PS3: Erste US-Sammelklage gegen Funktionsentfernung

PS3
Bild von Kai
Kai 2329 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,A1
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

29. April 2010 - 10:33

Am 27. April hat der Kalifornier Anthony Ventura mit einer Gruppe anderer US-Kunden die erste Sammelklage (Class Action) gegen Sony wegen der Entfernung von Funktionen wie der Other-OS-Option auf der klassischen PlayStation 3 eingeleitet (siehe News vom 29. März). In Deutschland sind Sammelklagen übrigens nicht zulässig. Hier die einzelnen Vorwürfe der Klageschrift:

  • Vertragsbruch
  • Bruch von Treu und Glauben
  • Ungerechte Bereicherung
  • Verletzung des kalifornischen "Unfair Competition Law" (unlauterer Wettbewerb)
  • Verletzung des kalifornischen "Consumer Legal Remedies Act" (irreführende Geschäftpraktiken)

Die ausführliche Original-Klageschrift ist hier verfügbar: PDF-Klageschrift

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 28. April 2010 - 22:27 #

Wundert mich ehrlich gesagt das es so lange gedauert hat bis die erste klage los ging :9

Nazjatara 10 Kommunikator - 496 - 28. April 2010 - 23:14 #

Hoffentlich geht die Klage durch.

LePatron 12 Trollwächter - P - 941 - 29. April 2010 - 7:16 #

Mal rein aus Interesse. Wie viel Prozent aller PS3-Besitzer hat denn überhaupt ein Linux auf der Konsole installiert? Wenn ich ehrlich bin, kommt mir diese Funktion nämlich eh recht sinnlos vor...

Kai 14 Komm-Experte - 2329 - 29. April 2010 - 7:31 #

Viele Leute nutzen die PS3 mit Linux als Wohnzimmer-PC, Beispiele:
http://playedstation-de.blogspot.com/p/uber-uns.html

Besonders in Familien und Wohngemeinschaften ist man oft über jeden freien Computerarbeitsplatz dankbar.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 29. April 2010 - 11:06 #

Viele? Die Anzahl dürfte verschwindend gering sein. Selbst die allgemeine Linuxverbreitung liegt bei nur rund 2%.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 29. April 2010 - 13:09 #

Selbst wenn es nur 2% sind, haben die auch ihr Recht drauf Linux zu benutzen, wenn sie ihre PS wegen diesem Grund gekauft haben.

Darüber hinaus ist (bzw. nun: war) die PS3 nicht nur für Desktopnutzer interessant:
http://en.wikipedia.org/wiki/PlayStation_3_cluster

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 29. April 2010 - 15:11 #

Haben Sie, ganz klar, nur Masse ist hier kein Argument.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 29. April 2010 - 11:36 #

Es geht schlichtweg um's Prinzip und Sonys Geschäftsgebaren. Sony warb damals unter anderen mit diesem Feature für ihre PS3 und nun heißt es friß oder stirb. Ich brauchte in meinem Auto bis dato auch nie meinen Ersatzreifen, wäre aber auch sauer, wenn man mir sagen würde: Gib den her oder du darfst nicht mehr mit deinem Auto fahren.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10736 - 29. April 2010 - 14:57 #

Du würdest heute stattdessen ein "tire-repair-kit" erhalten. ;-) Ersatzreifen kostet heute meist schon Aufpreis. Mein Auto ist aber auch so alt, dass noch ein Ersatzreifen an Bord ist. Ich glaub den Reifendruck habe ich aber noch nie kontrolliert... ömmja.

Anonymous (unregistriert) 30. April 2010 - 15:37 #

Genau so sieht es aus. Schön dass ein paar Konsumenten eine Klage wagen. Vielleicht überlegt sich Sony nächstes mal eine stringentere Strategie für ihre Produkte.

Promaster 10 Kommunikator - 382 - 29. April 2010 - 11:35 #

Es geht eher darum, das der Hersteller nicht einfach geworbene Funktionen einfach abschalten darf. Auch wenn der % Teil gering ist.

Wo das im moment auch der Fall ist, das verschieden Media Player die direkt an den TV angeschlossen werden auf einmal kein YouToube mehr abspielen. Weil der Hersteller das entfernt hat.

Was wäre wenn Sony als nächstes den Blueray oder DVD support einstellt. Weil ist ja eine Spielkonsole und keine Bluray player

Nazjatara 10 Kommunikator - 496 - 29. April 2010 - 11:37 #

Es geht ja nur ums Prinzp. Stell Dir vor Du kaufst Dir ein Auto mit Klimaanlage die Du jedoch wetterbedingt nicht benutzt.
Und bei der nächsten Inspektion baut sie Dir die Werkstatt einfach aus.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 29. April 2010 - 17:12 #

eben nicht. die inspektion baut es nur aus, wenn du eine kostenlose verbesserung des autos willst das du gekauft hast. willst du diesen service nicht dann darfst die klima auch behalten...

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 29. April 2010 - 18:23 #

Nicht ganz... denn wenn du die 'kostenlose Verbesserung' nicht nimmst, kannst du auf den im nächsten Jahr gebauten Straßen nicht mehr fahren ;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 29. April 2010 - 11:42 #

Das erinnert mich an unsere untergemietete Garage. Die Vermieterin hat die auch obwohl wir weiterhin bezahlt haben einfach weiter vermietet, weil wir sie zwei Monate lang nicht genutzt haben. Ob die im Beratungsstab von Sony sitzt? Verstanden hat sie unseren Unmut jedenfalls auch nicht.

Haroon 11 Forenversteher - 555 - 29. April 2010 - 13:44 #

Find ich irgendwie witzig und dreißt zugleich...
Ich hoffe Ihr habt euer Geld zurück Verlangt!

Haroon

Anonymous (unregistriert) 29. April 2010 - 12:59 #

Ich hab Yellow Dog Linux hier liegen, aber ohne
vernünftige Dual-Boot Prozedur und bei dem
hohen Stromverbrauch habe ich es dann doch gelassen.
Soweit ich das verstanden habe, ist die Grafikschnittstelle
der PS3 auch nicht offen, d.h. es ist relativ wahrscheinlich,
dass Videos unter Linux derbe ruckeln.

Ein Linux-Fan

Haroon 11 Forenversteher - 555 - 29. April 2010 - 13:43 #

Der Stromverbrauch ist niedriger als bei einem normalem Desktop, bei den alten Modellen liegt er bei ca. 180 Watt, und Desktop frisst mindestens 400-450 Watt.

Filme gucken ist kein Problem, so lange es kein HD-Format ist.

Und die Grafikschnittstelle ist nur teilweise offen.

Haroon
Ein Yellow Dog Linux-Nutzer

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 29. April 2010 - 15:01 #

Entweder solltest du dir ein neues Strommessgerät kaufen oder du geht von der irrigen Annahme aus, die Stärke des Netzteiles wäre gleich dem Energieverbrauch des Computers. Für 400-450 Watt jedenfalls muss in diesem Desktop schon ein übertakteter Core-i7 stecken, der mit zwei HD5870 im Crossfire arbeitet. Nehmen wir mal ein normales Arbeitsgerät mit preiswerter Businessgrafikkarte und einem Dualcore-Prozessor dann kommen wir auch unter Last auf unter 100 Watt. Weniger als mit einer PS3 jedenfalls. Und die momentan so beliebten Nettops mit Dualcore-Atom oder Notebook-Dualcore-CPUs benötigen nicht einmal die Hälfte davon und leisten auch nicht weniger wenn man damit arbeitet oder Videos schaut. Einen Vorteil hat die PS3 jedenfalls nur, wenn man eh eine Konsole hinstellen will und nebenher noch etwas mit Linux arbeiten will.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 29. April 2010 - 14:42 #

Interessant, war aber eh nur eine Frage der Zeit, bis das kommt. In Amerika kann man ja grundsätzlich mal gegen (fast) alles klagen :-)

Bin schon mal gespannt, wann hier die ersten fordern, dass jemand so was auch in D anstreben sollte...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 29. April 2010 - 15:04 #

Das war ja zu erwarten. Allerdings überrascht mich die Schelte gegen Sony hier und in anderen Foren wie heise schon. Es geht halt ums Prinzip!
Also wenn man mal die Butter bei den Fischen lässt, dann stellt man fest, dass das 1. kaum einer wirklich genutzt hat und 2. eher die Raubkopierer ihre Felle davonschwimmen sehen.

Alle anderen tangiert das überhaupt nicht. Dennoch wird gemotzt ohne Ende - schlicht aus Prinzip. Wobei ich diese Vergleiche hier lustig finde. Den mit dem Auto und der Klimaanlage etwa. Wie war das mit dem Hinken? Also die Klimaanlage nutzt man in der Regel, passender wäre ein zweites Ersatzrad gewesen oder noch besser, ein Aufkleber seines Fußballvereins. Es kann ja nicht sein, dass man den Aufkleber abmachen muss, obwohl er doch so ein schöner Kontrast zum Lack ist. War halt eine dumme Idee den über das Bremslicht zu kleben...

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 29. April 2010 - 16:20 #

Es soll Leute geben, die benutzen ihre XBox als Mini-Heizung.

PARALAX (unregistriert) 29. April 2010 - 16:40 #

Man kann sogar seinen Laptop als Handwärmer benutzen, während man ein 3D-Spiel spielt. Habe ich sogar mal sinnvoll nutzen können, als bei mir im Winter die Heizung ausgefallen ist. :D

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 29. April 2010 - 17:30 #

Und Schenkelwärmer, wenn auf dem Schoß. Im Winter immer sehr angenehm :).

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 29. April 2010 - 16:28 #

Ja, klar, jeder der sich jetzt beschwert ist Raubkopierer. Ungefähr so wie jeder der sich gegen Videoüberwachung ausspricht was zu verbergen hat?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 29. April 2010 - 19:16 #

Meine Erfahrung sagt mir, dass mehr Leute die keine PS3 haben und auf Raubkopien auf dieser gewartet haben jetzt rummotzen als die, die tatsächlich ein Linux sinnvoll(!) (also nicht nur: toll wie das so läuft) auf der PS3 einsetzen.

blackholebird 08 Versteher - 210 - 29. April 2010 - 17:46 #

diese klage ist so lächerlich

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1865 - 29. April 2010 - 22:14 #

so schlimm finde ich das nicht.dachte mir anfangs auch, was der scheiss soll, aber für videostreams geht auch das sony os, und wenn man schon linux/einen computer nutzen will, dann hat man zu 99% auch einen zu hause stehen.

Kai 14 Komm-Experte - 2329 - 30. April 2010 - 7:18 #

Schon mal auf die Idee gekommen, dass es auch andere Leute gibt, die nicht als Single sondern in Familien und Wohngemeinschaften leben? Mit mehreren Leuten pro Haushalt ist man oft froh über jeden freien Computerarbeitsplatz. Die PS3 war mit Linux ein unschlagbares Universalgerät im Wohnzimmer. BluRay, Spiele, E-Mail, OpenOffice... Genau darum haben wir sie gekauft, und genau darum waren wir superzufriedene Kunden - bis Sony uns vor einem Monat um zugesicherte und bezahlte Funktionen beraubt hat.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 30. April 2010 - 12:20 #

a) Ihr braucht das Update ja nicht einzuspielen.

b) Am Fernseher Textverarbeitung zu machen oder längere Zeit Webseiten zu lesen geht extrem auf die Augen. Ich würde demjenigen Familienmitglied, das "Computerarbeit" machen will raten den Familiencomputer zu benutzen oder schon mal auf die Brille zu sparen.

c) Für "Computerarbeit" reicht auch der alte Rechner vom Dachboden, der ein wunderbares Zweit-, Dritt oder gar Viertgerät abgibt.

Kai 14 Komm-Experte - 2329 - 30. April 2010 - 12:37 #

a) Ohne Update verliert man andere Funktionen, wie PSN-Zugang, also kein MP mehr, keine Chats, das PSN-Guthaben ist weg, außerdem laufen ohne das Update künftige Spiele und Blurays nicht mehr. So oder so erzwingt Sony also einen Funktionsverlust

b) An einem großen HD-Fernseher zu arbeiten ist für die Augen ein Genuss.

c) Wir haben keinen alten Rechner auf dem Dachboden, und dazu bräuchte es auch noch einen alten Monitor. Das würde die Augen wirklich schädigen. Und Platz dafür hätten wir auch nicht. Wir haben uns ha deshalb eine linuxfähige Konsole für ALLES im Wohnzimmer gekauft.

d) Wir haben Sony für die Funktionen bezahlt.

e) Wenn Du selbst nicht betroffen bist, versuche nicht, den Betroffenen die rosarote Brille auszusetzen und Unsinn zu erzählen.

f) Die fehlende Solidarität der reinen Spieler mit den von PS3-Sony betrogenen Linux-Kunden ist bedauerlich. Wir sind schließlich auch PS3-Fans. Das nächste Mal könnte eine PS3-Funktionsentfernung auch Euch treffen...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 30. April 2010 - 12:54 #

a) Es kommt halt drauf an was man will. Im Zweifelsfall hilft halt sich noch eine dazuzukaufen... ^^

b) Da täuscht du dich aber gewaltig. LCD Fernseher strahlen extrem, viel stärker als Monitore. Die Augen ermüden sehr, sehr schnell!

c) Wie sollen denn alle Familienmitglieder gleichzeitig da arbeiten bzw. spielen? Was du da aufzählst klingt alles so nach Ausrede. Dann investiert ihr eben noch mal 200 Euro in einen Arbeitsplatzrechner und 200 Euro in einen Monitor. Das ist auf lange Sicht weitaus besser. Alternativ empfehle ich einen günstigen Laptop oder ein Netbook. Glaube mir einfach, damit arbeitet es sich weitaus angenehmer und vor allem freuen sich die Augen wirklich.

d) Und ihr habt die Funktionen genutzt. Und ihr habt jetzt die Wahl, welche Funktionen ihr lieber weiter nutzen wollt.

e und f) Ich sage nur wie es ist. Die Linuxunterstützung war ein Gimmick, mehr nie. Die sauren Kunden betrügen sich selbst. Du bist vielleicht einer von 1 Million Leuten, welche die PS3 so nutzen. Sie war nie als PC-Ersatz gedacht. Nur weil es geht, heißt das nicht, dass man etwas so nutzen müsste, insbesondere weil es im Vergleich zu einem PC mit Linux doch recht unbequem ist. Alternativ kannst du dir ja immer noch eine alte, gemoddete X-Box für 50 Euro kaufen und dort mit Linux drauf arbeiten, wenn du inbedingt Linux auf Konsole willst um ja nicht das zu benutzen, was Sinn macht.

Anonymous (unregistriert) 30. April 2010 - 15:38 #

Mit Fanboys kann man nicht diskutieren.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 30. April 2010 - 16:38 #

Mit (Linux) Nerds auch nicht... siehe Heise Forum.

Alleine der Punkt mit dem Fernseher als Computermonitor...

Kai 14 Komm-Experte - 2329 - 30. April 2010 - 17:08 #

Nur weil Du offenbar nicht in der Lage bist, Dir einen vernünftigen Fernseher auszusuchen, der auch prima als Monitor geeignet ist, muss das nicht auch für andere gelten.

Auch die Sony-Fanbois sollten irgendwann einmal akzeptieren können, dass andere Leute auch auch eine andere Meinung haben dürfen. Und das Kunden bezahlte Leistungen auch nutzen wollen. Und das die Erde rund ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 1. Mai 2010 - 20:50 #

Eigentlich bin ich eher Sega und Nintendo und Windows Fanboy... ^^ (je nachdem wen man fragt)

Ein LCD Fernseher strahlt alleine wegen der Größe schon weitaus mehr als ein Monitor. Wenn ich bei meinen 46 Zoll LCD TV die Helligkeit sehr stark runterregle kann ich etwa eine Stunde gemütlich surfen (Ich habe einen PC mit DVI auf HDMI mit Win XP und Ubuntu 9 als Medien-PC am TV, gesteuert über kabellose Maus/Tastatur). Aber spätestens nach zwei Stunden knallt es schon ganz ordentlich rein und die Augen sind sehr angestrengt, viel länger habe ich mir freiwillig das nicht angetan und würde das auch niemandem sonst raten. Um einen ähnlichen Effekt mit einem TFT Monitor der Größe 22 oder 24 Zoll zu erziehlen muss ich mindestens acht bis zehn Stunden davor hocken, meistens ist ein ganzer Tag davor aber lange nicht so schlimm wie halt die ein bis zwei Stunden am TV. Und erzähl mir nicht das liegt an meinem schlechten Fernseher. Das ist ein Topgerät von Samsung. Du willst nur die Wahrheit nicht wahrhaben bzw. redest dich hier raus.

Ich akzeptiere natürlich, dass du jetzt sauer bist. Allerdings regen sich die meisten aus anderen Gründen auf als du. Selbstverständlich ist es in deinem Fall "dumm gelaufen". Aber, du hast eben halt die Wahl, wie du die PS3 weiter nutzen willst. Ich rege mich ja auch nicht darüber auf, dass Linux immer nicht auf meinen ganzen PCs mit Radeon 1900er Grafikkarten lief oder das mein schöner SCSI Scanner heute nur noch Sondermüll ist oder das generell diverse Hardware nur unter bestimmten Betriebssystemen vernünftig lief/läuft. Die Zeiten ändern sich halt und Consumerprodukte sind heute so gestaltet, dass man sie nach einiger Zeit ersetzen muss, auch wenn sie noch top in Schuss sind.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 2. Mai 2010 - 22:57 #

Definiere doch mal "strahlen" in Verbindung mit einem LCD-TV. Vielleicht gibt es da ja Missverständnisse, "klassisch" strahlen tut da ja nichts, gestrahlt hat beim Röhren-TV ja eine Komponente, die bei LCDs eben nicht mehr vorhanden ist, weshalb die Allgemeinheit eben nicht mehr von "Strahlenden TV-Geräten" spricht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Mai 2010 - 8:45 #

Anders als ePaper, das keine eigene Lichtquelle hat sondern Umgebungslicht reflektiert senden Monitore halt ein helles Licht aus. Je größer der Monitor, desto größer entsprechend auch das abgestrahlte Licht (durch Hintergrundbeleuchtung sowie die LCDs).

Schlimm wird das, wenn eine Webseite oder ein Office Dokument einen weißen Hintergrund haben. Die meisten User stellen dann die Helligkeit ihres Monitors runter, weil es sonst halt ordentlich auf die Augen "knallt".

Im normalen Fernsehbetrieb mit 3-5 Meter Abstand und Filmbildern hat man auch bei einem großen Fernseher kaum Probleme. Wenn man aber hier wieder den weißen Hintergrund hat der immens Licht abstrahlt und dann noch die ganze Zeit Text darauf lesen soll hat man beim Fernseher sowieso das Problem, dass man entweder recht nah ran muss um den Text lesen zu können oder halt den Text sehr groß machen muss um ihn überhaupt aus der Entfernung lesen zu können, bzw. seine Augen sehr "zusammenkneifen" muss. Beide Faktoren sorgen für eine starke Anstrengung der Augen.

Man kann das sehr leicht auspropieren. Drehe mal den PC Monitor auf volle Helligkeit und starre eine oder zwei Minuten lang ununterbrochen auf ein komplett weißes Bild. Dann schaust du weg. Du wirst sehen, du wirst kaum normal sehen können. Und jetzt stelle dir vor wie das wäre, eine Stunde oder mehr so auf einen 46 Zoll Fernseher zu starren...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 3. Mai 2010 - 17:16 #

Ok, also meinst du eigentlich nur zu hohe Helligkeiten und kein Strahlen im "klassischen" Sinne des Wortes in Bezug auf Fernseher. Fand das etwas missverständlich, daher die Frage.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Mai 2010 - 10:14 #

Exakt! Denn man kann den Fernseher ja nicht komplett runterregeln, dann hat man ja keinen Kontrast mehr. Und bei so einer Größe ist die "Lampe" schlichtweg zu hell, um das auf Dauer zu treiben.

Reshaw (unregistriert) 29. April 2010 - 22:38 #

Also mal ganz ehrlich.. wenn hier jemand seit dem Start der PS3 dieser Konsole auch nur ein wenig Interesse gespendet hat. Sony hat die Linux unterstützung nur deshalb implementiert um die geräte in den Eeropäischen Raum mit geringerer Steuerlast exportieren zu können, das diese als Computer, nicht als Unterhaltungsgerät gedacht sei ( ja.. das hat Sony auch mal so gesagt ). Also ging es in erster Linie nur ums Spaen. Sinnvoll nutzen konnte man die Ps3 dank fehlendem Hardwarezugiff durch den Superiorvisor eh nie. Somit hat man eine Funktion die keine sein sollte, sondern nur ein Steuersparschwein erst implementiert, jetzt als risoke befunden und im endeffekt als Lästig deklariert. Alleine schon für diesen Schritt sollte als erstes die EU für alle bis dato in EUropa verkauften Konsolen steuernachzahlungen geltend machen. Vielleicht hilft es ja und die Sprittpreise sinken um ein paar cent oder Griechenland ist auch einmal zur hälfte schuldenfrei ?!... Ich könnte mich stundenlang übergeben, wenn ich über die praktiken von Sony nachdenke, aber alleine schon das die Ken gefeuert haben sagt ja schon viel über die aus.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 30. April 2010 - 12:22 #

Sony musste von Anfang an den vollen Zoll bezahlen, da der Plan die PS3 dank Linux als Arbeitsgerät zu verkaufen nicht aufging, der Zoll hat da schlicht nicht mitgemacht.

Machiavelli 13 Koop-Gamer - 1470 - 30. April 2010 - 13:40 #

Bin ja selbst kein Jurist, aber die Jurastudenten und Juristen aus meinem Umfeld sind der Meinung, dass man Treu und Glauben als Argument nur anwendet, wenn man keine spezielle rechtliche Grundlage, welche verletzt würde hat.

Kai 14 Komm-Experte - 2329 - 30. April 2010 - 17:13 #

"Treu und Glauben" sind in diesem Zusammenhang nur eine ungefähre Übersetzung, im Original geht es ja um US-amerikanische Gesetze, nicht um deutsche. Der Originalwortlaut ist "Breach of the Covenant of Good Faith and Fair Dealing". Als Nichtjurist ist mir keine bessere Übersetzung eingefallen, für Tipps wäre ich dankbar.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit