Final Fantasy 7: Remake zu aufwändig

PC 360 PS3 Wii DS PSP
Bild von Fischwaage
Fischwaage 6765 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S3,A5
Account gesperrt aufgrund von drei Verwarnungen oder besonders schwerem Verstoß gegen unsere Regeln.2. Verwarnung (Wiederholter Verstoß gegen Nutzungsbedingungen oder Kommentar-Regeln)1. Verwarnung (Verstoß gegen Nutzungsbedingungen oder Kommentar-Regeln)Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

2. Juni 2010 - 23:37 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Final Fantasy 7 ab 79,28 € bei Amazon.de kaufen.

Viele Fans der Final Fantasy-Spiele betrachten nach wie vor Final Fantasy 7 als den bisher besten Teil der legendären Rollenspiel-Saga. Immer wieder fordern Fans ein zeitgemäßes Remake von Teil 7 für die aktuellen Nextgen-Konsolen. Besonders die im Jahr 2006 gezeigte Tech-Demo von Final Fantasy 7 auf der Playstation 3 sorgte für viel Aufsehen. Viele Fans waren sich sicher, dass demnächst ein Remake offiziell angekündigt wird - diese Hoffnungen wurden aber bis heute nicht erfüllt.

Square Enix äußerte sich gegenüber den Kollegen von FF-Reunion und mittels eines Twitter-Eintrags nun erneut zu einem Final Fantasy 7-Remake und ließ die Hoffnungen auf ein baldiges Neuaufleben damit erst mal sterben.

Laut Square Enix würde ein Remake von Final Fantasy 7 nämlich die zehnfache Entwicklungszeit eines Final Fantasy 13 benötigen. Wenn wir uns daran erinnern, dass sich Final Fantasy 13 satte vier Jahre in der Entwicklung befand, können wir mit einem Final Fantasy 7-Remake frühestens im Jahre 2050 rechnen. Nun ist die Aussage "zehnfache Zeit" sicherlich nicht wörtlich gemeint gewesen, aber die eigentliche Absicht dahinter ist klar: Ein Remake von Final Fantasy 7 findet Square Enix, anders als die Fans, extrem uninteressant.


Video:

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 1. Juni 2010 - 13:13 #

Zehnfache Entwicklungszeit? Komisches Argument, weil Story, Gameplay, Leveldesign und so weiter ja schon vorhanden sind....

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 2. Juni 2010 - 7:39 #

Das spricht ja auch nicht gerade für den neuen Teil.

Anonymous (unregistriert) 1. März 2011 - 15:42 #

Ähm, nö? So schön einfach ist das überhaupt nicht.
Die Welt beispielsweise existierte beispielsweise im alten Teil nur aus Bildern und einer popligen Oberwelt. Diese Bilder sind zwar aus einem Render eines 3D-Modells entstanden, dieses aber war nur für diese eine Aufnahme entstanden. Vieles wurde auch im Nachhinein hinzugefügt. Daher kann man die ohnehin für die HD-Darstellung unbrauchbaren Modelle der Vergangenheit in die Tonne kloppen. Komplett. Das einzige, was Square Enix in den Händen hat, sind gewisse Details von Midgar (durch den Advent-Children-Film und der Tech-Demo). Aber auch diese sind nur für bestimmte Szenen gedacht, sie würden sich für ein passendes Leveldesign nicht eignen. Also auch in die Tonne damit.
Die Characters müssen auch, jedes für sich, neu modelliert werden. Alle Cutscenes müssten aufwendig inszeniert werden – das ist gar kein Vergleich zu früher, wo man Animationssampler eingesetzt hat, die sich wiederholen. Motion-Capture wäre sogar nötig, denn auf HD-Bildschirmen nimmt man jede Ungenauigkeit sofort wahr. Die Kameras müssten inszeniert werden. Gerade für die Cutscenes.

Und schließlich müsste die gesamte Welt neu gescribbelt und umgesetzt werden. Arbeit für die Kreativen: Null. Dafür müssten die Modeller dutzende Städte erstellen, mit tausenden Details. Schließlich wird das Spiel ja 3D (Renderhintergründe würde es garantiert nicht geben), da muss alles aus allen Seiten sichtbar sein. Und es soll natürlich in HD gut aussehen.

Eine Oberwelt müsste her, auch eine Menge Arbeit, wenn sie ansprechend aussehen soll. Gemengt mit jede Menge Full-HD-Cutscenes würde sogar eine Bluray an ihre Grenzen stoßen.

Und dass FFXIII linear ist und keine Städte hat, ist bekannt. Lies dir mal das hier durch:
Kitase: Darum wird es kein FF VII-Remake geben

Fakt ist: FFVII in HD ist in dieser Generation bei den grafischen Ansprüchen unmöglich und auch in späteren Generationen ein schier gewaltiges Projekt, in das SE seine ganze Kraft investieren müsste (und damit neue Episoden außen vorbleiben).

Wie gesagt: SE würde niemals sagen, es käme kein Remake. Da wären sie ja schön blöd. Aber ich glaube, für sie ist das ein abgeschlossenes Kapitel Spätestens in 15 Jahren

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 1. Juni 2010 - 13:34 #

Ein weiteres Argument gegen diese Behauptung:

Die Entwicklung von FF7 für das SNES(!) begann '94, direkt nach der Veröffentlichung von FF6, wurde aber wegen Crono Trigger und Seven Stars hinten angestellt. Dann wurde es in 3D für das N64 umgesetzt. Aufgrund des Modulstreites brach Square mit Nintendo und im Januar 1997 erschien der Titel für die PSX. Somit beträgt die Entwicklung von FF7 gerade maximal zwei Jahre.

Und vier Jahre für Linerarität, Beschneidung des Spieles zu Gunsten von DLCs und Spin-Offs... also bitte. Bei FF1 bis FF6 haben sie sich nicht so sehr angestellt. Vor allem haben sie einige davon sogar in 3D mit mehr Möglichkeiten neu aufgelegt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 1. Juni 2010 - 13:44 #

so eine News hatten wir schonmal anfang des jahres!
Nur eben dass damals gesagt wurde dass man für FF7 3-4 mal solange bräuchte wie für FF13, also rund 12-16 jahre

http://www.gamersglobal.de/news/18638

wie schnell sich die entwicklungszeit mehr als verdoppelt xD

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 1. Juni 2010 - 14:20 #

Hmm... fällt euch auch diese Formulierungsähnlichkeit auf:

PF: Nun hat sich Hersteller Square Enix zu einer Neuauflage des Spiels gegenüber den Kollegen von FF-Reunion und mittels eines Twitter-Eintrags geäußert.

hier: Square Enix äußerte sich gegenüber den Kollegen von FF-Reunion und mittels eines Twitter-Eintrags nun erneut zu einem Final Fantasy 7-Remake und ließ die Hoffnungen auf ein baldiges Neuaufleben damit erst mal sterben.

Es ist nur ein erweitertes Aktiv der Formulierung der Quelle. Außerdem "Kollegen von FF-Reunion" - so stark sind wir nicht mit der japanischen Seite im Bunde.

Copyman 09 Triple-Talent - 247 - 1. Juni 2010 - 14:26 #

Ich versteh nich, warum das ale paar Monate mal wieder aufgewärmt werden muss, es wird nie ein Remake zu dem Ding geben.
Es is zwar n gutes game, aber lange nich so gut wie Teil 8 oder 9, die sind nich nur von der Story her besser, sodnern auch von den Charakteren und allgemein allem. Also wenn Remake, dann lieber die und nich den überhypeten 7. Teil

Anonymous (unregistriert) 18. Januar 2011 - 15:54 #

Geh pokemon spielen .....ist ja wahnsinn was dud ich da traust zu sagen! du hast keien ahnung von dem spiel man! geh akcken vergiss es ff7 DAS BESTE!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 1. Juni 2010 - 14:32 #

Find Teil 9 auch besser. Aber mal ehrlich ich hoffe nicht das da was kommt, würde den Spielen nicht gerecht werden.

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 1. Juni 2010 - 14:34 #

Selber Schuld wenn sich SE so Millionen entgehen lassen. Ich versteh nicht wie ein Konzern so dumm sein kann - die wollen kein Geld machen. Lieber viel Geld in schlechte Spiele stecken (die ganzen letzten Produktionen waren alle samt hoechstens Durchschnittlich und nicht Gut bis Sehr gut, Beispiele sind nicht nur FF13 sondern auch Infinite Undiscovery oder auch Nier).

Mit nem FF7 Remake und minimalem Aufwand (Engine ist da, siehe FF13, fehlen nur noch Assets wie Models, Texturen und Sound, Rest ist ja auch da) koennten sie mal wieder ordentliche Verkaufszahlen vorweisen.

Porter 05 Spieler - 2981 - 1. Juni 2010 - 14:50 #

nun das ist dann wohl nur ein Eingeständiß dahingehend das zukünftige Spiele nichtmehr so sorgfältig, komplex, umfangreich und liebevoll wie ein FF VII zu seinerzeit entwickelt werden...
bzw. um ein FF VII in aktueller Form zu präsentieren einfach ein schweine Aufwand wäre :)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6525 - 1. Juni 2010 - 14:53 #

Ein Remake von FF 7 würde genauso scheitern wie eines von Zelda-OoT. Warum? Weil (siehe Zelda) das Spiel zur richtigen Zeit kam. Es war das erste 3d-Zelda und war grafisch grandios und durch die Zeitreisen sehr episch, leider stand MM dann etwas in dessen Schatten, wobei dieser Teil auch verdammt gut und düster war. Da hat TP gezeigt, dass eine Art Nachfolger (TP war im Grunde ja eine Neuauflage von OoT) zwar nicht schlecht ist, aber eben doch "nur" gut daherkommt. FF 7 sollte daher auch erst dann neu aufgelegt werden, wenn Holodecks oder 3d-Brillen wieder ein traumhaftes Erlebnis bieten. Verkorkste Neuauflagen gibt es leider genug, siehe Colo 2, MoO 3 oder auch Sim City 4.

Das gewisse Gefühl kann man nicht wiederholen, wenn ich auch gerne noch einmal das "Wow, Göttlich!"-Gefühl erleben würde, dass seinerzeit meine erste Tour durch Kakariko ausstrahlte.

Farang 14 Komm-Experte - 2356 - 1. Juni 2010 - 15:47 #

Klar ein FF7 ist für Square uninteressant. Interessanter ist für Square so einen uninteressanten schei** wie FF13 auf den Markt zu bringen.....

:edit
wenn ich mir die techdemo anschaue und anhäre bekomme ich richtig gänsehaut. allein die mucke von ff7 übertrifft die rotz musik aus ff13 um dimensionen....

Mathias Müller 17 Shapeshifter - 6655 - 1. Juni 2010 - 15:48 #

Sicher wäre ein Final Fantasy 7 mit zeitgemäßer Grafik, ausgefeilterem Sound und leichten spielerischen Verbesserungen interessant, aber ich kann auch ohne Probleme auf ein Remake verzichten. Eher denke ich sogar, dass bei mir ein negativer Nachgeschmack bleiben würde, weil die Zeit einfach nicht mehr dieselbe ist wie vor über 10 Jahren und für mich über das Original sowieso nichts geht.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 1. Juni 2010 - 15:56 #

Ich glaube exakt die gleichen Kommentare gab es auch im Vorfeld der Monkey Island Special Edition Ankündigung. Mittlerweile ist das Spiel aber sehr beliebt und das Remake wird als äußerst gelungen bezeichnet.

Ich kann mir auch nicht vorstellen wie man 40 Jahre in ein Spiel stecken kann das es bereits gibt. Alles ist bereits vorhanden - man muss es doch eigentlich nur in eine neue Engine packen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 1. Juni 2010 - 16:03 #

Seine Aussage war natürlich überspitzt, die bräuchten sicher keien 40 Jahre zumal das meiste steht. Aber ein FF 7 einfach in neuer Grafik wäre sicher geil aber glaube nicht das SE sowas will. Noch dazu ist es ja ne andee Engine und die Figuren Desiggns müssen ja auch angepasst werden. Wenn FF 13 4 Jahre brauchte dauert Teil 7 sicher 6 da er ja komplexer ist.

Bye the Way ist FF 13 imo großartig weiß nicht warum das so runtergahtet wird, nur weil es einem nicht gefällt ist es nicht scheiße. Hatte mir zwar auch was anderes erwartet aber Musik, Chardesign und Story sind mMn sehr super.

Copyman 09 Triple-Talent - 247 - 1. Juni 2010 - 16:06 #

zum thema das SE sich damit geld durch die lappen gehen lässt und so, egal was für beknackte spiele die machen, solange ihr name drauf steht werden sich millinonen leute die dinger kaufen, also geld ham se genug

und naja warum sollte man sich von nem game wie ff7 ne beknackte aufpolierte version holen, wenn man auch das original spielen kann, das definitiv besser ist

wann wird es endlich mal in die köpfe der leute gehen, das grafik komplett unwichtig ist

mal davon abgesehen, dass die chars sicher so aussehen wprden, wie bei advent childrne, und naja die sahen da einfach mal nur kacke aus, vor allem cloud, weil der da nur noch schwul aussah

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 1. Juni 2010 - 16:47 #

Naja ich hätte mich schon über ein Remake gefreut! Abwarten vielleicht kommt da noch was :)!

Nibelon 05 Spieler - 46 - 1. Juni 2010 - 16:55 #

Meiner Meinung nach hat das Argument mit der Entwicklungszeit schon einen echten Hintergrund. In einer Zeit, in der manche Artists ihre halbe Karriere damit verbringen Hände für Fifa zu animieren, wäre es schon ganz schön hart den kompletten Umfang von FF7 in aktueller Grafik umzusetzen.

Das ist auch meiner Meinung nach ein großes Problem der momentanen Entwicklungsmentalität der Studios. Warum schaffen es Blizzard oder Nintendo so ausgereifte Spiele auf den Markt zu bringen? Weil sie nicht bei der Grafikmanie mitmachen, sondern auf einem machbaren Detailgrad bleiben.

Mit FF13 und der Tech Demo hat Square Enix sich in Hinsicht auf ein Remake von Teil 7 selbst ein Bein gestellt, da sie den Detailgrad ja nun nicht mehr runterfahren können.

Und ganz ehrlich, wenn Remake, dann mit neuen Ideen und Elementen, und nicht einfach nur als audiovisuelles Update.

L1Slayer 08 Versteher - 206 - 1. Juni 2010 - 17:17 #

Hmm, ich weiss nicht was ich davon halten soll.

1.Eine SEHR ähnliche News gab es zubeginn des Jahres
2.Es gibt keine/n Quelle/Link auf Playstationfront
3.Konnte ich mit Google-Translate (ja, dafür sollte es reichen :P) weder auf FF-Reunion, noch auf dem Twitter-Acc von SQEX, etwas dazu finden.

Was mich noch dazu verwundert ist:
Anfang März fragt SQEX (ungewöhnicherweise) selbst die Fans auf ihrem Twitter-Acc, was sie denn von einem Remake halten würden.
Man wurde bombardiert mit positivem Feedback, das schon nach kurzer Zeit gebeten wurde, nicht mehr zuantworten.
+
Ende März sagt Wada (President von SQEX) selbst, das man z.Z. die eigenen Möglichkeiten prüfe.

Vondaher ist eine so schnelle "eindeutige" Antwort, ohne Quellenangabe, sehr verwunderlich.

Ich bin gern bereit mich eines besseren belehren zulassen, wenn mir jemand einen Link gibt, wo das Dementi nachzulesen ist.
Bisdahin glaube ich aber ehr daran, das Playstationfront hier um ein paar Monate zuspät dran ist und damit für verwirrung sorgt.

Link zur Twittermeldung:
http://cetraconnection.de/2010/03/remake-square-enix-fragt-die-fans/

Link zu Wada's Statment:
http://cetraconnection.de/2010/03/erneut-ff-vii-remake-gespraeche-losgetreten/

Quelle: Cetraconnection.de

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 1. Juni 2010 - 17:23 #

Nicht nur Playstationfront berichtet darüber - auch jede Menge andere:

http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=85619

http://www.spieletester.com/news/1/20816/final-fantasy-vii-remake-wuerde-sehr-lange-dauern/

http://www.gameradio.de/news/Multiplattform/Final_Fantasy/23770/Final_Fantasy_VII_-_Neue_Aussagen_%25C3%25BCber_Remake/Yoshinori_Kitase_%25C3%25BCber_die_M%25C3%25B6glichkeiten_einer_Neuauflage&ei=tzMFTPjoCI-unQOJmJ2ODA&sa=X&oi=news_article&resnum=2&ct=result&cd=1&ved=0CDsQqQIoATAB&usg=AFQjCNFP98CeUciNIcUoI2QiqHPXVRMpcA

http://www.gamepro.de/news/spiele/playstation/rollenspiel/final_fantasy_vii_remake/1965798/final_fantasy_vii_remake.html&ei=tzMFTPjoCI-unQOJmJ2ODA&sa=X&oi=news_article&resnum=2&ct=result&cd=1&ved=0CD4QqQIoAjAB&usg=AFQjCNGEOMdy3sOMU2XlQqG0ALNCfgic6g

und noch viele, viele mehr!

L1Slayer 08 Versteher - 206 - 1. Juni 2010 - 17:39 #

Danke, das ist zwar keine gute Nachricht für mich, aber immerhin belegt es die "schlechte" Nachricht ;)
Btw. scheint sehr komisch der Post von Wada, könnte auch PR sein...
Wie auch immer, "warten" werde ich nicht auf ein Remake, aber freund werde ich mich, falls eins kommt :)

Anonymous (unregistriert) 1. Juni 2010 - 17:54 #

Sollen sie die PC-Version halt komplett freigeben, die
Fan-Basis wird es schon richten.

Wenn die Spielgrafik hübsch genug ist, ersetzt man die
Renderfilmchen halt durch In-Game Grafik, finde
ich sowieso besser.

Fuzzymancer 12 Trollwächter - 918 - 1. Juni 2010 - 18:37 #

Also die Aussage bez. der Zeit halte ich auch für Übersspitzt aber die Botschaft ist klar. Es wäre in ihren Augen zu aufwendig und der zu erwartene Erfolg zu gering um ein Projekt dieser Größenordnung zu rechtfertigen.

Die Techdemo sieht wirklich beeindruckend aus aber, dass würde auch gleichzeitig bedeuten, dass sie dieses Niveau für das komplette Spiel beibehalten müssten. Das wäre wirklich zu aufwendig für so ein "altes" Spiel. FF VII war damals revolutionär in jeglicher Hinsicht auch technisch. Aber ich bezweifle auch das es "im neuen Kleid" einen annähernd großen Erfolg einfahren würde. Wünschen tun sich das wirklich nur die "eingefleischten" Fans aber die Generation die FF VII nicht mehr kennt und auch nicht annähernd solche nostalgischen Gefühle damit verbinden (die sind es welche FF VII auch immer noch das non plus Ultra sein lassen) würden sich eher über die nach heutiger Sicht altbackenen Mechaniken ärgern und die "Fans" würden vermutlich blöken, dass es kein "richtiges" FFVII sein kann.

Es wäre somit unmöglich es "beiden Gruppen" recht zu machen. Vielleicht sehen sie deshalb von ab.

so long

Fuzzy

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 1. Juni 2010 - 18:53 #

Die Tematik ist doch schon Uralt. Es wurde doch schon mal gesagt das die entwicklung permanent 300 Mitarbeiter benötigen würde und das in einem Zeitraum von mindestens 5 Jahren.

Edam van Oink 07 Dual-Talent - 130 - 1. Juni 2010 - 20:08 #

Ich hatte die FF-Serie mit FFIV(FFII Easy Type) auf dem SNES kennengelernt und war schwerst begeistert von der interessanten Storyline, den vielfältigen Charakteren und den operettenhaften Wendungen. Ebenfalls die Musik zog mich in ihren Bann. Die Graphik konnte ich gerade so hinnehmen. FFIV war verantwortlich für meine dauerhafte Hinwendung zum japanischen Rollenspiel. FFVI setzte in allen Disziplinen noch eins drauf und brachte außer noch heute gültigen RPG-Klischees einen großen Schuss Nichtlinearität ins Spiel. Dann kam FFVII: Meine hohen Erwartungen wurden nicht enttäuscht: Es erschienein ergreifendes Final Fantasy mit (damals) unvergleichlicher Graphik. (Na ja... meine Helden sahen schon etwas eckig aus). Die fortgeschrittene Technik hatte aber einen Preis, der mir erst heute so richtig auffällt: Geschwindigkeit oder auch Spielfluss. Aufgrund des damals innovativen Charakters war ich durchaus gewillt, mir die Beschwörungen 10 000 mal anzuschauen...
Vor einigen Monaten lud ich mir FFVII aus dem PSN-Store herunter, um jenes faszinierende Erlebnis aus der Blütezeit der PSone zu wiederholen und siehe da, das Spiel war eher unvorteilhaft gealtert. Meine sehr eckige Party schleppte sich im Schneckentempo durch vorgerenderte Hintergründe, deren Ausgänge man oft nur durch Hilfsmittel sichtbar machen konnte. Der psychodelische Wirbel, der die Feindbegegnung einleitete, baute sich zähflüssig auf und der Gipfel meiner (heutigen) Belastbarkeit war bei der Chocobo-Zucht erreicht. Ich habe es diesmal nicht durchgespielt und es tiefschlafnahe begraben. Ich denke, dass Squerenix ähnliche Erfahrungen befürchtet und daher bei einer Neuauflage versuchen müsste dem Spiel mehr Tempo und Pep zu verpassen. Hiermit würden aber die konservativen Fans verprellt, die eine Eins zu Eins Umsetung vorzögen. Also ein schier unlösbarer Konflikt. Ich halte daher Squärenix Verweis auf eine überpropotionale Entwicklungszeit für ein höfliche und diplomatische Absage.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 1. Juni 2010 - 20:26 #

Ich habe gehört XIII soll nicht so prall gewesen sein also hätte man mit dem Aufwand auch ein Reamke machen können und hätte bestimmt genauso viel Erfolg gehabt wie XIII

Aber naja schade das Square nicht an den Erfolg eines Remakes glaubt....

Farang 14 Komm-Experte - 2356 - 1. Juni 2010 - 20:43 #

FF13 war mit abstand das schlechteste von allen, nur die guten renderszenen konnten nicht über das bekackte gameplay und die absolut unterirdische ff musik aller zeiten hinweg täuschen.....

Momsenek 13 Koop-Gamer - P - 1558 - 2. Juni 2010 - 6:03 #

Richtig Farang !

Und wie in jedem FF Post/Thread/Beitrag/Artikel sage ich ,dass mir ein neues Final Fantasy - mit guter Story, breit ausgedehnter Welt , vielen Städten ,Dörfern und vor allem einer großen Anzahl an variablen Möglichkeiten viel besser täte - als irgendwelche Remakes oder neuartige schlauchlevel-Teile mit mehr Unter-als Tiefgang.

Ich mag die derzeitige Richtung ,die FF13 eingeschlagen hat, nicht.
Wirklich nicht.Für weitere Teile bin ich offen , nicht vergrault - nur etwas verärgert aber das kann passieren.

L1Slayer 08 Versteher - 206 - 2. Juni 2010 - 8:10 #

Ein so umfangreiches Spiel wie FF7 ist heute einfach nicht realisierbar, es sei denn, die Leute würden statt 60€, 80€ bezahlen.
Denn früher hat es gereicht wenn sich 5 Personen um die Gestaltung aller Städte gekümmert haben, heute übernehmen 10 lediglich Eine, wenn nicht sogar mehr. (Man vergleiche nur mal die Credits von FF7 und FF13)
Der inzwischen mehr Aufwand, kommt für den Entwickler einfach nicht wieder rein.
Man darf auch nicht vergessen, RPGs sind keine Shooter wie Modern Warfare und haben eine VIEL kleinere Fanbase/Abnehmerschaft.

Grafisch ergeben sich dabei auch wiederum Probleme, denn die halbwegs offene Pulse-Steppe aus FF13, sieht vorsichtig ausgedrückt, scheisse aus. Mehr als Gras uns Fels gibt es nicht zusehen, aber wie auch, mit einer lebendigen Stadt mitten darin, würde die PS3 in die Knie gehen.

Shaun 10 Kommunikator - 549 - 2. Juni 2010 - 11:06 #

Sie werden das Remake zu FF7 erst dann auf den Markt werfen, wenn es mal nicht mehr so gut um die Firma steht. Das Ding bringt auf jedenfall einen großen Gewinn ein, da werden die sich auch ganz genau überlegen, wann sie es wirklich releasen.

HeadMunk 14 Komm-Experte - 1849 - 2. Juni 2010 - 13:25 #

SquareEnix hat schon lange nicht mehr die Klasse Ihrer früheren Releases erreicht, und werden dies wahrscheinlich auch nicht so bald ändern können.
Das Final Fantasy VII nicht in einer Neuauflage erscheint finde ich in der Hinsicht gut, da ich nicht denke, dass hierbei ein vernünftiges Produkt herauskommen würde. Sicher, die Story bleibt so interessant und spannend wie wir das aus dem Original kennen, aber es würde bestimmt an allen Ecken und Enden verschlimmbessert werden (siehe alle anderen Titel aus de FFVII-Franchise). Deshalb denke ich, dass es der richtige Zug von SquareEnix ist, den Namen Final Fantasy VII nicht mit einem verkorksten Remake zu beschmutzen.

Henke 15 Kenner - 3636 - 21. Juli 2010 - 22:35 #

Final Fantasy VII war der erste Teil der FF-Reihe, den ich mir zu Gemüte geführt habe, und neben Teil VIII immer noch der beste. Vielleicht wäre es für jüngere Spieler interessant, in HD-Grafik mit Surroundsound etc. rauszufinden, womit Disc 3 endet (Puh, Spoiler umschifft)... dennoch denke ich, das es kein Remake geben sollte; FFVII versprühte seinen Charme durch Knuddelgrafik, Story und Ambiente, und so sollte es auch meiner Meinung nach in Erinnerung behalten werden.

Und das Sephiroth einer der genialsten Bösewichte der Spielehistorie ist, weiß ich auch ohne HD-Motion-Capturing...

Anonymous (unregistriert) 29. August 2010 - 23:17 #

Hallo zusammen, ich möchte hier mal meinen Unmut loswerden!
Ich kenne mich mit der Thematik leider nicht so aus, das einzige was ich weiß ist dass ich FF7 einfach super fand! Was mich jetzt so unsagbar aufregt ist die Tatsache dass man, wenn man wie ich einmal das Spiel bessesen hatte und für 9,99 € gekauft hatte und dann verschenkt hatte, es jetzt noch mal gerne spielen würde, zur weisglut getrieben wird. Man findet es ja niergends mehr. 60 Euro für ein fragwürdiges Gebrauchtspiel und 399,00 für das Neue. Hallo?
Was ich eigentlich damit sagen möchte ist, das Leute wie ich, die so dumm waren das Spiel aus ihren Händen zu geben, heute nicht mehr die Möglichkeit haben es für einen humanen Preis wieder zu beschaffen. Deswegen warte ich entweder auf ein Remake oder eben darauf das man es zu normalen Preisen in der alten und wunderbaren Version bekommt.

Re and make FF 7 (unregistriert) 9. November 2010 - 0:39 #

hi , also ich denke mal das es nur eine frage der zeit und geld sache ist bis ein remake raus kommt . oder vllt sind sie schon dabei . was ich dabei komische finde sind die 3 auflagen von FF 13 die sind alle fertig und bringen alle 2-3 jahre eins raus macht ca 6-9 jahre eine gute zeit für ein remake , was sich auch real anhört und eine spur von FF 15 habe ich noch nich gehört . und FF 13 war schon lange bekannt bevor die ps 3 raus kam . squareEnix ist doch nich dumm und läst sich so ein batzen von geld endgehen jeder aber auch jeder fan von FF würde sich das reamke kaufen wenn nich sogar die fan boy`s 2-3 kaufen ( was ich machen würde )

kann ja sein da Enix einfach sacht ,,das remake ist da und wir wollten es wie eine bombe auf den markt bringen´´ xDxDxD

Phoenix5 (unregistriert) 30. April 2011 - 11:45 #

Ich muss dazu sagen: Ich habe FF7 nie gespielt, aber ein Bekannter meinte zu mir, es wäre das beste Spiel ever. Ich habe FF4 auf dem DS gespielt, aber wegen mangelnden Trainingsmöglichkeiten aufgehört, als ich auf dem Mond war(Monster gaben wenig EP und waren zu stark).
FF12 habe ich auch durchgespielt und es hat mir auch Spaß gemacht, aber am genialsten fand ich FF7CrisisCore für die PSP. Und ich kann mir absolut vorstellen, das ein Spiel, dessen Vorgeschichte schon genial ist, meine Erwartungen übertreffen würde.
Obwohl ich keiner von denen bin, die FF7 im Original miterlebt haben, hätte ich dennoch Lust auf ein Remake.
Wieso können denn für den Computer einfach so grafisch aufwendige und gute Spiele mit eigener Musik wie z.B. Anno1404 gemacht werden, aber ein Remake für ein vorhandenes Spiel bräuchte zu lange. Mein Bekannter sagte außerdem, dass das Spiel wegen einer sehr langen Story extrem groß(Datenmenge) gewesen sein soll, stimmt das?

~Beowulf~ (unregistriert) 20. Juli 2011 - 17:35 #

Große Datenmengen? Ich bitte dich, wenn man mal die Daten der 3 CDs sammelt, dann sind es nur 2 GB, die da wirklich verwendet werden.
Ok, für damalige Verhältnisse ist es gigantisch gewesen, aber schaut euch mal FF VIII oder XII an, die hatten 10 GB.
Na gut... Story ist gegeben, aber das ist auch das einzige, was verwendet werden kann, denn von Playstation zu Playstation 2 und Nintendo 64 zu Nintendo GameCube hat sich viel verändert, nicht nur die Datenmenge hat sich drastisch erhöht, sondern auch die graphischen Anforderungen der Spieler müssen gedeckt werden. Wir leben in einer Welt, wo 10 MegaPixel nun grade mal der Anfang der technischen Geschichte werden.
D.h. Hintergründe müssen geschaffen werden, die Städte müssen eine neue Gestaltung bekommen, viele kleine und anschauliche Details müssen erschaffen werden und und und...
Ok, vergleichen wir mal das vollwertige Final Fantasy XII mit FF VII:

Story -
Beide Storys ziemlich lang und unter 50 Stunden Spielzeit kaum ohne Fachwissen zu schaffen.

Graphische Details -
Final Fantasy XII hat eine wunderbare Graphik, die die PS2 wirklich an ihre Grenzen brachte (Wobei ich sagen muss, dass FF VIII das selbe mit der PS One gemacht hat).

Szenarios -
Beide Spiele haben in etwa die selbe Anzahl an Szenarios.

Städte -
FF XII hatte für fast jede Himmelsrichtung 2-5 Städte mit zahlreichen, brillianten Details.

Fazit: Graphisch ist ein Remake möglich, die Zeit, diese Graphik aber vernünftig umzusetzen würde in etwa 9 Monate dauern, wenn wir die Beta mitberechnen sind es max. 11 Monate. Zudem... Wer spricht von einer CD / DVD / Blue-Ray Disk? Wäre doch gut möglich, dass es gleich 2-3 werden wegen dem graphischen Aufwand? Wo ist da bitte das Problem?!? Wechselt man halt wie damals einfach immer die Disks. Ein bisschen Bewegung schadet niemandem. ;)

MfG euer Suchti
Beowulf

Anonymous (unregistriert) 30. September 2011 - 9:53 #

Da sollen sie sich lieber solchen Rotz wie FF13 schenken! Das war nämlich der grösste Müll der sich jemals FF schimpfen durfte!!!

Anonymous (unregistriert) 8. November 2011 - 17:05 #

@Anonymous (unregistriert) 29. August 2010 - 23:17

ja die preise sind schon etwas urgewaltig , aber wenn man besitzer einer ps3 ist .. kannst du dir ff 7 und 8 für low budget 9.99€ aus dem psstore kaufen :).. vote für ff7 remake ;)

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3421 - 3. September 2015 - 16:31 #

Hach, schön nochmal in so alten News zu stöbern. Scheint ja jetzt dann doch noch irgendwie in weniger als 40 Jahren zu funktionieren.

steever 16 Übertalent - P - 4905 - 6. September 2015 - 12:38 #

Wurde denn schon ein konkreter Releasetermin genannt? Also... nunja... wer weiß wie lange es noch dauern wird, bis es rauskommt. ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)