Deutscher Computerspielpreis: Die Preisträger

Bild von Tarak
Tarak 416 EXP - 10 Kommunikator,R2,S1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

3. Mai 2010 - 22:43 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Anno 1404 ab 9,95 € bei Amazon.de kaufen.

Anno 1404 schaffte heute abend den Doppel-Sieg: Das Aufbaustrategiespiel aus dem Hause Ubisoft setzte sich bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises sowohl in der Kategorie "Bestes deutsches Spiel" als auch in der Kategorie "Bestes internationales Spiel" durch (hier unter dem Titel Dawn of Discovery). Für letztere Kategorie war es eilig nachnominiert worden, um einen Eklat zu verhindern -- nachdem sich die von Politikern und Jugendschützern dominierte Jury offenbar geweigert hatte, die vorher nominierten Uncharted 2 oder Dragon Age Origins zur Wahl des besten internationalen Spiels zuzulassen. Schließlich enthielten diese Titel deutliche Gewaltdarstellungen (wir berichteten).

Ob der Kompromiss Anno 1404, also ein deutsches Produkt, das wie viele anderen deutschen Produkte auch international vertrieben wird, in der Kategorie "Bestes internationales Spiel" auch nur einen Anflug von Sinn ergibt, müssen sich die Veranstalter allerdings fragen lassen. Auf jeden Fall darf sich der Publisher über 100.000 Euro für den Hauptpreis freuen; das beste internationale Spiel ist nicht mit einer Preissumme dotiert -- man will ja die internationalen Publisher nicht belohnen, die eigentlich hinter einem Preisträger dieser Kategorie zu vermuten wären.

Sieger in der Kategorie "Bestes Jugendspiel" (Preissumme: 75.000 Euro) wurde The Whispered World von Daedalic. Auch diese Entscheidung könnte man hinterfragen, da Whispered World ein sehr ernsthaftes, melancholisches, erwachsenes Spiel ist -- jedoch zufälligerweise mit einer Zeichentrickgrafik ausgestattet. Beim "Besten Kinderspiel" hat Capt’n Sharky von Tivola gewonnen, dieser Sieg ist ebenfalls 75.000 Euro schwer.

Der Preis für das "Beste mobile Spiel" (50.000 Euro) wurde für Giana Sisters an dtp Entertainment überreicht. In der Kategorie "Bestes Serious Game" (50.000 Euro) war ExperiMINTe der erste Platz nicht zu nehmen und als "Bestes Browsergame" (50.000 Euro) hat sich We Wail von Travian Games durchgesetzt. Gewinner des Studentenwettbewerbs ist Night of Joeanne (35.000 Euro) und Platz 1 des Schülerwettbewerbs ging an Goose Gogs (15.000 Euro). In der Kategorie "Bestes Online-Lernspiel" gab es aus Mangel an Bewerbern keine Nominierungen und somit auch keine Gewinner.

Veranstalter des Deutschen Computerspielepreises sind Kulturstaatsminister Bernd Neumann und die Verbände G.A.M.E., BIU sowie BvDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.). Die Preisverleihung wurde 2009 erstmals in München veranstaltet, die Veranstaltung heute fand in Berlin statt; in diesem wechselnden Modus soll es weitergehen.

onli 14 Komm-Experte - 2533 - 29. April 2010 - 21:35 #

Lächerliches Geschacher.

Anon (unregistriert) 29. April 2010 - 21:36 #

Ich liebe The Whispered World aber ich stimme dem Autor der News zu das es als bestes Jugendspiel vielleicht etwas unpassend ausgezeichnet wurde.

Anonymous (unregistriert) 29. April 2010 - 21:43 #

Lächerlich. Wer braucht so'n Mist? Um der Öffentlichkeit zu vermitteln, das Games immer noch Kinderkram sind? In dem Sinne: Gratulation!

sga 06 Bewerter - 51 - 29. April 2010 - 23:50 #

dein gedankengang ist schlichtweg falsch - andersrum wird ein schuh draus: um der öffentlichkeit zu zeigen, dass es auch kinder- und jugendgerechte computerspiele gibt.

Anonymous (unregistriert) 30. April 2010 - 0:20 #

Und was bringt uns dieses Totschweigen erwachsener Unterhaltung im kulturellen Sinne? Die Öffentlichkeit weiss viel zu gut, dass Games "Kinderkram" sind - es geht ja darum ein Zeichen zu setzen, dass in ihnen viel mehr steckt als "Spielzeug"...

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 29. April 2010 - 21:53 #

man sollte auch den lieraturnobelpreis nur noch für kinderbücher vergeben. das wäre dann zumindest konsequent. bizarr ist dabei, das ein Mitglied der jury, das sich vehement gegen gewalthaltige spiele aussprach, den film inglorious bastards gut fand und lobte. kann mir das jemand erklären? also ich raffs nicht.

besonders lächerlich ist ja, dass sie dann noch eine extra kategorie für jugendspiele haben.

Tarak 10 Kommunikator - 416 - 29. April 2010 - 21:55 #

Danke Anon für das Kompliment. Das meiste Lob für die News gebührt jedoch Jörg Langer. Von mir ist nur ein kleiner Teil. Nochmal Danke für diel Hilfe :).

Aber zum Thema: Mit so einer Verantstaltung schaffen wir es nie die Spiele zu einen ernstzunehmenden Hobby zu machen.

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 29. April 2010 - 22:02 #

ohne unhöflich sein zu wollen:
quatsch! was brauch ich die anerkennung von irgenwelchen ewig gestrigen. manche spiele sind kunstwerke, sollen die herren "kulturstaatsminister" doch denken was sie wollen. nebenbei: ich habe mittlerweile das gefühl, dass sich der grundton in den medien ändert und pro "digitale interaktive Medien" geht. die alten herren kämpfen auf verlorenem posten. warum sollte außerdem irgendjemand anerkennen, dass computerspielen ein ernstzunehmendes hobby ist? was bringt uns das?

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1863 - 29. April 2010 - 22:04 #

realitätsfremd - mehr will ich dazu nicht sagen.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 29. April 2010 - 22:10 #

Far|ce ['farse , österr. fars], die;-,-n
[...s(e)n] (Posse; Verhöhnung, Karikatur eines Geschehens;
Gastron. Füllsel)

Anonymous1 (unregistriert) 29. April 2010 - 22:13 #

PacMan hat es leider nicht geschafft da es seine Gegner frisst.
Obwohl ich Giana Sisters auch ziemlich brutal finde,da man seine Gegner gewöhnlich mit einem Sprung auf den Kopf ausschaltet.

Was ein Schwachsinn und Geldverbrennung.

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 29. April 2010 - 22:34 #

Da bekommt ein Österreicher einen Oscar(sehr verdient)weil er nicht nur einen Nazi sondern auch noch einen Judenjäger spielt.Und das in einem Film in dem nicht nur Hakenkreuze(darf man das in Deutschland schreiben)zusehen sind,sondern auch eine deutliche Gewaltdarstellung.
Ich glaube der Film ist ab 16(gebt dem Film doch noch ein besonders wertvoll)
Und dann sowas !
Ich sag mal: alles HEUCHLER

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 29. April 2010 - 22:44 #

Sehr bezeichnend:
Wenn man auf der offiziellen Website die Preisträger ansieht, ist die oberste Kategorie "Bestes Kinderspiel". Außerdem fällt auf, dass der Screenshot zu Anno 1404 nicht die (zweifellos spielmechanisch bessere) PC-Version, sondern die kindlich-anspruchslose Wii-Version zeigt.

Das ist ja schlimmer als gar keine Preisverleihung. Was sollen wir mit einer Jury, die "kulturell wertvoll" im Bereich PC-Software mit "kindgerecht" gleichsetzt?!

Und morgen fangen wir an, zu behaupten, Gewalt sei eine Illusion und fände ausschließlich in den Medien statt.

PS: Welchen Sinn hat eigentlich die Quellenangabe "GamersGlobal", die hier immer wieder auftaucht?

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 29. April 2010 - 22:48 #

wenn etwas selbst recherchiert (kleinteilige recherche oder nicht verlinkbar oder eigener artikel)wurde oder aus einer an GG versandten pressemitteilung stammt, schreibt man als Quelle GamersGlobal drunter.

Nazjatara 10 Kommunikator - 496 - 29. April 2010 - 22:43 #

Pokemon ist auch nen Killerspiel oder was?
Lächerliche Veranstalung!

Zele 15 Kenner - 2796 - 29. April 2010 - 23:07 #

Nach diesen Kriterien hätte Drakensang dieses Jahr nicht mehr gewonnen....

Gadeiros 15 Kenner - 3061 - 30. April 2010 - 7:08 #

für ein deutsches spiel hätte man sicher n auge zudrücken können. schließlich wird auch in anno krieg geführt ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 29. April 2010 - 23:46 #

So sehr ich Anno 1404 den Sieg gönne, dieser deutsche Computerspielepreis ist in dieser Form absolut absurd.

Vielleicht sollten wir einen ins Leben rufen:
Den RDCSP - Richtiger Deutsche Computerspielpreis :).

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 30. April 2010 - 0:20 #

Sehr guter Vorschlag, nur das Preisgeld wird schwer sein aufzutreiben ;).

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 30. April 2010 - 0:26 #

Ach, Geld ist vergänglich. Es gibt ne GG-Medaille :D.

Wichtig ist doch nur das Prestige und deren Ego der Entwickler/Publisher. Das Preisgeld stecken die eh nur in ihre Portokasse :).

Anonymous (unregistriert) 30. April 2010 - 0:07 #

Sie sollten den Preis wenn er denn nochmal vergeben wird einfach "Deutscher Anno- und Siedlerpreis" nennen. Da weiß man schon vorher was einen erwartet.

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1783 - 30. April 2010 - 0:40 #

mmm... also ich kenn keines ^^

Deviance 09 Triple-Talent - 277 - 30. April 2010 - 1:01 #

Meiner Meinung nach hat es Anno 1404 wirklich verdient bestes deutschsprachiges Spiel zu werden. Das beste Anno bisher (und ich habe sie alle ewig gespielt). Hoffentlich bekommen die Entwickler die Kohle und bügeln (die wenigen) Bugs noch aus dem Spiel...
Aber bestes internationales Game? *kopfschüttel*

Trabbi 12 Trollwächter - 1040 - 30. April 2010 - 6:24 #

Ich denke, mit dem besten Browserspiel ist Wewaii gemeint, zu finden unter http://www.wewaii.de .

Der Fehler zieht sich durch den kompletten Blätterwald...

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2028 - 30. April 2010 - 6:25 #

SKANDAL! ANNO 1404 DIESES KILLERSPIEL! WO MAN ARME FRIEDLICHE INSELN MIT SOLDATEN ZERSTÖRT! PFUI!

Achja ich sag nur "lol"...Das is wie Fernsehen ohne Gewalt...unrealistisch!

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 30. April 2010 - 7:27 #

Ich kenne ja nur die ersten beiden Spiele der Serie, aber kann man im neuen Anno keine Piratenschiffe oder die Schiffe der Konkurrenten versenken, bei der viele hundert Seeleute dann ihr Leben lassen ?

Nano 07 Dual-Talent - 107 - 30. April 2010 - 7:46 #

Lächerlich und kleingeistig...mehr fällt mir zu dieser Farce nicht ein.
Darf ich "typisch deutsch" sagen ?

marshel87 16 Übertalent - 5581 - 30. April 2010 - 8:06 #

so lachhaft.. mehr gibts da nicht zu sagen

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 30. April 2010 - 8:49 #

Okay, damit haben sie die Auszeichnung endgültig der Lächerlichkeit preis gegeben. Ein deutsches Spiel als bestes internationales, weil es auch in vielen anderen Ländern unter anderem Namen veröffentlicht wurde? Das ist so, als würde ein amerikanischer Film den Oscar für den besten fremdsprachigen Film bekommen, weil er in einem anderen Land mit neuem Namen und nicht-englischer Synchro rausgekommen ist...

Paxy 13 Koop-Gamer - P - 1276 - 30. April 2010 - 9:22 #

Die verantwortlichen Vertreter der Spieleindustrie (in der Jury) hätten den ganzen kram von vornherein scharf entgegenwirken sollen.

Das sie sich hier so dermaßen Politisch ausnutzen lassen kommt mir nicht in den Kopf.

Es mag ja sein das immer ein bischen gemauschelt und geschachert wird im Hintergrund aber DAS HIER?

Kann doch nicht sein das einige wenige Polit"größen" sich hier so austoben dürfen? Was ist das für eine Jury?

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2045 - 30. April 2010 - 12:11 #

Die Leute müssten sich alle in Grund und Boden schämen. Auch The Whispered World als bestes Jugendspiel zeigt dass die Verleiher das Spiel wohl nie zuende gespielt haben. Ich will nix spoilern aber das Ende war der Hammer und extrem erwachsen!

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 30. April 2010 - 15:21 #

Wenn die Preisvergabe nur für gewaltfreie Spiele erfolgen sollte... gut und schön. Aber ließ sich WIRKLICH KEIN EINZIGES gutes gewaltfreies Spiel finden, das nicht aus Deutschland stammt, so dass man den Preis nochmal Anno zuschachern musste?

Was ist denn z.B. mit Wallace & Gromit, Tales of Monkey Island, The Secret of Monkey Island S.E. oder etliche anderen Adventures? New Super Mario Bros. Wii? Irgendein gutes Sportspiel oder Rennspiel?

guybrush 05 Spieler - 44 - 1. Mai 2010 - 11:56 #

Was für eine farce

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit