Emporea: Neues Free2Play-MMO erschienen

Browser
Bild von John of Gaunt
John of Gaunt 63834 EXP - Community-Moderator,R9,S3,C7,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

9. Mai 2010 - 19:32 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Der Publisher Bigpoint, der für die Veröffentlichung von kostenlosen Online- und Browserspielen bekannt ist (Dark Orbit), hat sein Sortiment in dieser Woche mit dem Strategiespiel Emporea um einen weiteren Titel erweitert.  Das Spiel, das vom bislang wenig bekannten slowakischen Entwickler Pixelfederation stammt, verbindet dabei große Strategieanteile mit einigen Rollenspielelementen.

Nach der Auswahl eures Volkes, bei der ihr euch zwischen Untoten, Orks, Zwergen und Elfen entscheiden müsst, sowie eurer Startregion, startet ihr mit einer unbebauten Stadt, die je nach Bodenbeschaffenheit unterschiedliche Boni, wie größeren Holzertrag, gewährt. Dort errichtet ihr in Echtzeit-Strategie-Manier neue Gebäude, um Rohstoffe zu gewinnen und eure Armeen auszubauen. Hierfür stehen euch insgesamt rund 50 Gebäudetypen zur Verfügung, die sich jeweils noch in mehreren Stufen ausbauen lassen. Neben der Erforschung neuer Technologien, spielt auch die Entwicklung eures Helden eine tragende Rolle. Je nachdem, welche Fähigkeiten ihr auswählt, spezialisiert ihr euren Charakter auf kriegerische Konflikte, wirtschaftliche Verbesserungen oder den Einsatz von Zaubern. Dies bringt euch nicht nur in Kämpfen, sondern auch für die Stadterweiterung nützliche Boni, die durch den Erwerb von Artefakten und Bonuskarten noch verstärkt werden können. Im späteren Verlauf stehen dann Auseinandersetzungen mit euren Nachbarn im Fokus, in denen ihr 28 unterschiedliche Truppentypen in die Schlacht führt. Doch auch eine friedliche Koexistenz ist durch das Schließen von Bündnissen möglich.

Emporea könnt ihr ganz bequem über die Website von Bigpoint starten. Hierzu ist allerdings ein vorhandener Account oder eine Neuanmeldung von Nöten.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12708 - 9. Mai 2010 - 19:40 #

"Der Publisher Bigpoint..."

ab da hab ich aufgehört zu lesen...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63834 - 9. Mai 2010 - 19:46 #

Schade, dabei habe ich mir solche Mühe gegeben, die News ansprechend zu gestalten :(

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 9. Mai 2010 - 20:55 #

Schade um deine News aber Vidar hat irgendwie Recht.^^

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63834 - 9. Mai 2010 - 21:06 #

Ja, eigentlich schon. Diese Brwosergames sind irgendwie nix gescheites. Ich musste ja ein wenig reinspielen, um was drüber schreiben zu können, und es war... laaaaaaaaaangweilig. Ich weiß nicht, wie das rentabel sein kann.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 9. Mai 2010 - 21:26 #

Frage ich mich auch immer wieder, aber es muss sich ja allem Anschein nach rentieren?! Vielleicht hilft da ja die Werbung bei Prosieben ;).

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63834 - 9. Mai 2010 - 21:41 #

Wahrscheinlich kommt sogar das meiste über Werbung rein. Und sonderlich teuer kann die Produktion auch nicht sein, zumindest aus meiner Sicht als Laie in Programmierung.

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 9. Mai 2010 - 20:10 #

nunja eins unter vielen ;)
aber Bigpoint will wahrscheinlich eine Übersättigung des Markts erreichen ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
MMO
MMO-Strategie
Pixel Federation
Pixel Federation
19.04.2010
Link
3.6
BrowserMacOSPC