ModNation Racers: So schlugen sich die "GG'ler" beim Release-Event

Bild von Vin
Vin 11829 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladen

21. Mai 2010 - 22:57 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Modnation Racers ab 3,71 € bei Amazon.de kaufen.

Dieses Gewinnspiel ist beendet.

Heute um 14:30 Uhr trafen die beiden GamersGlobal-Abgeordneten Andreas Siegfried, 16, und Nico Hertel, ebenfalls 16, im Kart-Palast von München ein. Dort sollten die beiden glücklich Auserwählten die Ehre der Seite mit Händen und Füßen verteidigen. Wieso das Ganze: Heute wurde Modnation Racers veröffentlicht, ein Little Big Planet für Rennspiele. Der Event in München begleitete den Release. Sony Computer Entertainment, Publisher des Spiels, hatte die gesamte Kart-Anlage für 20 geladene Gäste gemietet und stellte sechs Konsolen sowie einige Playstation Portables aus.

Nach einigen Proberunden waren um 15:00 alle Teilnehmer eingetroffen und der Event konnte beginnen. Durch den Nachmittag führten zwei nicht gerade unbekannte Moderatoren: Florian Simbeck kennen die meisten wohl besser unter seinem Synonym Stefan Lust vom Comedy-Duo Erkan und Stefan, Alexandra Polzin dürfte Giga-Fans bekannt sein. Die Kart-Bahn wurde natürlich nicht nur zur Dekoration gemietet, im Zuge eines Turniers mussten sich alle Gäste sowohl auf der virtuellen als auch der realen Bahn beweisen.

Für unsere beiden Teilnehmer stellte vor allem das Fahren auf einer realen Bahn durchaus Probleme dar: Beide sind noch ohne Führerschein und beide -- außer beim Autoscooter -- haben auch sonst keine Erfahrung mit Rennwagen jedweder Art. Nicht von ungefähr landeten sie nach der ersten Runde, die aus mehreren Zeitrennen bestand, abgeschlagen im hinteren Drittel. Doch danach stand eine Disziplin an, die den beiden deutlich besser lag: Rennen fahren auf der PSP. Mit durchaus sehenswerten Ergebnissen erkämpften sie sich in der Gesamt-Rangliste noch die Plätze neun und zwölf, scheiterten jedoch beide am Einzug ins Halbfinale. Dort ging es dann in zwei Vierer-Teams auf einer Strecke zur Sache. Während dessen gab es immer wieder Pausen für eigene Runden in Modnation Racers oder auch eine Wiederholung auf der Kart-Bahn.

Im Finale ging es es dann um ein Wochenende auf der privaten Kart-Anlage von Formel-1-Profi Michael Schumacher. Nach zehn spannenden Minuten war das Rennen beendet, und es ging zügig auf die Preisverleihung zu, um 18 Uhr sollte Schluss sein. Wie auch im echten Rennsport standen für die Sieger Champagnerflaschen bereit, die trotz mehrfacher Ermahnung ins Publikum verspritzt wurden. Um kurz nach sechs Uhr machten sich dann 20 mit ihrer Leistung durchaus zufriedene Rennfahrer auf den Weg nach Hause.

Die beiden GamersGlobal-Abgeordneten bedanken sich noch einmal bei der Redaktion für diesen tollen Nachmittag und die einzigartige Erfahrung!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit