Pixels: Adam Sandlers Produktionsfirma kauft Rechte

Bild von Tr1nity
Tr1nity 73397 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,S3,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch Forumsposts

18. Mai 2010 - 21:42 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Im April erlangte der animierte Kurzfilm Pixels des französischen Filmemachers Patrick Jean großes Aufsehen, der besonders Spielerherzen höher schlagen ließ (wir berichteten). In dem Video wird die Metropole New York von Pixeln in Form der Retro-Helden Donkey Kong und Pac-Man sowie bekannten Spiele-Klassikern wie Tetris, Frogger, Space Invaders und Arkanoid geradezu zerstört. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich der Animationsfilm zu einem der erfolgreichsten und meist gesehenen Videos auf diversen Videoplattformen.

Über diesen Wege muss auch Regisseur Edgar Wright (unter anderem Shaun of the Dead) auf Pixels aufmerksam geworden sein, der den Animationsfilm anscheinend begeistert seinen Freunden zeigte, darunter auch US-Schauspieler Adam Sandler. Sandler schien ebenso begeistert zu sein, denn nun wurde bekannt, dass seine Produktionsfirma Happy Madison die Rechte an Pixels kaufte. Zusammen mit Colombia Pictures scheint die Firma den kleinen Film auf die große Kinoleinwand bringen zu wollen.

Noch sind die Verhandlungen und somit das Projekt in einem sehr frühen Stadium, doch das Grundgerüst für den Kinofilm scheint schon da zu sein, auch wenn noch kein Autor für die Story engagiert wurde. So soll der Film eine Actionkomödie im Stile von Ghostbusters werden, in dem einige Charaktere von einem Videospiel aus dem Fernseher entfliehen können und in der realen Welt ziemlich für Unruhe sorgen werden. Nachfolgend noch einmal das Video Pixels von Patrick Jean zum Anschauen.

Video:

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 18. Mai 2010 - 9:53 #

Ich sag mal.. lol :D
Also den kurzfilm fand, und find ich immernoch, klasse. Ist eine super Idee, welche auch super umgesetzt wurde!
Doch wenn ich mir versuche das ganze als 1 1/2 bis 2 stündiges Leinwandspektakel vorzustellen.. da vergeht mir irgendwie die Lust daran. Es sollte ein neckischer Kurzfilm bleiben :)
(aber falls es doch wahr wird und es ins Kino kommt, werd ich es mir vll irgendwann mal antun ;) )

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 18. Mai 2010 - 10:26 #

Geile News, danke für die Info :)

GamingHorror Game Designer - 968 - 18. Mai 2010 - 10:53 #

Das Ghostbusters der Videospielegeneration. Ich finde die Idee genial, hoffentlich wird auch die Umsetzung dem in nichts nachstehen!

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1865 - 18. Mai 2010 - 12:59 #

das wär ein film, der viell. sogar mal in 3d wirklich funktionieren könnte^^

Janpire 14 Komm-Experte - P - 2622 - 18. Mai 2010 - 14:55 #

Cool, aber bitte ohne Adam Sandler :D (grausam der Typ, ich konnte mir bisher keinen Film mit dem Hampelmann angucken...)

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 18. Mai 2010 - 20:48 #

Der "Typ" ist imho einer der besten Schauspieler. Schau dir mal "Klick" an. Oder "Spanglish".

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 18. Mai 2010 - 23:28 #

Naja, die sollen dem mal richtige Charakterrollen geben, dann kann man darüber nochmal reden. Ansonsten lieferte er bis dato nur relativ seichte Dramedy/Comedy-Kost. Ich kann dem auch nicht lange zuschauen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 19. Mai 2010 - 9:34 #

Ich kann Adam Sandler auch nicht leiden. Aber wenn er ihn produziert, heißt das nicht unbedingt, dass er auch mitspielt. Ich hoffe jedenfalls nicht. Aber erstmal abwarten, ob aus dem Film überhaupt was wird. Man könnte vielleicht wirklich sowas wie Ghostbusters oder Evolution draus machen... hm, vielleicht sollte man mal Ivan Reitman fragen. :-)

PARALAX (unregistriert) 18. Mai 2010 - 19:59 #

Ein Retrofilm dieser Art in voller Spielfilmlänge...das wäre mal was. Wäre ich sofort dabei. :-)

Suzume 14 Komm-Experte - 1810 - 19. Mai 2010 - 19:06 #

Ich sehe Sandler schon hektisch durch New York rennen... in der einen Hand den DS und in der anderen ein iPhone, aus dem ihm sein 8-jähriger Filmstiefsohn Anweisungen entgegenbrüllt, wohin es als nächstes gehen soll, um mit seinem DS wildgewordene Space Invaders einzusaugen - und der Sohnemann sitzt daheim vor seiner Wii und orchestriert die Pixelmonsterjagd mit Wiimote und Nunchuck in bester Minority Report Manier. Und damit es auch schön lustig wird, stellen die Biester natürlich Papas Leben so richtig ordentlich auf den Kopf.

Und wo sehe ich mich? Jedenfalls nicht im Kino.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 19. Mai 2010 - 20:40 #

Interessante News, wobei ich mir die Umsetzung für einen Kinofilm mit mindestesn 1 1/2 Stunden Dauer wirklich schwierig vorstelle. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, also bleib ich mal gespannt :).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Gucky