Ex-Microsoft-Studiochef: "Natal wird scheitern"

Bild von Gerjet Betker
Gerjet Betker 13638 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreicht

28. Mai 2010 - 12:55 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Im Vorfeld der E3 versucht Microsoft, einen riesigen Medienrummel rund um das Projekt Natal aufzubauen. Dass sich die Meinungen dabei spalten, ist selbstverständlich. In der aktuellen Ausgabe des britischen Magazins Retro Gamer gab der einstige Studiochef von Microsoft, Scot Bayless, zu der Peripherie seine Meinung kund:

Als ich mich 2008 mit [Mitarbeitern von] Microsoft traf, um mir Natal anzuschauen, fragte ich, wann sie es in die [Xbox] 360 einbinden wollen. Ihre Antwort war: "Wir warten es ab und schauen dann weiter." Meine Antwort darauf: "Dann werdet ihr scheitern."

Bayless, der schon wichtige Rollen in der Videospielindustrie innehatte, begleitete auch bei Sega das kurzweilige 32X-Add-on des Genesis. Er ist der festen Meinung, dass Natal zu Kontroversen bei den Käufern und Spieleentwicklern der Xbox 360 führen werde:

Spielereien wie diese führen zu Brüchen mit Entwicklern und die Abschreckungswirkung ist gewaltig; wenn ich aberdutzende Millionen in ein Spiel stecke, ist das Letzte, was ich haben will, ein Verlust von 90 Prozent meines Marktes.
Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 28. Mai 2010 - 12:55 #

Damit sagt er im Prinzip, dass alle Add-ons scheitern müssten. Wenn ein Add-on auf den Markt kommt, ist die Hardwarebasis so oder so bei 0, ob es nun gebundelt wird oder nicht.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 28. Mai 2010 - 13:05 #

Am PC unterstützt jedes ordentliche Rennspiel FF-Lenkräder. Das ist n Haufen Arbeit, und trotzdem hat lange nicht jeder Käufer n Lenkrad daheim stehen, sondern steuert das Ding mit der Tastatur.

Nur weil ein Spiel Natal unterstützt muss das ja nicht heißen dass Natal zwingend vorausgesetzt ist. Nur würde Natal das ganze eben viel viel toller machen - so wie das Lenkrad.

bam 15 Kenner - 2757 - 28. Mai 2010 - 13:20 #

Natal und Move spielen in der Kategorie Eye-Toy oder Musikinstrumente. Nicht jeder wird die Hardware kaufen, aber jeder der die Hardware kauft, wird speziell Software für diese Hardware nachfragen.

Ein "normales" Spiel erreicht zwar theoretisch 100% aller Konsolenkäufer, aber hier ist zum einen die Konkurrenz sehr hoch, zum anderen wird die Masse kein Interesse am Spiel zeigen, weil die Geschmäcker unterschiedlich sind. Selbst Spitzentitel verkaufen sich "nur" ein paar Millionen mal, obwohl die Hardwarebasis zig mal so groß ist.

Entwickler wissen aber bei Natal, dass eine bestimmte Anzahl an Käufern Spiele für diesen Zusatz nachfragt. Die Gesamtzahl der Spiele ist kleiner und die Konkurrenz geringer. Gerade als Erstentwickler kann man sehr gute Verkäufe erzielen, weil der Markt dort "untersättigt" ist.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 28. Mai 2010 - 13:24 #

Welch reißerische Überschrift.

Zeitgeist (unregistriert) 28. Mai 2010 - 14:31 #

Ein typischer Xbox-Bash auf GamersGlobal.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58772 - 28. Mai 2010 - 15:04 #

Nachdem dir das offenbar schon so oft aufgefallen ist, darf ich doch sicher um ein oder zwei Beispiele bitten?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11341 - 28. Mai 2010 - 13:43 #

Man muss dazu sagen er ist Ex-Microsoft Studiochef, da ist er halt verbittert wens um MS geht . und wen man dann noch Möglichkeiten hat über seine ex Firma Sachen aus zu plaudern, dann ist es doch auch nachvollziehbar wie diese ausfallen.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 28. Mai 2010 - 13:46 #

Joar der Arme.^^ Seine Aussage hat überhaupt keine Substanz und ist daher eigentlich egal.

Philipp L Shui Wang 10 Kommunikator - 376 - 28. Mai 2010 - 14:35 #

wär er an der Entwicklung beteiligt gewesen, und würde ungefähr wissen, welche Spielehersteller schon angefragt haben wegen Natal, und er dann überzeugt wäre, dass Natal scheitere, dann wär das ne Aussage mit Wert, aber so.
Aber auf der anderen Seite, nen bischen wird er schon wissen, wie "sein alter Laden" läuft.

CruelChaos 11 Forenversteher - P - 711 - 28. Mai 2010 - 14:43 #

Wo genau in dem Text sagt er denn "Natal wird scheitern"? Und irgendwo muss es ja stehen wenn man das in der Überschrift schreibt!

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137344 - 28. Mai 2010 - 14:55 #

Hmm, die Überschrift/Aussage passt nicht so ganz. Zwar sagt Bayless, dass Natal scheitern wird, jedoch nimmt er dabei Bezug auf die Antwort der Microsoft-Mitarbeiter. Vielleicht könnte man stattdessen schreiben, dass er Natal kritisch sieht.

Suzume 14 Komm-Experte - 1810 - 29. Mai 2010 - 11:57 #

Kein Kudos für diese News. You tease but you don't deliver.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit