Gerücht: Epic Mickey mit anderem Grafikstil?

Wii
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13635 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

5. Juni 2010 - 10:37 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Micky Epic ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

Als die ersten Konzeptzeichnungen zu Warren Spectors aktuellem Titel Epic Mickey durchsickerten, war die Vorfreude der Fans groß. Das düstere Steampunk-Flair der Tim Burton ähnlichen Zeichnungen ließ auf ein sehr abgedrehtes Spiel mit Disneys Micky Maus hoffen, ähnlich zu American McGees unorthodoxer Interpretation von Alice im Wunderland seinerzeit. Die zur öffentlichen Ankündigung gezeigten Screenshots fielen dann jedoch eher konventionell aus, was nicht nur hier auf GamersGlobal für eine rege Diskussion sorgte.

Diese Kontroverse wurde scheinbar auch auf Seiten des Herstellers Junction Point durchaus ernst genommen. Wie die französische Seite Gamekyo jetzt berichtet, soll auf der diesjährigen E3 eine Version von Epic Mickey gezeigt werden, die vom Grafikstil näher an den ursprünglichen Konzeptzeichnungen liegen soll, als die bisher gezeigten Screenshots. Wir halten euch über die Entwicklung des Spiels selbstverständlich auf dem Laufenden.

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2073 - 2. Juni 2010 - 12:37 #

Ist ja schön wenn es wieder zu dem alten Stile zurückfindet. Wollte nicht sogar Nintendo dass das Spiel eher konventionell ausieht, anstatt so düster? Und war Warren Spector nicht sogar dagegen es kinderfreundlicher aussehen zu lassen? Auf jeden Fall die bessere Entscheidung nach meiner Meinung. Jetzt fehlt nur noch die Ankündigung für 360, PS3 oder PC.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 2. Juni 2010 - 12:41 #

Naja, noch ists ein Gerücht, aber ich hoffe schwer auf die E3, da mir die Konzeptzeichnungen auch wesentlich besser gefallen haben. Wie das Spiel selbst wird, muss sich ohnehin erst noch zeigen ;)

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 2. Juni 2010 - 13:09 #

Ohh ja, die Konzeptzeichnungen waren richtig klasse. :-)

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4008 - 2. Juni 2010 - 14:15 #

Ja haben mir auch auch gefallen! Mal sehen was auf uns zu kommt!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8320 - 2. Juni 2010 - 13:03 #

Düster fänd ich besser, kann ich also nur begrüßen falls es so kommt.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6817 - 2. Juni 2010 - 13:15 #

Jupp, ich würde mich sehr freuen, wenn sie den Mut finden es düster zu machen. Und noch mehr würde ich mich freuen wenn die Kunden dies dann auch honorieren. ;)

bam 15 Kenner - 2757 - 2. Juni 2010 - 13:40 #

Das ist es ja: Ein Mickey-Spiel muss (!) für Kinder gestaltet bzw. vermarktet werden. Ein düsterer Stil ist da gar kein Problem, man muss aber die richtige Balance finden. Auf der Wii werden 3rd-Party-Produktionen jedenfalls ganz schnell zum Flop, wenn sie die Zielgruppe Kinder/Familie nicht erreichen.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1962 - 2. Juni 2010 - 16:56 #

Alles in allem unterstelle ich dem Titel mal unabhängig von seinen möglichen spielerischen Qualitäten (immerhin ist´s von Warren Spector, einem meiner Designerhelden) ein ziemliches Floppotential: Disney-Figuren in einem erwachsenen Setting könnten so ziemlich an jeder Zielgruppe vorbeigehen. Für die einen zu kindisch , für die anderen zu düster. Und das dann noch auf Wii, wo 3rd-Party ja eh nicht läuft.

Da bin ich ja sehr gespannt.

bersi (unregistriert) 2. Juni 2010 - 22:15 #

Kingdom Hearts ist dir ein Begriff? Hat eine enorme Fangemeinde.

bersi (unregistriert) 2. Juni 2010 - 22:25 #

"[...] ähnlich zu American McGees unorthodoxer Interpretation von Alice im Wunderland seinerzeit."

Nur mal so am Rande: American McGees Version von Alice im Wunderland war alles andere als unorthodox. Den Fehler, den ein Großteil der Menschheit macht ist, die Disney Version von Alice im Wunderland als erste und somit richtige Interpretation von Alice anzusehen. Das PC Spiel aus dem Jahr 2000 ist nciht so weit von der originalen Buchvorlage entfernt, wie man annehmen mag.

Generell sind von Disney verfilmte Märchen im Original wesentlich brutaler. Allerdings werden sie für das junge Publikum immer abgeschwächt.

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 3. Juni 2010 - 15:05 #

Dass Disney den Grundton der Vorlage ziemlich missachtet, ist zweifelsohne richtig. Dass deswegen die Interpretation von McGee nicht unorthodox sein soll, verstehe ich trotzdem nicht so ganz - allzu viel hat sie mit dem geschriebenen Original nämlich auch nicht gemein.

Anonymous (unregistriert) 3. Juni 2010 - 3:26 #

Es soll ja tatsächlich Spiele geben,
bei denen nicht jeder Level gleich aussieht!

Ich denke da z.B. an Psychonauts, oder
auch den letzten (Bonus-)Level von
Simpsons Hit&Run, den ich einfach nur
grossartig fand.

Warum sollte es also nicht möglich sein,
dass auch Epic Mickey das so macht?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit