Woher kommt die Redensart „Wie ein Ochse vor dem Berg stehen“?

Bild von Bernd Hohmann
Bernd Hohmann 440 EXP - 11 Forenversteher,R8,S3
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

19. März 2009 - 9:24 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Hier haben wir eine der klassischen Redewendungen mit Milchvieh. Normalerweise werden Rinder gerne als "ratlos" dargestellt. Man kann dastehen "wie die Kuh wenn's donnert", stellt sich an "wie die Kue beim Kreppelbacken" (in Hessen beliebt).

Die Redewendungen sind schon ziemlich alt, selbst Luther gebrauchte sie schon.

Der "Ochs vorm Berg" kann darauf hinweisen, dass das Vieh vor etwas völlig Normalen hilflos herumsteht.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 19. März 2009 - 9:41 #

Ich dachte, der Ochse steht vorm Berg weil er keine Lust hat, da rauf zu laufen. Und bockt dann. Nicht?

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18409 - 4. Oktober 2012 - 19:32 #

Kommt der Ochse nicht auf den Berg, kommt der Berg halt auf den Ochsen :X

blobblond 19 Megatalent - 17845 - 21. Mai 2014 - 0:03 #

Ist der "Ochs vorm Berg" ein neues Spiel?;)

GameEcki 15 Kenner - 2992 - 26. Mai 2015 - 13:19 #

Was man aus alten News nicht alles so lernen kann. :D
Danke! Das gibt einen KUH-do :P

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit