Analyst Pachter über Echtzeitstrategie

Bild von Vin
Vin 11829 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladen

9. Mai 2010 - 18:16 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Teaserbild zeigt eine Szene aus Halo Wars, einem Konsolen-exklusiven Echtzeitstrategiespiel

Der Analyst Michael Pachter, bekannt vor allem durch gewagte Thesen wie "GTA 5 kommt noch 2010", hat diesmal über die Zukunft der Echtzeitstrategie philosophiert.

Ich wusste lange nicht, warum Strategiespiele auf Konsolen nicht funktionieren. Ich glaube, das liegt zum Teil an der Natur des Gameplays, das eher durch Einzelspieler und Rundenbasiertheit geprägt ist. Ich spiele [Strategiespiele] oft auf meinem Arbeitscomputer und denke, dass sie möglicherweise ihre Wurzeln bei Faulenzern wie mir haben, die während der Arbeit spielen ohne das es der Chef mitbekommt. Irgendwie glaube ich, dass sie eher Hardcore-PC-Spieler ansprechen.

Pachter gilt in der Branche bereits als sehr eigenwillig und schwimmt gerne gegen den Strom, seine Aussagen sind also mit Vorsicht zu genießen.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 9. Mai 2010 - 18:44 #

Irgendwie muss man ja auffallen! Und wenn man unbedingt von den Medien beachtet werden möchte, dann eben mit Aussagen, die auf jedenfall auf Gehör treffen. Auch wenn das meistens geistiger Abfall ist.
Man muss sich ja seinen C-Promi Status sichern....auch in der Spielebranche ;)

Anonymous (unregistriert) 10. Mai 2010 - 5:42 #

So so, Pachter spricht also über rundenbasierte Echtzeitstrategie. Das Genre ist mir so noch gar nicht begegnet.

Porter 05 Spieler - 2981 - 10. Mai 2010 - 8:42 #

der Typ hat auch soviel Peil wie jeder andere hier, schon erschreckend wenn man überlegt das der angeblich wirklich aufgrund seiner Prognosen das Geld von Anlegern verzockt...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 10. Mai 2010 - 9:12 #

"der Typ hat auch soviel Peil wie jeder andere hier..."

Ich würde nicht den Schwätzer Pachter mit allen hier auf eine Stufe stellen.

PrinzJohnny99 (unregistriert) 10. Mai 2010 - 11:07 #

Da steht nirgends, dass er Echtzeitstratiegie meint. Er geht sogar explizit nur auf Rundenstrategie ein. Die Überschrift ist einfach komplett falsch und aus dem Zusammenhang.
Im Übrigen kann man in der Aussage doch keinerleid Informationen ziehen, ausser, dass Herr Pachter anscheinend faul ist und gerne während der Arbeitszeit spielt.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 10. Mai 2010 - 8:53 #

Würd ich nicht so unterschreiben aber ich mag Pach Attack.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 10. Mai 2010 - 9:10 #

Ja mei, der Pachter mit seinem Halbwissen...

Jonas der Gamer 13 Koop-Gamer - 1550 - 11. Mai 2010 - 12:34 #

Hmm.
Gerade Rundenstrategie, die er hier ja anscheinend beschreibt, würde wohl auch auf Konsolen funktionieren. Das Problem hier ist einfach, das Rundenstrategie ein eindeutiges NischenGenre sind schon allein wegen ihres geringen Tempos.
Uns ich würde kein Spiel, was man vor allem während Pausen und bei der Arbeit spielt als Hardcore-spiele bezeichnen. Obwohl sie das vielleicht sind, aber doch nicht deswegen, sonder neher weil die meisten Rundenstrategie-Spiele eher Einsteigr-feindlich sind.
Echtzeitstratgie hingegen funktioniert auf Konsolen einfach durch die eingeschränkte Steuerung nicht.
Und auf der Wii sucht man - trotz der Möglichkeiten - gute Strategiespiele vergebens, weil der markt dafür nur in Deutschland richtig groß ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit