Human Resources Manager verlässt Infinity Ward

Bild von turritom
turritom 1405 EXP - 13 Koop-Gamer,R1,S1,A1
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

5. Mai 2010 - 21:44 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Mitarbeiterflucht bei Infinity Ward, dem Entwickler von Modern Warfare 2, bricht nicht ab: Nun ist auch Kristin Cotterell, die Leiterin der Personalabteilung des Studios, direkt zu Respawn Entertainment gewechselt. Das Studio wurde von Jason West und Vince Zampella, die ehemals für Infinity Ward verantwortlich zeichnen, gegründet (wir berichteten). Die beiden wurden wegen Streitigkeiten mit dem Publisher Activision Blizzard spektakulär aus dem Unternehmen geworfen.

Damit sind die Hälfte der mittlerweile 30 ehemaligen Leistungsträger von Infinity Ward bei Respawn Entertainment untergekommen. Es darf mit Recht vermutet werden, dass dieser Prozess wohl noch nicht abgeschlossen sein dürfte – über weitere personelle Veränderungen werden wir euch natürlich auch weiterhin auf dem Laufenden halten.

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 5. Mai 2010 - 21:22 #

Kleine Anmerkung am Rande: Die offizielle (?) Webseite des neuen Studios (www.respawn.com) verschickt zur Begrüßung erstmal zwei Trojaner - behauptete zumindest Norton AntiVirus grad.

Jan Freier Redakteur - 2916 - 5. Mai 2010 - 22:11 #

Stimmt, respawn.com verlinkt via iFrame auf "grepad.com/in.cgi?3" -- Malware. Vermutlich Exploit/Hack!?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit