Motto der Tokyo Game Show 2010 enthüllt

Bild von Sägemehl
Sägemehl 269 EXP - 09 Triple-Talent,R5,S1,A1
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

27. Mai 2010 - 11:20 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Tokyo Game Show (TGS) ist neben der E3 in Los Angeles und der gamescom in Köln eine der drei großen jährlichen Computer- und Videospielmessen. Auf der offiziellen Homepage der TGS ist gestern das Motto der diesjährigen Show veröffentlicht worden.

Die 20. Ausgabe der TGS wird vom 16. bis 19. September 2010 in der Makuhari-Messe in Tokyos Nachbarpräfektur Chiba stattfinden und unter dem Thema "GAME wa shinshou he" stehen. Übersetzt heißt das so viel wie: Spiele - Einem neuen Kapitel entgegen. Oder etwas freier: Auf dem Weg in ein neues Spielezeitalter.

Das Werbeposter (vollständige Ansicht siehe Quellenangaben) zeigt eine junge Dame mit cyborg-artigen Zügen, die mit zahlreichen Eingabegeräten das Geschehen auf mehreren Bildschirmen steuert. Ein Hinweis auf die Diversifikation der Spielelandschaft? In ihrer Pressemitteilung spricht die CESA (Computer Entertainment Supplier's Association), deren Vorsitz Square Enix-Chef Yoichi Wada bekleidet, vom Markt im Wandel. Ob der Vormarsch neuer Plattformen wie Smartphones und sozialer Netzwerke mit ihren gratis Spieleangeboten oder der Übergang von 2D zu 3D: In Zukunft stünden Usern bislang nicht gekannte Erfahrungen ins Haus. Auch der globale Markt deute Veränderungen an. Neben den USA, Europa und Japan entstünden gerade in Asien wachsende Märkte mit zunehmender Bedeutung. China, Südkorea, Taiwan und als brandneuer Markt auch Indien werden genannt. Die Veranstalter der TGS wollen ihre Messe unter diesen Vorzeichen langfristig als wichtigstes Informationsnetzwerk in Asien und größte Spielemesse der Welt etablieren.

Die zeitliche Nähe der Veranstaltung zur gamescom (ehemals Games Convention) in Deutschland hat der TGS in jüngster Zeit zu schaffen gemacht. 2009 gab es kaum überraschende Neuankündigungen und auch einige westliche Hersteller blieben der Messe fern und gaben der einen Monat früher stattfindenden gamescom den Vorzug. Liegt auch hierin die Neubesinnung auf den asiatischen Raum begründet? Es bleibt abzuwarten, wie sich die TGS dieses Jahr im internationalen Vergleich schlagen wird. Eines scheint jedoch schon sicher zu sein. Beim neuen Maskottchen dürften zumindest Freunde von Cosplay auf ihre Kosten kommen. Denn es wäre schon sehr verwunderlich, wenn nicht die ein oder andere Japanerin im Cyborg-Korsett durch die Messehallen stolzieren würde.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 27. Mai 2010 - 11:44 #

Somit steht die tgs ganz im Zeichen des 3-d

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7086 - 27. Mai 2010 - 11:45 #

Mir wäre ja der Titel "Die neue Generation der japanischen Spielebabes lieber." :/

Wobei auch die Japano-Spiele seit Jahren stagnieren, ein allgemeines Problem der Branche.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL