Details zum Panzer-MMO World of Tanks (+Video)

PC
Bild von Gucky
Gucky 34212 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

28. April 2010 - 14:09 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Im dritten Quartal diesen Jahres wird mit dem Actionspiel World of Tanks, das erste und rein team-basierte MMO im Bereich der gepanzerten Kriegsführung erscheinen. In einem kürzlich erscheinen Interview, hat sich der Projektmanager von World of Tanks, Alex Shilyaev, einigen Fragen zu dem kommenden Free2Play-Titel gestellt und dabei einige interessante Details zu dem Spiel bekannt gegeben.
 
So wird World of Tanks nicht nur im zweiten Weltkrieg spielen, sondern auch die Zeitspanne der dreißiger und fünfziger Jahre umfassen. Dabei werden viele historisch bekannte Panzertypen zum Einsatz kommen wie z.B. der deutsche Königstiger (siehe Bild) oder der noch im zweiten Weltkrieg entwickelte britische Centurion, der jedoch nicht mehr in die Kampfhandlungen eingreifen konnte.
 
Neben den klassischen Multiplayerkarten wie z.B. Deathmatch wird World of Tanks auch einen Clan Wars-Mode beinhalten. Im Clan Wars-Mode werden feste Spielergruppen (Clans) von 15 bis 100 Spielern in einem Koninent wie z.B. Europa spielen können. Jeder Clan hält hier bestimmte Landstriche die er verteidigen muss, die er aber auch bei Bedarf erweitern und damit ausbauen kann. Die Mitgliedschaft in einem Clan bringt dabei Vorteile wie z.B. bessere Panzer sowie weitere Vergünstigungen und Vorteile. Spieler die keinem Clan beitreten wollen können als Söldner ihr Glück versuchen und dabei von verschiedenen Clans angeworben werden.
 
Zudem werden die Panzer auch gut modifizierbar sein. So könnt ihr einen mittleren Panzer normalerweise mit zwei verschiedenen Türmen, zwei Arten von Fahrwerken, drei Motoren und mit etwa zwei bis sechs Hauptwaffen ausstatten. Diese Upgrades werden den historischen Beispielen entsprechen die entweder zum Einsatz gekommen sind oder zumindest als Prototypen existiert haben. Der Zugriff auf die verschiedenen Panzertypen wird sich an den Ländern orientieren. So werden zuerst die Panzer der Nationen Deutschland, Sowjetunion und der USA anwählbar sein. Etwas später werden die Panzer der Staaten Großbritannien, Frankreich, Italien und Japan folgen. Insgesamt sollen in World of Tanks rund 500 unterschiedliche Panzer zum Einsatz kommen.
 
Mit einem kostenpflichtigen Premiumzugang werdet ihr Zugriff auf bestimmte exotische Panzertypen erhalten, die in einem Multiplayer- oder Clanduell der einsetzenden Seite bestimmte Vorteile verschaffen könnte. Jedoch soll die Balance durch diese Zusatzinhalte dennoch gewahrt bleiben.
 

Wenn ihr die Panzer in Aktion sehen möchtet, könnt ihr euch gerne den erst kürzlich erschienen ersten offiziellen Gameplay-Trailer betrachten.

Video:

JackhammeR 09 Triple-Talent - 292 - 28. April 2010 - 16:08 #

"Mit einem kostenpflichtigen Premiumzugang werdet ihr Zugriff auf bestimmte exotische Panzertypen erhalten [...]"

Ahhhh also sowas hier oder wie? http://de.wikipedia.org/wiki/P1500 ;D

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34212 - 28. April 2010 - 16:25 #

Wohl eher nicht, da dieser Panzer nur auf dem Reißbrett entstanden ist. Wenn dann schon eher so etwas: http://de.wikipedia.org/wiki/Panzerkampfwagen_VIII_Maus

Scytale (unregistriert) 29. April 2010 - 15:54 #

Moment, im Trailer steht Tank-Simulation, aber in dem Gameplay trailer sieht man die Gefechte alle aus der Third-Person, da graut es mich dabei. Gibt es keine Gefechtsperspektive aus dem inneren der Tanks?

Judge (unregistriert) 22. Juni 2010 - 14:49 #

Ich freue mich schon sehr auf das Game. Finde leider Schade, das beide Teams mit Freund/Feind-Erkennung ausgestattet sind. Hat man keine große Möglichkeit sich im Spiel zu verstecken. Mich persönlich würde es freuen wenn man sein eigenes Team ne Farbe verpaßt und den Gegner halt ohne Markierung erkennt. Im eigenem Team sollte man sich natürlich unterscheiden können.

Mfg

Anonymous (unregistriert) 18. September 2010 - 21:34 #

den panzer maus gibt es.

Anonymous (unregistriert) 25. Oktober 2010 - 18:28 #

ALSO ich spiel das game ja schon ..in der closed beta...und ja is einfach genial hammer ....
bis zum release wirds noch dauern ...aber auch so schon geil

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)