Nintendo Wii: Online-Service vielleicht bald kostenpflichtig?

Bild von MMKING
MMKING 6725 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S3,A7,J9
FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

9. Mai 2010 - 17:53 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Bislang war der Online-Service der PS3 und des Nintendo Wii kostenlos. Doch dies könnte sich bald auf der Wii ändern. Bei einem Interview zwischen Edge-Online.com und Shigeru Miyamoto, sprach dieser über einen eventuell kostenpflichtigen Online-Service.

Sollten wir unsere Kunden dazu auffordern, eine monatliche Gebühr zu zahlen um Online-Aktivitäten zu genießen? Oder sollten wir so ein Abo kostenlos machen, aber dafür dann den Leuten, die zahlen, gewisse Extras garantieren? Ich denke wir sind in diesen wichtigen Geschäftsstrategien nicht so aktiv, wie wir es sein sollten.

Miyamoto lehnte aber gleichzeitig die Aussagen ab, die sich auf den Online-Service beziehen, dass Nintendo bisher sehr wenig in den Online-Bereich vorgedrungen ist. Die eigentliche Idee von Nintendo war es immer, dass die Wii-Konsolen ständig mit dem Internet verbunden sein sollten.

Es stimmt allerdings, dass Nintendo in der Vergangenheit nicht sehr aktiv war, solche Online-Aktivitäten, wie z.B. ein MMOG, zu entwickeln. Aber wenn es um unsere Bemühungen geht, die Vorteile des Internets zu nutzen, unsere Kunden mit mehr Spaß und Entertainment zu versorgen, dann glaube ich können wir sagen, dass wir dort sehr aktiv waren und gut angekommen sind. Und diese Einstellung wird sich auch in Zukunft nicht ändern.

Ob diese Aussagen nur Miyamotos eigene Meinungen sind oder sich doch schon etwas bei Nintendo entwickelt, bleibt abzuwarten. Wir halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 9. Mai 2010 - 19:28 #

Wenn man mit seiner Konsole so erfolgreich ist, wie Nintendo mit der Wii, dann braucht man die Einnahmen aus solch einem Service im Prinzip nicht. Falls man sich doch entschließen würde, so was durchzusetzen, könnte Capcom in Japan mit Monster Hunter einige Probleme kriegen. Wer zahlt schon gerne doppelt?

Ich selbst finde den Service von Nintendo eigentlich nicht schlecht, aber zahlen würde ich dafür ganz sicher nicht, wenn ich nicht einen vernünftigen Gegenwert bekomme. Der ist mir jetzt einfach nicht gegeben.

Anonymous (unregistriert) 9. Mai 2010 - 19:35 #

Ich bin sehr froh das es noch keine Onlineaktivitäten für die Wii im großem Umfang gibt. Damit halten nur DLCs und Patches einzug. Und meine Wii war nur ein mal online um zu schauen was es da so gibt. Kurz nach dem Kauf zur Markteinführung.

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 9. Mai 2010 - 20:24 #

Dann solltest du sie mal wieder online bringen. DLC ist auch bei der Wii - zumindest bei WiiWare-Titeln - keine wirkliche Seltenheit und teilweise in der Preisgestaltung mehr als dreist (My Life as a King und My Life as a Darklord von Square Enix sind da Paradebeispiele).

Anonymous (unregistriert) 9. Mai 2010 - 22:03 #

Meinte auch DLC für die Games die du nicht über deren Wiiware kaufst sondern im Laden. ;)
Das da schon recht gut abgezockt wird weiß ich. Aber sobald sie einen Zw.. tschuldigung, einen Anreiz schaffen wollen online zu gehen könnts übel aussehen.
Btw, wie viel kostet das Kabel noch mal :)

faldnd 12 Trollwächter - 971 - 10. Mai 2010 - 12:26 #

Recht hat er ja. Content wird ja auch reichlich bereitgestellt aber für den Zugang zum WiiShop wird keiner was bezahlen wollen. Was die Wii braucht ist ein ordentliches Matchmaking/Rankingsystem und Spiele, die das dann auch unterstützen. Am besten über alle Nintendoplattformen hinweg. Wird auch kommen. Schon allein weil Apple auch mit sowas kommt für die ihre Handhelds.

Anonymous (unregistriert) 10. Mai 2010 - 15:51 #

Was soll die Nennung der PS3 in dem Zusammenhang?

Ist der Zugang zum XBox-Netz etwa nicht kostenlos?
Muss man da für Patche bezahlen?

MMKING 17 Shapeshifter - 6725 - 10. Mai 2010 - 15:54 #

Naja in dem Zusammenhang wird die Xbox nicht genannt, weil dort ja ein kostenpflichtiges Modell besteht. Du brauchst ja den Gold Account um z.B. Spiele online zu spielen. Sowas gibt es bei PS3 und Wii bisher nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit