Unreal Engine 3: Diablo-3-Level nachgebaut (+Video)

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137429 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

2. Juni 2010 - 23:36 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Diablo 3 ab 6,98 € bei Amazon.de kaufen.

Bis das von vielen Spielern sehnlichst erwartete Diablo 3 erscheinen wird, wird noch viel Zeit vergehen. Dennoch fasziniert das Action-Rollenspiel bereits heute zahlreiche Fans und Interessierte auf unterschiedlichste Weise. So auch Travis Castillo, der nur anhand eines offiziellen Artworks mit dem Titel „Tristram Tunnels“ (siehe Bild) des Blizzard-Künstlers Victor Lee den Eingang eines Diablo-3-Levels nachgebaut hat. Als Software nutzte Castillo das Grafikprogramm ZBrush, mit dem unter anderem Texturierung  und 3D-Modellierung möglich sind, sowie das Unreal Development Kit bzw. dessen Unreal 3-Engine.

Entstanden ist neben entsprechenden Screenshots (siehe Verlinkungen in der Quellenangabe) ein durchaus beeindruckendes, knapp eine Minute langes Video, das gut den Grundgedanken des Artworks wiedergibt: Düsternis, Zerstörung und Verwüstung oder auch Verfall. Das unten eingebettete Video wurde von einer Diablo-Fanseite auf YouTube veröffentlicht, das Original-Video vom Ersteller selbst findet ihr beim Videoportal Vimeo.

Video:

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 30. Mai 2010 - 10:28 #

Erstaunlich was der dort alles erstellt hat.

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 30. Mai 2010 - 10:45 #

Ist doch schon erstaunlich wie wandlungsfähig die Unreal Engine 3 ist. Da verstehe ich jetzt gerade nicht wieso es anscheinend Spiele mit der gleichen Engine gibt die aber 5 Jahre älter aussehen.

Aufjeden fall beeindruckend wie gut die Szene aussieht. Besonders die schöne Ausleuchtung und die vielen kleinen Details haben es mir angetan.^^

Punisher 19 Megatalent - P - 14037 - 30. Mai 2010 - 11:19 #

Nuja. Die Überschrift war jetzt einigermaßen fehlleitend. Das ist nicht "ein Level" sondern "ein (kleiner) Raum"; das Video scheint mir auch weniger Echtzeit als ein kleines berechnetes FlyBy zu sein, das wahrscheinlich auf wenigen Rechnern so smooth aussehen wird. In den meisten Engines kann man das Polygon- und Detaillevel extrem hochschrauben, nur wird das halt dann nicht mehr spielbar... Kann mich noch gut an meine eigenen D**M-Levels erinnern, die ich damals mit DEU gebastelt habe... die sahen für damalige Verhältnisse extrem cool und detailliert aus, nur liefen dann leider so langsam... dass ich seitdem vor lauter frust mit der Mod-Bastelei aufgehört hab... ;-)

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 30. Mai 2010 - 11:24 #

D##M 3 oder D##M2 ? ^^
in beiden kann man sehr schöne detaillierte szenen und levels erstellen ^^

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 30. Mai 2010 - 11:50 #

wow das ist krass, geniale sache!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 31. Mai 2010 - 12:22 #

Sieht echt sehr gut aus Respekt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit