu 12 Trollwächter - 1094 - 13. Juni 2010 - 23:04 #

Ich freu mich schon drauf! Vllt. wirds wieder besser ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit