The Path: Indie-Game zum Gruseln

Bild von Philipp Spilker
Philipp Spilker 22468 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S10,C10,A10,J5
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

19. März 2009 - 18:35 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

In Independent-Kreisen ist Entwickler Tale of Tales am ehesten bekannt für die Videospielexperimente The Endless Forest und The Graveyard. Heute haben sie nun ein neues Spiel veröffentlicht, dass sich dem Horror-Genre widmet. Jedoch keinesfalls auf plumpe Art. Tale of Tales bleiben ihrer subtilen und kunstvollen Art, Geschichten zu erzählen, vielmehr treu und schicken euch in The Path als eines von sechs Mädchen auf die Reise zum Haus eurer Großmutter. Das Vorbild ist bei solchen Referenzen natürlich leicht identifiziert: Rotkäppchen lässt grüßen.

Jedes der sechs Mädchen erlebt im Wald ein eigenständiges Abenteuer und wird beim Durchschreiten des Dickichts auch hier und dort auf Geheimnisse treffen. In den abgeschiedenen Wäldern jedoch ist nicht alles so friedlich wie es vielleicht scheinen mag: denn in jedem Wald lebt ein Wolf. Und wer Rotkäppchen kennt, der weiß: Mit Wölfen ist in Märchen eigentlich nie zu spaßen. Viel mehr möchte der Entwickler über sein Spiel aber auch gar nicht verraten. In einer offiziellen Mitteilung heisst es nur, man solle darauf eingestellt sein dass sich das recht ruhige Spiel bald einen gemütlichen Platz in den dunklen Ecken der Seele des Spielers suchen wird. The Path scheint also keinesfalls auf hektischen, sondern auf sehr schleichenden Horror angelegt zu sein. Die Screenshots versprühen jedenfalls schon mal eine Menge Atmosphäre und machen neugierig auf das Spiel, dass über die Website von Tale of Tales, über Steam oder auch über Direct2Drive heruntergeladen werden kann.

Die Märchenstunde mit Rotkäppchen kostet euch umgerechnet 8 Euro.

HeadMunk 14 Komm-Experte - 1849 - 20. Mai 2010 - 13:09 #

Ein außergewöhnliches Spiel, muss ich mir unbedingt noch mal anschauen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)