Safari: Gefährliche Sicherheitslücke entdeckt

Bild von Corthalion
Corthalion 4765 EXP - 16 Übertalent,R8,S5,A5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschrieben

8. Mai 2010 - 19:37 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

In Apples Webbrowser Safari wurde eine schwerwiegende Sicherheitslücke gefunden. Die Schwachstelle kann ausgenutzt werden, um bei einem Fehler, beim Umgang mit übergeordneten Fenstern, Schadcode auf dem Rechner des Benutzers auszuführen.

Nachgewiesen wurde die Schwachstelle bisher nur beim Betrieb der Safari-Version 4.0.5 unter Windows. Es könnten jedoch auch andere Safari-Versionen diese Sicherheitslücke haben. Bisher gibt es keinen Patch, und da die Gefährdung sehr hoch zu sein scheint, wird zurzeit empfohlen auf einen anderen Browser zu setzen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 9. Mai 2010 - 9:28 #

Das ist das ersate mal, daß ich überhaupt davon höre, dass Apple-Software Lücken hat.

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 9. Mai 2010 - 11:58 #

Dann wird dir der Begriff "Jailbreak" wohl auch noch unbekannt sein? ;)

Haroon 11 Forenversteher - 555 - 9. Mai 2010 - 14:25 #

Apple: "Bei der Entwicklung von Mac OS X stand Sicherheit an erster Stelle."

dazu sag ich nur haha...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit