Kurios: Erster World-of-Warcraft-Millionär

PC
Bild von Benjamin Ginkel
Benjamin Ginkel 10252 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

18. Mai 2010 - 21:41 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
World of Warcraft: Wrath of the Lich King ab 1,11 € bei Amazon.de kaufen.

Gute Vorbereitung kann nie schaden: Ob nun das Lernen für die eigene Diplomprüfung, Deo-Spray beim ersten Date, oder einfach noch ein Päckchen Windeln im Schrank auf Vorrat zu haben. Wer gut vorbereitet ist, der tut sich leichter. Das dachte sich wohl auch World-of-Warcraft-Spieler Villainus. Der wollte sich auf das bevorstehende dritte Addon, Cataclysm, richtig vorbereiten und sammelte so, in etwa einem halben Jahr, die stolze -- und bisher unereichte -- Summe von einer Million Gold an.

Mit diesem Startkapital soll es dann der Gilde leichter gemacht werden in den Raids von Cataclysm Fuß zu fassen und so ein Raidvorsprung verschafft werden.

Einige Eckpunkte auf dem Weg zum virtuellen Millionär, sind auf dem Blog des Spielers veröffentlicht:

  • Durchschnittlicher Profit pro Woche: 46.080 Gold
  • 1.500 aktive Auktionen gleichzeitig

  • Größter Gewinn an einem Tag: 51.781 Gold

  • Größter Verlust an einem Tag: 18.254 Gold

  • Gesamter Verkaufspreis aller Eisklingenpfeile: 16.374 Gold

  • Gewinn an Zauberfaden: 81.313 Gold

  • Größter Gewinn von einem einzelnen Gegenstand: 9.512 Gold

  • Größter prozentualer Gewinn von einem einzelnen Gegenstand: 3.308 Prozent von 80 Gold auf 2.646 Gold

  • Teuerster gekaufter Gegenstand: 17.000 Gold

  • Teuerster verkaufter Gegenstand: 15.210 Gold

  • Auktionsgebühren insgesamt: 64.712 Gold

Künftig will der Gildenkrösus weiterhin im Auktionshaus anzutreffen sein. Allerdings viel entspannter und nur noch 70 Minuten am Tag. Mit dem angehäuften Vermögen, so erhofft sich der Spieler, können etliche Realm-First-Achievements (unter anderem in verschiedenen Berufen) an ihn und seine Kameraden gehen. Wer also ebenfalls gut vorbereitet in die nächste World-of-Warcraft-Saison starten möchte, der sollte zügig beginnen in den Auktionshäusern aktiv zu werden...

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 25276 - 14. Mai 2010 - 11:01 #

Der Satz mit den Windeln ist klasse ;)

Carsten 18 Doppel-Voter - 12132 - 14. Mai 2010 - 11:04 #

Da spricht unser Bauer wohl momentan aus Erfahrung. ;)

Benjamin Ginkel 18 Doppel-Voter - 10252 - 14. Mai 2010 - 11:12 #

Oh ja! Ist ja mein zweites Kind - da weiß man sowas schon ;)

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 25276 - 14. Mai 2010 - 11:44 #

Oh dann ergibt das wieder Sinn... ich hatte das auf die altbekannten "WoW-Spieler tragen heimlich Windeln"-Geschichten bezogen ;-)

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 14. Mai 2010 - 11:08 #

Das ist krass...
Boah, also nen Job kann der Kollege nicht haben. Na ja, dafür halt in WoW Millionär :D

Togi 11 Forenversteher - 567 - 15. Mai 2010 - 17:53 #

Ahja und warum nicht? Spielen ist ein Hobby, und in das kann man auch viel Zeit investieren, wie in jedes andere Hobby auch.

prohead 09 Triple-Talent - 261 - 14. Mai 2010 - 11:53 #

Irgendwie fallen fast alle WoW-News in die Kategorie "Kurios" ;)

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 14. Mai 2010 - 11:54 #

"...die stolze -- und bisher unereichte -- Summe von einer Million Gold an."
Irgendwie kann das nicht stimmen.

Ich hab mal eine News gelesen, dass ein Spieler das Geld-Limit in WOW erreicht hat.

http://www.pcgames.de/World-of-Warcraft-PC-16678/News/Highscore-Spieler-erreicht-Goldlimit-in-World-of-Warcraft-628572/

syL 13 Koop-Gamer - 1629 - 14. Mai 2010 - 12:28 #

Kann doch sein, dass sie das Gold Limit seit damals erhöht haben. Die News ist immerhin 2 Jahre alt.

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 14. Mai 2010 - 13:36 #

Das Gold-Limit dürfte noch existieren, allerdings ist das charakterbezogen. Die 1Mio liegen so weit ich weiß auf einer Gildenbank :) (eine schweizer Gilde vielleicht *ggg*)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11284 - 14. Mai 2010 - 14:37 #

Klar kann das stimmen, denn

"Das Limit beträgt pro Spieler 214748 Gold, 36 Silber und 46 Kupfer."

Da kann man nur hoffen, dass die Zugriffsberechtigten einen WOW-Authentifikator nutzen.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 14. Mai 2010 - 11:55 #

SpitzenNews, schön geschrieben, danke! :-))

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 14. Mai 2010 - 11:57 #

...dabei fällt mir - "off-topic" - auf, daß der blaue Zeichensatz für die "normalen" News echt nervt: zum Beispiel beim Wort "Millionär" ist das "illi" ein einziger Matsch.

Benny (unregistriert) 14. Mai 2010 - 11:57 #

Villainus ist mitnichten der erste WoW-Millionär, sondern "nur" einer unter vielen. Das besondere an seinem "Erfolg" ist allerdings die Art und Weise, wie er in relativ kurzer Zeit zum Millionär wurde.

Anonymous1 (unregistriert) 14. Mai 2010 - 13:34 #

Jetzt kann er sich einen Ferrari und ein nettes Häuschen kaufen.
Gut gemacht!

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. Mai 2010 - 14:28 #

Eine Million Gold...
Würde da nun 1 Billiarde ISK stehen, dann wäre ich beeindruckt. :D

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1448 - 17. Mai 2010 - 8:44 #

check!

Anonymous (unregistriert) 14. Mai 2010 - 16:58 #

Wie kann man in WoW Geld verlieren wenn man Kram verkauft den man vorher Monstern abgenommen aht?

Khayet 13 Koop-Gamer - 1300 - 14. Mai 2010 - 17:17 #

In MMOs gibts oft Händler, die durch das An- und Verkaufen von Gegenständen gewaltige Summen machen. Wie der in der News genannte Spieler nun sein Vermögen gemacht hat, weiß ich nicht. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass er an manchen Tagen einfach mehr gekauft als verkauft hat.

wHynOt (unregistriert) 14. Mai 2010 - 17:22 #

Er hat ja nicht irgendetwas erfarmt sondern im AH ge- und verkauft. Dabei kann es natürlich passieren, dass du etwas kaufst, es aber den erhofften Erlös im Verkauf aber nicht mehr einbringt.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11284 - 15. Mai 2010 - 16:19 #

AH = Auktionshaus

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 14. Mai 2010 - 17:37 #

Ich frage mich gerade, was kurioser ist: Die WoW-Million oder dass die Meldung ne Top-News wert ist...? ;)

Togi 11 Forenversteher - 567 - 15. Mai 2010 - 17:51 #

WoW = immer Top News. Das Spiel will auch einfach nicht Platz machen für andere Spiele. Also was News angeht.

marshel87 16 Übertalent - 5637 - 15. Mai 2010 - 12:15 #

Das Goldlimit lag mal bei
214748 Gold 36 Silber und 46
Also der Long-Typ. Haben die das angehoben?

Teut Game Designer - 503 - 15. Mai 2010 - 16:57 #

Unser Gilden trader hat schon seit letztem Jahr eine Million Gold, wir wussten ja nicht das dies was besonderes ist? Sonst wären wir nun in der News. Schade :(

Benjamin Ginkel 18 Doppel-Voter - 10252 - 15. Mai 2010 - 19:34 #

Tja - der Spieler aus der News hat eben auch groß und breit berichtet. Andere werkeln lieber im Stillen - aber über die kann man dann auch nix schreiben. Gz übrigens ;) - Was habt ihr für Pläne mit der ganzen Kohle?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Lexx