Gerücht: NVidia GTX470 bereits "End of Life"?

PC
Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29504 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

21. Mai 2010 - 9:57

Lange haben PC-Spieler auf NVidias DX11-Offensive warten müssen -- umso begehrter sind Grafikkarten mit den GTX470- und GTX480-Chips aktuell. Wer eine flotte aber nicht unbedingt die schnellste Single-GPU-Grafikkarte auf dem Markt kaufen und dabei von NVidia-Spezialitäten wie der Unterstützung für CUDA oder PhysX profitieren möchte, entscheidet sich momentan aller Wahrscheinlichkeit nach für die GTX470. Sowohl Energieaufnahme als auch die Lautstärke dieser Modelle liegen dazu deutlich unter dem Niveau der GTX480, die nicht zuletzt mit 150 Euro mehr zu Buche schlägt.

Einer Meldung des Newsportals kitguru.net zufolge sollte man sich allerdings mit dem Kauf einer GTX470 beeilen - NVidia soll angeblich ab sofort keine weiteren Bestellungen für GTX470-GPUs mehr annehmen. Ob es sich dabei um einen zeitweiligen Stopp oder um ein echtes "End of Life" für diese Karten handelt, ist bisher noch unbekannt. Allerdings spekuliert man dort auch, NVidia würde die GTX470 zugunsten der bereits im Juni erscheinenden GTX465 aufgeben. Diese Karten basieren auf dem überarbeiteten und preiswerter herzustellenden GF102-Chip, liefern aber mit nur 352 Shadereinheiten und einem 256 Bit breitem Speicherinterface (GTX470: 448 Shadereinheiten, 320 Bit Speicherbandbreite) voraussichtlich spürbar weniger Leistung.

Sprecher von NVida dementieren die Gerüchte über ein baldiges Ende der GTX470.

JCDenton 11 Forenversteher - 698 - 21. Mai 2010 - 11:13 #

Das fände ich mal ne richtig freche Aktion. Ich denke aber, NVidia würde sich da ins eigene Fleisch schneiden. Die GTX 470 ist momentan die einzigste realistische und vernünftige Gamerkarte von NVidia die halbwegs gegen die entsprechenden 5000er von ATI ins Felde ziehen kann.
Naja, ich persönlich versuch mit meiner 4870 noch bis zur nächsten GrakaGeneration durchzuhalten.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 21. Mai 2010 - 11:17 #

Ich halte das Gerücht auch für sehr vage - wollte GamersGlobal aber zumindest am Gerücht selbst teilhaben lassen. Allerdings würde mir zumindest ein Grund einfallen, warum NVidia ein Problem mit der 470 haben könnte - die (wieder mal) gerüchteweise immer noch sehr hohen Produktionskosten. Wenn die Chip-Ausbeute nicht stark verbessert wurde, dürfte die Gewinnspanne mit entsprechenden GPUs extrem niedrig sein (die 150 Euro teurere 480 dürfte sich da sogar noch etwas besser schlagen). Ein Punkt, der NVidia vor kurzem schon einmal dazu gebracht hat, eine komplette Produktlinie in den Winterschlaf zu schicken.

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 21. Mai 2010 - 11:35 #

Ich bin ganz froh mit meiner Karte momentan auszukommen (habe eine 5770 pcs+ von powercolor), da ich seit ich vor einigen Jahren auf die Konsole umgestiegen, und jetzt wieder zum PC zurück gekommen bin überhaupt nichts mehr checke von GPUs und sonstigem :-)

Das war damals schon schwer für mich, aber ich konnte zumindest sagen: KarteXY ist gut zum spielen, Karte YZ nicht.

Mal ne Frage an die Kenner: Was meint ihr wie lang ich mit meiner Karte noch leben kann? Gibts da "Richtlinien", Anhaltspunkte oder dergleichen? Bin kein Grafikfetischist, die Karte muss allerdings mindestens die 1680x1050 meines Monitors flüssig und bei mittleren Details füllen können, was sie bisher auch bei neuern Spielen macht :-D

Danke schonmal an denjeniegen der mir meine Frage evtl. beantwortet,

kj

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 21. Mai 2010 - 11:59 #

Wenn man sich die aktuelle (stagnierende..) Entwicklung im PC-Sektor anschaut, solltest du in deiner Auflösung durchaus das eine oder andere Jahr mit deiner Karte hinkommen. Neue Entwicklungen wie stereoskopisches 3D oder größere Konzentrationen auf Tesselation oder andere DX11-Features könnten allerdings schon etwas früher dafür sorgen, dass deiner Karte die Puste ausgeht. Da aktuell aber ja offenbar niemand exklusiv für den PC entwickelt oder einfach nur liebevolle PC-Ports herausbringt würde ich mir da keine Sorgen machen.

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 21. Mai 2010 - 13:22 #

Dankeschön! Da bin ich ein wenig beruhigt. Vielleicht täuscht mich meine Erinnerung, aber vor 3-4 Jahren sah das noch ein wenig anders aus, oder nicht?

Kann mich nämlich schwach daran erinnern, dass es, wenn man alles halbe, bzw. drei-viertel Jahr eine Grafikkarte austauscht, nicht die unnatürlichste Sache der Welt war.

Naja, ich verfolge einfach weiterhin die Hardwarenews hier auf GG. Sobald da von neuen Musthave-Features die Rede ist, die meine Karte nicht mehr hinkriegt muss ich mich genauer informieren :-)

kj

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 21. Mai 2010 - 13:29 #

Vielleicht gibts ja irgendwann mal einen Aufrüst-Ratgeber..

der Anonyme (unregistriert) 21. Mai 2010 - 18:36 #

Ich habe auch das Gefühl, dass, seitdem die aktuelle Konsolengeneration auf dem Markt ist, die Aufrüstungsspirale am PC praktisch stillsteht.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 21. Mai 2010 - 11:57 #

Ich komme schon seit zwei Jahren nicht mehr mit meiner Karte aus. :(

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 21. Mai 2010 - 12:00 #

Welche hast du denn?

Nixblicker (unregistriert) 21. Mai 2010 - 15:04 #

Das ist jetzt die erste Hardware-News die ich mir seit langer Zeit mal durchles und ich komm mir mit meiner Radeon X1900 echt wie der letzte boon vor :P
Ne gute Graka für den Rechner wär mal wieder nett aber solange es für Book of Eschalon + Dwarven Fortress reicht...
Werden denn DX 11 Features überhaupt aktuell sinnvoll genutzt oder ist der Hauptgrund für aktuelle Karten von nVidea nicht doch eher nur die anderweitig nicht vorhandene PhysX Unterstützung?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 21. Mai 2010 - 17:15 #

Naja, es schaut durchwachsen aus. Wenn man auf Details verzichten kann und keine gigantischen Auflösungen hat, reicht eine X1900Pro/XT/XTX ja auch oft noch halbwegs aus. DX11 setzt sich zwar schneller durch als DX10 (was auch am Erfolg von Win7 liegen mag), sonderlich gut sichtbar sind die Effekte aber meistens nicht. Fachleute erkennen es, man muss wissen worauf man achten muss. Bisher. Aber die Hersteller trauen sich ja aufgrund der Konsolendominanz auch nicht, den PC zu bevorzugen mit wirklich gut gemachten Umsetzungen oder Neuentwicklungen. Wenn du mittelfristig mit deiner Grafikkarte nicht mehr glücklich werden solltest (und mindestens ein halbwegs brauchbarer Dualcore-Prozessor + 2-4 GB RAM in deinem Rechner werkeln) wäre für 70-80 Euro ein Update auf eine HD5650 (oder für 120 Euro auf eine 5770) sinnvoll und bezahlbar. Wenn du aber bei deinen beiden Spielen bleibst - who cares :D .

PhysX hat übrigens nichts mit DX11 zu tun, das ist NVidia-Exklusiv und ging auch schon mit DX11-Grafikkarten der 8000er-Reihe. Auch hier gilt - nett anzusehen für eine gewisse Zeit aber bislang noch nicht relevant. Ich habe aber schon gewisse Leute von Mafia2 (inkl. PhysX-Unterstützung) reden hören, soll nett aussehen ;) .

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 6926 - 21. Mai 2010 - 19:34 #

Das "Problem" für Nvidia könnte aber auch sein, dass übertaktete GTX470 fast die Leistung einer GTX480 erreichen. Ich werde das bei mir noch genauer Testen. Eine Wasserkühlung oder einen Alternativ-Kühler aka Prolimatech MK-13 sind dann aber wegen der Lautstärke + Temperatur Pflicht.

http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2010/bericht_geforce_gtx_470_gtx_480/5/#abschnitt_gtx_400_mit_mehr_spannung

j-d-s 06 Bewerter - 86 - 22. Mai 2010 - 18:55 #

So ein Schwachsinn, ich würde niemals die langsamere Karte kaufen.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 22. Mai 2010 - 21:28 #

Da kommt bestimmt so eine art 580gtx, weil gegen Ati stehen sie diesmal wirklich echt schlecht da.
Preise zu teuer, leistung rechtfertigt den Preis nicht, sieht sehr nach
Notlösung aus. Einfach Strom in leistung umwandeln damit sie ja vor der 5870 liegen in einigen Benmarks. Besonders die Nvidia Techdemos da hat eine Ati gar keine chance.

Und was mir am meisten stinkt Ati muss seine Preise nicht senken die Karten wurden sogar teuerer.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit