Final Fight - DI: PS3-Version mit DRM gegen Game-Sharing

PS3
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

22. April 2010 - 14:47 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Insbesondere die älteren Semester unter euch dürften sich sicherlich noch an die vielen Arcade-Klassiker der 80er und 90er Jahre erinnern. Letzte Woche veröffentlichte Capcom mit Final Fight - Double Impact eine Compilation der beiden Beat'em ups Final Fight und Magic Sword, die ursprünglich im Jahre 1989 bzw. 1990 in den Spielhallen ihr Debüt feierten, als Downloadtitel für PS3 und Xbox 360.

Erste Käufer der PS3-Version berichten nun darüber, dass diese im Gegensatz zur Xbox-360-Fassung zum Starten zwingend eine Internetverbindung voraussetzt, man also mit seinem Account im PlayStation Network angemeldet sein muss. Doch damit nicht genug: Das Spiel lässt sich auch nur mit dem Account starten, mit dem es auch erworben wurde. Damit ist ausgeschlossen, dass ein anderer Benutzer der selben PS3 das Spiel mit eigenem Account starten kann. Wer mehrere der Sony-Konsole besitzt, kann zudem Double Impact erst 24 Stunden nach dem letzten Spielen auf einer anderen PS3 nutzen.

Auf Beschwerde eines verärgerten Käufers bestätigte Capcom, dass der Titel mit DRM ausgestattet ist, um das unerlaubte und im letzten Jahr um sich greifende Game-Sharing zu unterbinden. Double Impact sei eine Art Testballon, um die Auswirkungen zu evaluieren. Ob man zukünftige Titel auch damit ausstatte, hänge vom Ergebnis ab. Sicherlich ein nachvollziehbarer Grund, aber der Kunde sollte davon vor dem Kauf in Kenntnis gesetzt werden.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12704 - 22. April 2010 - 15:02 #

na irgendwie muss ich als (hauptsähclich) PC-User nun schmunzeln..

Allerdings hoffe ich dass diese Krankheit bei den Konsolen nun keine seuche wird wie auf dem PC! vorallem grade bei der PS3 versteh ichs nicht da auf dieser eh keine Koipien laufen im Gegensatz zur Xbox

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 22. April 2010 - 15:10 #

Es geht um das Game-Sharing, also das Tauschen von Download-Inhalten. Sony erlaubt da eine Installation auf bis zu 5 Systemen.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 22. April 2010 - 17:13 #

"um das unerlaubte und im letzten Jahr um sich greifende Game-Sharing" -> Wie du hier schon im Kommentar schreibst, ich dachte das wäre erlaubt? Das ist jetzt eine absolut ernst gemeinte Frage.

Denn diese Möglichkeit ist überhaupt erst einer der Gründe, warum ich auf der PS3 Download-Spiele kaufe, nämlich weil ich sie mit einem Kumpel teilen kann. Bestes Beispiel: Matt Hazard. Macht zwar ne Menge Spaß, 13 Euro wären mir aber eigentlich zu viel gewesen. Doch da es mein Kumpel auch nutzen kann, hab ich mir gedacht, schlage ich mal zu.

Final Fight kenn ich noch vom C64, aber unter den Umständen kommt mir das nicht auf die Konsole. Danke für die News!

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 22. April 2010 - 18:10 #

Die 5 Installationen sind dafür da, um ein Spiel auf mehreren Systemen im eigenen Haushalt zu nutzen und nicht, damit jemand Fremdes, auch wenn es ein Freund ist, das Spiel nutzen kann.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 22. April 2010 - 19:16 #

Oha, hoppala. Das war mir nicht bewusst. Danke für die Info. Ich frage mich allerdings: Wer hat mehrere PS3s im Haus? Das dürften wohl eher die wenigsten Haushalte sein.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 22. April 2010 - 20:08 #

Familien eventuell. Bei PSone-Klassikern kann es ja auch eine PSP als Zweitgerät sein. Oder man ist zu Besuch bei jemandem, der auch eine PS3 hat und möchte mit diesem zusammen ein eigenes Spiel spielen.

MMKING 17 Shapeshifter - 6725 - 22. April 2010 - 15:05 #

Schweinerei. Einfach so den unwissenden Kunden ausnutzen um ein neues System auszuprobieren. Mich wundert es zwar nicht das jetzt solche Systeme auch auf der Konsole ausprobiert werden aber über sowas sollte informiert werden.
Aber solche Methoden werden sicherlich heutzutage als "Kundenfreundlich" abgestempelt.

estevan2 14 Komm-Experte - 2007 - 22. April 2010 - 15:10 #

Ich halte das ganze auch für eine ganz große Schweinerei. Ich nutze meine PS3 auch auf Geschäftsreisen und habe da oft keinen Internet Zugang. Ich habe mir Final Fight wegen der schönen Umsetzung gekauft. Das ist eine Bodenlose Frechheit. Ich hatte mir schon geschworen keine Ubisoft Titel mehr zu kaufen, jedoch wenn jetzt auch Capcom anfängt die ehrlichen Kunden zu bestrafen - wo soll das noch enden.

Haroon 11 Forenversteher - 555 - 22. April 2010 - 15:57 #

Ich hatte vor diesen Titel zu kaufen, jedoch hat es sich damit wohl erledigt, ich mache mich nicht zum Laborkaninchen oder ähnliches für die Publisher, welche die Frechheit besitzen den von allen Gamern Verhassten, und besonders von den ehrlichen, DRM Kopierschutz einzusetzen.

Ich habe, grob geschätzt, mehr als 300 Euro im Playstation Store ausgegeben, aber wenn jetzt alle Spiele mit DRM erscheinen werden die keinen Cent von mir sehen.

Punisher 19 Megatalent - P - 15758 - 22. April 2010 - 16:07 #

ROFL ... da kann ich jetzt fast nicht mehr dazu sagen. Frechheit. Wenn man das Game beim ersten Start an eine bestimmte PS3-Seriennummer oder so koppelt um kopieren zu verhindern - von mir aus, würde mich nicht stören. Aber mehrere Accounts auf der GLEICHEN PS3 verbieten? Alles klar.

hotze09 10 Kommunikator - 369 - 22. April 2010 - 16:27 #

Ich sehe das zweigeteilt.
Sie können sich entscheiden, das Game auf die Konsole oder den Account zu locken, da sie ja ein immer mögliches neues Download ermöglichen wollen aber dem "verteilen" des Spieles entgegenwirken wollen.
Ich persönlich finde es besser wenn es auf den Account gelockt ist - so kann ich meinen Account überall mithinnehmen.

aber das man nun auch auf einer Konsole (auf der noch dazu nichtmal Kopien möglich sind) immer Online sein muss - geht garnicht!(muss das nicht auch vor dem Kauf erwähnt werden?)

Roherfisch 12 Trollwächter - 1137 - 22. April 2010 - 18:42 #

Sollten sich solche Maßnahmen durchsetzen (Online Verbindung zum Spielen etc.) wäre der letzte Vorteil den eine Konsole gegenüber einem PC bietet auch dahin...Schade drum, aber irgendwann musste es ja so kommen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)