GG-Abo-Probemonat kostenlos & ohne Fallstricke (Upd.)

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 332430 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

6. Juli 2010 - 16:33 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Update 2.7.:

Als kleine Erinnerung: In Kürze endet das Probe-Abo -- wer es kostenlos via GGG-Einsatz verlängern möchte (das geht hier), muss das vor Ablauf des Probemonats tun. Ansonsten freuen wir uns natürlich auch über bezahlte Abo-Verlängerungen oder andere Unterstützung: Ihr helft damit GamersGlobal, über die anzeigenarmen Sommermonate zu kommen. Und wie immer gilt: Jede Unterstützung hilft -- ob es nun das Ausschalten eures Adblockers ist, das Linken auf uns oder das Schreiben von News. Besten Dank!

Ursprüngliche News vom 5.6.:

Das Foto hat 0,0 mit dieser Aktion zu tun, soll aber eine emotionale Beziehung zur Redaktion herstellen...

Wer einmal ganz unverbindlich und kostenlos das GamersGlobal-Abonnement ausprobieren möchte -- das "nichts weiter" macht, als die Anzeigen auf GamersGlobal (inklusive des für sie reservierten Platzes) auszublenden --, hat jetzt die Gelegenheit dazu: Wer uns bis Dienstag, 8.6., 23:59 Uhr eine Kontaktieren-Nachricht (keine PM!) an unseren Admin-Account schickt -- dazu müsst ihr bei uns registriert sein --, erhält umgehend einen kostenlosen Abo-Probemonat. Schreibt einfach "Möchte das Abo ausprobieren" o.ä. in die Nachricht. Das Angebot gilt nur für User, die noch kein Abo haben.

Etwa zwei Wochen später kommt eine Erinnerungsmail, dass das Abo bald ausläuft -- wer will, kann es dann regulär fortführen. Andernfalls müsst ihr nichts tun, und zwei weitere Wochen später endet das Abo automatisch, ohne weitere Fragen oder Erinnerungen.

Info: Die Verwendung von Adblockern und Skriptblockern verhindert, dass wir für unsere Arbeit die eigentlich möglichen Einnahmen durch Werbekunden generieren, da nur tatsächlich ausgelieferte Anzeigen bezahlt werden. Gleichzeitig respektieren wir, dass manche von euch keine Werbung sehen wollen. Das Abo ermöglicht euch, GamersGlobal ohne Anzeigen zu nutzen und dennoch zu unterstützen, zum ca.-Preis eines DVD-losen Printhefts (monatlich 3,33 Euro bei 3 Monaten Abodauer, 2,99 Euro bei 12 Monaten).

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 5. Juni 2010 - 11:34 #

ich bereue meinen Abo-Abschluss nicht. ist ohne werbung doch deutlich angenehmer. die fotounterschrift ist übrigens genial.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 5. Juni 2010 - 11:42 #

Kann ich voll und ganz unterschreibe, sowohl den Fakt mit dem Abo als auch die Bildunterschrift.

Olphas 24 Trolljäger - - 47310 - 5. Juni 2010 - 11:54 #

Stimmt, das ist klasse!

Ich bereue mein Abo auch gar nicht. Ohne Werbung ist es einfach angenehmer, und wenn ich dabei noch meine Lieblings-Spielewebsite unterstützen kann, warum nicht?

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 5. Juni 2010 - 11:57 #

wenn man sich mal überlegt, wie viel "content" hier innerhalb eines Monats geliefert wird, kann man über magazine eigentlich nur noch lachen.

Momsenek 13 Koop-Gamer - P - 1573 - 5. Juni 2010 - 11:46 #

sehr fair ! bin dabei

TheWitcher (unregistriert) 5. Juni 2010 - 12:16 #

Tolle Idee, gleich mal ausprobieren.

CH64 13 Koop-Gamer - 1696 - 5. Juni 2010 - 12:26 #

Schön das man das Abonnement aktiv verlängern muss. Meistens werden solche Gelegenheiten ja genutzt, den Leuten die sich nicht darum kümmern etwas unter zu Schieben.

Karsten Scholz Freier Redakteur - 11130 - 5. Juni 2010 - 12:43 #

Redaktionell ansprechender Online-Content umsonst + Special Features für Extra-Abo/Premiums oder whatever....das ist die Zukunft.

Print stirbt....leider.....jetzt müsst Ihr nur noch ne Möglichkeit finden, Vollversionen zu Games in das Abo-System mit einzubauen (schließlich greift der ein oder andere nur wegen nem film oder nem Spiel zu Magazin X) und schon liefert ihr in etwa das, was ich immer mal wieder als grobes Konzept für ne andere Seite im Hinterkopf hatte :-)

Wi5in 14 Komm-Experte - 2686 - 5. Juni 2010 - 15:27 #

Zum Beispiel "nur wegen nem Spiel": siehe Computer Bild Spiele :D

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 5. Juni 2010 - 12:46 #

Ich unterstütze das lieber indem ich die werbung anzeigen lasse und abundzu da mal klick ;)

Roherfisch 12 Trollwächter - P - 1073 - 6. Juni 2010 - 11:48 #

Sehe das auch so, GG ist eine der wenigen Seiten im netz bei denen das abschalten des AdBlockers nicht mit einem Werbeoverkill "bestraft" wird.

marshel87 16 Übertalent - 5637 - 5. Juni 2010 - 13:03 #

Kann man dies auch wärend der Probe beenden?
Würe es gerne ausprobieren aber, falls ich es nicht verlängern würde, würde ich es nach kurzer Zeit wieder beenden, um euch durch Werbung zu unterstützen

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332430 - 5. Juni 2010 - 14:25 #

Hallo Marshel, das ist nett gedacht, würde uns aber Zusatzaufwand machen.

rastaxx 16 Übertalent - P - 4665 - 5. Juni 2010 - 14:07 #

eigentlich wollte ich das abo ja nicht ausprobieren, aber das teaser-foto hat eine solch emotionale nähe zu den redakteueren hergestellt, da konnte ich nicht mnehr anders. ich fühle mich wie adoptiert von papa jörg!

lieber jörg, bekomme ich bitte eine taschengelderhöhung? ich kann mir sonst die bravo nicht mehr leisten...

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 5. Juni 2010 - 14:39 #

Gleich mal angefordert :)

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 5. Juni 2010 - 14:43 #

Schönes Foto :) Da springt richtig die Freude raus ! Ich hab auf GG auch meinen Adblocker aus. Damit die Seite noch lange lange weitergeht und irgendwann genug Ressourcen hat um die Welt zu regieren. :)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23782 - 5. Juni 2010 - 14:46 #

Mich stört die Werbung nicht wirklich, aber schön, dass man das Ganze mal unverbindlich ausprobieren kann.

Tw3ntyThr33 15 Kenner - P - 3162 - 5. Juni 2010 - 14:48 #

Hab zwar kein Abo, dafür ist AddBlocker bei euch extra aus ;) Eine derart gute Seite zu unterstützen, in dem man ein paar Werbebanner einblenden lässt, ist kein Beinbruch :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332430 - 5. Juni 2010 - 14:52 #

Ist uns genauso recht :-)

General_Kolenga 15 Kenner - 2862 - 5. Juni 2010 - 14:54 #

Plötzlich fühle ich mich so...emotional mit der Redaktion verbunden!

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 5. Juni 2010 - 15:54 #

Hm, werde das wohl auch mal austesten. Leider ist die Seite ohne Adblock ziemlich chaotisch und stottert. Ich denke mein Rechner wird ein wenig Schwierigkeiten habe, diese ganzen Werbeeinblendungen anzuzeigen...
Naja, mal testen und mal wieder mehr auf GG rumsurfen ^o^

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 5. Juni 2010 - 18:38 #

Da ich auf die Werbung eigentlich nicht verzichten möchte, habe ich nun einfach mal etwas gespendet. Jetzt fühle ich mich der Redaktion, gleich noch viel emotionaler verbunden. :D

Anonymous (unregistriert) 5. Juni 2010 - 22:14 #

Find ich ehrlich gesagt im Vergleich zu einem echten Printheft viel zu teuer. Für <1€ würde ich es überlegen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332430 - 6. Juni 2010 - 21:51 #

Wieso? Ist das "echte" Printheft besser, hat es mehr Inhalte, auf den Monat gerechnet?

Anonymous (unregistriert) 7. Juni 2010 - 9:22 #

Das hängt vom Heft ab, aber ich gebe prinzipiell nur Geld für Produkte aus die ich in den Händen halten kann. So halte ich bei Musik, so halte ich es bei Spielen und Zeitschriften.
Es zwingt euch ja keiner dazu GG kostenlos anzubieten.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10764 - 7. Juni 2010 - 9:48 #

Momentan sicherlich nicht, wobei ich aber trotzdem nicht auf meinen "mit-aufs-klo"- oder "mit-in-die-badewanne"-content verzichten möchte. Das ist sicher für einige eher das Problem - GG ist super, aber man möchte nicht aufs altmodische blättern verzichten. Es wäre also kein "Ersatz-Abo", sondern ein Zusatz-Abo. Da schalte ich momentan lieber die Werbung ein, Sonderausgaben müssen erst im Haushaltsplan genehmigt werden. Zusätzlich unterstützt man ja selber noch durch die ein oder andere News. Eure Inhalte sind aber mittlerweile auch vom Umfang her wirklich Konkurrenzfähig. Printmagazinen bleibt trotzdem noch so manches Alleinstellungsmerkmal, so dass ich bis auf weiteres bei der Print-Abo, GG-Werbung Kombi bleiben werde.

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 7. Juni 2010 - 15:22 #

Bin zwar auch einer der offensichtlich wenigen, noch verbliebenen Stammkunden von Print-Magazinen, aber eine Sache verstehe ich trotzdem nicht: Videospiele sind ein verdammt teures Hobby. Sich mal eben eine Neuerscheinung für 60 Euro leisten zu können, zeugt schon von gehobenen Wohlstand. Mal rein dazu im Verhältnis betrachtet: 3 Euro für die monatliche Kaufberatung und Unterhaltung sind dann zu viel bzw. fallen als Sonderausgaben in den Haushaltsplan? Irgendwie sind das schräge Ansichten, wie ich finde - nicht böse sein, ist meine Meinung. :-)

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10764 - 7. Juni 2010 - 17:03 #

Ich habe mir noch *nie* ein Computerspiel für 60€ gekauft. Ich spiele ausschließlich PC. Mein mit Abstand teuerstes Spiel im letzten Jahr war Mass Effect 2 für ~30€ bei Ebay. Danach kommt Dragon Age für 19,49€ von Play.com. Ich gebe weder für das eine, noch für das andere viel aus. Dank Importware bekomme ich gute, ungeschnittene englische Versionen für knapp die Hälfte. Sogar mein PC hat 3 Jahre auf dem Buckel. Ich könnte mir ohne große Schmerzen wesentlich mehr Budget für meine Hobbies erlauben, stecke das Geld aber lieber in meine Familie. Das ist eine selbst auferlegte Grenze.

Wenn du mal einen etwas umfangreicheren Haushaltsplan verwalten musst wird sicher schnell klar, dass einzelne feste Beträge immer klein erscheinen. Bei mehreren Personen und Möglichkeiten kommen da schnell große Beträge zusammen. Im übrigen steht (gefühlt) ständig jemand auf der Matte mit der Aussage, dass der Betrag ja nicht so groß ist und man das doch mal machen könnte.

Zudem sehe ich das nicht so dramatisch. Hier mitzumachen macht zwar Spaß, kostet aber auch durchaus eine Menge Zeit. Freizeit zählt zu den kostbarsten Dingen die ich habe - pro Tag sind das vielleicht 2-3 Stunden an denen ich keine Verpflichtungen wahrnehmen muss. Ich finde also nicht, dass ich bei eingeblendeter Werbung und der ein oder anderen News eine Rechtfertigung dafür brauche, keine Gebühr zu zahlen. Klar ist die Leistung da, aber zum einen wirkt man (der eine mehr, der andere weniger) an der Erstellung der Leistung mit und zum anderen lese ich auch regelmäßig News, Tests usw. usf. auf anderen, teilweise schon seit Ewigkeiten bestehenden Seiten wie Yiya.de - und das ohne den Machern dafür Geld zu überweisen (oder darum gebeten zu werden). Man kann die Seiten zwar nicht vergleichen, vom Prinzip her ist die Aussage "du bekommst was, ich kann also nicht verstehen warum du nicht freiwillig dafür zahlen willst" im Internet kaum anwendbar.

Ich sage dennoch nicht, dass es nie zu einem Abo kommen wird. Nur fühle ich immer einen Vorwurfsvollen Unterton von Aboinhabern bzw. den Betreibern gegenüber Usern, die eine Internetseite als Internetseite wahrnehmen und nutzen. Man muss das auch mal so sehen, dass diese Seite sehr stark von den einzelnen Leistungen seiner User lebt. Wie sehr es jemanden drängt, das auf die ein oder andere Art zu unterstützen, sollte jedem selbst überlassen bleiben. GG ist ein Geschäftsmodell im Internet, das sich unter diesen Rahmenbedingungen behaupten muss. (Indirekte) Vorwürfe, Bitten usw. sind sicherlich eher ein Hindernis als ein Beitrag zu einem Erfolg des Konzepts. Mein Beitrag bemisst sich in der Akzeptanz von teils nerviger Werbung und Scripten sowie dem unregelmäßigen Verfassen von News. Da finde ich beim besten Willen nichts "schräges" dran. Vor 10 Jahren hätte ich da evtl. auch noch anders gehandelt, da war ich aber noch Single und Student und hatte neben einer Menge Zeit auch nur mich auf der Rechnung ;-)

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 7. Juni 2010 - 19:45 #

Stimme dir absolut zu: Es sollte und muss jeder für sich entscheiden, was er für bestimmte Dinge ausgeben möchte. Vorwürfe, auch indirekt, wollte ich nie gemacht haben und außer der Bitte bzw. dem Angebot, das Abo hier unverbindlich anzutesten, um es bei Gefallen eventuell fortzusetzen, ist hier meiner Meinung nach nichts geschehen, was man in irgendeiner Weise anstößig empfinden könnte.

Dass du deinen Haushalt gewissenhaft durchplanst, spricht zudem für dich - klingt nach einem vernünftigen Vater, immer gut so etwas. :-)

Das Einzige, wo ich trotzdem kritisch bleibe, ist das Empfinden, dass ein vergleichsweise (!) geringer Betrag von drei Euro auf einen Monat zu hoch gegriffen sei. Und das einzig aus dem Blickwinkel, dass man die Infos hier zwar auch kostenlos beziehen und sich anderweitig einbringen kann, worauf das Konzept hier auch aufbaut, aber sonst wesentlich höhere Kosten in Kauf nimmt, um seinem Hobby nachzugehen. Sich nicht an der Abo-Aktion oder sonstwie monetär zu beteiligen, finde ich völlig legitim - dass der Spaß die drei Euro nicht wert sei, dagegen weniger... auch wenn das eher deinen anonymen Vorredner betrifft, gar nicht mal dich. :-)

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10764 - 8. Juni 2010 - 9:59 #

So hatte ich es auch nicht aufgenommen, ich wollte nur aufzeigen, warum man das Abo vielleicht nicht in Anspruch nimmt, obwohl der Gegenwert sicherlich da ist. 3€ pro Monat ist es wert. Mir ist aber bspw. auch die Arbeit der Ärzte ohne Grenzen einen kleinen monatlichen Betrag wert - und obwohl man da eine ganze Liste von Dingen machen könnte die einem vom Gegenwert her Geld wert sind kann man unmöglich alles abdecken. Man setzt sich irgendwo eine Grenze die irgendwann sicher auch mal verschoben wird. An der Aboaktion ist nichts verwerfliches, im Gegenteil! Aber allein die Tatsache, dass etwas Geld wert ist, bedeutet nicht, dass man es auch "kauft". In dem Zusammenhang finde ich einfach wichtig, dass GG auch ohne viele regelmäßige Abonnenten wirtschaftlich erfolgreich agieren können muss. Die Möglichkeit, das Abo gegen Gulden zu verlängern sorgt bei denen die sicherlich die breite Basis der Abonennten stellen auf mittlere Sicht wahrscheinlich dafür, dass hier kaum viel Geld verdient werden kann. Es muss eine kritische Masse an Nutzern erreicht werden, die genug Content und Werbeeinnahmen generiert. Gleichzeitig darf sich keine "Elite" bilden, die neue Nutzer abschreckt. Sonst stagniert die Seite. Ich hoffe, dass das klappt. :-)

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 5. Juni 2010 - 22:31 #

wenn ich nicht schon abonnent wäre, würd ichs ob des fotos gleich bestellen ;)

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9879 - 6. Juni 2010 - 11:14 #

Holt euch alle ein Abo, eine Seite wie Gamers Global muss man definitiv unterstützen! Und die Bildunterschrift ist ja mal so was von klasse... :-D

Feldgraf 10 Kommunikator - 477 - 6. Juni 2010 - 13:24 #

Da die Werbung auf GG recht dezent ausfällt, habe ich den Adblocker ausgeschaltet und es hat mich bis jetzt auch noch nie gestört. Was ihr allerdings machen könntet, den Usern zu erlauben, euch auch ein Spende zukommen zu lassen, ohne dass ihr den Betrag vordefiniert - Medaille hin oder her.

Niteowl 09 Triple-Talent - 311 - 6. Juni 2010 - 14:06 #

Das ist doch kein Problem - wenn Du auf den PayPal-Spenden-Link klickst, kannst du jeden beliebigen Betrag eingeben.

Claus 29 Meinungsführer - - 112822 - 7. Juni 2010 - 0:29 #

Ich bereue mein Abo ebenfalls nicht.
Die Werbung, ha, die war via Adblocker eh bei mir nur in Ausnahmefällen zu sehen.
Aber der Inhalt, dieses exquisite Vergnügen, dass ich beim Lesen, Hören und Sehen frei Haus erhalte, ja, dass muss ich einfach irgendwie honorieren. Qualität, die man in dieser Form sonst nirgendwo mehr erhält, die muss unterstützt, gehegt und geherzt werden.

Das T-Shirt ist übrigens angekommen, vielen Dank noch einmal dafür!

Anonymous (unregistriert) 7. Juni 2010 - 1:20 #

Ich habe kein Problem damit auf Seiten die mir zusagen den Adblocker zu deaktiviren und für die entsprechende Seite die Scripte zu erlauben. Wobei normalerweise Werbung auch ohne Scripte angezeigt werden müßte. Zumindestens Banner.
Nur bedeutet dies bei GG nur in Ausnahmefällen, dass mir auch Werbung angezeigt wird.
Und ich habe nicht vor Google Analytics, sharethis und adscale als externe Querverweiser zu erlauben.
Insbesondere nicht mehr seitdem mich grade so mein Antivirenprogramm auf Heise vor verseuchter Werbung gerettet hat. Und die haben sogar eigene Werbeserver.

Wenn ihr es schafft, dass Werbebanner auch dann angezeigt werden wenn ich nicht gleich Google guten Tag sage habe ich damit kein Problem. Aber externe Anbieter und Flashwerbung, sagen wir gebrantes Kind scheut das Feuer. Insbesondere da es ja schon mehrfach vorgekommen ist.

Tut mir leid, ist leider meine Meinung. Und so lange die externen Werbeanbieter auf das deutsche Recht umgangssprachlich scheißen und mich am liebsten Quer durchs Netz verfolgen würden und es gleichzeitig nicht schaffen ihre Werbung Schadsoftwarefrei zu halten werde ich diese Meinung auch nicht ändern.

Und nur so nebenbei, Zeitschriften verzichten auch wieder auf Duftwerbung und bleiben bei den einfachen Anzeigen ;)

btw, von Google gibt es doch nun ein Plugin gegen Google Analytics. Das müßte dann doch auch deaktiviert werden.

Gleichzeitig sehe ich aber keinen Grund mich bei GG zu registrieren. Ich nutze es wirklich wie eine Zeitschrift. Die ganzen Comunityfunktionen interessieren mich nicht. Erst recht nicht das selbst Mitmachen. Selbst euer Unterstützen funktioniert für mich nicht. Für eine kleine Spende werde ich mir nicht extra ein Paypalkonto anlegen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332430 - 7. Juni 2010 - 8:58 #

Du brauchst dich nicht für deine Meinung zu entschuldigen, leider wird sie von vielen geteilt.

Würde jeder Besucher von GG.de einmalig im Monat 1 Euro zahlen, wir könnten auf Werbung verzichten und die Redaktionsgröße verdoppeln. Aber das ist illusorisch, also brauchen wir Werbung, da gibt's nicht viel Handlungsspielraum. Die Zeitschriften verzichten übrigens nur dann auf Duftwerbung, wenn keine Duftwerbung bei ihnen geschaltet wird...

Registrieren bringt dir im übrigen auch was, wenn du nur ab und zu kommentieren oder eine Diskussion verfolgen möchtest :-)

Karsten Scholz Freier Redakteur - 11130 - 7. Juni 2010 - 12:55 #

Schade eigentlich.....der eine Euro.....und gleichzeitig würde ne Bewerbung als Freier bei Euch reinschneien "grins"

Rambazamba (unregistriert) 7. Juni 2010 - 20:06 #

Wie wäre es mit einem "Zahl 1 Euro Button" irgendwo. Einfache Abrechnung via Paypal oder Kreditkarte, ohne Registrierung etc.
Da könnte jeder spontan draufdrücken, wenn man gerade etwas cooles gelesen hat. 5 Euro spenden ist für eine (regelmäßige) spontane Entscheidung zu viel.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 7. Juni 2010 - 20:34 #

Bei einem Euro dürften die Nebenkosten durch Paypal und co. zu hoch ausfallen um da noch einen ernsthaften Nutzen daraus ziehen zu können.

Rambazamba (unregistriert) 8. Juni 2010 - 14:17 #

Das stimmt zwar, da immer eine Grundgebühr von 0.35 Euro +1.9% anfällt, ist aber besser als nichts. Es geht auch vor allem darum, die Leute an Micropayment zu gewöhnen und nicht registrierte Nutzer einzubeziehen. Ich selbst würde sicher hin und wieder etwas zahlen, will mich aber nicht registrieren. Wenn ich es richtig verstehe, dann ist es im Moment sowieso nicht möglich als unregistrierter Nutzer zu "spenden".

Wenn sich nach einiger Zeit andere Micropayment Systeme etabliert haben, koennte man ja auch noch umsteigen. Z.B. auf flattr.

Aber hey, ist nur ein Vorschlag. Keine Ahnung wie viele Anonyme Leser GG hat, die bereit wären hin und wieder etwas zu Zahlen.

Alurian (unregistriert) 2. Juli 2010 - 23:28 #

Schonmal über Flattr nachgedacht? Funktioniert ähnlich wie das Facebook'sche "Gefällt mir", nur dass der User sich selbst pro Monat ein Budget gibt. Mit jedem "Flattr" das er dann verteilt, geht ein gewisser Anteil des Budgets auf die Seite über, auf der der "geflattrte" Artikel veröffentlicht wurde...

Klingt vllt. etwas wirr und arm an Vokalen, ist aber ein Konzept das ich für durchaus sinnvoll für die Finanzierung von Online-Medien halte...

Einen Link kann ich leider nicht posten, da nicht registriert, aber google hilft ja auch weiter... ;-)

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 3. Juli 2010 - 1:04 #

Das klingt nach einem interessantem Konzept. Ohne mir die genauen Konditionen angesehen zu haben klingt es für mich nach einer Art "InternetAbo" ohne festem Empfänger. Es entlastet das Nutzergewissen und nutzt den Anbietern. Ich muss aber zugeben, dass wenn ich im Monat... sagen wir einmal 5€ einzahle und bei so vielen Seiten spende wie ich bei Facebook auf "das mag ich" klicke, würden pro Seite wohl keine 10 Cent übrig bleiben. Oder ich spende nur für meine Stammseiten, da würden die erhofften 1€ pro Monat auf jeden Fall erreichbar.
Mein regelmäßiger Gewissenskonflikt entsteht, wenn es um Vorzahlungen geht. 3€ im Monat sind nicht viel, aber es sind jetzt 9 Euro wenn ich bezahle.
In jedem Beitrag ein kleiner Button, wie der für die Kudos, könnte interessante Ergebnisse erzielen.
Nichts desto trotz muss sich diese Art des Micropayments erst einmal etablieren und wenn ich wieder im vorn hinein zahlen muss, stecke ich im selben Dilemma wie jetzt wenn ich ein 3-Monats-Abo abschließe...
AAAAAaaaah ich hasse es... brauch endlich nen Nebenjob ;)

EDIT:

Hab mir die "Terms of Use" von Flattr zu Gemüte geführt. Generell ein interessantes Konzept, doch mit ein paar Punkten die mir nicht so sehr gefallen. Zum Beispiel weiß Flattr auf welchen Seiten man surft, da man ja immer mit dem Button eingeloggt ist. Da man ja immer mit dem Button eingeloggt ist, kann (z.B. bei Serverproblemen auf Seiten von Flattr) die Seitenladezeit erhöht werden. Flattr behält 10% der Spenden für sich und wenn ich es richtig verstanden habe, werden die Paypal gebühren auf den User umgewälzt. Nehmen wir also den Mindestbetrag von Flattr (2€), ziehen die Paypalgebühr ab (0,35€) und geben davon noch 10% an Flattr (0,165€ werden aufgerundet auf 0,17€ wir in der Wirtschaft üblich) bleiben 1,48€ zum verteilen, was 74% des Grundbetrags entsprechen. Bei 5€ blieben 0,82€ bei Flattr und Paypal, was 16,4% ausmacht. Bei der einmaligen Transaktion für ein 3Monats-Abo bleiben gerade mal 3.5% auf der Strecke. Klar ist das jetzt alles sehr eng bemessen aber man muss sich klar werden, dass abzüglich der Paypalgebühren noch 10% des eingezahlten Geldes bei Flattr bleiben und Paypal bei monatlichen Überweisungen auch immer seinen Teil abzieht.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 7. Juni 2010 - 5:32 #

"Gleichzeitig sehe ich aber keinen Grund mich bei GG zu registrieren. Ich nutze es wirklich wie eine Zeitschrift."

Ah, und die nimmst du am Kiosk auch immer einfach mit, ohne sie zu bezahlen?

Anonymous (unregistriert) 7. Juni 2010 - 9:17 #

Werbezeitschriften sind in der Regel kostenlos.;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332430 - 7. Juni 2010 - 10:43 #

Werbezeitschriften haben keine unabhängige Redaktion. GamersGlobal schon. Smiley.

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 5. Juli 2010 - 10:36 #

Werbezeitschriften werden aber auch von Leuten erstellt, die gerne dafuer bezahlt werden wollen... ;)

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10764 - 7. Juni 2010 - 9:54 #

Ich denke nicht, dass das auf die Bezahlung bezogen war. ich registriere mich auch nicht wenn ich ein Printamagzin kaufe&lese. Höchstens wenn ich es abonniere. So rum wird ein Schuh draus. Im übrigen finde ich es nicht richtig, Nutzer einer Internetseite zu kritiseren, weil sie diese nicht (direkt) finanzieren helfen.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 7. Juni 2010 - 10:10 #

Das war nicht als Kritik gedacht, sondern auf den hinkenden Vergleich mit der Zeitschrift bezogen. Ob sich hier jemand registriert oder gar bezahlt bleibt ja jedem selbst überlassen.

CruelChaos 11 Forenversteher - P - 731 - 9. Juni 2010 - 12:35 #

Wenn ich ein Printmagazin kaufe, dann nur im Laden, wenn mir die Ausgabe gefällt und ich das Geld hab kaufe ich mir die Zeitschrift, ohne Abo. Bei Abos ist das Problem das man egal obs einen Grad ins Budget passt oder nicht, man das Geld bezahlt, und wenns mal nicht passt gibts Ärger. Deswegen schließe ich weder Online noch Offline Abos ab.

Aber die Werbung hab ich natürlich Aktiv, die ist hier ja in der Tat so gut wie nie Lästig.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 9. Juni 2010 - 13:02 #

Generell sehe ich deine Abo-Abneigung ähnlich. Aber bei GG läuft es ja dann doch etwas anders als bei Zeitschriften. Wenn man eine Zeitschrift nicht rechtzeitig kündigt, verlängert sich das Abo meist automatisch, weshalb man oft in denkbar ungünstigen Momenten die komplette Jahresrate bezahlen darf, nur weil man den Termin verpasst hat. Bei Gamersglobal schließt man das Abo für eine gewisse Zeit ab, wird zwei Wochen vor Ablauf an das nahende Ende des Abos erinnert und wenn man sich dann weiterhin still verhält läuft es einfach aus. Ohne Folgekosten, Nachteile oder ähnliches. Lobenswert meiner Meinung nach. Und selbst wenn man das Abo behalten will und kein Geld übrig hat gibt es immer noch die Möglichkeit, das Abo mit Gamersglobal-Gulden zu verlängern. Komplett kostenfrei und als Honorar für die Mitarbeit bei GG.

Fallstricke sehe ich hier keine und bin sehr froh über diesen Punkt :) . Ich neige nämlich auch oft genug dazu, einmal abgeschlossene Abos aus versehen nicht zu kündigen und habe mich mehr als einmal geärgert, jetzt ein weiteres Jahr bezahlen zu müssen.

Paxy 13 Koop-Gamer - P - 1277 - 7. Juni 2010 - 11:14 #

Evtl. wäre http://flattr.com/

(zur Zeit eine Beta soweit ich das mitbekommen habe)

auch eine Möglichkeit diejenigen ins Boot zu holen für die noch ein Butterbrot zu viel kosten würde.

Abo, Flattr oder kein Adblock drei möglichkeiten GG zu unterstützen

Anonymous (unregistriert) 7. Juni 2010 - 18:36 #

...Gleichzeitig respektieren wir, dass manche von euch keine Werbung sehen wollen...

Na, na, liebe Leute. Hier kam aber deutlich 'marketingsche' Rosafärbung durch: so gut wie j e d e r User möchte die Werbung loswerden und nicht, wie suggeriert, lediglich 'manche'. :)
Nichstdestotrotz viel Erfolg bei der Aktion.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332430 - 7. Juni 2010 - 19:39 #

Da kann ich dir nicht zustimmen; unseren Serverzahlen nach zu schließen, sieht der größere Teil der Leser die Werbung. Da ich davon ausgehe, dass auch bei diesem Teil das Wissen um Adblocker und Co. vorhanden ist, folgere ich, dass dieser größere Teil die Werbung entweder erduldet, nicht als störend empfindet oder, Sensation, sogar interessant findet.

Werbung ist nicht per se böse, ganz im Gegenteil, sie weist dich auf Produkte oder Dienstleistungen hin, die dich interessieren könnten, und von denen du vielleicht noch nicht gehört hast. Kein Mensch bezieht seine Informationen nur aus objektiven, herstellerunabhängigen Quellen. Oder bist du noch nie in ein Konzert gegangen, auf das dich Radiowerbung oder eine Litfasssäule oder eben ein Internetbanner hingewiesen hat?

