Neues Splinter-Cell-Spiel kommt aus Toronto

PC 360
Bild von Loliland
Loliland 1683 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

25. Mai 2010 - 20:06 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Splinter Cell Conviction ab 6,95 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem Ubisoft vor kurzem erst Splinter Cell Conviction veröffentlicht hat, bestätigte der Publisher heute gegenüber Gamasutra, dass das nächste Abenteuer um Sam Fisher schon in Arbeit ist. Entwickelt wird das Spiel nicht, wie Conviction, von Ubisoft Montreal, sondern vom letztes Jahr gegründeten Studio in Toronto. Die Managerin des Studios, Jade Raymond, sagte außerdem, dass man noch an einem anderen "großen Projekt" arbeite. Ganz anders als Conviction wird das neue Splinter Cell vermutlich aber nicht sein. So scheinen einige Mitglieder des Conviction-Teams aus Montreal nach Toronto übergesiedelt zu sein.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 25. Mai 2010 - 20:40 #

Jade Raymond war doch die AC-Entwicklerin. Vermutlich werkeln sie an AC3 (damit meine ich jetzt den nächsten Teil in einer neuen Epoche).

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11046 - 25. Mai 2010 - 20:46 #

Jepp, dass war diese Entwicklerin.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35062 - 26. Mai 2010 - 12:15 #

Ich hoffe auf BG&E 2...
Jade Raymond wäre doch prädestiniert für dieses Spiel. :D

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11046 - 25. Mai 2010 - 20:46 #

Ich kann nur hoffen, dass der nächsten Splinter Cell-Teil besser wird, als der letzte. :)

Grinzerator (unregistriert) 25. Mai 2010 - 20:57 #

Da der jüngste Teil von Splinter Cell ein schönes Spiel, aber leider ein schlechtes Splinter Cell war, finde ich es gut, dass sich nun auch ein anderer Entwickler an der Marke versuchen darf.
Den Interview-Marathon mit der ach so fotogenen Jade Raymonds, der mit Sicherheit wieder kommen wird, lässt mich allerdings jetzt schon gähnen.
Und mal ein wenig OT: Ubisoft sollte bald mal mehr Infos über den Nachfolger des Spiels rund um die Namensvetterin der werten Dame bringen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11046 - 25. Mai 2010 - 21:09 #

Jepp, dass war schon bei AC1 ziemlich lästig, dass die Frau mehr Aufmerksamkeit bekam, als das Spiel, um das eigentlich ging. ^^

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2073 - 26. Mai 2010 - 12:10 #

So muss man nicht so lange auf nen neuen Teil warten. Splinter Cell kam ja schon immer von jeweils nen anderen Ubisoft-Team. Teil 1+3+5 von Montreal und Teil 2+4 von Shanghai. Mal sehen war Toronto daraus macht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit