Steam: Multiplayer zwischen Mac und Windows und neue Spiele

Bild von John of Gaunt
John of Gaunt 58766 EXP - Community-Moderator,R9,S3,C7,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

19. Mai 2010 - 21:42 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Vor einer Woche berichteten wir für euch vom Release der Mac-Version für Valves bekannte Vertriebsplattform Steam. Heute wurde das Portfolio an Mac-kompatiblen Titeln zum ersten Mal erweitert und außerdem ein sehr interessantes Feature hinzugefügt, das sich viele Spieler schon seit Jahren für zwei andere Systeme wünschen.

Ab sofort wird es nämlich in ausgewählten Titeln ermöglicht, dass Mac- und Windows-User gemeinsam im Multiplayer spielen können. Bereits seit Jahren war dieses gemeinsame Spielen auf unterschiedlichen Plattformen eine stille Hoffnung vieler Xbox 360- und PC-Spieler, die bislang jedoch nur im mäßig erfolgreichen Actionspiel Shadowrun befriedigt wurde. Steam nimmt diesen Faden nun wieder auf und bietet vorerst drei Titel an, in denen Mehrspielerfreuden nachgegangen werden kann. Erster im Bunde ist der Ego-Shooter Killing Floor, in dem ihr ähnlich wie in Left 4 Dead in einer Gruppe gegen Horden von Zombies antreten müsst. Zweites Spiel ist das Actionspiel Madballs in Babo Invasion. In diesem rollt ihr als kugelförmiges Wesen durch großräumige Levels und müsst Massen an Gegner mit euren immer weiter aufrüstbaren Waffen besiegen. Im Multiplayer ist dagegen unkompliziertes Deathmatch angesagt, ein mitgelieferter Karteneditor sorgt dabei für Langzeitspaß. Das vorerst letzte Spiel, das das neue Feature anbietet, ist das Arcade-Flugspiel Altitude, in dem ihr in mehreren Spielmodi als Pilot eines Kampfflugzeugs gegeneinander antretet, die teilweise auch besondere Taktik erfordern.

Alle drei genannten Titel gibt es momentan außerdem zu Sonderpreisen. So ist Killing Floor für knapp 12 Euro erhältlich, Madballs in Babo Invasion kostet 4,49 Euro. Altitude könnt ihr nur über das kommende Wochenende komplett kostenlos spielen, erwerbbar ist es derzeit ebenfalls für 4,49 Euro. Alle Angebote gelten jedoch nur bis kommenden Montag. Außerdem finden sich seit heute, neben weiteren Titeln, auch Hearts of Iron 3 sowie die zweite Staffel rund um das Detektiv-Duo Sam und Max auf Macintosh wieder.

Janpire 14 Komm-Experte - P - 2622 - 19. Mai 2010 - 21:48 #

Ich frag mich vielmehr, wann HL2 auch Mac-Kompatibel sein wird... Ich meine, wenn Portal es schon ist, welches auf der gleichen Engine basiert. Aber ich bin kein Programmierer, vielleicht gibt es da von mir unerkannte Schwierigkeiten.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 19. Mai 2010 - 21:52 #

Ich denke schon, dass das demnächst kommen wird. Dann aber eben als besonders Highlight und mit einem neuen Feature, das eines Half Life 2 würdig ist.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33743 - 20. Mai 2010 - 10:21 #

Wieso neues Feature? Die Umsetzungen sollen doch 1:1 sein, oder? Sonst wäre gemeinsamer Multiplayer ja auch nicht möglich (den HL2 nicht hat, aber ich meine allgemein). Sie wollen halt nur nicht alles auf einmal rausbringen, sondern schön nacheinander um das ein bisschen zu zelebrieren.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 20. Mai 2010 - 10:27 #

Nein, ich meine nicht neue Features für HL2, sondern für Steam-Mac, also so was wie die MP-Möglichkeit oder eben Steam Play. Nur eben in noch besonderer.

Ike 14 Komm-Experte - P - 1860 - 19. Mai 2010 - 22:06 #

Und jetzt können wir endlich ausprobieren, ob man 3D-Shooter besser mit Gamepad oder Maus spielen... ach Moment.
Okay, dann eben, ob mit einer oder zwei Maustasten. Oder so. ^^

Creasy (unregistriert) 19. Mai 2010 - 23:23 #

Es geht doch nicht darum, was technisch besser ist (Logischerweise Maus/Tastatur), sondern was sich besser anfühlt, mehr Atmosphäre bietet, und einfach einen mehr ins Geschehen eintauchen lässt (logischerweise Controller), aber egal ;)

Entreri (unregistriert) 20. Mai 2010 - 9:39 #

Es geht sowohl darum, was technisch besser ist (also Maus/Tastatur), als auch darum, was sich besser anfühlt, mehr Atmosphäre bietet, blablabla (logischerweise Maus/Tastaur), aber egal ;).

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 20. Mai 2010 - 12:30 #

ich weiß ja nicht was du mit deinem controller so machst...

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 21. Mai 2010 - 9:19 #

Troll und so. Trotzdem: Weder ein Gamepad noch Maus/Keyboard bieten sowas wie Atmosphäre, ein Plus kommt höchstens bei Lightguns oder Lenkrädern sowie dicken Flightsticks, im jeweils passenden Genre eingesetzt, rüber.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 20. Mai 2010 - 0:24 #

Ob flüssig oder Ruckelorgie. =) So wie WoW auf dem neuen IMac eines Kumpels...ruckel zuckel. ;-)

Chiffre 10 Kommunikator - 393 - 20. Mai 2010 - 20:08 #

Na wenn er sich die Sparversion kauft... auf meinem iMac läuft WoW (und Portal) ohne Geruckel in 2560x1440 Auflösung ;-)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 21. Mai 2010 - 9:09 #

Welche Version hat mich schon gar nicht mehr interessiert da ich die Apfelkitsche nicht leiden kann.^^ Preislich lag das Dingen wohl knapp über 1000 Euro und für das Geld war die Leistung unter aller Sau.

Anonymous (unregistriert) 20. Mai 2010 - 1:07 #

Seit wann ist bittesehr der Multiplayer zwischen Mac und PC was neues und vor allem Plattformübergreifend.
Dem gedanken nach wäre auch ein Multiplayermatch zwischen Linux und WinPC Plattformübergreifend.
Mac ist im Grunde nur ein Betriebssystem auf einer etwas stärker Kontrollierten Hardwarebasis aber im Grunde ist es ein PC. Egal ob mit Mac, Linux oder Win, es bleibt ein PC.

Soweit sind wir schon, den Multiplayer zwischen verschiedenen Betriebssystemen zu feiern. Krahmt mal in der Kiste mit den alten Spielen. Sobald es eine Mac, Linux und Winversion gibt treffen sich alle auf dem selben Servern.

Konsolen sind eine eigene Hardwarebasis. Und das ist dann Plattformübergreifend

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 20. Mai 2010 - 13:04 #

Ich hätte nicht gedacht dass ich das mal tue, aber ich gebe einem Anonymous Recht. Zwar sehe ich Mac und PC schon als verschiedene Plattformen aber ich seh es jetzt nich so weltbewegend. Weiter oben schon angesprochen; World of Warcraft. Es wär mir neu, dass es extra Mac-Server gibt oder dass Win-WoWler Mac-WoWler nicht sieht. Bin kein Fan von Macs, aber im Grunde genommen sind es die selbe Plattform. Adobe bringt die selbe Software für Win und OSX raus, genau so wie Microsoft und all die anderen.
Es ist pure Faulheit, dass bisherige Spiele nur für die eigene Plattform multiplayerfähig sind. Die übertragenen Informationen sind die Selben. X,Y,Z-Koordinaten, Aktionen, Blickwinkel, Char-Settings usw. Bei XBox und PS3 scheitert es an PSN und XBoxLive, also zwei "verfeindeten" Netzwerken, aber nicht den übertragenen Daten. Dieses Problem besteht nicht bei OSX und Windows.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit