Lenhardts Nachtwache: EA geht mit Hockey-Stick aufs Wii-Eis
Teil der Exklusiv-Serie Lenhardts Nachtwache

Bild von Heinrich Lenhardt
Heinrich Lenhardt 9128 EXP - Freier Redakteur,R8,S3,A1
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenEdelfeder: Schreibt konstant auf hohem NiveauAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

5. Juni 2010 - 10:37 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Eigentlich wird Electronic Arts‘ neues NHL-Eishockeyspiel für Nintendo Wii erst am Montag angekündigt, aber der kanadische Kolumnist Steve Tilley berichtete bereits am Wochenende von NHL Slapshot. Während PS3 und Xbox 360 am 7. September mit dem „normalen“ NHL 11 bedacht werden, erhalten Wii-Besitzer diese exklusive Neuentwicklung geboten.

Der Clou: NHL Slapshot wird mit einem Mini-Eishockeyschläger ausgeliefert werden, an den man sowohl WiiMote als auch Nunchuk klemmt. Mit diesem Gerät fuchtelt man rum, als wär’s ein richtiger Stick. Die Präzision soll gut genug sein, um zum Beispiel wuchtige Schlagschüsse von sanfteren Präzisionsschlenzern zu unterscheiden. Ausgesprochen putzig wirkt der Karrieremodus, bei dem man als 12jähriger Jungspund startet und sich allmählich in die NHL vorspielt. Kiddie-Versionen von Eishockey-Stars wie Sidney Crosby oder Wayne Gretzky lassen sich als Spielfiguren wählen.

 
Apropos Gretzky: Die kanadische Sportlegende hat sich inzwischen vom Anzünden der olympischen Fackel in Vancouver erholt und ziert die Packung von NHL Slapshot. Bei der Promo-Fotosession war er wohl übermotiviert. Etwas furchteinflößend grinst er den unschuldigen Kindern in den Nacken, die eher verhaltene Freude ausstrahlen. Vielleicht flößt ihnen auch nur das Trikot der zuletzt so erfolglosen Edmonton Oilers Angst und Schrecken ein.
 
FarmVille und Virtual Boy gehören zu den „50 schlechtesten Erfindungen“
 
Das amerikanische Nachrichtenmagazin „Time“ hat die „50 schlechtesten Erfindungen“ in einer unterhaltsamen Liste zusammengefasst. Immerhin zwei Einträge kommen aus dem Spiele-Bereich. Zum einen wird Nintendos 3D-System Virtual Boy von 1995 „geehrt“, zum anderen bekommt Facebook-Bauernplage FarmVille ihr Fett ab: „Kaum ein Spiel, eher eine Reihe von hirnlosen Routinearbeiten auf einem virtuellen Bauernhof“ mit „endlosem Geklicke“.
 
Na, da haben wir aber uns aber nicht gerade in ein Erschöpfungs-Delirium recherchiert. Schließlich hat die Spiele-Branche schon weitaus schlechtere Erfindungen hervorgebracht hat. Man denke nur an das original Xbox-Controller-Ungetüm der ersten Generation oder die 20-Euro-Reittiere in MMORPGs. Alleine in der Abteilung „Kopierschutz“ bekommt man mehrere würdigere Kandidaten zusammen, vom Sehtest Lenslok bis Ubisofts zeitweise zahlende Kunden ausschließenden Online-DRM-Experimenten.  FarmVille ist einfach nicht eindeutig idiotisch genug, um in Time’s Flop-Liste in einem Atemzug mit Asbest und E-Mail-Spam genannt zu werden. Der Virtual Boy darf aber ruhigen Gewissens drauf bleiben.

KarlRanseier (unregistriert) 31. Mai 2010 - 5:03 #

Wieder eine sehr schöne Kolumde, aber warum ist es eine normale News und keine Top-News?

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 31. Mai 2010 - 5:37 #

wenn alles schläft und einer schreibt... :)

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 31. Mai 2010 - 6:47 #

4:00Uhr ist auch eine sehr unchristliche Zeit, vielleicht lebt Heinrich in einer anderen Zeitzone. :D

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 31. Mai 2010 - 7:00 #

(Das tut er tatsächlich..) ;-)

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 31. Mai 2010 - 14:14 #

Kanada ;)

Tr1nity 28 Endgamer - 101270 - 31. Mai 2010 - 7:04 #

Wieder sehr schöne Kolumne.

Dieser Mini-Eishockeyschläger sieht ja einigermaßen brauchbar aus, wenn ich da an diese lächerlichen Aufsätze von diversen Schlägern (Tennis, Golf) für die Wiimote denke :).

maddccat 18 Doppel-Voter - 11747 - 31. Mai 2010 - 9:08 #

Waren die eig. von Nintendo oder einem Drittanbieter? Hab die nur mal bei einem Bekannten gesehen und mich gefragt, wieso man sowas kauft. Ihn drauf ansprechen wollte ich dann aber nicht. xD

Tr1nity 28 Endgamer - 101270 - 31. Mai 2010 - 9:57 #

Gibt's glaube ich beides. Zumindest hab ich die Dinger schonmal in weiß bei dem Original-Nintendo-Zubehör im Laden gesehen.

Starslammer 15 Kenner - 2771 - 31. Mai 2010 - 7:21 #

Irgendwie kann das Eishokeyspielen auf dem Bild nicht funktionieren: Die Wii ist nirgendwo angeschlossen und der Monitor läuft wohl auf Akku ! :)

Ganon 23 Langzeituser - P - 39879 - 31. Mai 2010 - 10:18 #

Die Liste der schlechtesten Erfindungen ist ja der Hammer. Clippy (das nervige Word-Maskottchen), CD-Kopierschutz und Tamagotchi direkt neben Agent Orange, Asbest und verbleitem Benzin.
Ob EAs Hockeyschläger sichd a bald einreiht? Bei der Größe ist der wohl echt nur was für Kinder.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 31. Mai 2010 - 10:35 #

Interessant ist der Gesichtsausdruck der Kinder á la: Was für'n Schmarrn mache ich hier?

der Anonyme (unregistriert) 31. Mai 2010 - 13:16 #

Das Mädchen musste offensichtlich zum Fotoshooting getreten werden. Man beachte die blauen Flecken am Schienbein.

Nazjatara 10 Kommunikator - 496 - 31. Mai 2010 - 12:27 #

64DD und Tiefseebohrungen sind auch nicht so gelungen.

Zeitgeist (unregistriert) 31. Mai 2010 - 12:31 #

Irgendwie nervt es mittlerweile, dass Herr Lenhardt Facebook (Farmville) und IPhone über den Klee lobt. Ich dachte, ab einem bestimmten Alter ist es mit dem sog. "Fanboy"-Getue vorbei...
Vielleicht nervt es mich auch nur, weil ich mit dem ganzen Casual-Gedöns nichts anfangen kann.

Zeitgeist (unregistriert) 31. Mai 2010 - 12:35 #

Ach ja, und die Nintendo-Antipathie kann ich als Videospieler auch nicht verstehen. Das hätte eigentlich Apple, mit seinem tyrannischen Unsympathen Jobbs an der Spitze, eher verdient. Schliesslich ist Nintendo bei seinen Produkten immer noch ein Garant für Spielspass für jedes Alter, was man von KEINEM anderen Konsolenhersteller sagen kann.

Cohen 16 Übertalent - 4580 - 31. Mai 2010 - 14:37 #

Die Top50-Liste des Time-Magazines ist wirklich bescheuert. Vielleict hätte der Autor sie in mehrere kleinere Listen aufteilen sollen, statt immer hin und her zu springen.

- Erfindungen/Produkte, die sich nachträglich als gesundheitsschädlich herausgestellt haben
- Erfindungen/Produkte, die nicht vom Markt angenommen wurden
- Erfindungen/Produkte, die aufgrund einer persönlichen Abneigung des Authors viel zu gut vom Markt angenommen wurden

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)