Nervig wird Werbung, wenn sie überhand nimmt oder mit Ton- und Schockeffekten aufdringlich wird. Das macht sie bei uns so gut wie nie, wie regelmäßigen Besuchern ohne Adblocker auffallen könnte.

Sicher hätte ich auch "viele" statt "manche" schreiben können, aber in der Relation ist "manche" sicher nicht falsch.

Karsten Scholz Freier Redakteur - 11130 - 8. Juni 2010 - 16:35 #

wie z.b. diese schlimme Aspirin-Werbung, die Besucher der Seite mit Höllen-Lärm begrüßt hat, so dass man danach wirklich ne Kopfschmerztablette brauchte.....

Wer viel auf Internetseiten unterwegs ist, der wird heutzutage eh so abgestumpft sein, dass er an den ganzen Header- und Seiten-Banner einfach vorbei sieht.

Genau aus dem Grund finde ich als User auch nur Werbung wirklich nervig, wenn sie mich in Form eines Popups oder durch Sound penetriert.

Gadeiros 15 Kenner - 3075 - 8. Juni 2010 - 18:21 #

warum würde ich dieses angebot für den probemonat nicht nutzen?
1. ich wüßte jetzt schon, daß ich das abo am ende des monats nicht verlängern würde
2. deswegen würde es sinnvoller sein, wenn ich weiterhin einfach so weitermache mit deaktiviertem adblocker :P

GG hat keine popups, keine trickwerbung und sobald eine wirklich störende (soundzwang, "dating"-zeugs oder soetwas) auftaucht, kann man der redaktion bescheidgeben und sie kümmern sich schon drum- und man weiß, daß es so geschieht, weils so schon geschehen ist und es keinen grund zur annahme gibt, daß es sich plötzlich ändern könnte.
bisher fand ich nur eine iritierend (wegen sound)- die kam aber bei mir so selten, daß es kein großes ding war für mich.

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 5. Juli 2010 - 10:44 #

einige adblocker blocken aber nicht, sondern blenden nur aus, d.h. bei euch in den stats stehen die ads als angezeigt, der user sieht sie aber trotzdem nicht.
und zum infogehalt von anzeigen: den meisten geht die ungewollte werbung auf den wecker, die von informationen ablenkt. daher bleiben bei mir adblocker und flashblocker aktiv.
sinnvoller sind da schon euere affiliate-links zu z.b. amazon.

Norb 03 Kontributor - 8 - 7. Juni 2010 - 21:58 #

Ich finde die Möglichkeit sehr gut, Werbung gegen Geld abschalten zu können! Warum denn auch nicht?

Mit der Werbung verhält es sich so: Sie (die Werbung) ist wie ein Staubsaugervertreter, den man loswerden will. Beratung holt man sich meist bei Menschen, denen man vertraut. Und dazu zählt nunmal Jörg und sein Team :-). Deshalb ist Werbung für mich irrelevant.

Nun ist es mit dem Internet und dem Geld verdienen so eine Sache. Wie will man mit Berichterstattung Geld verdienen, wenn diese im Netz massenweise verfügbar ist? Da helfen nur Qualität, Nische, Einzigartigkeit und vor allem KONTAKTE.

Jörg, ich habe da noch eine Idee. Du könntest evtl. am Monatsende eine PDF-Datei rausgeben, mit allen Reportagen und News usw. Diese könnte sich der User ausdrucken (natürlich muss das Dokument Druckerpatronenfreundlich sein). Das wäre was für "Klo-Leser". Vielleicht bietet sich soetwas für das Abo an? Elektronische Magazine haben Spiegel und Co. ja auch... aber es muss ja nicht so aufwendig gestaltet sein. Wer es nicht probiert, weiß nicht, obs funktioniert!

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10764 - 8. Juni 2010 - 10:01 #

Die Idee gibt es soweit ich weiß auch im Forum, wird aber aus verschiedensten Gründen nicht realisiert (mein letzter Stand).

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 7. Juni 2010 - 23:54 #

Bin jetzt auch werbefrei unterwegs, erstmal einen Monat. Danke für die tolle Aktion und die Bildunterschrift ist wirklich sehr geil =)

Scytale (unregistriert) 8. Juni 2010 - 17:53 #

Ich möchte GG auch unterstützen und lasse die Werbung angezeigt. Da ich paranoid bin, habe ich meinen Browser so eingestellt, dass er keinen Referer sendet (klickt man auf einen Link, weiß die nächst geladene Seite, von welcher Adresse man auf die neue Seite umgeleitet wird). Primär hat es ja keine fremde Webseite zu interessieren, wo ich herkomme, aber die eigentliche Frage ist, ob das euch schadet. Ich könnte natürlich eine Ausnahmeregel erstellen, wenn es GG schadet.

xemmy 09 Triple-Talent - 276 - 8. Juni 2010 - 17:58 #

Hab meinen AdBlocker hier auch schon immer aus.
Blocke nur Werbung, die Ton ausgibt. So etwas kann ich leider gar nicht vertragen.
Ansonsten wird alles angezeigt ;|

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 8. Juni 2010 - 18:07 #

Na dann werde ich es doch mal ausprobieren!

BIOCRY 15 Kenner - P - 3148 - 8. Juni 2010 - 18:33 #

Na dann mal her damit!!! 8-)

Gokzillla (unregistriert) 8. Juni 2010 - 19:59 #

Ich finde das Abo super, seitdem ist mein Schnippie um 4cm gewachsen :-)

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 8. Juni 2010 - 20:04 #

Tja, wenn das bei dir so sehr ins Gewicht fällt.

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 8. Juni 2010 - 20:11 #

Japp, einen 4cm längeren Schnippie mit sich rumtragen zu müssen, haut schon rein - zumal er vorher bestimmt schon nicht gerade kurz gewesen sein dürfte... was wiegt eigentlich ein Glockenseil?

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 8. Juni 2010 - 20:17 #

kommt drauf an wie viele Abos du hast

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 8. Juni 2010 - 20:26 #

17, den registrierten Account nicht mitgezählt.

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 8. Juni 2010 - 20:33 #

das wird langsam doch sicherlich unpraktisch. vielleicht ist da eine Selbsthilfegruppe von Nöten, die dich vor weiteren Abos bewahrt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332430 - 8. Juni 2010 - 20:50 #

Lass mal, Cujamara hat offensichtlich die Wahnvorstellung, er sei DOD.

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 8. Juni 2010 - 21:04 #

Hey, nur weil wir uns für den zeitgleich stattfindenden Gesangskurs bei Michael Wendler angemeldet haben, ist das noch lange kein Grund, so gemein zu sein!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 8. Juni 2010 - 21:08 #

ich sing nicht, ich schreibe - Lieber über Schweine zum Beispiel, wurde sogar bezahlt :D .. Und hey, ich habe nur ein Abo und nach dem Wachstum fragt mal bitte abraxa, am besten per PM ;) .

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 8. Juni 2010 - 21:30 #

Darf ich auch mit meiner Glockenseil-Frage an sie herantreten - einschlägige Erfahrungswerte sind ja offensichtlich vorhanden?

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11749 - 8. Juni 2010 - 20:16 #

Jop, ist deutlich angenehmer ohne Werbung (teste grade das Abo) :)

Zoidberg 10 Kommunikator - 470 - 8. Juni 2010 - 20:44 #

Ich teste jetzt auch mal ne Runde =)
Das obige Foto hat mich einfach überzeugt :P

Morlock 13 Koop-Gamer - 1654 - 8. Juni 2010 - 21:03 #

Ich habe den Adblocker bei GG seit dem ersten Aufruf aus. Die Werbung stört kaum. Jörg, bei deinem alten Magazin war die Onlinewerbung zumindest für eine gewisse Zeit ziemlich unerträglich. Ist aber auch schon zwei, drei Jahre her. Ich geh da nicht mehr hin. Lasst es jedenfalls bitte nicht soweit kommen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59208 - 8. Juni 2010 - 21:04 #

Falls du das Magazin mit dem Stern meinst: das ist immer noch unerträglich. Und das wird sich wohl auch nicht ändern.

Christaneu 12 Trollwächter - 1094 - 9. Juni 2010 - 6:04 #

Dankeee :D Also ohne Werbung wirkt die Seite gleich viel einladender ;)

Anbei 10 Kommunikator - 507 - 9. Juni 2010 - 7:56 #

Bisher hat mich die Werbung hier nicht gestört, von daher benötige ich gar kein Abo von GG.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10764 - 9. Juni 2010 - 9:15 #

So geht es mir auch. Wenn man einzelne Artikel im Rahmen eines Abos herunterladen und ausdrucken könnte, würde das mein Printabo ersetzen können. Das ist aber leider erstmal zu aufwendig.

Gadeiros 15 Kenner - 3075 - 3. Juli 2010 - 6:43 #

forum -> vorschlagen (wenn nicht schon geschehen) :P

cornholio (unregistriert) 3. Juli 2010 - 0:29 #

So ist das korrekt. Ich wünsche Euch noch viel Glück und Erfolg mit diesem Konzept.

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 3. Juli 2010 - 0:33 #

Bis zum ersten Aufruf hatte ich meinen Adblocker aktiviert. Warum? Weil ich nicht darüber nachgedacht hatte. Klar: Werbung auf Seiten bringt einnahmen für die Betreiber, aber die Abstumpfung durch all die anderen Werbe-finanzierten Seiten lassen das gerne in Vergessenheit geraten. Interessant war dann aber für mich, nachdem ich den Werbeblocker abgeschalten hatte, dass die komischen unförmigen grauen Kästen im Layout auf einmal Sinn ergeben haben "da gehört normalerweise Werbung rein". Kurz darauf hatte ich mein erstes Abo womit die Werbung UND die komischen unförmigen Kästen weg waren und der Printcharakter von GG deutlich wurde. Print nur eben NICHT Print :) Umso länger ich über das Konzept nachdenke desto besser finde ich es... eine geniale Idee :D

Anonymous (unregistriert) 3. Juli 2010 - 9:18 #

Ich warte immer noch auf die Möglichkeit, sich ein eigenes PDF (vllt. sogar automatisiert) zusammenstellen zu lassen und dieses ausdrucken zu können. Das wäre mal eine Maßnahme....

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)