Spiele- und 3D-Engine Unity jetzt auch für Windows

Bild von Bernd Hohmann
Bernd Hohmann 440 EXP - 11 Forenversteher,R8,S3
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

19. März 2009 - 18:52 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

War die Spiele- und 3D-Entwicklungsumgebung Unity bislang nur für Mac OS X verfügbar, ist sie seit der Version 2.5 auch für Windows (XP und Vista) zu haben. Um ein plattformübergreifendes Arbeiten zu ermöglichen, hat der Hersteller Unity Technologies den Editor für beide Systeme neu geschrieben, und zwar auf Basis des Unity-eigenen GUI-Systems. Der Editor wurde im Funktionsumfang erweitert und bietet jetzt bessere Layoutmöglichkeiten, genauere Kontrolle der Szenenansicht, detaillierte Informationen zu den importierten Medien sowie eine erweiterte Skriptanbindung.

Jenseits des Editors und obligatorischen Fehlerbereinigungen wurde unter anderem die Einbindung von 3DS-Max-Daten verbessert. Der Webplayer unterstützt zusätzlich die Browser Chrome und Internet Explorer 8. Die preisgünstigere Unity-Version "Indie" veröffentlicht jetzt Anwendungen für Windows und OS X, allerdings mit einer vorgeschalteten Logo-Sequenz. Das beherrschte früher nur die teure Pro-Variante, ohne Werbung.

An der Preisgestaltung und der Produktpalette hat sich nichts geändert; für Benutzer der Version 2.X ist das Update kostenlos.

Das zwischen 200 und 2000 US-Dollar teure Unity ist unter anderem durch bereits enthaltene Bibliotheken auf das Programmieren von 3D-Inhalten wie First-Person-Shooter oder Simulationen spezialisiert, die unter Mac OS X und Windows laufen, wahlweise als Stand-alone-Applikationen oder im Browser. Zum Ausführen benötigt der Nutzer im letzteren Fall ein kostenloses Plug-in. Die iPhone-Publishing-Option kostet 400 bis 1500 Dollar Aufpreis (alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer). Eine spezielle Version von Unity erstellt auch Spiele für die Wii-Konsole.
 

Bernd Hohmann 11 Forenversteher - 440 - 19. März 2009 - 18:53 #

Erste Stimmen aus der Community: Doh!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit