Bethesda Softworks gründet Dependancen in Frankfurt und Paris

Bild von Sebastian Conrad
Sebastian Conrad 4740 EXP - 16 Übertalent,R8,S4,A8,J6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient

29. April 2010 - 20:56 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Heute wurde bekannt gegeben, dass Bethesda Softworks (Fallout 3, Oblivion) neue Zweigstellen in Frankfurt und Paris eröffnet hat. Bislang betrieb Bethesda -- deren Hauptsitz in Rockville, Maryland (nahe Washington D.C.) zu finden ist -- internationale Niederlassungen in London und Tokyo. So beginnt mit der Eröffnung der europäischen Niederlassungen ein neues Kapitel der Firmengeschichte. Sagt Sean Brennan, Managing Director von Bethesda Softworks Europe, und ergänzt:

Die Neueröffnung der Büros in Frankfurt und Paris ist für Bethesda Softworks ein spannender Moment. Wir veröffentlichen demnächst eine ganze Reihe von Top-Titeln, darunter Fallout: New Vegas, Hunted: The Demon’s Forge, Brink und Rage. Sowohl Frank als auch Julie besitzen umfangreiches länderspezifisches Fachwissen. Dies ermöglicht uns, das volle Potenzial dieser Titel auszuschöpfen.

Gemeint sind Julie Chalmette und Frank Matzke, die die Niederlassungen in Paris respektive Frankfurt als Geschäftsführer aufbauen. Beide haben Erfahrung in ihren neuen Anstellungen: Frank Matzke war bei Sierra Entertainment als Vice President tätig und als Marketing Direktor bei Vivendi Games für Mitteleuropa zuständig. Davor hat er mit dem bekannten Musiker Chris Hülsbeck das Studio Kaiko gegründet und unter anderem Titel wie Super Turrcian entwickelt. Julie Chalmette leitete die geschäftlichen Geschicke von Vivendi Games in Frankreich.

Porter 05 Spieler - 2981 - 30. April 2010 - 10:56 #

und diese Niederlassungen machen genau was in Deutschland und Frankreich?
Sind die nur für das Marketing in den entprechenden Ländern verantwortlich oder auch für die Lokalisierung der Spiele?

Suzume 14 Komm-Experte - 1937 - 30. April 2010 - 11:02 #

Würde mich auch mal interessieren.
Wo wurde das heute bekannt gegeben? Quelle?

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 30. April 2010 - 17:37 #

Quelle ist GamersGlobal :p

Die Pressemitteilung wurde an GG geschickt. Entsprechend ist die Quelle die Pressemitteilung.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 30. April 2010 - 19:35 #

Solltest noch ergänzen dass die nur für die Vermarktung da sind, ist aber interessant, wo ich doch sowieso Marketing studieren will, und dann so ein cooler Publisher nach DE zieht :)

Suzume 14 Komm-Experte - 1937 - 1. Mai 2010 - 11:16 #

Ok, danke für die Zusatzinformationen :)

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2372 - 1. Mai 2010 - 12:18 #

Will ja nicht klugsch***, aber London liegt auch in Europa! ^^
Somit ist der Satz "So beginnt mit der Eröffnung der europäischen Niederlassungen ein neues Kapitel der Firmengeschichte." leicht falsch. Richtiger wäre wohl: "So beginnt mit der Eröffnung der kontinental-europäischen Niederlassungen ein neues Kapitel der Firmengeschichte."

Trotzdem eine interessante Meldung. Bin mal gespannt, mit welchen "Länder spezifischen" Werbungen die dann hier aufwarten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit