iPad: Ab 10. Mai offiziell vorbestellbar

andere
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13635 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

28. April 2010 - 10:50 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Langsam ist auch in Deutschland eine Ende des Wartens auf Apples iPad abzusehen. Auf der offiziellen iPad-Seite nennt Apple mittlerweile den 10. Mai als Termin, ab dem eine Vorbestellung - zumindest der WiFi-Version - des Tablets möglich sein wird. Ab Ende Mai soll das iPad dann auch offiziell verfügbar sein. Auch für weitere europäische Länder, wie beispielsweise Italien, Spanien und Großbritannien wird auf der jeweiligen iPad-Seite dieses Datum aufgeführt. Einen Termin für die 3G-Variante sucht man bisher allerdings noch vergeblich. Wir halten euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.

Andreas Peter 11 Forenversteher - 612 - 28. April 2010 - 11:15 #

Also auch hier kostenlose Werbung für die Apple-Produkte. Muss das sein?
Kommt das für jedes Gerätchen, auf dem man spielen kann?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8039 - 28. April 2010 - 11:27 #

Das der iSpiegel Apple so huldigt ist schon ziemlich Ätzend auf dauer, aber deswegen solche Nachrichten gar nicht zu bringen, halte ich auch für falsch. Was immer man davon halten mag, aber es passt zu GG auch das hier anzuzeigen. Just My 2 €cents.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 28. April 2010 - 11:36 #

Werbung wäre es nur, wenn überschwänglich die tollen Features und die Einzigartigkeit des iPads gepriesen werden würden. Da das hier aber nicht der Fall ist und wir parallel auch über das Konkurrenzprodukt WePad berichten, ist es nur eine Information, dass das iPad ab dem 10. März vorbestellbar ist -- nicht mehr, nicht weniger.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 28. April 2010 - 12:08 #

Ich werde wohl nie verstehen, warum jemand auf News zu Produkten klickt, die ihn anscheinend nicht interessieren, und dann auch noch Kommentare dazu abgibt. *amKopfKratz*

Ditze 13 Koop-Gamer - 1254 - 28. April 2010 - 13:23 #

Bei diesem Apfel-Produkt wird seit Wochen eine künstliche Nachfrage geschaffen, obwohl es kaum einer in der Hand gehabt hat. Ob es gut,schlecht oder zu teuer, ist muss jeder für sich selbst entscheiden.
Die Nachricht hat ihre Berechtigung, trotzdem sollte jeder auch seine Meinung äußern dürfen.

Anonymous (unregistriert) 28. April 2010 - 21:45 #

"iPad: Ab 10. Mai offiziell vorbestellbar"

News mit wahnsinnig viel Informationswert.
Werbung halt :-)
Fehlt noch der Link zum Applestore - hoffentlich macht Jörg
aber dann eine Partneraktion mit gamersglobal draus.

ganga Community-Moderator - P - 15592 - 28. April 2010 - 12:33 #

Es ist eine News darüber, dass man das Gerät vorbestellen kann - das ist in meinen Augen keine Werbung, sondern eine Information.

Und ja, solche News kommen für alle relevanten "Gerätchen, auf dem man spielen kann". Du tust ja gerade so, als würden täglich 10 solche Geräte angekündigt werden.

Patrick 15 Kenner - 3955 - 28. April 2010 - 11:35 #

Passt schon auch wenn die News alt ist. Die 3G Variante wird bei uns Zeitgleich erscheinen so zumindest die Aussage von Jobs. Der Releasetermin wird allerdings erst am 10. Mai genannt auch wenn Ende Mai sehr wahrscheinlich ist.

Heute wurden außerdem die ersten iPads 3g an die Amis verschifft.

http://www.fscklog.com/2010/04/ipad-verkaufsstart-in-deutschland-erst-ab-ende-mai---vorbestellung-ab-dem-1005.html

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 28. April 2010 - 12:13 #

Die 3G Variante kommt bei uns zeitgleich, das wird uns aber erst am 10. Mai verraten? Ernstgemeinte Frage, ich verstehe deinen Kommentar nicht ganz.

Anbei 10 Kommunikator - 507 - 28. April 2010 - 12:21 #

Ab dem 10. Mai kann man das IPad vorbestellen, wann es ausgeliefert wird, wird dann wohl auch am 10. Mai genannt.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 28. April 2010 - 12:33 #

Danke! Hmm, dann bin ich ja mal gespannt, ob 3G tatsächlich dann auch zeitgleich kommt, und zu welchen Konditionen, etc.

Patrick 15 Kenner - 3955 - 28. April 2010 - 13:44 #

16GB - 32GB - 64GB jeweils 100 US Dollar Aufpreis. Mit 3G nochmal 130 US Dollar. Die Basisversion kostet 400 US Dollar mit 16GB und ohne 3G. Lässt sich abschätzen wie teuer es wird. Im schlimmsten fall eine 1:1 Umrechnung.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 28. April 2010 - 13:53 #

Ja ok, die Dollarpreisgestaltung war ja schon länger bekannt. Aber offizielle Zahlen in Euro, und ob die 3G-Variante hierzulande doch wieder nur T-Mobile-exklusiv sein wird, gibt es bis heute ja leider immer noch nicht. Ich glaube btw nicht an eine 1:1 Umrechnung der Preise, zumindest hoffe ich schwer, dass dem nicht so sein wird. Schließlich sind 499$ gerade mal ~380EUR, da wäre eine 1:1 Umrechnung mehr als bescheiden, selbst wenn man Steuer, Zoll, etc. dazurechnet...

Anonymous (unregistriert) 28. April 2010 - 13:02 #

>GamersGlobal
>iPad
I don't see where this is related.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 28. April 2010 - 13:07 #

Es gibt Spiele fürs iPad? Bekannte Softwarefirmen wie EA bringen bekannte Spieleserien wie Need for Speed auf das Pad? Schon jetzt ist das iPhone als mobiles Gaminggerät extrem beliebt, das iPad wird dem kaum nachstehen. Schau dir mal die Tests zum Beispiel zu GTA Chinatown Wars fürs iPhone an, dann siehst du den Zusammenhang.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23320 - 28. April 2010 - 13:53 #

Spielen kann man auch mit anderen Handys, PocketPCs und Netbooks.
Die relativ ausführliche Berichterstattung über iPad hängt doch in erster Linie mit dem Hype um das Gerät zusammen und nicht mit den Spielen die für das Gerät angekündigt sind.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1254 - 28. April 2010 - 15:42 #

So ist es.

Gormi 10 Kommunikator - 402 - 28. April 2010 - 14:02 #

>GamersGlobal
>Personal Computer
I don't see where this is related.

Anonymous (unregistriert) 28. April 2010 - 16:52 #

Nicht das iPad wird zur Senkung des Papierverbrauchs beitragen, sondern die wirklichen eReader, die echtes ePaper verwenden. Im Gegensatz zum klassischen Bildschirm des iPad verbraucht ePaper nämlich keinen Strom zur Darstellung. Ein iPad ist einfach nur eine Art Netbook, nur eben ohne Multitasking und USB-Anschluß, also eigentlich nicht wirklich ein Computer, sondern eher ein iPhone, mit dem man nicht telephonieren kann und ohne SD-Karte.... und ohne Kamera.....
Mhm..., wahrscheinlich weiß wohl keiner so genau, was ein iPad eigentlich sein soll und wofür es gemacht ist.
Gut, dass es Seiten wie GamersGlobal gibt die unentgeltlich Werbung für das Teil machen.^^

Anonymous (unregistriert) 28. April 2010 - 16:58 #

It prints money!^^
tinyurl.com/italsoprintsmoney

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 28. April 2010 - 17:27 #

Ähnliche Worte haben ewig-gestrige auch schon bei der Einführung von Geschirrspülmaschinen und sogar beim PC gefunden. "Computer? Machen das gleiche wie Schreibmaschinen, nur teurer und anfälliger. Brauch kein Mensch, wird nie jemand besitzen wollen." - mal sehen wer recht behält ;) .

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23320 - 28. April 2010 - 18:39 #

Der kleine Unterschied ist, dass der PC mehr konnte als die Schreibmaschine und nicht weniger.^^
Eine Apple Schreibmaschine die nur mit Apple Papier funktioniert hätte, wäre vergleichbar zum iPad.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11026 - 28. April 2010 - 18:03 #

ePaper die keinen Strom verbrauchen, wie solln das gehen?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 28. April 2010 - 18:30 #

Die Dinger verbrauchen nur Strom, wenn man den Seiteninhalt ändert. Bei der reinen Darstellung wir keine Energie benötigt, das ist ja das nette an ePaper - von der tollen Darstellungsqualität mal abgesehen. Hat halt auch Nachteile, für Fotos ist ePaper eher ungeeignet und Bewegungen können logischerweise auch nicht sinnvoll dargestellt werden. Aber das stört bei eBooks ja eh nicht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23320 - 28. April 2010 - 18:43 #

Das iPad war gestern, macht euch bereit auf das iCar (kein Scherz):
-
http://dmm.travel/news/artikel/lesen/2010/04/apple-geheimplaene-um-das-icar-28119/
-
Ein Applemobil, sowas gabs noch nie. Endlich ergeben die ganzen Straßen einen Sinn.^^

Blaine 12 Trollwächter - 1120 - 28. April 2010 - 19:47 #

irgendwie hab ich immernoch keinen sinn in diesem gerät gefunden.

Anonymous (unregistriert) 29. April 2010 - 7:50 #

Die Leute die über Apple lästern haben leider gar keine Ahnung. Nur weil ihr nicht so viel Geld ausgeben wollt, sind die Geräte doch nicht schlecht oder ein riesiger Hype. Und Werbung ist das hier auch nicht. Seid doch nicht so kindisch und blickt mal in die Zukunft.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10736 - 29. April 2010 - 15:20 #

Nein... das ist kein Hype. Es ist Apple - das ist viel schlimmer.

GamingHorror Game Designer - 968 - 29. April 2010 - 10:28 #

Nach einer Woche iPad Nutzung stelle ich folgendes fest: es einfach irgendwie cool als Begleiter im Haus. Mal nebenbei auf der Couch während der Werbepause noch schnell die e-mails lesen und beantworten lässt einen vergessen wie öde Werbepausen wirklich sind. Oder nachts im Bett nochmal eben das abendliche Fußballergebnis nachsehen ist viel effektiver als sich durchs quälend langsame Videotext zu blättern. Und das genialste: sich per VNC auf einen beliebigen Rechner im Heimnetzwerk einzuklinken um mal schnell einen Download oder Reboot anzustossen, ein paar Dateien zu verschieben und andere Dinge für die man nun nicht mehr direkt zum Rechner hinlaufen muss. Das iPad ist da, wenn man einen Computer braucht. Beim Kaffeeklatsch, beim Fernsehen, beim Entspannen auf dem Balkon, beim Grillen vorm Haus.

Gezielt gespielt hab ich damit noch nicht. Das liegt in erster Linie an den fehlenden, wirklich guten Spielerlebnissen. Plants vs. Zombie hätte ich mir ja gekauft, hätte ich das nicht schon am PC und auf iPhone zur genüge gespielt. Die meisten anderen Spiele sind doch eher portierte iPhone-Kurzweiler oder Schnellschüsse.

Richtig gut wird das iPad weil das Internet nun überall griffbereit ist. IMDB, Amazon, Wikipedia, das TV Programm, Sportnachrichten, Emails, GamersGlobal - wo man grade ist kann man nachschlagen, nachlesen, recherchieren, kommentieren. Sehr praktisch. Viel praktischer als ein Netbook, da kompakter und intuitiv zu bedienen. Und dank fehlendem Flash auch im wesentlichen Werbungsbefreit - wirklich relevanter Content der aufgrund von Flash nicht funktionierte? Fehlanzeige. Zum surfen kommt man hervorragend ohne Flash aus.

Die Internet-Affinität ist auch wiederum ein Nachteil: ohne 3G verliert das iPad ausser Haus enorm an Wert und Sinn. Es sei denn für die nächste Bahnreise als reines Unterhaltungsgerät für Videos, Spiele, Bücher und Comics, die man natürlich vorher aufs Gerät übertragen muss.

Ausser Haus gibts ein weiteres Problem: Sonne. Selbst bei maximaler Helligkeit kann man das iPad ohne Schattenspender draussen absolut vergessen. Macht (mir) aber nichts, wer sitzt schon gern in der prallen Sonne während man eigentlich was anderes tut? Ein ähnliches Problem haben auch Zeitschriften, ich weiss nicht wie euch das geht, aber wenn die Sonne direkt aufs Papier scheint kann ich den Text nicht mehr angenehm lesen, zuviel Streulicht strahlt in meine Augen und zwingt mir Tränen in die Augen. Der Griff zur Sonnenbrille liegt nahe, und siehe da: es hilft tatsächlich auch ein wenig beim iPad.

Auffällig ist, wie sehr das Gerät andere animiert mitzumachen, oder "auch mal zu wollen". Einfach mal über Google Maps zu zoomen ist faszinierend, und das besondere, das aussergewöhnliche daran merken auch andere sofort. Gleichzeitig ist es selbstverständlich genug das es nicht als reine Technikspielerei abgetan wird. Jeder ist sofort inspiriert und frägt nicht, wozu man das denn verwenden soll, nein man sieht sofort die Möglichkeiten für sich selbst. Ganz vorne steht das Internet überall griffbereit zu haben. Und dabei Musik hören zu können. Der Rest ist Neugier - immerhin gibt es tausende Apps, da muss ja was tolles dabei sein.

Klar, die erste Generation ist noch zu schwer, zu spiegelnd, hat keine Kamera, kein GPS und ist verhältnissmässig teuer. Es muss sich auch keiner die erste Generation kaufen der sich an solchen Punkten stört. Ich glaube man verpasst auch nichts wesentliches wenn man noch 3-4 Jahre mit dem Kauf wartet. Seltsamerweise, obwohl ich immer noch nicht so genau weiss was mir das Gerät wirklich bringt, möchte ich es schon jetzt nicht mehr missen - ja ich träume sogar schon von einer 3G Version die ich mir gern gönnen würde obwohl ich es nur ganz selten unterwegs mitnehme - zu schwer wiegt der Verlust des Internetzugangs.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 29. April 2010 - 11:20 #

Danke für den Einblick! Eigentlich viel zu schade, um nur als Kommentar unter einer morgen schon in der Bedeutungslosigkeit verschwundenen News zu stehen. Hast du keine Lust, das als Userartikel aufzuarbeiten? Die Hauptarbeit hast du ja schon erledigt ;) . Ich würde mich jedenfalls freuen.

GamingHorror Game Designer - 968 - 30. April 2010 - 0:25 #

Ich schau mal wann ich dazukomme. Ich muss auf jeden Fall noch ein paar coole iPad-only Spiele entdecken. Immer nur "xxxx HD" ist ein bißchen wenig spannend. Das geilste was ich bislang gesehen habe war die Unity FPS Tech demo - das rockt! Das liegt grafisch zwischen Half Life 1 und 2.

Hmmm, Hauptarbeit erledigt ... wie war das, so einen Artikel schreibt man doch mal eben in der Mittagspause? Sprich mal Jörg drauf an. ;p

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 30. April 2010 - 7:14 #

Och, wenn man schön im Schreibfluss ist, der Jörg hat die Messlatte mit dem Computerspielepreis-Dings ja recht hoch gelegt ;) .. Du musst den ja nicht in C# schreiben ;) .

Die c't hat aktuell einen sehr netten und teils auch passend kritischen Artikel über das iPad im Angebot - auch mit einer Doppelseite zu den Spielen. Vielleicht ist das ja eine Anregung, wenn du den wider erwarten noch nicht gelesen haben solltest.

GamingHorror Game Designer - 968 - 30. April 2010 - 12:11 #

Den hab ich tatsächlich noch nicht gelesen ... bin einfach noch nicht dazu gekommen. Print ist inzwischen schon der fallback zum fallback wenn ich mir Zeit vertreiben will, aber lesen werd ich den Artikel bestimmt noch.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 29. April 2010 - 16:11 #

Oh Mann, du machst mich wahnsinnig ;) Ich... kann... diese... Ungeduld... nicht... mehr... ertragen...

Danke für den herrlichen Erfahrungsbericht, es beschreibt im Grunde exakt das, was ich mir von dem guten Stück erwarte. Ich hoffe inständig, dass die 3G Lösung in Deutschland vernünftig (sprich va. auch OHNE T-Mobile) zu haben ist. Schließe mich Dod teilweise an. Wäre ein guter User-Artikel, vielleicht vorher noch ein paar Games-Erfahrungen sammeln, damit es hier noch besser in den Kontext der Seite passt.

ADarkHero 11 Forenversteher - 660 - 30. April 2010 - 16:29 #

Sinnloser Hype um das neue Gerät von Apple...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit